Hardware & Software

Playstation Move - Der Motion Controller für die PS3 oder Zappeln in HD

Geschrieben von Kithaitaa am 11. März 2010 um 21:18 Uhr


Nintendo hat es mit der Wii Remote und dem Nunchuk Controller vorgemacht, nun ziehen die beiden anderen Bigplayer im Konsolenmarkt nach. Microsoft setzt auf das komplett controllerfreie Project Natal, bei dem der Spieler selbst die Steuereinheit ist - Sony hingegen drückt den Zockern seiner Playstation 3 wieder Plastikdinger in die Hand. Bisher wurde ja spekuliert, dass diese Steuerung "Arc" heißen wird, aber dank Sony's Präsentation auf der Games Developers Conference (GDC) am gestrigen Abend, wissen wir nun, dass der offizielle Name "Playstation Move" lauten wird.

Eine der beliebtesten Fragen, nicht nur wenn es um Produktneuheiten geht, dürfte sicherlich "und was kostet das?" lauten - konkrete Aussagen hierzu gibt es nicht, aber Sony wird noch in diesem Jahr drei unterschiedliche Pakete von Playstation Move anbieten. Zum einem den Controller als einzelnes Gerät, zum Beispiel für Spieler die bereits eine Eye-Kamera haben oder ihr Set erweitern möchten, dann ein Bundle mit Eye-Kamera und dem Controller und last but not least auch ein Komplettpaket inklusive einer Playstation 3. Das Bundle "Eye-Kamera + Playstation Move Controller" soll Angaben zu Folge ca. 100 US$ kosten.

Neben dem eigentlichen Controller, wird es auch einen Nunchuk ähnlichen Playstation Move Subcontroller geben - beide Geräte sind komplett kabelfrei - und so schaut das Ganze dann aus:



Wie funktioniert das?

Die Funktionsweise erläutert Sony Computer Entertainment wie folgt, über die PlayStation Eye-Kamera kann das PS3-System Bewegungen, Blickwinkel und die jeweiligen Positionen im 3D-Raum des PlayStation Move Motion Controller präzise erfassen und abbilden. Dadurch entsteht bei den Spielern das Gefühl, als befänden sie sich mitten im Spiel. Mit den fortschrittlichen Bewegungssensoren, einem Drei-Achsen-Gyroskop, einem Drei-Achsen-Beschleunigungssensor, einem Erdmagnetfeld-Sensor sowie einem farbändernden Anzeigenbereich, der durch die PlayStation Eye-Kamera überwacht wird, erreicht der PlayStation Move Motion Controller eine unvergleichliche Präzision.

Das PlayStation Move-System erkennt schnelle Bewegungen, wie sie beispielsweise für ein Tennis-Match typisch sind, genauso gut wie die subtilen Bewegungen, die beim Malen mit einem Pinsel entstehen. Mithilfe des PlayStation Move Motion Controller können Benutzer direkte Befehle über Aktionstasten und einen analogen Stick eingeben und erhalten sowohl physisch spürbares Feedback über die integrierte Vibrationsfunktion sowie visuelles Feedback über den Farbanzeigebereich an der Spitze des Controllers. Außerdem ist die PlayStation Eye-Kamera in der Lage, die Stimme oder das Abbild des Spielers zu erkennen, wodurch noch realistischere Augmented-Reality-Erfahrungen möglich werden.

Bei dem ebenfalls neu vorgestellten PlayStation Move Sub-Controller handelt es sich um einen Einhand-Controller, der entwickelt wurde, um dem Spieler noch mehr Optionen im Game-Play der PlayStation Move-Spiele zu geben*2. Über den analogen Steuerhebel und die direktionalen Tasten können die Benutzer das Spiel sehr einfach steuern, beispielsweise beim Bewegen von Charakteren oder um Richtungswechsel zu initiieren. Wie alle Wireless-Controller für das PS3-System ist auch diese Steuerung mit einem aufladbaren Lithium-Ionen-Akku und Bluetooth®-Technologie ausgestattet. Dadurch können Eingabeinformationen drahtlos an das PS3-System übertragen werden. Der PlayStation Move Motion Controller und der Sub-Controller verbessern und erweitern die Gaming-Erfahrungen auf PS3-Systemen in allen Genres.

Gameunterstützung

Bereits im aktuellen Geschäftsjahr möchte Sony über 20 Spiele auf den Markt bringen, die entweder speziell für den Playstation Move Controller entwickelt wurden oder diesen optional unterstützen. Auch 36 weitere Entwickler- und Publisher haben bereits ihr Zusage erteilt, die PlayStation Move-Plattform zu unterstützen - darunter auch Branchengrößen wie Electronic Arts, Capcom, Ubisoft, Activision, Namco Bandai, THQ, Square Enix und diverse andere. Die meisten Games schauen derzeit schon ziemlich nach Casual in HD aus, für meine Begriffe, wie man im folgenden Video sehen kann - ab ca. Minute 1:00 wird auch Gameplay gezeigt ;-)



Eure Meinung? Was haltet ihr davon?

Für mich sieht das, zumindest in dem Video, nach der Wii HD aus - nur halt nicht von Nintendo. Schaut man sich dann die Präsentation vom kürzlich angekündigten SOCOM 4 - US Neavy Seals in folgendem Youtube-Video an, stellt sich zudem die Frage, wo hier der Unterschied zum normalen Controller ist. Natürlich muss man noch Abwarten was die Zeit so bringt.







8 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 11. März 2010 um 21:33 Uhr

Haschbeutel meint ...

Ich frage mich, wer das Ding entwickelt hat. Die saßen wohl im Meeting und dachten sich "Hey, das sieht aus wie eine WiiMote. Was sollen wir tun?" - "Lasst uns einen blöden Bommel draufmachen, dann passt das" ... also ernsthaft. Das Ding sieht aus wie eine elektronische Liebeskugel und könnte genau so aus irgend ner Fetischseite auftauchen.

Ich tippe mal, dass sich das Teil nicht wirklich etablieren wird. Wer rumfuchteln will, kauft eine Wii und der Rest schaut sich eher controllerfreies gezappel auf der Xbox an.   


          
 





#2
Geschrieben am 11. März 2010 um 21:37 Uhr

Kimmikaze meint ...

Seufz...
Ich bevorzug nach wie vor die klassische Art zu Zocken, daher kann ich weder mit ner Wii Remote, noch mit dem Teil was anfangen und hoffe auf einen schlechten Scherz :s


        
 





#3
Geschrieben am 11. März 2010 um 22:01 Uhr

Michi meint ...

Auf Anhieb fiel mir nur dieses Bild dazu ein: [Externer Link]

Das alles hatten wir schon, zwar nicht in HD, aber trotzdem wird diese Geschichte langweilig.   


          
 





#4
Geschrieben am 12. März 2010 um 08:24 Uhr

Kithaitaa meint ...

Naja, auch wenn es ziemlich nach einer Kopie von Nintendo ausschaut - man muss den Controller ja nicht nutzen. Andersrum ist es ggf. gar nicht mal so schlecht: HD Konsole für Core & Casual Games, Motion Controller & "normales" Gamepad, BluRay Player - alles in einem: PS3   



          
 





#5
Geschrieben am 12. März 2010 um 09:24 Uhr

GizMo meint ...

der unterschied zu nintendo is wohl die viel höhere präzision und die fähigkeit "richtiges" 3d zu erkennen und umzusetzen.

neben den casual games wirds auch was für "hardcoregamer" geben.
SOCOM 4 z.b. :
der unterschied zum normalen kontroller liegt wohl in der schnelleren reaktionsfähigtkeit. shooter mit controller zu spielen find ich persönlich 'bescheiden', man ist mit der maus(handgelenk) nunmals schneller als mit nem analogstick(daumen), bleibt abzuwarten, wie fix und präzise man mit dem move ist  
soweit ich mich dran erinnern kann, wurde noch n prüge-spiel vorgestellt - sah mir jetzt auch nicht nach casual aus xD

eins noch: laut anderer quellen soll in dem 100$ Bundle neben der camera, den ps move controller und subcontroller noch ein game dabei sein.




          
 





#6
Geschrieben am 12. März 2010 um 15:50 Uhr

Tim meint ...

Ich halte momentan überhaupt nichts von Move und räume dem Ding auch keinen großen Erfolg ein; zumindest dann, wenn es bei dem mageren Spieleangebot bleibt. Die bisherigen "Spiele" sehen nach unterer Wii-Minispiel-Schublade aus, wenn man mal von SOCOM 4 absieht, von dem ich mir auch keine kreative Nutzung von Move vorstellen kann. Wenn das Spieleangebot nicht noch viel besser wird, dann kann man Move so oder so vergessen. Schätze mal, die E³ wird zeigen, ob der Controller wirklich was zu bieten hat. Ich habe da aber wenig Hoffnung. Natal dagegen finde ich sehr interessant, Move ist meiner Ansicht nach einfach frech geklaut. Aber bitte - wenn Sony beweisen kann, dass mit Move mehr möglich ist als nur primitive Minispiele oder altbackene Steuerungsmechaniken wie in SOCOM 4 oder LittleBigPlanet, dann lasse ich mich gerne umstimmen. Am meisten gespannt bin ich momentan aber auf den Preis, mindestens 100€ sollte das gesamte Steuerungspaket schon kosten. Wer mit Freunden "spielen" will, muss dann eben ein paar Hundert berappen. Mann, wer soll das zu dem Preis kaufen? Dafür kriegt man bis dahin eine ganze Wii mit Controllern und Wii Sports   


          
 





#7
Geschrieben am 12. März 2010 um 17:53 Uhr

DarkRaziel meint ...

Oh das Video sieht aber nach 100% Spaß aus.   

Na mal im Ernst, was will Sony damit erreichen?
Wollen sie den Wii Kunden wegschnappen so wie Microsoft mit Natal nur ohne ein Ding in der Hand.

Das Videospielen neu erfinden tun sie damit auch nicht, denn das hat bis jetzt meistens nur Nintendo mit ihren Produkten über die ganzen Jahre hinweg.
Aber Mitläufer gibt es halt Überall      



          
 





#8
Geschrieben am 14. März 2010 um 21:44 Uhr

Hardcora meint ...

Kithaitaa: HD Konsole für Core & Casual Games, Motion Controller & "normales" Gamepad, BluRay Player - alles in einem: PS3


so ähnlich sehe ich das auch. Klar, ganz offensichtlich hat Sony hier dreist geklaut und es sieht auch ein wenig nach einer Verzweiflungstat aus, um die Verkäufe wieder etwas anzukurbeln ... andererseits ist es eben eine Art "Wii²". Geile Grafik, BluRay, gute Games für die Ur-PS3 und dazu noch eine überarbeitete Wiisteuerung.

Mal sehen, was denn nun wirklich daraus wird.. ich bin skeptisch, aber da ich mir demnächst sowieso eine PS3 holen will, sollense einfach mal machen  


          



Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER