Gedankenflug

Fünf Spiele ... - die ich vor dem Weltuntergang noch spielen will

Geschrieben von Haschbeutel am 27. Januar 2011 um 21:10 Uhr


Bald ist es soweit. 2012 rückt näher. Der Tag, an dem die Welt untergehen wird. Der Tag, an dem Justin Bieber sich als homosexuell outen und Millionen Mädchen zum Massensuizid bewegen wird. Der Tag, an dem Elvis nach Hause kommt und sagt, dass er nur kurz Zigaretten holen war. Der Tag, an dem Bill Gates und Steve Jobs iWindowsOS 8 veröffentlichen werden. Doch was werde ich tun, während alle in Panik vor den apokalyptischen Reitern davonrennen? Was, wenn sowieso alles zur Hölle geht und alle Jungfrauen schon ... äh ... 'gerettet' wurden? Ich werde mir fünf Spiele schnappen, die ich ständig vor mir hergeschoben habe und diese endlich mal zocken ...

Dead Space

Ich steh' auf Horrorshooter. Kennt noch jemand Clive Barker's Undying? Wenn mir jemals der Arsch auf Grundeis ging, dann bei dem Spiel. Schade, dass es davon nie eine Fortsetzung gab. Auch F.E.A.R. hat mir damals gezeigt, wo der Teufel seine Hörner hat. Trotz großem Zuspruch, toller Kritiken und einer Demo, die mir echt Spaß gemacht hat, ging Dead Space aber bisher komplett an mir vorbei. Auch der zweite Teil. Dabei verrotten die Titel schon Ewigkeiten in meinem Einkaufskorb bei einem großen Onlineversandhaus. Wie dem auch sei, wenn die Apokalypse naht, zählen keine Ausreden mehr. Es wird also Zeit, die letzten Euronen zusammenzukratzen und mich endlich hinaus in das All zu begeben, auf dass mir das Blut in den Adern gefrieren möge. So kann ich mich wenigstens schonmal auf die abartigen Gestalten und die Brutalität einstellen, die mich wohl nach dem Ende der Welt erwarten. Ich bin gespannt, ob mich Dead Space denn wirklich so packt, wie es mir jeder immer verklickern will. Die Demos haben auf jeden Fall Spaß gemacht.


Assassins Creed


Ja, ich bin schuldig. Ich war damals angefixt und ich schwamm auf der Hypewelle von Assassin's Creed. Einerseits, weil Ubisoft vor jede Kamera die reizende Jade gestellt hat, andererseits weil ich - außer für Zombies - auch eine Vorliebe für Mittelalterassassinenschleichzeug habe. Doch nach einigen Stunden und mehreren Anläufen habe ich Assassin's Creed irgendwann genervt aus dem Laufwerk genommen und deinstalliert. Linear, repetitiv und so gar nicht das, was ich erwartet habe. Eisern habe ich mir geschworen, nie wieder ein Assassin's Creed anzufassen, was ich bisher auch nicht gemacht habe - trotz des positiven Zuspruchs, den die Nachfolger bekamen. Irgendwie reizt es mich ja auch, dem Spiel nochmals eine Chance zu geben und wieso nicht dann, wenn sowieso alles den Bach runtergeht. Also werde ich alle guten und schlechten Vorsätze zum Teufel schicken (hoho!) und mir beim Nahen der vier Reiter noch Assassin's Creed II inklusive Brotherhood zulegen. Ich meine, Ezio Auditore da Firenze klingt ja schon schwungvoller und besser als Altaïr, also werde ich hoffentlich auch besser unterhalten werden. Wenn nicht, werde ich Jade Raymond persönlich in der Hölle abfangen und ihr sämtliche Teile um die Ohren schlagen. Ganz sanft, versteht sich.




Hö? Was sucht denn dieser glatzköpfige Miesepeter zwischen Assassinen und Weltraumtechnikern hier? Ganz einfach - ich steh' auf den Scheiss. Riddick - Escape from Butcher Bay war für mich 2004 eine kleine, dreckige und vor allem brutale Genreperle. Zwar brachte der Titel keine großen Revolutionen in das angestaubte Ego-Shooter-Genre, aber es wurde mit so einer Konsequenz und Liebe zum Detail daran gearbeitet, dass ich jeden Pixel dieses Spiels assimiliert habe. Ausserdem kam der Titel auch noch von einem meiner liebsten Entwicklerstudios - den Starbreeze Studios, die kurz danach mit dem genialen "The Darkness" gezeigt haben, dass sie tatsächlich was auf dem Kasten haben. Umso unverständlicher für mich ist es, dass ich den Nachfolger Riddick: Dark Athena nie gespielt habe. Dabei hat unser ehemaliger Kollege pel.Z den Titel schon in höchsten Tönen gelobt. Außerdem gibt es bei Dark Athena auch noch Butcher Bay in einer optisch aufpolierten Version gratis dazu. Wobei das kaum nötig war, sehen die Titel doch selbst heute noch exzellent aus. Und wo sonst darf man mit grunzender Vin Diesel Stimme durch die Dunkelheit schleichen und den Fieslingen so schön dreckig auf's Maul geben? Eben. Es gibt kein Zurück - den Titel will ich spielen. Und da wir es gerade eh schon von schlecht gelaunten Glatzköpfen haben, kommen wir zum nächsten Titel.


God of War 3


Ich habe bis heute keine PS3, auch wenn ich schon mehrmals knapp davor war, mir eine zu kaufen. Natürlich sind Uncharted und Heavy Rain verlockende Titel, so vollends überzeugen konnten sie mich aber nie. Außerdem habe ich einen BluRay-Player, daher fällt auch dieses Argument flach. Aber - wenn wir schon vor einer Apokalypse stehen, dann doch bitte in ihrer reinsten Form. Blutig mit Aussicht auf Fleischbällchen. Also werde ich über meinen Schatten springen, mir beim Elektronikladen meines Vertrauens eine PS3 zulegen und dann God of War III einlegen. Ich werde mit dem schlecht gelaunten Kratos und mit Ketten und Klingen gegen die griechischen Götter in den Krieg ziehen, zahlreiche Gliedmaßen von ihren Torsos trennen und mich so richtig schön in Weltuntergangsstimmung schnetzeln. Wenn denn schon mit Tod und Pest in die Apokalypse reiten, dann doch bitte mit blutüberströmten Händen und einem Berg aus Leichen vor der Haustür. Außerdem bekomme ich dann noch einen cineastischen Overkill eingeflößt, der mit monströsen Bossgegnern, fesselnden Szenarien, Effektmasturbation und einer packenden Story meinen postapokalytpischen Höhepunkt vorbereitet - das zumindest behauptet Kith; denn sobald der letzte Tropfen Blut vergossen und Zeus von seinem selbstverliebten Thron gestoßen ist, wird es Zeit, das Spiel zu spielen, von dem man lange Zeit dachte, dass bei Release die Hölle zufriert und Schweine fliegen lernen.


Duke Nukem Forever


Es ist kurz vor zwölf. Die Reiter nähern sich und die Hufe der Pferde ertönen immer lauter. Die Nachbarn fangen an, Weihwasser zu spritzen und das Ave Maria zu beten. Mir ist das egal. Ich greife zu meiner Sonnenbrille, schiebe mir einen Kaugummi in den Mund und lege das Spiel ein, auf das ich 14 Jahre gewartet habe, während ich meinen Testosteronhaushalt mit Heavy Fucking Metal auf Vordermann bringe. Wenn schon das Ende der Welt kommt, dann doch bitte mit einen Helden, der mich so lange hat warten lassen, dass die Reiter nun doch bitte etwas Respekt haben und mich zumindest noch Duke Nukem Forever spielen lassen. Während die Nachbarschaft langsam ihrer gerechten Strafe zugeführt wird, wächst mir vor lauter Testosteron im Blut in wenigen Sekunden ein Bart, den ich daraufhin mit einer monströsen Machete wieder entfernen werde. Selbstredend, dass ich gleichzeitig wild um mich schießend den fiesen Alieninvasoren mit meinen Eiern aus Stahl entgegentrete, ihnen in den Arsch trete und dabei Kaugummi kaue - wenn ich denn noch welchen habe. Dabei vergesse ich fast, dass bei der Wartezeit das Spiel eigentlich überhaupt nichts bietet, was andere Spiele nicht schon lange besser gemacht haben. Aber das ist mir relativ egal. Es ist der fucking Duke und jeder, der sich mir in den Weg stellt, bevor ich nicht dem letzten Alien in den Arsch getreten habe, wird zwangsläufig pulverisiert. Apokalypse hin oder her.


Die abschließende Frage ist nun wieder an euch gerichtet - wenn bald die Apokalypse wäre, was würdet ihr noch unbedingt zocken wollen? In meiner Liste sind natürlich keinerlei "Klassiker" dabei, die man wieder auspacken könnte. Aber vielleicht habt ihr soweit alles schon gespielt was euch interessiert und am liebsten würdet ihr sowieso mal wieder am Commodore zocken und mit nostalgischem Gedudel dem Untergang entgegenfiebern? Ich bin gespannt auf eure fünf Titel und hoffe auf rege Teilnahme. Sonst soll euch der Teufel holen!









6 Kommentar(e):
und folgenden Usern gefällt der Beitrag: Haschbeutel, Tancred,

 





#1
Geschrieben am 28. Januar 2011 um 00:06 Uhr

Tancred meint ...

Was UNBEDINGT noch davor gezockt werden muss:
Half Life 2: Episode 3
Ich hoffe halt mal, dass es noch vor 2012 released wird.  
Das wäre dann wirklich ganz zum Schluss, als letztes von den fünf Spielen, ein gelungener Abgang, das Ende einer epischen Story! ^.^
Die vier anderen Spiele davor, hmm, sind wohl eher Spiele die ich schon immer mal spielen wollte, aber aus irgendeinem verdammten Grund noch nich dazu gekommen bin.
Beispiel wäre da Zelda: Ocarina of Time für den N64, kanns echt nich sein, dass ich einen der wichtigsten Teile der Zelda-Serie noch nich gezockt hab. o.O
Dann Tomb Raider IV: The Last Revelation. Vor fünf Jahren zur Hälfte durch gehabt, dann in Vergessenheit geraten, jetzt gammelts irgendwo als image auf meiner Festplatte. Muss noch beendet werden, und die Untergangsstimmung ist inklusive, man kann sich ja vor lauter Heuschreckenschwärme kaum retten in dem Spiel!
Was darf vor dem Weltuntergang außerdem nicht fehlen? Genau, Nostalgie! Deshalb Gameboy Color rausholen, und nochmal Pokemon Blau sowie Zelda: Oracle of Ages durchspielen, meine beiden ersten Spiele. Wie viel hab ich in die beiden Spiele investiert..gefühlt ne sechsstellige Anzahl an Stunden!
Die beiden zähl ich mal als eins, bleibt also noch eines übrig.
Da weiß ich jetzt nicht wirklich was. Vielleicht Guild Wars 2, nochmal schön ein MMORPG suchten?  Oder eher Portal 2? So nen Cake wäre schon nicht schlecht. Wer will schon hungrig sterben?


          
 





#2
Geschrieben am 28. Januar 2011 um 09:24 Uhr

Haschbeutel meint ...

Wuaaah. Steinigt mich. Wie konnte ich nur Episode 3 vergessen.    Darauf warte ich fast noch sehnlicher als auf den Duke. Ansonsten ... GW 2 ... ja, aber das dauert halt dann doch noch ein paar Tage. Portal 2 reizt mich dafür dann halt so gar nicht momentan.


          
 





#3
Geschrieben am 28. Januar 2011 um 10:33 Uhr

Tancred meint ...

Haschbeutel: Wuaaah. Steinigt mich. Wie konnte ich nur Episode 3 vergessen. Darauf warte ich fast noch sehnlicher als auf den Duke.


Shame on you!
Wer die anderen Teile gespielt hat, der kann eigentlich gar nicht anders als EP3 auch zu spielen.  Ich hab mal gelesen, dass die vllt. einfach nen Half Life 3 machen, was ich aber nich so prickelnd fände, die Story is ja noch nich zu Ende, und jetzt einfach ne ganz neue Engine verwenden..wär seltsam.


          
 





#4
Geschrieben am 28. Januar 2011 um 13:29 Uhr

Hardcora meint ...

Steam scheint dich erhört zu haben. Da gibt es den Riddick bis Montag für 5€  


          
 





#5
Geschrieben am 28. Januar 2011 um 13:51 Uhr

Haschbeutel meint ...

Hardcora: Steam scheint dich erhört zu haben. Da gibt es den Riddick bis Montag für 5€


Hehe. Will's aber auf der Box  


          
 





#6
Geschrieben am 28. Januar 2011 um 16:59 Uhr

Hardcora meint ...

Dir kann mans aber auch nicht recht machen ...   


          



Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER