pressakey

Features im Blickpunkt – Teil #1 – Unsere Review-Wertungen

Geschrieben von Kithaitaa am 1. November 2009 um 16:10 Uhr


Heute mal wieder ein Beitrag in eigener Sache. Da wir nun schon seit einigen Monaten online sind und von Zeit zu Zeit die Website mit neuen Features füttern, die teilweise entweder nicht direkt erkennbar oder nicht selbsterklärend sind, wollten wir euch nun in unregelmäßigen Abständen das eine oder andere näherbringen. Im ersten Teil geht’s hier um die Fazitbox bei Reviews. Nach nunmehr über 80 Reviews wird es glaube auch langsam Zeit, zu erklären was die Sterne und der Hamster überhaupt bedeuten …


Die Geschichte der Spielebewertungen ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Heute wird in den meisten Magazinen, wie vor über 20 Jahren, nach wie vor eine 0-100% Skala verwendet, oder eben eine 0-10 Punkte-Skala mit Nachkommastellen – was aufs Gleiche rauskommt. Hinzu kommen unzählige Gamesites, die das gleiche System verwenden. Vielleicht weil das so super ist?

Natürlich hat man sich daran gewöhnt, aber, mal Hand aufs Herz, worin genau besteht der Unterschied zwischen 82% und 84% – und warum nicht 85%? Ist doch wirklich stellenweise ziemliches Wischi-Waschi, was gerade bei den größeren Onlinemedien meistens zu seitenlangen Diskussionen führt. Darüber hinaus herrscht wohl auch nach wie vor vielerorts der Irrglaube, dass Spielbewertungen eine objektive Wertung darstellen. Spielspaß bewertet jeder unterschiedlich und damit dürfte das Thema "objektiv" wohl auch vom Tisch sein.


Und was machen wir so?

Neben unzähligen Dingen, über die wir uns bei der Planung zu unserem Hobbyprojekt Gedanken gemacht haben, war natürlich auch der berühmt berüchtigte "Wertungskasten" ein Thema. Prozente & Co. wollten wir nicht, neben all dem Text komplett auf ein visuelles Element verzichten jedoch auch nicht. Obwohl das auch sehr gut funktioniert, wie zum Beispiel die GEE oder die Jungs bei Polyneux.de beweisen. Schlussendlich ist das altbewährte Prinzip vieler Onlineshops – allen voran Amazon.de - zum Einsatz gekommen. 1-5 Sterne, die als Kaufempfehlung zu werten sind. Das Rad erfinden wir damit natürlich auch nicht neu, wollen wir auch gar nicht.

Wer bei uns ein Spiel testet und dazu eine Review schreibt, gibt einzig und allein seinen subjektiven Eindruck und seine Meinung zum jeweiligen Game wieder – das sollte aber auch generell klar sein. Wir versuchen bestmöglich wiederzugeben, was euch im jeweiligen Spiel erwartet, was man besonders gut oder eben weniger gut fand, und was gar nicht ging oder einfach der Hammer war, ohne dabei großartig zu spoilern. Ergo sollte man die Review komplett lesen, wer nur das Fazit liest, bekommt zwar eine grobe Zusammenfassung, verpasst aber natürlich den spannendsten Part ;-)

Generell testen wir dabei nur Verkaufsversionen (Retail), also so, wie man das Spiel im Laden/Onlineshop erhält. Bei einigen Titeln gibts dann auch gleich mehrere Fazits von verschiedenen Leuten und teilweise unterscheiden sich die Wertungen auch – Stichwort "Spielspaß ist subjektiv". Hier nun also eine Aufstellung wie die "Kaufempfehlungs-Wertungs-Sterne" zu verstehen sind und somit ggf. auch die Erklärung, dass auch "3 Sterne" keine "60%" und ein grottiges Spiel darstellen – genauso wenig sind 5 Sterne "100%" und das Allheilmittel für Gamer ;-)


Sterne & Hamster











Diese Wertung kommt recht selten vor, aber wenn, dann ist das Spiel so dermaßen Schund, dass es wirklich für keinen zu empfehlen ist, weder Genrefreunde noch Schnäppchenjäger auf Grabbeltischen werden ihre Freude dran haben. Hier bekommt man einfach nur Mist pur. Finger weg!


Hier wird prinzipiell nichts geboten, was vergleichbare Spiele nicht schon besser gemacht haben. Interessant könnte der Titel nur für Spieler sein, die aufgrund des Franchise oder des Genres einfach nicht genug bekommen können. Oder es ist ein Titel, der durch eklatante Mängel oder unzählige Bugs zum aktuellen Zeitpunkt keinen Kauf rechtfertigt. Man sollte einfach auf Nachbesserung warten oder anhand der Review abschätzen, ob einem die Mängel nur den nötigen Kick geben.


Die goldene Mitte. Ein durchweg solides Spiel, von groben Schnitzern, Mängeln und Bugs bleibt man so gut wie oder komplett verschont. Ein gutes Spiel, das man auch guten Gewissens empfehlen und kaufen kann, dennoch hat es vielleicht nicht vollends überzeugt. Hier solltet ihr anhand der Review und des Fazits abwägen, wo eure eigenen Schwerpunkte liegen.


Ein Titel, bei dem man beherzt zugreifen sollte. Der Preis stimmt mit dem gebotenen voll überein und man wird lange genug auf hohem Niveau unterhalten. Gameplay, Atmosphäre und Story überzeugen, es gibt kaum nervige Elemente und der Titel bietet mehrere Stunden oder Tage gute Unterhaltung. Diese Spiele könnten auch für Leute interessant sein, die sich nicht unbedingt für das Genre interessieren.


Zugreifen! Absolute Kaufempfehlung. Bei diesen Spielen bekommt man quasi das volle Programm – Spannung, Spaß & und ein rundum vollendetes Game. Genrefans kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten und auch hier gilt – wer nicht unbedingt Fan des Genres ist, sollte sich die Review genauer anschauen, hier könnte euch sonst ein Toptitel durch die Lappen gehen.


Fazit

Tja, das wars. Neben den "Kaufempfehlungs-Wertungs-Sternen" posiert unser Maskottchen "Knirps" zur optischen Aufheiterung ebenfalls in der Fazitbox – er zeigt euch nunmehr auch per Mouseover-Tooltip, was die Wertungen bedeuten, also die Kurzfassung von dem was ich oben geschrieben habe :-)

Last but not least, wie eingangs schon geschrieben, bleibt eine Review eben das was sie ist – eine subjektive Einschätzung und Meinung des jeweiligen Testers. Im Endeffekt geben wir euch damit nur, auf unserem Geschmack und dem erlebten Spielspaß basierend, eine Kaufempfehlung und versuchen die Inhalte des Games etwas näher zu bringen. Wir wollen doch nur spielen! Feedback & Co. ist wie immer willkommen, dazu sind die Kommentare und das Forum schließlich da. Eure Meinung zum Spiel oder Kritik oder was auch immer – her damit :-)









4 Kommentar(e):
und folgendem User gefällt der Beitrag: Haschbeutel,

 





#1
Geschrieben am 1. November 2009 um 16:33 Uhr

Stevee meint ...

Na, darauf habe ich schon lange gewartet. Denn irgendwie ist die Prozentumrechnung bisher nie ganz geglückt bei euch. Schön, dass ihr die Features mal erklärt. Was ich noch toll fände, ist wenn man Leser auch eine Wertung abgeben könnten. Äähnlich wie bei Amazon. Also so ein zweiter Hamster mit Sternen, der per Mausdrüber und klicken bedient werden kann und wo man dann eie Wertung abgeben kann, so dass dann Eure und die Userwertung zu sehen ist. Ansosnten toll und ich freue mich auf #2!      


        
 





#2
Geschrieben am 2. November 2009 um 11:26 Uhr

antichris meint ...

Coole Erläuterung.
Woher ist das Bild für den Newsheader? Ich brauche es ^^


          
 





#3
Geschrieben am 2. November 2009 um 20:42 Uhr

Kithaitaa meint ...

@Stevee
Ja, mal schauen ob es in naher Zukunft sowas wie eine Userbewertungs-Funktion geben wird :]

@antichris
Hm. Was genau "brauchst du"? Ich höre da so einen leicht "sabbernden" Ton heraus         


          
 





#4
Geschrieben am 9. November 2009 um 16:30 Uhr

antichris meint ...

Finde den Ausschnitt optisch ansprechend  Gibts zu dem Ausschnitt ein Bild?


          



Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER