Role Play Convention (RPC)

RPC. Wir waren dort. Hier nun unser Messe/Convention-Bericht Teil 1 ...

Geschrieben von Kithaitaa am 10. April 2009 um 16:09 Uhr


Eigentlich sollte ich gestern ja den Tag in Ingelheim bei EA Phenomic auf dem BattleForge Community Day verbringen, wäre mir da am Abend zuvor nicht nicht just etwas dazwischen gekommen wodurch ich gestern quasi nicht aus dem Haus konnte ... so ein F*ck! Dafür gibts hier nun also ein bisschen vom RPC Wochenende! Nach zwei Jahren im schönen Münster, sollten sich nun alle Rollenspieler in Köln versammeln - und ein Teil unseres Teams mittendrin, für alle das erste Mal. Also RPC. Hehe. Naja, was es alles zu sehen gab und wie wir im allgemeinen und jeder im speziellen die RPC erlebt hat, lest ihr in unserem Bericht ...


Reisen, Rissen, Risen!




Meinereiner ist schon recht früh aus den Federn gefallen und stand am letzten Freitag punkt 8:00 Uhr am Bahnhof um auf den Zug in Richtung Köln aufzuspringen. Schon eine recht windige Angelegenheit als ICE-Surfer, Memo für mich - nächstes Mal, Ticket kaufen. In Köln angekommen erstmal ab ins Hotel. Cooler Schuppen für wenig Geld, 5 Minuten von der Messe entfernt. Umziehn und los zum Messeeingang Süd "RPC" ... juhu! Wenig los, denke ich mir so - um kurz nach Elf. Die Eingangshalle ist fast so groß wie mein Wohnzimmer und kaum Leute zu sehen, dafür tummeln sich 20 gut gebaute Securityjungs vor dem Einlass. Trotz wunderschöner Dauerkarte gibts nur einen schnöden Stempel in rot (hatte rosa erwartet, sorry der musste sein *FünfEuroinsPhrasenSchweinwerf*) auf die Hand. Einmal zur Messeinfo geschlendert, heißt es "Presseschildchen gibts nicht". Eiskalt lief mir der Déjà-vu-Schauer den Rücken herunter "OLYMPTRONICA!" ... wobei, selbst da hatten wir sogar VIP-Schildchen :]

Aber die freundliche, leichtbekleidete Dame am RPC-Fanartikel-Stand und natürlich die beiden noch viel leichter bekleideten Babes die mir eine BattleForge-Tüte (nein nix zum Rauchen) in die Hand drückten, machten mir Mut! Da muss ich rein!

Zwei Treppen hoch, war zu faul für die Rolltreppe, gleich mal links zu Risen. Schöner Stand. Nette Mädels, cooles Spiel. Pixel, der Community Manager drückte mir nach einem kurzen Talk ein T-Shirt in die Hand und der Hausfotograf machte noch schnell ein Foto von den beiden Mädels und mir. Alles klar dachte ich und das Olypmtronica-Déjà-vu war entgültig verflogen. Bis auf die relative Leere in den Gängen ... diese legte sich dann aber am Samstag, denn da war gefühlt 100x mehr los!

Zu Risen selbst gibt es die Tage noch ein Video mit Eindrücken und Teilen unseres Interviewtermins sowie eine Gameplay-Zusammenfassung von pel.Z und Hardcora, die haben das Ganze nämlich auch angespielt. Ich wollte nicht, hätte ja sonst was schreiben müssen. Hehe :) Hab aber dennoch was geschrieben, naja, eingestellt - die Hintergrund-Story und gestern glatt noch ein Gewinnspiel!


Games, Babes, Titten und so ...





Die RPC fand insgesamt auf zwei Hallen verteilt statt, eine für überwiegend Computerspiele und die andere für Tabletop, TradingCardGames, Larp & Co. außerdem gabs noch einen Außenbereich der hauptsächlich von Mittelalterständen besiedelt war. Am Freitag hatte ich auch den Eindruck, das nahezu alle Tabletop und TCG-Tische randvoll besetzt waren, während man auf der Computerspielseite vergeblich auf Testspieler wartete - leere Eizo-Monitore, wohin man schaute. Am Samstag dürften dann alle glücklich gewesen sein.

Was gabs also Computergametechnisch zu sehen? Nun, neben Risen durfte man auch Devinity II - Ego Draconis anschauen und anspielen, die Jungs von DTP haben auch gleich ein kleines Messegewinnspiel veranstaltet bei dem man nicht nur täglich eines von 1000 Devinity II-Notizbüchern ergattern konnte, sondern auch das Spiel selbst inkl. XBOX360, eine Special Edtion und last but not least eine Devinity II Tasche. Optisches Highlight war hier neben dem Spiel auch der eingeflogene Steinadler und die beiden Falken, die von Franz Schnurbusch, dem "Dolmetscher zwischen Mensch und Natur" betreut wurden.

Frogster hat mit Runes of Magic und The Chronicles of Spellborn gelockt während NCSoft mit diversen Präsentationen Aion - The Tower of Eternity vorstellte. Ascaron baute ihr Sacred 2 - Fallen Angel- XBOX 360 Zelt erst am Samstag auf und pflanzte sich damit zwischen Risen und Codemasters' Herr der Ringe Online und Jumpgate Evolution. Letzteres schaute ziemlich gut aus, vor allem da die Hardwareanforderungen nicht sonderlich hoch ausfallen. Zwischen all den Elfen, Orks und Fantasyspielen und Spielchen, fällt so ein Weltraum "Rollenspiel" halt doch ein wenig auf, die RPC Präsentation gibts hier als Youtube-HQ-Mitschnitt.

Die Drakensang - Am Fluss der Zeit Vorstellung am Samstag hab ich leider verpasst, ich glaube da sind wir gerade an einem der diversen Met-Stände versackt äh festgehangen.

Last but not least gabs natürlich auch noch BattleForge. Mit einigen PC's zum anspielen und einem Extra-Bereich für das BattleForge-ESL-Turnier und während ich das so schreibe fällt mir gerade wieder der verpasste Community Day ein *grml* aber natürlich auch das sympathische Frost-BattleForge-Babe. Wo waren nur Feuer, Schatten und Natur frage ich mich heute noch?!

Apropo Babes. Da gab es ein paar und wir lassen an dieser Stelle einfach mal Bilder sprechen ...





Partners in Crime, von Blog zu Blog

Eigentlich, können wir den Blog dichtmachen. Wir haben Aleks_M & Kollegen von Onipepper getroffen. Alles erreichbare ist erreicht ... während wir noch ein wenig über den Sinn des Lebens grübeln und am zweiten RPC Teil tippeln, schaut mal in deren zweiteiligen RPC Video Erfahrungsbericht.
Sehr zu empfehlen! ;-)


Ein schöner Abschluß für den ersten Teil ... morgen geben wir euch dann den Rest! Mehr Geschreibsel, mehr Infos, mehr Figuren, mehr Gestalten, mehr Bilder und mehr MET! :o]







4 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 10. April 2009 um 20:05 Uhr

Haschbeutel meint ...

Man, ich ärgere mich so, dass ich nicht da sein konnte :-| Ich bin zwar auch kein "LARP"er oder Rollenspielfanatiker, aber wenn man sieht, wie toll teilweise die Leute sich verkleiden und sich Mühe geben, ist es eine Augenweide.

Risen hätte ich natürlich auch gerne mal angeschaut - aber naja, man kann ja nicht alles haben. Freu mich auf Teil 2 vom Bericht  


          
 





#2
Geschrieben am 10. April 2009 um 20:40 Uhr

Kithaitaa meint ...

Ach du Schleimer! Du willst doch nur Babes!!!  



          
 





#3
Geschrieben am 11. April 2009 um 00:38 Uhr

pel.Z meint ...

Tjaha, du hast wirklich was verpasst. Die Messe war doch recht schnuckelig klein gehalten und zum Glück nicht übermäßig voll. Man kam überall ran und musste selbst bei Risen nicht lange warten (mehr dazu später).
Die Kostüme waren teils wirklich großartig und sind wahrscheinlich mit sehr viel Hingabe und *durchstreich* Zeitverschwendung */durchstreich* Zeitopferung entstanden. Mit LARP und Tabletop kann ich mich zwar nicht wirklich anfreunden, aber es zu sehen war schon sehr interessant.   


          
 





#4
Geschrieben am 11. April 2009 um 09:09 Uhr

DarkRaziel meint ...

Ja ja die Messebabes immer wieder schön anzuschauen.   
Aber wie heißt es so schon in der Werbung: Nur gucken nicht anfassen   

Wie auf der GC in Leipzig waren jedes Jahr auch viele Schönheiten zu sehen und auch sehr viele Fans von Spielen in sehr schönen Kostümen von ihren Helden wie Link aus Zelda, Altair aus Assassins Creed, World of Warcraft Charaktere, Final Fantasy, Star Wars usw.
Oder eben nur mit Bodypainting      was natürlich auch was fürs Auge ist und für die Fantasy      


          



Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER