gamescom

Kinect auf der gamescom - Wir haben probegezappelt!

Geschrieben von Haschbeutel am 22. August 2010 um 13:24 Uhr


Es ist knapp zwei Monate her, da haben Caro, Tim, Khezul und meine Wenigkeit über die Vor- und Nachteile von Sony Move und Microsoft Kinect debattiert. Jetzt, auf der gamescom, war es an der Zeit, das theoretische Blabla zu vergessen und selbst Hand anzulegen. Wir haben uns daher allesamt bei Microsoft getroffen und Kinect auf Herz und Nieren getestet - und waren restlos begeistert. Was wir mit Kinect erlebt haben und was wir uns für die Zukunft erhoffen, das haben wir für euch in einem Video zusammengetragen.

Wie man bei unserer letzten Konferenz herauslesen konnte, waren wir alle recht skeptisch, ob Kinect wirklich so gut funktioniert, wie es uns Microsoft immer weismachen wollte. Zu unserer Überraschung funktioniert es jedoch - und zwar sogar besser, als erwartet. Zwar ist die controllerlose Bedienung anfangs etwas ungewohnt und man muss sich überwinden, vor dem Bildschirm wild herumzuhampeln, allerdings schüttelt man diese Scheu doch recht schnell ab. Wir haben dabei zwei Launchtitel angespielt - Kinect Adventures und Harry Potter. Trotz allem Spaß den wir hatten, gibt es ein paar technische Schwächen, die wir ebenfalls direkt erleben durften.

Nichts desto trotz hat uns Kinect begeistert. Zwar nutzt das System noch nichtmal 5% seines gesamten Potentials, aber es zeigt, wo die Richtung hingeht - interaktives spielen. Obwohl kein Fan von Wii und Rumgehampel, war auch meine Skepsis ganz schnell verflogen und ich war begeistert von dieser neuen Art zu spielen. Nun aber genug Theorie - viel Spaß mit unserem Video. Wir sind auf eure Meinung gespannt.




Zur HD Version








7 Kommentar(e):
und folgenden Usern gefällt der Beitrag: Michi, Haschbeutel, DerBene,

 





#1
Geschrieben am 22. August 2010 um 14:08 Uhr

DarkRaziel meint ...

Die Sounduntermalung bei den Minispielen ist Genial gewählt. Musste zweimal herzlich Lachen   

Wie für mich ist Kinect noch kein Thema, denn das was man so kennt von der E3 oder der gamecom besteht alles nur Fuchteln und Partygames.
Von den Dancegames ganz zu schweigen, denn als Tanzmuffel sind solche Spiele schon mal ganz unten durch bei mir.

Und der Mindestabstand von fast 2m werden wohl die wenigsten in ihren Kinder oder Wohnzimmern hinbekommen. Wir sind im kleinen Europa und keine Villenbesitzer von Malibu. Was wollen aber erst die Japaner sagen, wie dei leben ja auf noch engeren Raum.


          
 





#2
Geschrieben am 22. August 2010 um 14:26 Uhr

Kithaitaa meint ...

Ansich hat sich meine Meinung gegenüber Kinect, auch nach dem spaßigen Anspielen auf der gamescom nicht geändert, von einer (Vor)bestellung bin ich auch noch sehr weit entfernt. Klar, es ist funny und funktioniert technisch auch durchaus gut, allerdings bleiben bisher als einziger Anwendungsbereich "Fun/Partygames", die man eben mit ein paar Freunden - oh huch, geht ja nur mit zwei Spielern - bei gelegentlichen Treffen zocken kann. Für mich verhält es sich daher ähnlich wie bei der Wii, ab und an kramt man das Ding aus dem Schrank, aber sonst verstaubt es wohl auf dem Fernseher.

DarkRaziel: Und der Mindestabstand von fast 2m werden wohl die wenigsten in ihren Kinder oder Wohnzimmern hinbekommen. Wir sind im kleinen Europa und keine Villenbesitzer von Malibu. Was wollen aber erst die Japaner sagen, wie dei leben ja auf noch engeren Raum.

Das ist dann noch so ein weiterer Punkt. Der Mindestabstand, zudem war es bei unserem Anspielen so, dass wenn man "zuweit" vom Gerät entfernt war, der Spieler automatisch ausgeblendet wurde, daher gehe ich mal davon aus, dass es einen gewissen Abstandsbereich geben muss, in dem man zu stehen hat. Da viele Spiele Hüpf- und Trampeleinlagen beinhalten, sehe ich auch für viele Mietwohnungsbesitzer ab dem 1. OG ein kleines Problem hinsichtlich der Nachbarn darunter aufkommen   

Wer es unbedingt vorbestellen möchte, tut dies im übrigen am besten direkt im Microsoft-Store, da man dort derzeit noch mit dem Promotion-Code "DE-15MS" 15% Rabatt bekommt (gilt auch für die XBOX 360 "Slim"). [Externer Link]



          
 





#3
Geschrieben am 22. August 2010 um 17:20 Uhr

Manni meint ...

Respekt, toller Beitrag, nettes Video und hey Cora, nette Stimme  


          
 





#4
Geschrieben am 23. August 2010 um 16:21 Uhr

A-zul meint ...

Super beitrag für mich wäre das nicht zumal ich nicht mal eine xbox hab aber wie sich Kith da zum affen macht ich hab mich wo ich das zum ersten ma gesehen hab nicht mehr einbekommen.         MEHR DAVON  


          
 





#5
Geschrieben am 24. August 2010 um 19:12 Uhr

Nere meint ...

Ich hab leider nur das Sonic Spiel ausprobieren können. Bei dem war die Lenkung aber so behäbig das ich es nach der 1 Runde aufgegeben habe.
Aber mit ein bischen kalibrierung kann ich mir vorstellen das das auch noch wird.


          
 





#6
Geschrieben am 26. August 2010 um 18:38 Uhr

Khezul meint ...

Ich bin wahrscheinlich der größte Kinect-Skeptiker auf Erden und Zweifler erster Stunde! Die Berichte meiner Kollegen über diverse Verzögerungen et cetera bestätigten mich schon vor einigen Wochen in meiner Vermutung, dass Kinect nichts anders ist als eine nicht zu Ende gedachte Weiterentwicklung der Wii Mote. Auf der gamescom konnte ich nun allerdings selbst vor die Kamera treten, nachdem ich mir eine Präsentation zum Sporttitel Your Shape Fitness Evolved angeschaut habe.

Und was soll ich sagen: Ich bin fast bekehrt worden! Zumindest dieser Titel macht einen sehr runden Eindruck, die Steuerung funktionierte nach einiger Eingewöhnungszeit perfekt und die Kamera lies sich nicht verarschen - sie erkannte stets die richtigen Bewegungen und ignorierte meine Versuche des Betruges.

Leider habe ich auf der Messe auch viele andere Kinect-Titel gesehen, die ein Beispiel dafür sind, wie man die Technologie hinter diesem Konzept möglichst nicht nutzen sollte! Ich für meinen Teil werde mir das Ganze jedenfalls eine Weile anschauen. In einigen Jahren wird das Ganze ausgereift sein - momentan schlägt Microsoft mit Kinect leider noch zu sehr in die Casual-Schiene und fährt nur im Windschatten des Möglichen.


          
 





#7
Geschrieben am 17. Oktober 2010 um 02:01 Uhr

Tobi meint ...

Hey,
Bin mal sehr gespannt, wie sich das Gerät verkaufen wird. Konnte es leider leider bis jetzt nicht ausprobieren.


        



Kommentar verfassen:


NAME*: (KEiNE URL/DOMAiN)

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst @PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER