Events & Präsentationen

GCO - Besucherziel knapp verfehlt

Geschrieben von Michi am 2. August 2009 um 19:53 Uhr


So schnell geht's, denn kaum angefangen und schon zu Ende. Erst vorgestern feierte das neue GCO-Konzept der Leipziger Messe Weltpremiere und zog etwa 43.000 Besucher in die zwei Messehallen. Damit verfehlte die Messe die 50.000 erwarteten Besucher mit gerade einmal 7000 Besuchern, aber dies sollte für die Messeleitung dennoch zu verkraften sein. Denn wie wir alle wissen: Die erste Games Convention fing auch mal klein an.

Wir waren zwar dieses Jahr leider nicht selbst dabei, aber vielleicht werden wir nächstes Jahr eine kleine Reise in den Osten durchziehen (ist nicht böse gemeint, wirklich!), denn Wolfgang Marzin, der Geschäftsführer der Messe Leipzig gab sich ziemlich lässig:

"90 Prozent der Besucher waren Online-Spieler. Damit haben wir genau die Zielgruppe erreicht, die von der Branche erwartet wurde [...] Unsere Aussteller waren hochzufrieden mit der Besucherstruktur, so dass die Basis der GAMES CONVENTION ONLINE gelegt ist. Alle Zeichen für die GCO 2010 stehen auf Wachstum."


Glauben wir dem guten Herrn Marzin und hoffen das sich im nächsten Jahr noch viele weitere Unternehmen einbinden werden - vieles wird sich evtl. bereits nach der in etwa 2 Wochen stattfindenen Gamescom entscheiden.
Tags: Messe, Leipzig, GCO, Besucher  
Links: GC-Online, GC-Blog





3 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 2. August 2009 um 20:05 Uhr

Haschbeutel meint ...

43.000 Besucher sind fast die Hälfte mehr, als ich gedacht habe. Ich meine, sind ja nur zwei Hallen gewesen. Trotzdem traurig zu sehen, wie die Messe "leer" war  


          
 





#2
Geschrieben am 2. August 2009 um 22:53 Uhr

pel.Z meint ...

Ich bin auch von wesentlich weniger Besuchern ausgegangen. Natürlich freut es mich für Leipzig, dass die GCO doch noch ein bisschen Anklang gefunden hat und die Erwartungen seitens der Messeleitung beinahe erfüllt wurden. Zwar war das schon eine nach unten korrigierte Besucherzahl, aber immerhin...

Dass die Bilder für alte GC-Hasen traurig und menschenleer aussehen ist verständlich, schließlich war das nur ein fünftel der Menschenmassen, die noch die alte GC besucht hatten. Dafür hat das Ganze aber auch nur in zwei Hallen stattgefunden. Ich bin gespannt auf 2010 und werde dann Leipzig eventuell auch einen Besuch abstatten.   


          
 





#3
Geschrieben am 3. August 2009 um 07:27 Uhr

Manni meint ...

Die Games Convention Online bzw. ihre Betreiber und Betreuer haben genau auf das richtige Pferd gesetzt namens Zukunft. Online-Spiele werden das Zugpferd für die nächste bzw. übernächste Generation sein - auch für die Konsolen. Bis dahin verstreicht aber noch viel Zeit und somit wird es sicherlich noch etwas dauern, bis die Games Convention Online zur alten Stärke findet.

Ich bin sehr zuversichtlich und denke, dass in 2-4 Jahren der Markt so reif ist wie eine saftig triefende Birne  

Hoffentlich kann finanziell die Games Convention Online diesen Zeitraum gut überbrücken. Thumbs up!


          



Kommentar verfassen:


NAME*: (KEiNE URL/DOMAiN)

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst @PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER