Das Internet

Windows 7 und die Unterhosenwichtel

Geschrieben von Haschbeutel am 11. January 2009 um 23:53 Uhr


Kennt ihr die Unterhosenwichtel? Diese kleinen Kreaturen aus der Kultserie South Park? Nein? Also, die haben einen unglaublich tollen Plan, wie sie einen Haufen Kohle scheffeln. Der Plan ist so schlau wie simpel. Also: im ersten Schritt sammeln die Unterhosenwichtel Unterhosen. Im zweiten Schritt. Und im dritten Schritt ernten sie dann den verdienten Profit - so wie das im Bild rechts zu sehen ist. Genial oder?

Ein ähnliches Schema kann man auch die Tage wieder beobachten. Denn es ist wieder da. Das Windows-Phänomen. Windows 7 steht seit einigen Tagen als frühe Beta zum Download bereit und schon kommen sie alle wieder - die Windowshasserwichtel. Das sind ähnliche Kreaturen wie die Unterhosenwichtel. Nur sammeln die keine Unterhosen. Im Prinzip arbeiten die Windowshasserwichtel, die in ihren Kellern sitzen und akribisch Windows auf Fehler durchsuchen, auf denen sie herumhacken können, genauso wie die Unterhosenwichtel. Ungefähr so, wie Detlef D! Soost, der eine FlopstarsPopstars-Kandidatin zu Brei zermürbt - der Quote wegen . Das Problem ist nur, dass Windows Vista mittlerweile soweit gepatcht wurde, dass es kaum noch Angriffsfläche bietet und selbst auf Systemen der Windowshasserwichtel ohne Probleme läuft. Vedammt! Jetzt muss schnell etwas neues her - sonst funktioniert der Plan ja nicht. Logisch, oder?

Toll, dass Microsoft praktischerweise zum Jahresbeginn mit Windows 7 wieder einen Boxsack parat hat. Zeit also, den neuen Plan der Windowshasserwichtel in die Tat umzusetzen. Und ach herrje, schau sich einer die Featureliste an. Taskbars mit Vorschaufunktion. Gab's doch alles schon - beim Mac! Aktive Fenster, die man auf Knopfdruck ausblenden kann. Gabs doch auch schon - beim Mac! Und dann reduziert Microsoft auch noch die Hardwareanforderungen auf ein Minimum - das hätte man ja schon in Vista machen können. Man sind die blöd. Das ist ja fast so, als würde man ein Handy rausbringen, was keine MMS Funktion hat. Und diese praktische Funktion, von der Taskleiste aus auf zuletzt verwendete Dateien eines Dokumententypes zuzugreifen. Das gabs zwar vorher in dem Umfang nicht, aber dennoch: Pfui! Von der vereinfachten Navigation bei vielen offenen Fenstern will ich gar nicht erst anfangen. Also echt. Pfui, Microsoft! Dass ihr euch aber auch nicht schämt. Der Bill sollte sich lieber in ein tiefes Erdloch verbuddeln - so wie der Onkel Saddam damals.

Hört doch lieber bitte auf die Leute, die bei der Windows 7 Beta schon genau wissen, dass sowieso alles doof wird. Das sind immerhin auch die qualifizierten Leute, die "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" scheisse finden und es trotzdem schauen - natürlich nur, damit sie darüber meckern können. Nicht, weil sie es toll finden. Das machen die nur für unser Wohl. Danke, liebe Windowshasserwichtel! Wo wären wir nur ohne euch.





5 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 12. January 2009 um 05:05 Uhr

FireHawk meint ...

Danke Haschbeutel xD

Das triffts genau, wie ich immer sage, wer ein Problem damit hat soll sic einen Mac zulegen oder auf Linux umsteigen, da aber dann bitte im Run Level 3 arbeiten, die GUI ist ja nicht gans sooo ausgereift bei manchen Distros.   


        
 





#2
Geschrieben am 12. January 2009 um 21:09 Uhr

Kithaitaa meint ...

Das klingt nach einem Businessplan der damaligen Neue Markt Klitschen die an die Börse gerannt sind ... wobei, nein da stand nur -> PHASE2!  anderes hatten die niemals im Sinn - sagt man  



          
 





#3
Geschrieben am 12. January 2009 um 21:58 Uhr

breedmaster meint ...

Ich hatte da eher ein anderes Problem mit Vista. Komplikationen hatte ich nicht, vielleicht auch, weil ich es nie richtig im produktiv Betrieb getestete habe. Zwar haben mir dir Verbesserungen gefallen und für optische Spielereien kann ich mich - im Gegensatz zu den vielen Puristen - auch erfreuen. Das waren für mich aber alles keine Gründe zu wechseln. Insgesamt zu wenig Unterschiede. Und Nachteile hat man mit XP immer noch nicht.


          
 





#4
Geschrieben am 13. January 2009 um 00:42 Uhr

Kithaitaa meint ...

Also ich habe nach Jahren auf dem einen Rechner Windows2000 *hust* durch Vista ersetzt und muss sagen, alles easy. Kenne auch XP, da war auch alles easy und Abstürze und sonstiges waren doch eher mehr als selten. Auf dem anderen ärgere ich mich ein wenig nicht gleich 64bit installiert zu haben, und habe auch keine Lust dies zu ändern, während Windows 7 vor der Tür steht.

Daher kann eines MS oder wer auch immer bitte mal wieder ändern! Das würde auch solche Wechsel leichter machen, eine Anwendung (oder ein Spiel) sollte einzig und allein in einem Verzeichnis gespeichert werden. ODER Windows fixt alle auf Platte X installierten Programme & Co. nach einem Upgrade auf z.B. 64bit in der Registry und was es da so braucht automatisch.

ALLES (!) neuinstallieren und so ist nämlich FU!

Wenn ich jetzt noch mit "Früher haben ..." anfange, wird das hier nicht als Kommentar, sondern als Blogeintrag gewertet  
Also aus.



          
 





#5
Geschrieben am 5. May 2009 um 18:02 Uhr

MeFirst meint ...

Da werden leider die falschen Schlüsse gezogen in dem Text.Ich denke man kann festhalten das Vista gefloppt ist und das nicht ohne Grund. So hat z.b Vista "schwächeren Systemen" massiv ausgebremst und sich damit ins eigene Fleisch geschnitten. Inzwischen greifen ja viele Leute auf sehr kleine Notebooks oder Barebone Kisten zurück die all das können was sie wollen und oft auch dann "wenig" Leistung haben, wozu auch? Auf diesen Markt will Mircosoft auch mit Windows 7 zugreifen können.

Ansonsten war Vista halt alles andere als ein Erfolg, wäre es einer geworden, würde Windows 7 nicht so schnell erscheinen. Ob und wie gut Windows 7 wird kann ich nicht beurteilen, habe die Beta nicht.

Man könnte aber auch den Vorwurf bringen das hier eine Bresche für Windows 7 geschlagen wird nur weil man in Opposition zu dem klischehaftem Microsoft Hasser stehen will.


        



Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER