Das Internet

Spieleindustrie VS Raubkopierer - Microsoft greift durch

Geschrieben von Michi am 17. Oktober 2009 um 15:20 Uhr


Überall auf der Welt gibt es sie. Die Kämpfe zweier Parteien, die stets den Sieg nur für sich beanspruchen. Der Kampf Gut gegen Böse. Paparazzi gegen Stars. Musikindustrie gegen Tauschbörsen. Westerwelle gegen Merkel. Auch in der Spieleindustrie tobt dieser Kampf zwischen den Raubkopierern und den Entwicklern bzw. den Publishern. Dabei ist auf lange Sicht kein klarer Gewinner zu ermitteln, denn auf jede Reaktion seitens der Publisher gibt es die entsprechende Antwort der Release-Groups. Auch Microsoft wird es solangsam zu bunt und daher wird im Xbox Live System momentan hart gegen Raubkopierer vorgegangen ...

Leider gehört es zum traurigen Alltag, dass Spiele bereits wenige Wochen, wenn nicht sogar Monate vor dem eigentlichen Release im Internet als illegale Downloadversion erscheinen und den Entwicklern und Publishern einen immensen finanziellen Schaden bereiten. Das trifft aktuell leider auch auf die bald erscheinenden Titel "Forza Motorsport 3" und "Borderlands" zu. Beide potentielle Hitkandidaten wurden bereits in den dunkelsten Ecken des Internets gesichtet und dürften einigen Spielern ein hämisches Grinsen ins Gesicht gezaubert haben - auf die Entwickler trifft dann wohl eher das Gegenteil zu.

Es gibt zwar keine genauen Downloadzahlen, aber diese sind bestimmt nicht gerade gering - getreu dem Motto: "Geiz ist geil, kostenlos noch viel besser!" dürfte es viele ungeduldige Spieler geben, die dem verlockenden Angebot nicht widerstehen konnten. Doch genau das könnte vielen Zockern jetzt zum Verhängnis werden, denn der Redmonder Softwarekonzern Microsoft ist jetzt dabei den Spieß umzudrehen und eröffnet derzeitig die Hetzjagd nach Raubkopierern (zumindest auf Forza und Borderlands bezogen) im Xbox Live Netzwerk.



So werden aktuell Xbox Live Accounts von Spielern gebannt, die mit einer heruntergeladenen Version gespielt haben und blöd bzw. dreist genug waren, damit auch noch online zu zocken. In der Vergangenheit wurde in so einem Fall normalerweise nur die Konsole gebannt und der eigentliche Xbox Live Account in Ruhe gelassen, aber diesmal geht Microsoft eine Stufe weiter und bannt den gesamten Account bis zum 31.12.9999. Sobald jemand erwischt und der Account gebannt wurde, gibt es anschließend keine Chance mehr diesen wieder zu reaktivieren. Alle mit diesem Account gekauften Inhalte, wie z.B. DLC, Xbox-Games, Filme, usw. sind nicht mehr funktionsfähig und können dann nur noch in Gedanken abgespielt werden.

Natürlich gibt es auch Personen, die Spiele früher "Original" erhalten und dementsprechend auch Online zocken möchten. Hier gibt es eine Entwarnung von Stephen Toulouse, seines Zeichens Richtlinien-"Chef" im Xbox Live Netzwerk - so werden laut seinem Twitter Eintrag nur Accounts gebannt, die mit einer illegalen Version erwischt wurden. Der Turn 10 Communitymanager hat wohl auch Geschmack an der Bannaktion gefunden und kündigte bereits noch weitere Bannwellen an. Wer jetzt mit mulmigem Gefühl vor diesem Text sitzt, sollte sich schämen und ganz schnell die entsprechenden Spiele vorbestellen.

Zum Schluss noch ein Tipp von Onkel Michi an euch: Um gar nicht erst in Microsofts Fadenkreuz zu gelangen, kauft euch Spiele und unterstützt die Entwickler/Publisher - nur so kann unser Hobby am Leben gehalten werden. Denn sonst leidet im Endeffekt beim ewigen Kampf nur einer - und zwar der Endverbraucher, weil er wegen DRM und anderen Kopierschutzmaßnahmen nicht mehr zocken kann.






5 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 17. Oktober 2009 um 15:33 Uhr

Haschbeutel meint ...

Finde ich richtig. Ich gebe zu früher auch das ein oder andere Spiel mal auf "umwegen" besorgt zu haben, aber ich habe schon recht fix eingesehen, dass Support und Problemlösungen mit illegalen Versionen einfach kacke sind. Außerdem macht es viel mehr Spaß, ein Spiel zu erhalten, auszupacken und an der frisch gepressten DVD zu schnuppern   

Auch sehe ich den Preis nicht als Grund, weil "zu teuer" ... die Spiele erscheinen ja nicht überraschend sondern werden ja meist Monate vorher angekündigt, so dass man sich immer ein paar Euro auf die Seite legen kann. Wenn ich da mal auf mein alten SNES Spiele gugge ... Zelda 140 DM... Jedi Ritter 145 DM ... das sind auch gute 70€. Preislich hat sich da also relativ wenig getan, auch wenn das gerne jeder behauptet.   


          
 





#2
Geschrieben am 17. Oktober 2009 um 16:00 Uhr

Mobuis meint ...

Amazon Uk ....  da kriegste heiße Uncut ware sogar billig

weiß aber denke ich schon jeder


          
 





#3
Geschrieben am 17. Oktober 2009 um 16:15 Uhr

DarkRaziel meint ...

Hatte mal einen HD Loader gehabt wo man PS2 Games auf HDD kopieren konnte. Diese Möglichkeit gab es legal im Laden, doch wo Sony das mit bekommen hat sind sie vor Gericht gezogen und haben gewonnen. Somit durfte kein Händler mehr diese DVD vertreiben womit man ohne Original die PS2 Games zocken konnte. Und genau da lag halt das Problem, denn es wurd nicht das original abgefragt so wie auf der Xbox360.

Hatte auch einige Spiel von der Videothek auf HDD doch kam nie dazu alle zu spielen. Doch dann kam bei mir der Wendepunkt wo es mir gereicht hat und ich nur noch Original kaufe.

Zumal ich dann auch ein ruhiges Gewissen habe.
Der ganze Kopierscheiß geht mir auf den Zeiger und wenn ich auf Xbox-Live mitbekomme das einer sowas macht fliegt er ohne zu zögern aus meiner Liste.
Denn wenn man die Entwickler/ Publisher nicht unterstütz kommt kein Geld in die Kassen für neue Projekte.
Und ohne neue Games ist auch bald Ebbe auf den illegalen Servern dieser Welt.


          
 





#4
Geschrieben am 17. Oktober 2009 um 22:14 Uhr

Kithaitaa meint ...

31.12.9999? Pff, dass sitzen die meisten doch aus   

Naja, insgesamt sicherlich richtig und ansich hab ich mich auch schon länger gefragt, warum nicht auch schon vorher der Account gesperrt wurde, sondern nur die Konsole. Dürfte aber glaube auch ein "rechtliches" Ding sein, hier alles dichtzumachen. Anyway, denke jeder von uns hat zu C64/Amiga-Zeiten die ein oder andere Diskette getauscht   

Wie Haschi schon sagt, sind doch die Preise für Games eher nach unten gegangen, schließlich gibt es heute dank Internet & Importkram jede Menge Möglichkeiten zu sparen. Und wenn man sich dann noch von dem Gedanken freimacht, alles am Releasetag haben zu müssen - wirds sowieso noch günstiger. Dennoch würde ich es einfach auch Begrüßen, wenn die Spieleindustrie DEMOS als Pflicht ansehen würde. Ich hasse nichts mehr als Geld für Scheissdreck auszugeben und mich dann dermaßen aufzuregen, dass erneut einige Stunden meiner Lebenszeit für sowas draufgehen   

Was ist an DEMOS so schwer? Auf jeder Messe oder hinter verschlossenen Türen werden sie gezeigt und wenn man ein Produkt verkaufen möchte, sollte meiner Meinung nach auch sowas zum Marketing dazu gehören. Für Abzocker mit Schrottsoftware ist das natürlich nix, logo.



          
 





#5
Geschrieben am 18. Oktober 2009 um 13:18 Uhr

golgarta2905 meint ...

Ja was ist das denn auf einmal?

Warum verkauft sich die ... Box wohl so gut?

Warum hat MS von der Hardware Seite kaum etwas zur Sicherheit getan?

Warum sind alle Spiele,aktuell Borderlands,PES 2010,Forza5
schon seid Wochen im Internet erhältlich?

Warum kann man die Hardware so leicht flashen?

Warum gibt es sogar in de offizielle Firmen die so etwas anbieten?

und nun die kehrt Wende.

Ich sage mal das Spiele Firmen MS auf die Füße steigen.

Denn!!!!!!!!!!!!!!

Bei der PS3 geht das nicht.

Da ich letztere Besitze bin ich gerne bereit für absolute
Top Titel,aktuell Uncharted 2,mein Geld auszugeben.

Microsoft hat die Box ja bewußt an den PC angelehnt,damit die
Portierungen leichter sind.

Nur haben sie wohl vergessen das PC Spiele alle schon geknackt wurden
egal wie sicher sie sein sollten.




        



Kommentar verfassen:


NAME*: (KEiNE URL/DOMAiN)

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst @PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER