E3 Expo

Ubisofts E3 2010 Präsentation - was gabs zu sehen?

Geschrieben von Tim am 15. Juni 2010 um 17:34 Uhr


Nachdem Microsoft und Electronic Arts die E3 gestern mit ihren Konferenzen eingeläutet hatten, war heute Nacht auch Ubisoft an der Reihe. Dabei präsentierten die Franzosen nicht nur bekannte Titel, sondern stellten auch ein paar bisher unangekündigte Spiele vor. Was genau es alles zu sehen gab, erfahrt ihr hier auf einen Blick - Videos und Screenshots inklusive.

Gleich zu Beginn wurde ein neues Spiel vorgestellt, Child of Eden - das neue Projekt von Tetsuya Mizuguchi, dem Schöpfer von Rez und Space Channel 5. Child of Eden soll 2011 erscheinen und dabei auch Kinect-Unterstützung bieten. Im Prinzip ist das Spiel eine Art Shooter, in dem allerlei geometrische Muster und Formen auf den Bildschirm gezaubert werden. Aber macht euch am besten gleich selbst ein Bild davon:



Weiter geht es mit Assassin's Creed: Brotherhood. Hierbei wurde nicht nur der versehentlich schon gestern gezeigte Cinematic-Trailer präsentiert, sondern auch erstmals Gameplaymaterial gezeigt. Man sieht Ezio in der offensichtlich belagerten Villa Monterigionni klettern und springen, später kommen auch Kampfszenen und sogar eine Sequenz mit einer Kanone dazu, in der man Belagerungstürme zerstören muss. Das Ganze schaute dann doch schon sehr ansprechend aus - für Hobby-Assassinen scheint hier wohl der nächste große Titel zu warten, der in Rom im Jahre 1503 angesiedelt ist. Ebenfalls enthüllt wurde das Releasedatum des Spiels: am 16. Oktober soll es bereits soweit sein. Erstmals gibt es in einem Assassin's Creed auch einen Multiplayermodus.





Danach betritt Shaun White höchstpersönlich die Bühne und stellt das neueste Spiel rund um seine Person vor: Shaun White Skateboarding. Nach zweimaligem Snowboarden steigt das Multitalent nun also auch auf das Rollbrett, das mit dem Verändern der Umgebung einen für das Genre neuen Ansatz verfolgen will.



Danach erwarteten den Zuschauer zunächst einmal ein paar "hochspannende" Aktionen: plötzlich wurde wild im Konferenzsaal rumgeballert und Leute rannten eilig herum! Worum es ging? Eine Art Paintballspiel, das mit nachgebauten Pistolen und Funkverbindungen gespielt wird - auf jeden Fall außergewöhnlich. Weiter ging es mit My Shape, das man ja bereits bei Microsoft gesehen hatte, für Kinect, Wii und Playstation.

Spannender wurde es dann bei der Ankündigung eines neuen Spiels: die geisteskranken Hasen werden mit Raving Rabbids: Travel in Time auf die Wii zurückkehren und wie der Titel schon andeutet, durch die Zeit reisen - dabei zeigte der Teasertrailer auch einige typisch witzige Szenen. Um was es sich bei dem Spiel aber genau handelt, wurde nicht klar - entweder eine erneute Minispielsammlung oder ein 3D-Titel wie Rabbids Go Home.



Anschließend folgten ein kurzer Teaser und neue Spielszenen von Ghost Recon: Future Soldier, das live vorgespielt wurde. Dabei war neben viel Geballer vor allem auch der neue Suit zu sehen.



Die Gerüchte, die sich in den letzten Wochen um ein neues Driver-Spiel rankten, wurden alsdann auch bestätigt. Driver: San Francisco portiert den Spieler, wie der Titel schon verrät, nach Kalifornien und bietet dort rasante und explosive Rennaction mit Cops und allem was dazugehört. Auch hier gab es einen Trailer und Bilder zu sehen.





Dann wurde mit einem kurzen Teaser ein mysteriöses Project Dust angekündigt - ein Downloadspiel für Xbox Live Arcade und Playstation Network.



Zu guter letzt präsentierte Ubisoft neben einem Michael Jackson Spiel dann sogar noch eine kleine große Überraschung: Rayman Origins. Rayman wird zwar endlich wieder einen eigenen Titel spendiert bekommen, nachdem die Rabbids ihn verdrängt hatten, dafür erscheint dieser aber "nur" als Downloadtitel für PSN, Xbox Live Arcade und WiiWare und ist ganz in 2D gehalten. Dennoch: nicht nur die Grafik, sondern auch das klassische Gameplay bringen Rayman zurück zu den Wurzeln der Reihe. Ein Erscheinungstermin wurde allerdings noch nicht genannt.



Das wars. Eure Meinung zur Präsentation im allgemeinen und zu den einzelnen Games und Produkten im speziellen?


Tags: E3, Ubisoft  





3 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 15. Juni 2010 um 22:20 Uhr

TheWave meint ...

Assassin's Creed is einfach EPISCH !
Gibt nichts geileres .... freue mich auf das neue Game ...
hoffe ja noch auf nen Film  


          
 





#2
Geschrieben am 16. Juni 2010 um 15:29 Uhr

DarkRaziel meint ...

Child of Eden ist nicht mein Fall und Project Dust sagt mir jetzt zu wenig. Das Shaun White Skateboarding ist auch nicht mein Fall habe schon seit den 3 teil von Tony die Schnauzte voll.
Assassin's Creed: Brotherhood Gekauft so wie die ersten zwei Teile in der LE versteht sich.
Ghost Recon: Future Soldier ist auch Gekauft, denn sie haben mir immer Spaß gemacht gerate im MP.
Bei Driver bin ich vorsichtig seit der Xbox Version, denn da waren mehr Fehler drin das es hier den Beitrag sprängen würde.
Rayman sieht Witzig aus und landet bestimmt auch auf meiner HDD.


          
 





#3
Geschrieben am 17. Juni 2010 um 12:15 Uhr

Fetzig meint ...

Also Child of Eden, Rayman Origins und Assasins Creed (in dieser Reihenfolge) reizen mich sehr.

Besonders Child of Eden. REZ habe ich Stunden um Stunden gezockt... da kommt ein hübscher Nachfolger mit den technischen Möglichkeiten einer 360/ps3 gerade recht!


          



Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER