pressakey

Eure Top- & Flop-Games 2010. Unser großes Mitmach-Gewinnspiel

Geschrieben von Kithaitaa am 19. Dezember 2010 um 14:46 Uhr


Ja, das Jahr 2010 neigt sich dem Ende zu - aber kein Grund zur Traurigkeit. Denn wie bereits im letzten Jahr, starten wir auch dieses Jahr wieder unser großartiges und beliebtes Jahres-Gewinnspiel, bei dem wir einfach nur eure Top- und Flopgames des Jahres erfragen wollen. Keine knackigen Rätselfragen, keine doofen Klick-Suchspiele. Sagt uns einfach, was ihr dieses Jahr gespielt habt, insbesondere das, was ihr am liebsten gespielt habt - wir sagen es euch auch. Bei so vielen Games, gibt es sicherlich auch viele unterschiedliche Meinungen, oder gar Games die man gar nicht kennt. Eure Meinung ist gefragt, und wer mitmacht kann auch was gewinnen.

Wie jedes Jahr kommt Weihnachten ziemlich überraschend, der Geschenke- oder Vorbereitungsstress beginnt hier und da, aber sicherlich bleibt euch noch ein wenig Zeit für ein paar Gedanken zu den Games des Jahres. Um euch das Ganze etwas schmackhafter zu machen, gibt es auch dieses Jahr einiges zu gewinnen - dank unserer Sponsoren.

Keine starren Checkboxen, vorgegebene Games, oder sonstiges - ihr wählt und nennt genau die Games, die ihr wollt. Was sind eure Top 3 Spiele in diesem Jahr? Was sind eure Flop 3? Das sind unsere beiden Fragen. Was ihr hierbei wählt, ist natürlich euch überlassen, das ist ja auch der Sinn der Sache. Neben dem Namen des Spiels wäre natürlich noch ein Zweizeiler zum "Warum" ganz schön. Jeweils nur drei? Nun, das ist das Minimum. Habt ihr 10 Topspiele oder 30 Flops? Kein Problem, lasst euch aus - die Zahl hat aber keinen Einfluss auf eure Gewinnchancen. Wer sein Gedächtnis nochmal auffrischen will, unsere Games-Collage 2010 hilft euch vielleicht wieder auf die Sprünge.

Wie oben bereits erwähnt, gibt es auch etwas zu gewinnen! Während wir im letzten Jahr noch fleißig Goodies & Spieleversionen gesammelt haben, haben wir dieses Jahr dank unserer Sponsoren noch mehr zu bieten, so dass wir diesmal auch nicht mit einem Foto der ganzen Preise auskommen, sondern gleich mehrere schiessen mussten :-)




 
Liste mit Preisen anzeigen ...



Die Aufgabe
Nenne mindestens drei deiner Top und nach Möglichkeit drei deiner Flop Games 2010 und schreib auch kurz dazu, warum du das Spiel entsprechend gut bzw. eher enttäuschend fandest.

Das Kleingedruckte
Alle können mitmachen, Wohnsitz in Deutschland vorausgesetzt. Das Gewinnspiel läuft bis Montag, den 24. Januar 2011 23:59:59 Uhr, spätere Kommentare sind natürlich immer noch möglich, nehmen aber nicht mehr an der Verlosung teil. Teilnahmeberechtigt sind alle registrierten Mitglieder von Pressakey.com - wer also bisher noch nicht angemeldet ist, sollte dies nachholen - natürlich könnt ihr auch als Gast eure Tops & Flops hier verewigen, allerdings nehmen diese Postings nicht an der Verlosung teil. Jeder kann natürlich nur einen Preis gewinnen, wobei es teilweise von uns zusammengestellte Sets gibt, eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Bei USK18-Titel muss ein Altersnachweis erfolgen. Wie im letzten Jahr, könnt ihr auch eure Preis-Favoriten nennen, natürlich können wir eine Zuteilung dieser nicht garantieren, obwohl wir das versuchen (und es im letzten Jahr super geklappt hat).

Die 10 Gamesload-Gutscheine und die 5 Humble-Indie-Bundle-Gutscheine gehen an die ersten Poster, die die Gewinnspielkriterien erfüllen (also keine "First"-Spaßposter). Natürlich bleiben diese auch weiterhin im Spiel, wenn es um die restlichen Preise geht ;-)

Unsere Sponsoren, besten Dank!
Ohne die Preise der folgenden Gönner, wäre diese Verlosung nicht möglich gewesen:

Activision Blizzard • Electronic Arts • Daedalic Entertainment • dtp Entertainment • Ubisoft Deutschland • Kalypso Media • Sony Deutschland • Koch Media • Roccat • Gamesload GmbH • Nintendo Deutschland • THQ • Playdead Games • Pressakey.com


Wir hoffen auf rege Beteiligung, haut rein ;-)





Kithaitaa am 5. Dezember 2010
Auch 2010 gab es wieder jede Menge Spiele und es dürfte für jeden Videospielefan etwas dabei gewesen sein. Für mich bilden die folgenden drei Games meine ganz persönliche Lieblings-Liste. Ich fange mit dem Puzzle-Geschicklichkeits-Sidescroller LIMBO an - ein XBOX Arcade Game das einfach genial ist. Super durchdachte und fordernde Knobelpassagen, erstklassige Präsentation & Sounduntermalung und eine perfekte Atmosphäre. Für mich das absolute Highlight 2010! In meiner Review lest ihr mehr.

Für die einen ist es der Multiplayer-Modus von Shootern, für mich war es der vom Bizarre Creations Racer BLUR, der mir dieses Jahr jede Menge Fun bereitet hat. Zusammen mit den Teamkollegen und anderen Verrückten in halsbrecherichem Tempo über die Pisten jagen und sich dabei die Powerups um die Ohren hauen, was gibt es schöners? Das Gameplay wurde nie müde, da die Rennverläufe einfach immer wieder neu sind. Trotz der diesjährigen Racingkonkurrenz bleibt BLUR mein Favorit.

Und dann war da noch ... God of War III. Man kann es kaum in Worte fassen. Ganz, ganz großes Gamekino! Wer hier nur einen Blutmetzler vermutet, ist total auf dem falschen Dampfer. Der dritte Teil der Saga bietet ein Videospielerlebnis in Perfektion, auch wenn es natürlich nicht das perfekte Game ist. Großartige und bombastische Präsentation, tolle Story & Atmosphäre, eine erstklassige Synchronisation und abwechslungsreiches Gameplay - mehr davon!

Natürlich gab es mehr tolle Spiele, die ich auch gespielt habe, Heavy Rain zum Beispiel, und auch Alan Wake. Enslaved - Odyssey to the West gehört irgendwie auch dazu. Lara Croft and the Guardian of Light zeigt dieses Jahr, dass Lara auch in Isoperspektive klasse ausschaut und es nicht immer ein Vollpreistitel sein muss. Auch Darksiders, Just Cause 2, Battlefield Bad Company 2 und Splinter Cell: Conviction haben mir gefallen.

Während es, wie jedes Jahr, wieder einige interessante Spiele gibt, die ich bisher noch nicht (ausgiebig) gespielt habe, halten sich die Flops im Großen und Ganzen in Grenzen. Viele meidet man ja bereits im Vorfeld, bei einigen erlebt man die böse Überraschung erst, wenn es zu spät ist. Hydrophobia wäre so ein Fall. Auch mit Split/Second: Velocity wurde ich nicht wirklich warm. Und auch Mafia 2 blieb weit hinter den selbstgesteckten und hochgehypten Erwartungen der Entwickler zurück. Mal schauen wie es 2011 wird.






Tim am 5. Dezember 2010
So schnell können zwölf Monate vergehen. Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich mich Ende 2009 noch so sehr auf Spiele wie Super Mario Galaxy 2, Lost Planet 2, Final Fantasy XIII und Metroid: Other M gefreut habe und nun sind sie alle schon erschienen und mehr oder minder im Gedächtnis geblieben - mal mit positiven, mal mit negativen Erinnerungen verbunden. Nun wird es Zeit, mein Spielejahr 2010 noch einmal Revue passieren zu lassen: welche Games haben mich begeistert, welche haben mich überrascht, welche haben mich maßlos enttäuscht?

Grundsätzlich gliedere ich meine (vielen!) Top-Spiele nicht nach irgendeiner bestimmten Reihenfolge und ich bestimme für mich dieses Jahr auch kein Game of the Year - ich hatte mit so vielen Spielen so einen gewaltigen Spaß, dass ich mich kaum entscheiden kann. Allen voran Super Mario Galaxy 2, das den brillanten Vorgänger noch einmal haushoch übertrifft und damit neue Maßstäbe im Genre setzt: nie war ein Super Mario in 3D besser, nie war es einfallsreicher, nie war es schöner und nie war es spaßiger. Yoshi ist eine fantastische Neuerung, der Umfang ist gigantisch, das Leveldesign durchgehend exzellent. Super Mario Galaxy 2 ist nicht mehr und nicht weniger als ein Meisterwerk der Extraklasse!

Und weil ich gerade mit einem Wii-Spiel angefangen habe, mache ich auch gleich mit den anderen Wii-Highlights dieses Jahres weiter. Mit Metroid: Other M haben Nintendo und Team Ninja gezeigt, dass auch ein Metroid-Spiel eine fesselnde Story bieten kann und damit das vielleicht erste richtige "cineastische" Nintendo-Spiel überhaupt entwickelt - die neuartige Mischung aus Third-Person- und First-Person-Perspektive mag nicht jedem gefallen, für mich ist das Spiel aber eines der packendsten Games des Jahres, auch plattformübergreifend. Das gleiche gilt für Donkey Kong Country Returns, eines der besten Sidescroller-Jump'n Runs, das ich je gespielt habe. Die Retro Studios mausern sich nach der Metroid Prime Reihe damit endültig zu einem meiner absoluten Lieblingsstudios. Hoffentlich entsteht hier eine neue hervorragende DK-Trilogie - der erste Teil wäre schon einmal großartig! Und dann gab es da noch Monster Hunter Tri und Silent Hill: Shattered Memories: das erste hat mich über Wochen hinweg online begeistert und das andere war ein kurzer, dafür aber extrem atmosphärischer Horror-Genuss.

Nun kehre ich der Wii mal den Rücken und wende mich den HD-Highlights des Jahres zu. Für mich waren das vor allem Heavy Rain und Assassin's Creed: Brotherhood. Heavy Rain punktet bei mir hauptsächlich dank seiner exzellenten Story, der hervorragenden Charakterzeichnung und der fesselnden Atmosphäre, Assassin's Creed dank seines großartigen Gameplays und dem ungemein hohen Spaßfaktor. Nicht vergessen darf man natürlich den Multiplayer-Kracher schlechthin: blur. Für manche ist es das Mario Kart in HD, für mich sogar noch eine ganze Stufe besser - und das muss ein Spiel erst einmal schaffen! Hauptsächlich für blur habe ich mir eine Xbox 360 zugelegt und ich bereue den Kauf in keinster Weise... aber es ist verdammt schade, dass es sich so schlecht verkauft hat. Auch Enslaved hat mich wirklich überrascht und über Stunden hinweg sehr gut unterhalten. Nicht wegen seines soliden Gameplays, sondern eher wegen seiner ausgezeichneten Charaktere und der faszinierenden Story. Und weil meine Kollegen hier fast allesamt von Limbo schwärmen, muss ich auch noch mein Download-Spiel des Jahres küren: Super Meat Boy. Ein Festmahl für alle Jump'n Run Liebhaber!

Einen Extra-Absatz gibt es dann noch für Demon's Souls, die Überraschung 2010 schlechthin. Unheimlich anspruchsvoll und dennoch verdammt motivierend, garniert mit einer furchteinflößenden Atmosphäre und Nervenkitzel pur: das ist für mich das wohl extravaganteste Erlebnis des Jahres.

Knapp vorbei an meinen wichtigsten Top-Games 2010 sind 3D Dot Game Heroes, Sin & Punishment 2: Successor of the Skies, Castlevania: Lords of Shadow und Red Steel 2 - dennoch bleiben sie gute bis sehr gute Spiele.

Nun, was waren meine Flops? Da gibt es leider einige. Den Anfang macht Final Fantasy XIII: optisch herausragend (meiner Meinung nach das schönste Spiel 2010), aber spielerisch leider extrem abwechslungsarm, anspruchslos und die Rollenspiel-Anteile halten sich auch in Grenzen. Ich hatte Spaß, aber hinter dem großen Namen verbirgt sich leider nur ein solides Spiel. Ebenfalls enttäuscht haben mich Lost Planet 2 und ModNation Racers, deren Steuerung und Gameplay mich nicht überzeugen konnte. Und Prince of Persia: Die vergessene Zeit ist für mich der Tiefpunkt einer glorreichen Spielereihe - auch hier hoffe ich, dass der nächste Teil wieder ein ganzes Stückchen besser wird. Man darf leider auch nicht den Ramsch Star Wars: The Force Unleashed II vergessen: nur vier Stunden kurz, extrem abwechslungsarm, völlig langweilige Story, furchtbares Leveldesign - was sich LucasArts bei diesem Mist gedacht hat? Und dann gab es ja noch Playstation Move. Viel gewollt, wenig geschafft - oder so ähnlich. Schade.

Und damit ist 2010 auch schon beendet. Jetzt richte ich meine Augen auf das kommende Jahr 2011 und freue mich schon auf Spiele wie Portal 2, Kirby's Epic Yarn, Zelda: Skyward Sword und den Nintendo 3DS. Alles in allem war dieses Jahr aber ein verdammt gutes für uns Spieler!






Hardcora am 13. Dezember 2010
2010 ist fast vorbei und 2011 klopft bereits an die Zockertür - es ist also mal wieder Zeit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Mit Heavy Rain startete mein persönliches Adventurejahr direkt durch - es war das erste Mal, dass ich mir extra für ein Spiel eine Konsole gekauft habe .. und was soll ich sagen .. ich hab es nicht bereut. Natürlich war es mehr ein interaktiver Film als ein Adventure, doch hat es auch mich, wie alle anderen im Team, einfach verzaubert. Mit den grandiosen Adventures ging es im Herbst dann munter weiter. Auf das actionhaltige Lost Horizon folgte mein Adventurehit des Jahres: Gray Matter. Ich kann dieses Spiel gar nicht genug loben - wer auf gute Geschichten steht und über die Feiertage zuviel Zeit hat, sollte endlich mal reinschnuppern.

Natürlich gab es dieses Jahr auch abseits meines Lieblingsgenres viel zu Entdecken. Unerwarteterweise habe ich sogar ein neues Genre für mich entdeckt: die Skaterspiele. skate 3 hat einfach gerockt. Auch Rennspiele wurden die letzten 10 Jahre eher weniger von mir bedacht, was sich mit BLUR endlich wieder geändert hat - so eine Gaudi hatte ich zuletzt mit NFS auf der PS2.

Und sonst? Als alter Battlefieldveteran durfte das grandiose Battlefield: Bad Company 2 natürlich nicht fehlen. Überrascht hatte mich wiederum Enslaved: während ich die Trailer als albernes Herumgehüpfe abgetan hatte, überzeugte das eigentliche Spiel durch abwechslungsreiche Missionen in einer traumhaften Landschaft. Luvz. Weniger überrascht hat mich das neue Lara Croft and the Guardian of Light - auf der gamescom mit Kith toll und daheim eben auch. Auch nicht überraschend: Fallout New Vegas war genauso genial wie der Vorgänger. Luvz².

Bei so vielen Hits war natürlich die ein oder andere Gurke dabei. NFS: Hot Pursuit konnte den hohen Erwartungen nicht gerecht werden. Black Sails hat enttäuscht. Shaun White Skateboarding war eine einzige Zeitverschwendung. Von Mafia 2 fange ich besser gar nicht erst an, da ich meine gute Laune für heute Abend gerne beibehalten würde.

Wie immer gibt es natürlich wieder jede Menge ungespielte Titel, die alle noch von mir gespielt werden wollen. Ob des prall gefüllten Releasekalenders für das kommende 2011 darf allerdings noch gezweifelt werden, ob es tatsächlich jemals dazu kommt.






Haschbeutel am 13. Dezember 2010
Schluss. Aus. Vorbei. Adios 2010. Dabei war dieses Jahr trotz vieler Titel für mich persönlich recht übersichtlich, auch wenn die ein oder andere Perle dabei war. Mit Bayonetta ging das Jahr sehr gut los und dürfte auch so als mein "Lieblingstitel" durchgehen. Kaum ein anderes Spiel habe ich so lange und intensiv gezockt, wie das mit der sexy Hexe. Lediglich Blur hat einige Stunden mehr auf dem Ticker, was wohl daran liegt, dass der Multiplayer Teamintern einfach nur eine Mordsgaudi ist. Ebenfalls in den Top 3 ist Super Street Fighter IV - lang Lebe der König. Erwähnt werden muss auch das großartige Limbo, das wieder einmal mehr gezeigt hat, dass Genreperlen kein gigantisches Budget, sondern nur Entwickler mit Herz benötigen, um überzeugen zu können. Positiv überrascht haben mich zudem Metro 2033 und Nail'd. Ersteres mit einer packenden Endzeitatmosphäre, letzteres als kurzweiliger Racer mit einem Leveldesign, dass einem Hören und Sehen vergeht. Andere Titel wie Lara Croft and the Guardian of Light und SHANK waren ebenfalls gelungen und haben mich Stunde um Stunde begeistern können, wenn sie auch nicht ihr volles Potential entfalten konnten.

Doch wo Licht ist, da ist auch Schatten und entsprechend gibt es auch einige Enttäuschungen in diesem Jahr. Weit vorweg rast NfS: Hot Pursuit, das im Multiplayer zwar kurzweiligen Spaß bietet, aber im Singleplayer dank Gummiband-KI und massig Fehlerchen einfach mehr frustet, als zu erfreuen. Auch Naughty Bear hat mich zwar kurzweilig unterhalten können, war aber auf Dauer leider zu stumpf und monoton. Schade. Unangefochten auf Platz 1 meines Bullshit-Thrones steht jedoch - welch Überraschung - KoT 7: Blöd Ops. So viel überbordende Gewalt und patriotistischen Scheiss habe ich selten gespielt. Da mag der Multiplayer noch so unterhaltsam sein, für so ein abartig bescheuertes Stangenprodukt gehören die Verantwortlichen selbst in ein russisches Arbeitslager gesperrt. Da war ja selbst der Vorgänger noch unterhaltsamer.

Einen weiteren Bullshit-Ehrenpreis erhält übrigens die gamescom 2010. Ausgelutschtes Konzept, kaum Highlights, Stände wie im Vorjahr und Stillstand in der Etablierung. Selten hat mich eine Messe so dermaßen angekotzt, dass wir schon frühzeitig aufgebrochen sind. Ich hoffe, hier wird nächstes Jahr nachgebessert.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was uns 2011 erwartet. Ich wünsche mir weniger Stangenware und mehr kreative und innovative Ideen und Ansätze. Limbo hat gezeigt, dass so etwas immer noch möglich ist. In diesem Sinne, einen guten Rutsch und wir sehen uns 2011!






DerBene am 13. Dezember 2010
Wer in meine Gamesliste schaut, wird feststellen, dass ich 2010 gar nicht verspielt war. Ich glaube sogar, selten so wenig Spiele in einem Jahr gekauft zu haben, wie in diesem. Das lag aber mitnichten am Angebot, sondern vielmehr an meiner persönlichen Nachfrage. Zu den ersten Knüllern des Jahres zählt für mich ganz klar Heavy Rain. Auch wenn der Titel "Spiel" für das Meisterwerk sicher nicht zutreffend ist - die Geschichte um den mysteriösen Origami-Killer konnte mich fesseln wie es kein anderes Spiel im Jahr 2010 geschafft hat. Ebenfalls im Februar kam dann Bioshock 2, es sollte allerdings bis August dauern, bis das Spiel seinen Weg in meine Konsole fand. Der Grund? Ich halte den ersten Teil für eines der besten Spiele aller Zeiten. Zwar ist auch auch der Nachfolger kein schlechtes Spiel, kommt für mein Empfinden aber keinesfalls an den ersten Ausflug nach Rapture ran. Kein echter Flop, aber auch kein Must-Have.

Eine Überraschung für mich ist die God of War Trilogie. Bislang stecke ich zwar noch im ersten Teil der God of War Collection, aber auch der eigentliche PS3-Nachfolger, God of War III, liegt schon parat. Warum eine Überraschung? Als Zocker ohne PS2 war mir der Spass in den Schnetzelspielen mit Kratos bislang verschlossen geblieben. Schön, dass ich die Titel nun aufgehübscht auf der PS3 nachholen kann.

Ein ebenfalls großartiges und auch großes Spiel ist Rockstars Beitrag zum Spielejahr 2010. Wer auch nur einen Hauch für das Western-Setting übrig hat, braucht Red Dead Redemption. Der Mehrspielermodus fetzt dafür genauso sehr wie der von GTA IV. Nämlich gar nicht. Lediglich die kooperativen Modi machen kurzzeitig Spaß. Umgekehrt ist das bei Call of Duty: Black Ops. Hier heißt es: Schnell durch den Singleplayer und dann monatelang im Mehrspielermodus aufhalten. Ich hoffe beim nächsten Teil verzichten die Entwickler komplett auf eine Kampagne. Oder liefern mal etwas Zeitgemäßes ab.

Im Rennspielbereich gabs für mich dieses Jahr zwei kleine Entäuschungen (auf hohem Niveau) und einen Überraschungshit. Fangen wir mit dem ärgerlichsten Kandidaten an: F1 2010. Codemasters hat eigentlich Rennspielerfahrung und das auch in vielen tollen Titeln wie GRID oder DIRT 2 unter Beweis gestellt. Die Königsklasse des Motorsports kommt zwar mit der aktuellen Lizenz daher und kann grafisch überzeugen, dafür gibts mehr Bugs als in "Das große Krabbeln" von Pixar. Der zweite Kandidat heißt Need for Speed: Hot Pursuit, hat mich auf der gamescom absolut geflasht und stellte sich dann daheim als nettes Rennspiel ohne große Momente heraus. Im Mehrspieler immer wieder lustig, auf Dauer nervt aber die KI und bei einigen Missionen das harte Zeitlimit. Dennoch ist Hot Pursuit kein schlechtes Spiel und wird mich sicher noch einige Monate unterhalten.

Der richtige Knüller und ein klarer Überraschungshit ist aber Blur. Überraschungshit? Hat der Junge denn nie etwas von Bizarre Creations gespielt? Hat er. Ich liebe Project Gotham Racing und habe sogar den inoffiziellen ersten Teil "Metropolis Street Racer" für die Dreamcast in meiner Sammlung. Und ich habe dennoch an Blur gezweifelt. Weil es einfach so anders ist. Aber anders ist manchmal besser. Herausgekommen ist nämlich ein sehr erwachsenes Mario Kart mit tollen Explosionen, extra viel Schadenfreude und Spielspass satt. Allerdings für mich eher im Multiplayer. Gegen die KI machts weniger Laune. Wahrscheinlich weil man dann nicht das "Mensch, Bene!" von Caro im Headset hört.

Eine mittelgroße Entäuschung war gleichzeitig das Spiel, auf das ich mich seit Jahren gefreut habe. Sehnsüchtig habe ich den Nachfolger dieses Titels herbeigesehnt. Und was bekomme ich? Ein halbes Spiel, den Rest soll ich doch bitte als DLC kaufen. Und dann ohne Verbindung mit der Story spielen. So toll die Atmosphäre, die Musik, die Grafik und die alten Autos auch sind - immer wieder denkt man sich: hier fehlt doch was. Die Rede ist natürlich von Mafia 2. Schade.

Auf dem XBOX Live Marktplatz gabs dann auch noch ein paar Schätzchen. Zu meinen Favoriten für das Jahr 2010 gehören ganz klar The Misadventures of P.B. Winterbottom und das knuddelige ilomilo. Beide sorgen für Hirndreher und dürften bei zu langem Zocken wohl auch zu Kopfschmerzen führen. Beide zeigen aber auch das Puzzlespiele auch auf den großen Konsolen noch lange nich tot sind. Und wenn man eine abgefahrene Story (Winterbottom) oder putzige Charaktere (ilo und milo) verwendet, kann daraus ein echter Hit werden. Zwei Arcade-Titel die jeder gespielt haben sollte. Kaufen! Los!











36 Kommentar(e):
und folgenden Usern gefällt der Beitrag: Kithaitaa, Haschbeutel, DerBene, Tim, Hardcora, Benü, DarkRaziel, Markys,

 





#1
Geschrieben am 19. Dezember 2010 um 15:25 Uhr

pel.Z meint ...

Irgendwie hatte ich mich 2009 richtig auf das tolle Spielejahr 2010 gefreut. Dabei rumgekommen ist leider ein eher mittelmäßiges Jahr mit mittelmäßigen Spielen. Natürlich waren nicht alle Spiele Mittelmaß, aber rückblickend gab es irgendwie kein Spiel, das mich wirklich komplett in seinen Bann gezogen hat und von dem ich sagen würde: "Das war mein Spiele-Highlight 2010!".

Aber fangen wir doch mal mit den guten Spielen an, die mir doch die ein oder andere Stunde Spaß gebracht haben:

1. Red Dead Redemption
Ich liebe die GTA-Reihe und daher war für mich RDR auch ohne "GTA" im Namen Pflicht. Ein großartiges Spiel in einem überzeugenden Setting mit dem typischen Rockstar-Humor. Was will Mann mehr, wenn man sogar Frauen auf die Gleise schmeißen kann?!   

2. Assassin's Creed 2
Der erste Teil der Reihe konnte mich nicht wirklich überzeugen, Spaß gemacht hat er damals aber trotzdem. Assassin's Creed 2 hat es aber dann unerwarteter weise tatsächlich geschafft, mich ein gesamtes Wochenende vor den Monitor zu fesseln. Venedig war noch nie so schön!

3. Alan Wake
Gefühlte 17 Jahre Entwicklungszeit und herausgekommen ist ein spannender Thriller, dem ich im Nachhinein die ein oder andere Gänsehaut zuschreiben darf. Eine interessante Story, überzeugende Charaktere und atemberaubende Atmosphäre zeichnen dieses Spiel aus.


Nun, da gab es dann aber auch noch die Spiele, bei denen ich vor Langeweile entweder am nächsten Morgen einen Controller-Abdruck im Gesicht hatte oder mir vor Frust einen neuen Controller kaufen musste - auf Einzelteile einsammeln habe ich keine Lust!

1. Call of Duty: Black Ops
Da wäre doch zu aller erst mal Black Ops zu nennen. Ääääktschön! Ne, danke... Black Ops ist ein wunderbares Beispiel für "über die Stränge schlagen". Und damit meine ich nicht mal den Gewaltaspekt. Zwischendurch ist Atmen ganz praktisch und soll der Lebensdauer sehr zuträglich sein. Die Zeit hat man hier nicht...

2. Medal of Honor
Ich weiß gar nicht mehr, wieso ich Medal of Honor nicht mag. Ich habe es wohl verdrängt...

3. Need for Speed Hot Pursuit
Eigentlich hatte ich mich richtig auf Hot Pursuit gefreut. Die Freude hielt auch bei den ersten Rennen an! Allerdings dann nur so lange, bis mir die ganzen nervigen Dinge bewusst wurde. Gegner-Fahrzeuge, die in einem Moment 10 Sekunden zurück liegen, rauschen in der nächsten Sekunde an dir vorbei. Wieso muss jede Strecke bei Neustart komplett neu geladen werden? Wieso... ach, egal. Mit lokalem Multiplayer hätte man noch einiges raushauen können. Aber mit Freunden treffen ist heutzutage wohl out - so denkt man wohl jedenfalls in den Studios.


          
 





#2
Geschrieben am 19. Dezember 2010 um 16:10 Uhr

TraXim2 meint ...

Sry hatte vergessen mich einzuloggen, neinnnnnnnnn -.-


So dann fangen Wir mal an. Erstmal fange ich mit meinem Top 3 Games 2010 an.

Top 3 - Red Dead Redemption
Ich mochte schon immer GTA, hab auch fast alle Teile durchgespielt. Als Red Dead Redemption raus kam war ich begeistert, weil ich ein Western Liebhaber bin, also habe ich mir das Game direkt gekauft und durchgespielt. Multiplayer war für mich nicht so der Hit, deswegen Platz 3.

Top 2 - Gran Turismo 5
Einer der besten Rennsimulationen auf der Playstation und die Serie hat einen würdigen Nachfolger mit wenig Fehlern aber dennoch unterhaltsam. Spiele es immer noch und finde es absolut genial. Die liebe für die Details macht das Spiel einfach süchtig und eine Hammer Grafik.

Top 1 - Battlefield Bad Company 2
Einer der besten Shooter auf der Playstation, da kann Call of Duty einpacken. Die geballte Ladung an Zerstörung und Waffen machen das Spiel einfach Perfekt. Es ist nichts für Rambo Spieler sondern man muss schon im Team spielen. Ist zwar nicht so wie Socom aber dennoch unterhaltsamer. Für mich das beste Spiel 2010.

-----------------------------------------------------------------

Jetzt kommen Wir zu meinen Flops des 2010s

Flop 3 - Tiberian Twilight
Ein absoluter Griff ins Klo. Die Serie ist für mich damit endgültig Tot. War ein begeistertet Spieler der Reihe aber mit dem Teil durften man einfach nicht auf den Markt.

Flop 2 - Call of Duty Black Ops
Die Serie ist ausgeblutet, jedes Jahr ein neues Teil wohin mit den ganzen Spielen. Man sollte ein Produkt fehlerfrei wenigstens der Multiplayer Teil, auf den Markt bringen. Einer der größten Flops des Jahres 2010. Obwohl ich Call of Duty sehr gemocht habe.

Flop 1 - Medal of Honor
Eigentlich war MOH mein aller erster Shooter gewesen in der Gaming Szene. Aber mit dem letzten Teil haben Sie mich als Fan und Liebhaber verloren. Ein Abklatsch von Bad Company und kein Gefühl für Realismus. Dies ist für mich der größte Flop des Jahres gewesen.


          
 





#3
Geschrieben am 19. Dezember 2010 um 16:56 Uhr

Tancred meint ...

///// Top 5

- #1: Battlefield: Bad Company 2 (+ Vietnam)
Tolle, weitläufige Maps, die zusammen mit dem schönen Sound eine richtige (Kriegs-)Atmosphere bieten. Dazu noch eine große Auswahl an Waffen und Fahrzeugen. Singleplayer hatte mich zwar nicht so überzeugt, jedoch lege ich sowieso mehr wert auf den Multiplayer. Hatte bisher die Battlefield-Serie höchstens bei Kumpels oder auf Lans gespielt, und es scheint, als wäre der Einstieg in die Serie damit gut gelungen.  
Da es ja (nur) ein AddOn ist, zähle ich auch gleich Vietnam zu diesem ersten Platz dazu. Mit BFBC2V haben es die Entwickler geschafft, einen Kontrast zum Hauptspiel zu bieten, der sich genauso gut spielen lässt und optimales Vietnam-Feeling rüberbringt!

- #2: Assassins Creed 2
Nachdem ich AC1 nicht gespielt/gekannt hatte, war AC2 eher ein gewagter Kauf für mich. Die Kulissen der mittelalterlichen Städte haben mich aber gleich in ihren Bann gezogen, genauso wie die gelungene Story auch. Mit vielen Nebenquests und anderen Aktivitäten bietet das Spiel viel Abwechslung und langanhaltenden Spielspaß, wenn nicht sogar Wiederspielwert.

- #3: Starcraft 2
Auch hier gilt: Vorgänger weder gespielt noch gekannt. Durch nen Kumpel bzw. die Beta-Phase habe ich es mir letztendlich zugelegt. Die Story ist okay. Im Multiplayer ist das Spiel gut balanced, egal welche Rasse man nimmt. Durch ein integriertes Ligen-System kann man auch relativ gut seinen Skill einschätzen, was aber auch heißt, dass man für gute Platzierungen doch etwas Zeit investieren muss. Durch die sehr große Competitive-Play Coverage von den großen Ligen wie der ESL oder GSL ist für Hardcore-Gamer viel geboten und auch casual player haben die Möglichkeit, interessante Matches von den Pros zu sehen und vielleicht ja auch etwas dabei zu lernen.

- #4: Call of Duty: Black Ops
Mein einziges Spiel dieser Serie war Modern Warfare (CoD:4), welches mir damals sehr gut gefiel. Da die nächsten Teile in zu kurzen Abständen kamen, hatte ich jedoch nicht das Geld und die Zeit, mich mit ihnen zu beschäftigen. Mit Black-Ops gelang mir also der Wiedereinstieg. Entgegen meinen Erwartungen ein toller Singleplayer-Mode mit abwechslungsreichen Schauplätzen und einer - meiner Meinung nach - sehr interessanten Story. Der Multiplayer-Modus ist so, wie man es bei CoD gewohnt ist: kleine, arenenartige Maps, schnelles, actionlastiges Geballer mit netten Features wie einer personalisierten CoD-Karte und einer großen Auswahl an benutzerdefinierten Waffensets. Durch die relativ lange Pause kann ich auch über zu wenig Innovation nicht meckern, was anders aussehen könnte, hätte ich auch die 2-3 (?) Vorgänger gespielt.

- #5: Splinter Cell: Conviction
Als Tom Clany Anhänger durfte natürlich auch dieser Teil nicht fehlen. Gewohnt nette Schleichaction, was bei dieser Serie kein Paradoxon ist! Durch den hinzugekommenen Multiplayer-Modus ist auch hier viel Spielspaß angesagt. Lediglich eine etwas kurze Story sowie eine mangelhafte Gamepad-Unterstützung trüben die Euphorie etwas.


///// Flops

Nun, hier sollten jetzt eigentlich die Flops stehen.
Ich habe aber schlicht und ergreifend keine gekauft, weil ich meistens einschätzen kann, ob sich ein Kauf lohnt oder nicht. Angebliche Innovationslogigkeit bei Games wie CoD haben mich einfach eher weniger betroffen, da ich dort nicht jedes Spiel der Reihe gekauft habe. Auch früher geliebte Games wie die Need for Speed Serie habe ich gemieden, da mir die neue Philosohpie seit Underground nicht mehr gefiel.


PS: alle Spielebewertungen erfolgen auf Basis der PC-Version des jeweiligen Spiels.
/edit: wegen den Preisen: Am liebsten wär mir was von den Assassins Creed Sachen, also so ne Tasse oder die Figur.



          
 





#4
Geschrieben am 19. Dezember 2010 um 18:05 Uhr

Lando meint ...

Tops:
1) Ganz klar an erster Stelle für mich "Call of Duty - Black Ops". Nach anfänglichem Start mit schwerden Lags ging es dann richtig zur Sache. Der MultiplayerMode mit den freischaltbaren Items ist gelungen und jeder hat dort die Chance schnell etwas zu erreichen. Auch der SinglePlayer hatte eine super Story und war spannend zu spielen.

2) Starcraft 2
Die lange Beta-Testphase war ein toller Bonus von Blizzard. Viele Leute haben getestet, Feedback gegeben und das Spiel dadurch zu dem gemacht was es ist. Es gab einen regelrechten Run auf Starcraft 2. Es spricht für das Spiel, dass es sofort unter den "Hardcore-Gamern" akzeptiert war.

3) F1 2010
Endlich mal wieder ein Formel 1 Spiel mit Lizenz. Wir mussten seit 2006 warten bis das mal wieder kam. Es überraschte mit netten zusätzlichen Animationen und Extras, die vorher noch nicht zu sehen waren.


Flops:
1) R.U.S.E
Für mich eines der schlechteren. Groß angekündigt und mit Spannung erwartet, aber hat für mich die Erwartungen nicht erfüllt. Zudem für die geringen Möglichkeiten überteuert.

2)Gran Tourismo 5
Zum einen mal wieder nur für Playstation erschienen... Zum anderen einfach nur ein Abklatsch der ersten Teile. Die Graphik wurde zwar verbessert aber großartige Neuigkeiten fehlen meiner Meinung nach.

3) Star Wars - The Force Unleashed 2
Noch eine Fortsetzung. Und die Story... Naja. Es darf darüber gestritten werden, ob da nicht mehr drin war. Einfach zu teuer für wenig Entertainment.


edit: Wegen den Preisen... "A New Beginning" wollt ich schon immer mal spielen. Aber auch alles zu Assassins Creed wäre klasse.


          
 





#5
Geschrieben am 19. Dezember 2010 um 18:53 Uhr

Manu meint ...

Top 3:

Mass Effect 2
Ein unfassbar glaubwürdiges und eigenständiges Universum mit einem absoluten Fokus auf Charaktere und Atmosphäre. Ich liebe dieses Spiel.

Super Mario Galaxy 2
Ähnlich wie bei Fallout. Ich wollte mehr von dem perfekten Leveldesign eines Mario Galaxy und meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen.

Castlevania: Lords of Shadow
Für mich war dieser Neustart einer meiner Lieblings-Serien die gelungenste Überraschung des Jahres. Selbst den Vergleich mit Kratos muss Castlevania nicht scheuen, ganz im Gegenteil. Diese perfekte Mischung bekannter Stilelemente und Spielmechaniken hat mich regelrecht umgehauen.


Flop 3:

Crackdown 2
langweilig und monoton

Splinter Cell Conviction
zu wenig schleichen, zu wenig sinnvolles Koop-Spiel

No more Heroes 2
puh, war irgendwie nix

Meine Top3 als komplette Liste in alle System aufgeteilt übrigens hier:
[Externer Link]

ich hätte gerne an Preisen:
GT5 / Street Fighter IV / AC Hoodie


          
 





#6
Geschrieben am 19. Dezember 2010 um 19:09 Uhr

Nere meint ...

Top:
1) Mass Effect 2
Einfach wegen der guten Story und weil alles zusammenpasst.
2)Fallout New Vegas
Sieht zwar auf den ersten Blick aus wie Fallout 3, was ja auch nicht schlecht war, macht aber noch ein paar Sachen (Story, Atmo) besser.
3)Bayonetta
Ich hab zwar nichts von der Story verstanden aber geil sah es trotzdem aus  

Flops:
1) Star Wars The Force Unleashed 2
Langweilige Story und sonst wie Teil 1, einfach nicht genug.

wegen den Preisen fänd ich die XBox Arcade Titel und die Assassins Creed Sachen(außer die Figur hab schon die von AC2) toll  


          
 





#7
Geschrieben am 19. Dezember 2010 um 20:52 Uhr

DarkRaziel meint ...

Eines Vorweg: Die 10 Gamesload-Gutscheine und die 5 Humble-Indie-Bundle-Gutscheine möchte ich nicht, weil ich Konsolen Gamer bin und mit diesen Gutscheinen nichts anfangen kann und andere Gamer sich ehr darüber freuen würden. Daher bitte andere User glücklich machen. Doch komme ich zu meinen Beitrag.

So richtige Highlights gab es für mich dieses Jahr nicht, aber einige Titel welche Gut waren, doch einige Mangos hatten um als richtiges Highlight zu bezeichnen. Aber fange ich mal mit den Titeln an vorausgesetzt ich erinnere mich noch daran welche Titel dieses Jahr gekommen sind vor allem die Titel welche im Frühjahr gekommen sind.

   Crackdown 2

Auf die Fortsetzung habe ich mich eigentlich so gefreut doch als ich die Demo gespielt habe wusste ich schon mein Geld bleibt auf meinem Konto.



   Castlevania: Lord Of Shadow

Also hier hat Konami mich wirklich Überrascht was sie aus der Serie gemacht haben. Bislang waren die ganzen Versuche die Serie in das 3D Zeitalter zu holen ehr schlecht als Recht. Doch mit den neusten Teil haben sie es endlich geschafft. Auch wenn nicht alle zufrieden waren, aber mich hat das Game gefesselt. Auch wenn der Schwierigkeitsgrad nicht gerate leicht war und manche Gegner schon mehr Taktik verlangten als nur sinnloses gedrücke aller Knöpfe.


  Medal of Honor

Also hier hätte ich von EA mehr erwartet, als nur eine Kopie von CoD in EA Manier, welche aber mehr schlecht als Recht ist. In diesem Spiel hat man versucht Battlefield BC mit CoD zu vermischen, aber raus gekommen ist ein Shooter mit Abschnittsäuberungen von Punkt zu Punkt um am Ende den Abspann zu sehen.



   Disney Micky Epic

Also von diesem Titel war ich dieses Jahr mehr als angetan obwohl mein Alter schon härtere Titel lieber spielt doch, wenn ein Spiel so viel Liebe zu Detail aus den Trickfilmen in ein Spiel implantiert und man wieder zum Kind wird hat es verdient gespielt zu werden.
Auch wenn die Kamera nicht die beste ist wie man es aus Mario Games gewohnt ist.



   Super Mario Allstars (25 Jahre Edition)

Also was hier einen Nintendo vorsetzt grenzt wirklich an Abzockerei.
Hier wurde einfach nur die PAL SNES Version auf eine Wii DVD gepresst und fertig. Keine Anpassung an heutige TV Verhältnisse oder wenigstens die 60Hz Version. Hier entschädigt nur der Soundtrack und man hätte das Game auch für 10 Euro auf den VC raus bringen können.



       Gran Turismo 5

Was haben die Entwickler in über 5 Jahre Entwicklung gemacht außer Autos,Autos, Autos und nochmals Autos ins Spiel zu bringen. Neue Strecken kann man an den Händen abzählen. Wenn man Überlegt das Turn 10 in der Zeit von 5 Jahren zwei Games (Forza4 mit eingerechnet)in gleicher bis bessere Grafik, Tuning Möglichkeiten usw. raus bringt hätten sich die Japaner mehr auf neue Dinge stürzen sollen statt den ganzen Japanischen Automarkt ins Spiel zu bekommen und den Westlichen Markt zu vernachlässigen.
Und das Peinlichste ist das man in der ersten Woche 3 mal Nachbessern musste per Patch und das nach 5 Jahren Entwicklung.



   Need for Speed Hot Pursuit 2

Also hier hat mich EA mal wieder einen spaßigen Rennspaß beschert, welcher einen immer wieder ans Pad fesselt um die Zeiten von Freunden zu unterbieten. Auch Online macht das Game Spaß, auch wenn Kleinigkeiten den Spielspaß etwas mindern.




Habe dieses Jahr zwar auch noch viele andere Games gespielt welche ich hätte beschreiben können, aber da ich nicht aus der Reihe fallen will und eine Doktorarbeit schreiben will hier nur einige Beispiele an Games die mir auch gefallen haben: Red Dead Redemption, Alan Wake, Splatterhouse, Singularity, Dead to Rights, Toy Story 3, Assassins Cread und auch einige Arcade Games. Doch Arcade Games wanderten dieses Jahr nicht so oft auf meine HDD, denn die Hochen Preise und die wenige Spielzeit haben mich abgehalten mein Virtuelles Geld aus zugeben um auf den passenden Deal of the week zu warten.
Und als Multi Konsolen Spieler fallen mir auf Anhieb nur eben diese einigen Games ein. Und da ich zu Zeit über die Feiertage nicht zu Hause bin und alle Games auf einen Blick sehe habe ich eben nur diese einigen Aufgezählt die mir in Erinnerung geblieben sind.



   Wenn ich etwas Gewinnen sollte wären die PC Angebote nicht mein Fall, denn ich zocke mehr auf Konsole. Auch Bücher sind nicht mein Fall, denn ich lese nicht mal Bedienungsanleitungen.
Auch T-Shirts, denn bei meinem Wohlstandsbauch brauche ich schon mehr XL oder noch besser XXL um den Waschtrommelbauch zu Kaschieren   

Also wäre ich über diese Dinge erfreut:
GT5 - Denn es kommt doch gut wenn man eine Vollversionsbesta sein eigen nennt
Time Crisis - Weil ich noch keinen guten Move Titel habe
APACHE für die 360 als erstes oder wenn für die PS3.
Medal of Honor Halstuch - Auch wenn ich einen Schal jetzt mehr trage
Raving Rabbids Hase (30 cm) - Habe schon eine kleinere und da würde sie gut dazu passen.
Oder irgend einen anderen Staubfänger zum hinstellen.
Oder eine Tasse für Kaffee, welchen ich seit letzten durch meine Nachtschichten vermehrt trinke

Aber was mir sehr wichtig wäre ist ein pressakey Schlüsselband, denn mein Autoschlüssel ziert ein anderes, weil das alte Kaput gegangen ist.   


          
 





#8
Geschrieben am 19. Dezember 2010 um 22:03 Uhr

Phaz meint ...

Na dann woll'n wir mal

Ich fange mit meinem persönlichen Game of the Year an: Bayonetta.
Als großer Fan von Devil May Cry, der jedoch von Devil May Cry 4 einigermaßen enttäuscht war, empfand ich Bayonetta als ein wahres Geschenk. Das Kampfsystem wurde durch einige features wie zB die Hexenzeit perfekt aufgefrischt und die Bosskämpfe waren so abgefahren, dass mir nichts anderes übrig blieb, als breit zu grinsen und mich auf das nächste Highlight zu freuen. Das größte Highlight war sowieso das Ende, so wie es sich für ein Spiel gehört. Für mich war das einer der geilsten Momente die ich je in digitalisierter Form erleben durfte. Um ehrlich zu sein ist das ganze Spiel ein Highlight und sollte von jedem Action-fan gespielt werden.

Ein noch größerer Fan bin ich von der nächsten Serie, welche sich aber in den letzten Jahren ein paar große Patzer erlaubte. Doch all diese sind vergessen mit Silent Hill Shattered Memories. Die Story ist wirklich tiefgründig und hatte diesesmal auch wieder einen tollen Mindfuck-moment im Gepäck. Der größte Kritikpunkt, an den letzten Ausflügen nach Silent Hill, war für mich immer das Gameplay, welches immer gleich ausfiel. Doch auch hier hat Silent Hill mit seiner Wegrenn-thematik für abhilfe gesorgt und das alles noch in einer Grafik, die meiner Meinung nach sogar Homecoming alt aussehen lässt. Super!

Das letzte Spiel meiner Top 3 hat für viele Kontroverse gesorgt. Von vielen wurde Metroid: Other M hochgelobt und von anderen regelrecht zerissen. Mich hat Samus' neuer Trip fast noch mehr begeistert als die Prime Trilogy, welche sich durch das ganze Scannen wesentlich langsamer spielt als Other M. Die gute Story und die noch besseren Effekte machen Other M zu einem Must-play auf der Wii!

Dieses Jahr gab es aber noch so viele weitere Highlights wie Rockstar's Western-Epos Red Dead Redemption, dass für mich trotz der atemberaubenden Welt leider nicht an GTA IV ran kommt oder Quantic Dream's interaktives Meisterwerk Heavy Rain, welches wahrscheinlich das mutigste Spiel der letzten Jahre ist. Auch der RTS Blockbuster Starcraft 2 hat ordentlich Wellen geschlagen. Das meiner Meinung nach beste Strategie-spiel überhaupt, wird wahrscheinlich für immer einen Platz in meinen Top 5 haben und das will schon was heißen. Blizzard erhält von mir zu dem ein riesiges Lob, dafür das dieser Brocken sogar auf meinem 6 Jahre alten Rechner noch ohne Probleme läuft (natürlich in der schlechtesten Auflösung). Auch in der Download-Szene gab es wieder großartige Spiele. Mein Highlight: Super Meat Boy, welches ich erst seit diesem Wochenende besitze. Die harschen Levels und die stilsichere Retro-grafik erinnern an frühere Zocker-tage, wo bekanntlich alles noch besser war und deshalb erhält Super Meat Boy von mir den Stempel: Oldschoolig Gut!


Neben all diesen Highlights gab es natürlich auch ein paar Ausfälle welche der Erwartungshaltung nicht gerechtwerden konnten oder einfach nur s*heiße sind.

Da hätte ich zum einen Lost Planet 2 im Angebot, bei dem ich im Splitscreen nicht einmal über das erste Level hinaus gekommen bin. Überall glitzert's, leucht's und schießt's. Dieser Effektewahn hatte unseren Orientierungssinn stärker beeinflusst als so manch ein Hochprozentiger! Bitte Capcom, übersichtlich ist anders.

Noch ein Flop war Sniper: Ghost Warrior. Ok, ein Shooter der nichts neu macht, kann man ja mal machen aber dann sollte doch auch wenigstens alles auf einem sehr guten Niveau sein, doch dem ist nicht so. Spielerisch ist Sniper sehr einseitig, man muss nur herum schleichen und eben seine Ziele ausschalten aber was mich so an dem Spiel stört, ist die technische Ausführung. Es ruckelt ständig, tearing ist auch keine Seltenheit und dazu noch diese etlichen Clippingfehler - Nein, danke!

Der wahrscheinlich Kontroverseste Flop ist für nichtmal ein Spiel, sondern Microsoft und deren Spiele Line-up. Zugegeben, auf GeoW 3 freue selbst ich mich und Halo würde mich sicher auch begeistern, aber was hatte Microsoft denn sonst noch? Ein dutzen Kinect-spiele, die man entweder schon auf der Wii gesehen hat oder eben so unausgereift waren, dass man sich das kaum antun konnte , Fable 3 welches in meinen Augen seine Versprechen nicht erfüllen konnte und .... ja eben, ich habe kein weiteres und.
Daran muss Microsoft schnell arbeiten und mal wieder ein paar Highlights für ihre Box organisieren, sonst muss Epic's, als Trilogie angelegter, testosteron Shooter überstunden machen.

Der größte Gewinn wäre für mich Gran Turismo 5!
Was wäre denn ein besserer Start für eine frisch gekaufte PS3?
Leider habe ich keine Xbox360 und besitze Donkey Kong Country Returns schon, sonst wären das und Street Fighter 4 für mich auch noch super gewinne.

Das Wars   
Hoffentlich war grammatikalisch alles korrekt.
Falls mir noch mehr einfällt wird ergänzt.   


          
 





#9
Geschrieben am 20. Dezember 2010 um 11:35 Uhr

TheWave meint ...

So mal meine  


Top
1. Assasins Creed II(PC)
Als ich es das erstes mal startete war ich wirklich begeistert ...
nichtnur die HAMMER Grafik und Atmo. sondern auch die Stroy ist erste Sahne. Besser als der 1. Teil .
2. Mafia II
Dieses Spiel lässt sich wie ein Film spielen !
Unglaublich gute Synchro und klasse Grafik verhelfen zu einem meiner LieblingsGames 2010
3.Limbo
Unglaublich toller Style ... klar nicht viel geschnörkel ...
brutel aber doch schlecht und zurückhaltent ... und was für eine Atmo.


FLOP
1. Schäfer Heinrichs Bauernhof Simulator
( [Externer Link] )
Ein Freund hat es sich wirklich gekauft und überzeugt mit NIX NIX und NIX Grafik mist ... alles MISt ...kein SINN und ZWECK

2.Harry Potter - Deadly Hallows
Das Prinzip von CoD passt nicht mit HP zusammen ^^ vielzuviel Zauberstabgeschwinge ... die alten Spiele für PS1 waren noch Klasse aber das ? Wohl eher keiner Klasse !

3.Medal of Honor(2010)
Nichts neues ...gibts schon zu genüge warum also ?



mfg TheWave


          
 





#10
Geschrieben am 20. Dezember 2010 um 14:37 Uhr

MeFirst meint ...

2010 da musste ich erstaunlich lange nachdenken und suchen wenn es um die Top Spiele geht. Bei den Flops dagegen war das wesentlich einfacher. Denn 2010 war spieletechnisch ein recht trickreiches Jahr, die guten Spiele liegen im Detail, die schlechten sind dagegen recht offensichtlich, verkaufen sich aber dank mächtigen PR Budgets ausgezeichnet.

Fangen wir aber mal mit den Top Spielen an.

Bad Company 2.
Bad Company 2 ist zwar nach wie vor nicht wirklcih zu 100% das was sich der Battlefield Veteran wünscht, es geht aber in die richtige Richtung. Davon abgesehen gab es spielerisch gesehen dieses Jahr keine wirkliche Konkurrenz (Team Fortress 2 ist ja was älter). Bei Bad Company 2 stimmt eigentlich fast alles, Gameplay, Grafik und vorallem Sound können überzeugen. Hätte man bei dem Unlocksystem mehr Mut gewesen und ein System genommen das einem nicht "stärkere" Waffen gibt sondern Waffen die durchgehende andere Taktiken und Spielmöglichkeiten eröffnen, dann wäre das Spiel noch besser geworden.


Metro 2033.
Der wahrscheinlich Stimmungstechnisch dichteste Shooter dieses Jahres, da verzeiht man auch kleinere Macken wie die KI die einem auf wundersame Weise auch in der dunkelsten Ecke findet, dafür gibt es aber einen packenden Shooter mit einer gut erzählten Geschichte die sich erstaunlich nah am Buch hält, soweit das für ein FPS möglich ist.

Amnesia: The Dark Descendt.
Lerne die Furch zu genießen und spiele ein Spiel nicht um zu gewinnen sondern um es zu erleben. Amnesia macht eigentlich fast alles richtig und bietet dazu eine (von den Entwicklern gewohnt) Story die sich angenehem von dem üblichen Quatsch abgehbt und in eine philosophische Richtung geht.

Two Worlds 2.
Gothic wie es hätte sein sollen, mehr muss man dazu nicht sagen.

Dawn Of War 2: Chaos Rising:
Wie auch schon das Hauptspiel endlich mal ein RTS was sich traut etwas anders zu machen und dabei noch eine gute Kampagne und einen furiosen Multiplayermodi bietet, dazu sieht es ebenfalls noch ganz nett aus.

Super Meat Boy.
Die absolute Essenz des Plattformers, witzig fordernd aber dabei nie unfair. Eine Mischung die eher selten gelingt. Dazu noch von einem grundsympathischen Entwicklerquartet

VVVVVV.
Minimalismus ist auch hier Trumpf. Von dem knackigen Gameplay abgesehen gibt es nebenbei auch noch einen mehr als guten Soundtrack.


Hachja Flops in meinen Augen gab es so viele:

Call Of Duty: Black Ops.
Hurrah, ein linearer Schlauchlevelshooter mir vorhersehbarer Story, repetiven Gameplay, sowohl im Mutliplayer als auch im Singleplayer. Dazu noch eine absolut liebenswerte DLC Politik und eine quasi fehlerfreie Releaseversion für den PC.

Starcraft 2.
Wie wäre es wenn Blizzard zur Abwechslung mal was neues probieren würde? Seit Jahren kommt vonn Blizzard nur aufgewärmtes aus dem eigenem Backkatalog von Warcraft, Starcraft. Dazu noch eine ziemlich dröge Story die absolut vorhersehbar ist, ne danke da kann ich doch lieber wieder Brood War spielen, sogar im Lan Modus.

Assassins Creed.
Wir nehmen Assassins Creed 1, polieren es etwas auf ersetzen langweilige Nebenaufgaben durch andere langweilige Nebenaufgaben, machen das Spiel noch eine ganze Ecke leichter, fügen eine nicht sonderlich sympathische Hauptfigur dazu und bewegen die Story in den Science Fiction Abrgund. Selbes Spiel übrigens mit Broderhood.

God Of War 3.
Der feuchtgewordene Traum eines 14 jährigen männlichen Teenagers aus der mittelschicht wird wahr. Mit Gewalt zum Selbstzweck, lächerlichen Charakteren in der vergewaltigten Griechischen Mythologie. Oh Yeah!

Heavy Rain.
Quick Time Events The Game: Press X to JASSOOOOON!

The Force Unleashed 2.
Ein schlechtes Spiel das außer dem Soundtrack nichts mit Star Wars zu tun hat.


PS: Bei den Preisen interessiert mich nur Limbo and A New Beginning.



          
 





#11
Geschrieben am 20. Dezember 2010 um 15:40 Uhr

Billie_Who_Else meint ...

Als erstes nenn ich mal meine Tops:
Red Steel 2: Hat das Gefühl, wirklich ein Schwert in der Hand zu haben und frei damit Gegner zerlegen zu können zum ersten Mal wirklich authentisch (natürlich durch Motion + ) rübergebracht. Ein tolles Spielererlebnis!
Mass Effect 2: Mit Commander Sheppard seine eigene kleine Science-Fiction Story zu schreiben und dabei alle Grenzen der Moral und Ethik einzutreten ist sehr aufregend bis zum Schluss!
Bioshock 2: die Bioshock-Atmosphäre ist beim ersten Schritt in Rapture sofort wieder da und die Idee und damit verbundenen Gameplayneuerungen einen Big Daddy zu spielen passt auch super und gibt einem das Gefühl, was neues zu erleben. Was man irgendwie ja auch tut, schließlich ist man nur an unbekannten Orten Raptures. Die Story ist exzellent, leicht melancholisch und einfach wunderbar erzählt. Dazu hat man auch mehr Entscheidungen zu treffen, die sich dann auf das Ende auswirken und man hat nun 5 Enden (oder mehr).
Alles in allem nur "etwas" schwacher als Teil 1, aber damit immer noch besser als 90% der Games in diesem Jahr.

Kommen wir zu den Flops:
Die Siedler 7: Das Spielgefühl ist einfach zu Siedler fremd und erzeugt auch bei allem guten Willen nicht mehr das Siedlerfeeling. Schade! Bitte mehr in Richtung 3 beim nächsten Siedler, liebe Entwickler
f1 2010: Ich habe sooo viel mehr erwartet. Der Hype stieg mit jedem Entwicklervideo der Entwickler, die das Spiel anpriesen, wie den neuen Racinggott.
Die Bugs haben das Spiel leider komplett zerschossen und vor allem den Realismus zerstört.
Di Grassi auf dem Treppechen und warum, weil der gute Italiener einfach nicht den vorgeschriebenen (!) Boxenstopp absolviert hat.
Paar Monate längerer Entwicklungszeit hätten dem Spiel sicherlich nicht geschadet.
Gran Turismo 5: Die Aufteilung in Premium und Standart war von Anfang an zum Scheitern verurteilt und ich Frage mich, wer da dem alten Japaner diese Schnapsidee eingeredet hat.
200 Premium Autos mehr, 800 S-Autos weniger und keiner hätte gemeckert - aber so? Verarscht wurde der Kunde letzlich auch noch: Betont lange um den heißen Brei herumreden, damit man erst nach Release als Kunde mit Sicherheit wissen kann, was denn nun S-Auto bedeutet.

Achja, habe großes Interesse an "The Shoot", "Time Crisis" oder "a new Beginning"


          
 





#12
Geschrieben am 20. Dezember 2010 um 17:37 Uhr

Thion meint ...

Tops:
Darksiders
Sehr guter Tombraider-Oni-Dante-Hybrid mit tollem Setting, Rätsel- Klettereinlagen mit coolen Sprüchen, fetten Schwertern und netter Story noch nebenher. Sehr spaßig und unkompliziert zu spielen, genau so muss es sein.

Mass Effect 2
Sehr gut gelungene Fortsetzung, viele Schwächen von ME1 wurden ausgemerzt, die Story und Setting sind wie gehabt genial und die Grafik spricht trotz UT 3.5 Engine selbst ohne forciertes AA für sich.
Gut gemacht wurde auch die Entfernung der "nervigen" RSP-Elemente, wie endlosem Grinden, das komplexe Punktsystem und etwas langwierigen Mako-Missionen. DLCs sind ein kleiner Wermutstropfen beim eh schon hohen Gamepreis beim Start, da es mir so vom Kostensystem nicht mehr gefällt, sind aber zumindest bei Shadow Broker ihr Geld wert.

Medal of Honor
Bin mir nicht sicher ob ichs als Top oder Flop einstufen soll.
Einerseits dieselbe Schießbudenaction wie bei CoD, andererseits ein tolles Setting und realistischere Umsetzung (oder zumindest die Bemühung danach). Schlussendlich hab ich es nicht bereut und es auch mehrmals durchgespielt.

Flops:
Dark Void
Geniales Setting und Game, aber für solch ein Game viel zu kurz und zu flache Story... schön gemacht, aber hätte soviel besser werden können.

Call of Duty Black Ops
CoD MW 1 war toll. CoD MW 2 fühlte sich wie ein Abklatsch an, war aber gut genug gemacht um das ignorieren zu können. CoD BO ist nur noch alle Jahre wieder. Ne Story, ansich zwar nicht schlecht, aber gefühlt als wäre sie aus verschiedenen 80er Jahre Filmen geklaut (und gewissen anderen Games).
Nett zu spielen, aber leider hats mir absolut nicht gefallen.

SW:TFU 2
Aua aua aua. Ebenso ein Game, das mehr noch als CoD nur noch vom Vorgänger lebt. Kaum was neues und selbst die Story reicht nie und nimmer an den ersten Teil ran. Schade drum.


Das wären so meine Hauptflops und Tops. Zu erwähnen wären noch Anno 1404, Dragon Age und Singularity. Insgesamt muss ich sagen dass 2011 eher mein Jahr wird mit DX 3, ME 3, SWTOR, Max Payne 3, Guild Wars 2, Ghost Recon, Batman AA 2, Torchlight 2 und Duke Nukem.  

Sollte ich gewinnen würde mich vor allem der ROCCAT Apuri interessieren, und falls nicht dann irgendwas davon:
Medal of Honor Tasse
Medal of Honor Halstuch
Dragon Age Roman Ruf der Grauen Wächter



          
 





#13
Geschrieben am 20. Dezember 2010 um 18:05 Uhr

Lolo meint ...

da ich nur auf der wii spiele auch nur spiele auf der wii   

Top 3

3. Monster Hunter 3

endlich mal ein richtiges core game für der wii
mit multiplayer der mich 300 stunden gefesselt hat
zudem event quests die mich auch heute noch das spiel in die wii einwerfen lassen

2. Goldeneye 007
weil es der beste shooter ist auf der wii
hab das alte n64 schon gespielt und muss sagen die frischzellenkur hat dem spie nicht geschadet

1.

ganz klar donkey kong returns
weil es so hammer schwer ist   
und richtig fun macht
danke nintendo

Flop 3

3.
Mickey Epic
ich hatte mit einfach mehr erwartet
da hat warren spector mich ein wenig enttäuscht

2.
metroid other m
es ist ein gutes spiel aber leider kein metroid mehr
so wie ich es kenne

1.
Raving Rabbids: Die verrückte Zeitreise
so einen mist haben diese hasen nicht verdient
da konnte ich nur den kopf schütteln un das spiel schnell wieder in die videothek bringen

wenn ich was gewinnsen sollte dann halt am besten was für die wii
da ich leider keine andere konsole oder einen guten pc besitze

ansonsten nehme ich zur "not" auch plattformunabhängige sachen
(tassen, shirts etc)
wobei spiele wären besser   


          
 





#14
Geschrieben am 20. Dezember 2010 um 21:42 Uhr

Kithaitaa meint ...

Kurze Zwischeninfo - die Humble-Indie-Bundle#2 Codes sind per PM an die ersten 5 raus  Have Fun.


          
 





#15
Geschrieben am 21. Dezember 2010 um 00:26 Uhr

Hardcora meint ...

Und noch ein Update: die Gamesload-Gutscheine befinden sich ebenfalls in der PM-Box der glücklichen ersten 10. Darki wollte ja nicht ..  


          
 





#16
Geschrieben am 21. Dezember 2010 um 20:44 Uhr

chotwm1 meint ...

Dann kommen jetzt auch mal meine tops und (leider auch) flops des Jahres 2010:

Top # 3

Tales of Vesperia
Jetzt werden sich manchen denken was denn ein Spiel aus dem Jahr 2009 bei meinen Tops 2010 macht. Ganz einfach ich hab es erst diese Jahr durchgespielt und es schlägt imo jedes Spiel aus dem Jahre 2010. Symphatische(aber nicht eindimensionale) Charaktere, wunderbare Cell-Shading-Optik und eine Welt die zwar nicht ganz so schön designt ist(Weltkarte)auf der es Aber viel zu entdecken gitb. Sollte von jedem der eine X-box 360 hat gespielt werden, wunderbares J-Rpg

Top # 2
Joe Danger....
... ist ein spaßiger Zeitvertreib der zwar am Anfang etwas zu leicht daher kam sich dann aber gegen Ende noch im Schwierigkeitsgrad und Spielspaß gesteigert hat. Tolles Spiel, sollte jeder sich jetzt für die Wirklich günstigen 6.19 € kaufen(Festtagsangebot)

Top # 1
Battlefield Bad Company 2
Multiplayer imo noch ne ganze ecke Besser als der Vorgägnger(Bc1),leider hat der Singelplayermodus vor allem von der "humorischen" Seite an Qualität(und Quantität) verloren. Am Multiplayer gibts eigentlich nur eins ausszussetzen: Das es leider ab Lvl. 22 keine neuen Waffen mehr gibt. Davor (also vor lvl. 22) gab es noch anreize in Form von Spezialfertigkeiten/Waffen um das Level aufsteigen einem Schmackhaft zu machen,danach war es de facto egal ob man lvl. 26 oder 36 war/ist.



Flop # 2
Red Dead Redemption
Eigentlich ein gutes Spiel,aber durch die Trailer(und dem Hype) waren meine Erwartunge viel zu hoch und deshalb war RDR für mich eine mittelschwere Enttäuschung.Die ach so tollen Zufallsevents haben sich für meinen Geschmack (viel zu häufig) wiederholt als das sie die manchmal doch zu langen Lauf/Reitwege unterhaltsamer gestalten könnten.Und die Missionen waren für meinen Geschmack viel zu sehr auf Schießen ausgelegt.

Flop # 1
Gran Turismo 5
einfach nur Wahnsinn(und zwar nicht ihm positiven Sinne) was Pd und Yamauchi(?) hier abgeliefert haben:
Was haben die nur die ganze Zeit getrieben:
1000 Autos sind zwar schön und gut ABER: Warum haben nur 200 Autos eine Cockpitperspektive,und warum gibt es von jeder Reisschüssel zwanzig Variation? Fragen über Fragen. Warum läuft das Spiel nicht rund(Tearing/Ruckler) und warum zur hölle ist es nach so einer langer zeit nicht einmal FERTIG? Warum muss es jetzt auch noch FERTIG GEPATCHT werden?

Mehr flops hab ich/zum Glück) diese jahr noch nicht gespielt(und es werden wahrscheinlich auch keine mehr dazu kommen.


Freuen würde ich mich über die Patrizier IV Limited Edition ansonsten bin ich für alles offfen(naja außer Spiel/Zubehör für die Wii)



          
 





#17
Geschrieben am 23. Dezember 2010 um 11:51 Uhr

Placebo meint ...

Meine drei Top :

. Red Dead Redemption
Besser kann man den Wilden Westen nicht umsetzen. Ich weis gar nicht wie viele Minuten (Stunden ) ich einfach nur durch die gegen geritten bin um die Landschaft und die Musik zu genießen.

Alan Wake
Genau das richtige Spiel wenn man zum faul ist ein Buch zu lesen. Klasse Story.

League of Legends
Ein klasse Free to play Titel den ich das ganze Jahr immer wieder spiele. Leider ist die Community das letzte.

Und ein Flop :

Battlefield Bad Company 2 nichts besonderes und nur ein Shooter wie viele andere.



          
 





#18
Geschrieben am 24. Dezember 2010 um 22:56 Uhr

silence meint ...

Servus und guten Abend zusammen:

Meine Tops dieses Jahr waren:
Bayonetta wegen der Optik und dem tollen Geschnetzel,
Anno 1404: Venedig weils ne super Erweiterung zu einem schon genialen Game der Serie ist und nun noch besser ausschaut  
Ebenso find ich dass Two Worlds II sehr gelungen ist, vielleicht weils mich auch sehr an Gothic II erinnert.

Flops fand ich vor allem FF XIV Online, find es schade dass man die Serie zu so einem miesen MMO ausgeschlachtet hat. Hoffe dass das nächste wieder besser wird.
Genau dasselbe muss man leider von Star Trek Online sagen, welches trotz grossem Potential leider weit hinter der Werbung zurückblieb.
Auch war in Super Mario Galaxy 2 leider der Coop-Mode nicht sonderlich toll, auch wenn das Game sonst super war, das hätte man noch besser machen können.

Trotz allem war es insgesamt ein gutes Jahr zum zocken  

Wünsche allen noch einen schönen Heiligabend.


          
 





#19
Geschrieben am 25. Dezember 2010 um 20:46 Uhr

capfu meint ...

**** Beste Technik ****
Kinect -- Bin ganz schön positiv überrascht, wie gut das funktioniert.

**** Was ich am meisten gespielt hab ****
Mass Effect 2 -- Alle Sexszenen freigespielt!!  

Heavy Rain -- Ich bin einfach ein Fan von multiplen Enden.

**** Bestes "B-Movie" ****
Deadly Premonition -- Absoluter Sleeper Hit, für unter 20 Euro zu haben und charmant wie Resident Evil aus dem Jahre 1998, gepaart mit der stärksten B-Move Atmosphäre seit Jahren!

**** Am NDS ****
Ace Attorney Investigations: Miles Edgeworth -- Einspruch klar abgelehnt! Wobei ich's kaum noch erwarten kann, bis der nächste Teil kommt.

**** Beste generische Spiele ****
Darksiders: Wrath of War -- Zelda ahoi!

Dante's Inferno -- Ziemlich ziemlich gut getroffen, bisserl grauslich.

**** Kinect Games ****
Dance Central -- Immer wenn ich jetzt Lady Gaga's Pokerface im Radio höre, fang ich an mit den Pobacken zu wackeln. KEIN SCHERZ!

Kinectimals -- Skiiiiiiiidddddddlllllleeeeeessssss iisss voooollll süüüüüüssssss!

**** Bestes Sportspiel ****
Pro Evolution Soccer 2011 -- War schon immer ein Fan der Serie, wenn's jetzt noch die Lizenzen hinkriegen... perfekt!

**** Bestes Sportspiel mit fieser komplexer Steuerung ****
NHL 11 -- NHL '93 war definitiv einfacher zu spielen, aber NHL 11 hat einfach wirklich alles für Fans.

**** Best Collection / Remake Money Can Buy ****
The Sly Collection -- So geniale Spiele für kleines Geld!

Prince of Persia Trilogy HD -- Schnäppchen, wer die Spiele noch nicht kennt, KAUFEN!

**** Most Disappointing Games 2010 ****
Dark Void -- Furchtbare Steuerung und dann noch extrem lahme Ballereien, NEIN DANKE!

Kane & Lynch 2: Dog Days -- Habe mich voll drauf gefreut, bot jedoch kuam was neues und die Optik macht mir Angst.

Kung Fu Rider -- Wäre meine Hoffnung für ein Move-Game gewesen, leider kaum mehr als eine coole Techdemo.

Naughty Bear -- Ich spiele gerne den fiesen Oberlord, aber hier wird nix geboten, was nicht andere Titel schon deutlich besser gemacht haben.


          
 





#20
Geschrieben am 5. Januar 2011 um 23:26 Uhr

miko meint ...

Meine Topfavoriten für 2010, ist eigentlich nur ein Favorit.
Starcraft II, das spiele ich nur. Ich finde es einfach nur gut. Vielleicht liegt daran, das ich die letzten Jahre, seit Starcraft I, gar nicht mehr gespielt habe und mir der objektive Vergleich für andere gute Games fehlt. Aber bei Starcraft II konnte nicht mehr wiederstehen, da wurde ich ganz schwach und habe das Spielen wieder angefangen. Der eizige Minuspunkt war das ich mir einen neuen Computer gekauft habe. Aber das war es mir Wert.
Ich wage noch einen kleinen Ausblick für 2011. Diablo 3 wird irgendwann kommen und mich komplett in sein Bann ziehen.


          
 





#21
Geschrieben am 6. Januar 2011 um 23:05 Uhr

Nadja Hirsch meint ...

ich habe nur ein Top: FIFA 2010, ich liebe dieses Spiel


          
 





#22
Geschrieben am 7. Januar 2011 um 18:21 Uhr

lightbody meint ...

So, blicken wir mal auf das vergangene Jahr zurück:

Platz 1: Mafia 2. Super-Story, tolles Gameplay, glaubwürdig gespielt und vor allem: Herausragende Synchro! Ich hab das ganze Spiel unglaublich genossen.

Ganz knapp dahinter auf der 2: Bioshock 2. Ein absolut würdiger Nachfolger, ebenso wie Mafia auch eine herausragende Synchro. Spielerisch besser als Bioshock, von der Atmosphäre fast so genial wie der erste Teil, der wohl für immer unerreicht bleiben wird.

Platz 3: Mass Effect 2. Wiederum ein Nachfolger, der genau so wie Mafia 2 und Bioshock 2 nicht lieblos entwickelt wurde, um schnelles Geld zu machen. Nicht so genial wie Teil 1, aber immer noch gut zu spielen.

Flop:

Weil bei mir 2010 nicht gerade ein "Spiele-Jahr" war, habe ich dementsprechend auch kaum Flops aufzuzählen. Enttäuscht haben mich die Wertungen zu Kinect, was ich mir wohl erst besorge wenn der Preis deutlich gefallen ist. Auch hat mich Just Cause 2 ziemlich gelangweilt, und die Faszination des ersten Teils war bei mir einfach nicht mehr vorhanden.

Zum Schluss Danke an PressAKey für ein weiteres Jahr tolle Arbeit!

  


          
 





#23
Geschrieben am 7. Januar 2011 um 18:31 Uhr

Zero meint ...

Top:
1. Mafia II
-sehr gut gelungene kombination von spiel und film
(man kommt sich vor wie im kino)
-sehr abwechslungsreiche Kaptiel
-tolle charaktere
-klasse kulisse

2. Starcraft II
-würdiger nachfolger des vorgängers
-taktisch unschlagbar
-gute balance
-mehrspielermodus unschlagbar

3. Red Dead Redemption
-cooles zielen in zeitlupe
-gute westernatmosphäre
-viele minispiele, wie pokern, blackjack...

Flop:
1. Arcania: Gothic 4
-auf der 360 nur am flimmerun und ruckeln
-keine emotionen
-blödes kampfsystem

2. Red Dead Redemption: Undead Nightmare
-reine abzocke
-keine tollen neuerungen
-aber besser als ladwirtschaftssimulatoren

---------------------------------------------
Von den Preisen interessiere ich mich sehr für die
"ROCCAT Apuri USB-Hub mit Mouse Bungee"  


Und nachträglich ein frohes neues an euch alle  


          
 





#24
Geschrieben am 9. Januar 2011 um 16:08 Uhr

Markys meint ...

/ Tops /
Dragon Age Ultima
Bekanntlich zählt Dragon Age zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Neben dem Hauptspiel gibt es zum fairen Preisleistungsverhältnis das eher maue Add-On und alle sieben DLCs. Zugreifen lohnt sich.

Minecraft
Was für ein Stück Software! Das simple Lego-, Buddel- und Überlebensprinzip fesselt mit purer Kreativität und beweist eines: gute Spiele brauchen kein Marketingbudget. Gute Spiele werden von Freunden empfohlen und inspirieren zu den 1000 Fotos und Videos, die auf uns niedergeprasselt sind. Das Spiel einer alten Schule, dass durch Einfachheit fesselt.

New Vegas
Die ersten Stunden ist man ziemlich enttäuscht, dass sich das viel zu unhandliche Inventar und die Grafik kein Stück verändert haben. Erst wenn witzige, kranke (Sex-Roboter) und durchdachte Quests ihren Einzug ins Spiel finden, läuft Vegas zur höchsten Rollenspiel-Perfektion auf. Mit Mods kann das Spiel wie schon Fallout 3 um ein vielfaches verbessert werden.

Two Worlds 2
Ein Rollenspiel, dass fast ausschließlich aus Nebenquests besteht und ein richtungsweisendes Crafting Konzept bietet. Es hatte noch nie so viel Spaß gemacht, nach den seltsamen Kristallen zu suchen und seine Rüstung zur Perfektion zu schmieden. Die Tutorium Insel ist angenehm herausfordern und manches Leveldesign wunderschön. Two Worlds wäre mein Spiel des Jahres 2011, wenn es nicht einige gravierende Macken hätten. Zum Beispiel: die vom Hersteller für die Internetfreischaltung verlangten Daten sind unverschämt. Die Charakterköpfe wichtiger NPCs lassen wesentliche Erkennungsdetails vermissen. Die größte Enttäuschung ist das Ende: das komplette letzte Kapitel verbietet die zuvor genial umgesetzte Teleportfunktion, sieht trostlos aus und läuft viel zu schnell dem Finale entgegen. Bei dem nicht einmal wichtige Charaktere oder die zuvor aufgebaute „Golemarmee“ auftauchen, geschweige denn mit einem Wort erwähnt wurden. Die Reiterei bietet überdies eine Steuerung aus der Hölle. Die Größe der Karte betrügt über das wahre Ausmaß des gesamten Spiels, sodass eine Menge Gebiete eigentlich nur Berge sind.



/ Flops /
Empire: GOTY Edition.
Die Anzahl der Abstürze in diesem Spiel erreichte bei mir Rekordniveua. Ich habe noch nie ein Spiel so oft neu starten müssen, dass eigentlich sauber gepatcht gewesen sein müsste. Dabei machten die Gefechte tatsächlich Spaß, während die Wirtschaft anspruchsvoll war wollte man keine Revolte riskieren. Napoleon war dafür viel zu kurz und integrierte sich nicht in das Hauptspiel. In einer namhaften PC Zeitschrift hieß es: „Wer regelmäßig xxx liest, der weiß bereits, dass das Studio Creative Assembly für konstante Qualität steht“. Hier scheint die Qualität tatsächlich konstant zu sein, nämlich konstant schlecht.

Civilisation 5
War der vierte Teil noch genial und fesselnd, vergeht beim fünften Teil der Spielspaß nach den ersten gewonnen Karten und allen entdeckten Technologien. Zwar sind die nervigen Religionen der Causalisierung zum Opfer gefallen, die Menüführung hat sich aber nicht großartig verbessert und versteckt die eine oder andere Information sogar bewusst. Die Steam Achievements sind teilweise unverschämt schwer. Die DLC Politik ist ein Hohn, statt Features werden dort tatsächlich einzelne Völker geliefert. Das Desaster kann man sich am schnellsten mit diesem Trailer antun: [Externer Link]-

Siedler 7
Tat eines nicht, nämlich Spaß machen. Die Spielmechanik des Siedelns wurde von der hyperaktiven KI kaputt gemacht, Ritter ließen sich regungslos von Burgen kaputt schießen. Siedler mag kein schlechtes Spiel sein und soll im Multiplayer sogar ziemlich gut sein. Aber verdammt noch mal, ich will vor mich hin siedeln, nicht auf dem schnell-möglichsten Weg Gebiete erobern, weil mich die KI sonst einfach überrennt. Die Kopierschutzpolitik des Publishers tat ihr übriges.

Collector's Edition für den PC
Zwar hat sich die Verpackung und Box verbessert, leider litt aber der Inhalt darunter. Bei Vegas waren Pokerchips in minimaler Menge dabei, Siedler 7 hatte eine unsympathische Figur und als großartig angepriesene...virtuelle Burgbauteile. Einzig Two Worlds bot mit den beiden völlig ausverkauften bzw. gar nicht erst gelieferten Editionen Futter für das Auge. Für Black Ops gab es erst gar keine Edition für den PC, nicht das ich das Stück Software je gekauft hätte – aber die Konsolen Edition sah für eine Edition prima aus. Liebe Hersteller, für nächstes Jahr wünsche ich mir keine neue Kartenspiele mit in der Verpackung.

Spiele die ich von 10 für 2011 aufgespart habe:
Super Meat Boy, Mass Effects 2


David Geiger kämpft bei mir gegen Brink, wobei das Brink Shirt letztlich mit einem 3:2 siegt.


          
 





#25
Geschrieben am 9. Januar 2011 um 16:08 Uhr

Markys meint ...

@ Haschbeutel, ich sehe die Gamescom 2010 zwar in die ähnliche Richtung driften, aber mit anderen Folgen. Für mich war es eine prima Messe, um zu sehen, welche Spiele man sich nicht kauft. So konnte ich das katastrophale Dungeons antesten und schüttelte ein wenig den Kopf bei so manchen Playstation Move und Kinect Spielen. Auch Mafia 2 stellte sich, dank der Mitwirkung des verwirrten Publishers 2k als Enttäuschung heraus. Ich konnte aber für mich herausfinden, dass Dragon Age 2 besser wird, als ich erwartete, während SWTOR schlechter wird.

Im Gegensatz war der Presse Tag hervorragend und die After Show Party von Guild Wars 2 lecker, dank der kostenlosen Cocktails.
Meine Favoriten für 2011 anhand des GC Eindrucks:
3. Guild Wars 2 (durchgehendes Corporate und Produkt Design)
2. Darkspore (weit unterschätzt, trotz Diablo Qualitäten)
1. Brink (Counter Strike trifft auf Parkour)


          
 





#26
Geschrieben am 9. Januar 2011 um 20:23 Uhr

Haschbeutel meint ...

@Markys. Oha, Minecraft. Bin auch mal einige Tage erfolgreich in den Klötzchenwahn abgestiegen, konnte mich aber wieder befreien erfolgreich. Bei mir scheitert es echt an einem fehlenden Serverbrowser. Gibt zwar genug Listen im Netz, aber hab' immer viel zu viele Leute getroffen, die Projekte sabotieren, etc. War leider sehr frustrierend. Und im Singleplayer isses jetzt nicht so der Hit. Aber (Kult)Potential ist auf jeden Fall vorhanden. Freue mich auf zukünftige Updates.

Was die Aftershowparty betrifft - waren wir da auf der Gleichen? Oo Bei der ASP wo ich war von NCSoft musste man für die Drinks bezahlen. knapp 9(!)€ für einen Wodka-Redbull. Dachte, ich kipp' aus den Latschen. Was nichts daran ändert, dass GW2 wirklich großartig wird  


          
 





#27
Geschrieben am 14. Januar 2011 um 14:39 Uhr

Fetzig meint ...

Meine Top 3 Spiele in 2010:

Top 3

Castlevania: Lords of SHadow
Tolle athmosphäre durch das ganze Spiel hindurch bis zu einem (zwar erwarteten aber dennoch) genialen Story-Twist am Ende. Tolles Gegnerdesign und einfach endlich mal ein würdiges Castlevania in 3D.

Top 2

God of War 3
Ein würdiger Abschluss für eine wirklich tolle Trilogie auch wenn mir die Gewalt an einigen Stellen wirklich ZU übertrieben war. Dafür haben die Entwickler mit dem Ende aber einen Weg gefunden, den Spieler doch noch einmal über die im Laufe des Spiels ausgeübte Gewalt nachzudenken (also bei mir hat das zumindest funktioniert...).
Ganz großes Kino!

Top 1

Super Meatboy
Ja, bei mir ist auf Platz 1 meiner Liste ein XBLA Titel gelandet. Warum? Weil dieses Spiel einfach süchtig macht und wahnsinnig fordernd und dennoch belohnend ist. Absoluter Must-Have Titel 2010.

Flop 3

Modern Warfare 2
Dieses Spiel hat mich einfach NUR gelangweilt. Liegt natürlich auch an meiner ganz persönlichen präferenz, das ich Military-Shooter einfach nicht wirklich leiden kann... aber mal ehrlich: einen weniger interaktiven Shooter habe ich mein Leben lang noch nicht gespielt.

Flop 2

Split/Second
Ich hatte mir wirklich viel von diesem Spiel erwartet und nichtmal ein kleiner Teil meiner Erwartungen wurde erfüllt. Schade. Viel verschenktes Potential in der Arcade-Racer Sparte bei diesem Titel.

Flop 1

Doctor Who (the Game) für die Wii
Oh man, was für eine Gurke... ich möchte über dieses SPiel gar nicht nachdenken... ich verbanne es lieber aus all meinen Erinnerungen... Doctor Who ist Brilliant! Das, was hier für die Wii abgeliefert wurde, ist noch nicht einmal das Material wert, in dem es ausgeliefert wird.


Achso, fast vergessen: ich freue mich übrigens über fast alles, solange es kein PC Spiel ist.  
Mein PC bekommt mich nämlich wirklich nur noch zum Arbeiten zu Gesicht. Und Limbo und das Humble Indie Bundle besitze ich bereit.  


          
 





#28
Geschrieben am 19. Januar 2011 um 19:05 Uhr

Maggo meint ...

Tops

1. Call of Duty: Black Ops - Ein würdiger Nachfolger des CoD Franchises. Treyarch macht alles richtig und bringen wieder mehr "Simulation" in den Shooter, er ist nicht so Arcadelastig wie MW2 und deshalb ein Multiplayerknaller

2. Assassins Creed Brotherhood - Wie bereits die ersten beiden Teile ist auch der wieder genial geworden. Eine starke Story, super Gameplay und oben drauf auch noch ein raffinierter Multiplayer Part. Definitiv einen Blick wert.

3. Red Dead Redemption - Rockstar sind ja für ihre Open World Spiele bekannt und RDR macht bei der portierung von GTA in den wilden Westen alles richtig. Offene Welt im Multiplayer sowie altbekannte Missionen und Nebenjobs.

Flops
Da ich mich im vorhinein mit Reviews, Trailern und Berichten beschäftige sind mir auch letztes Jahr wieder alle Flops erspart geblieben, weshalb ich hier keine aufzählen kann  


          
 





#29
Geschrieben am 24. Januar 2011 um 14:58 Uhr

Lolo meint ...

nochmal schnell meinen kommentar aktualisieren
habe mir jetzt mal die gewinnliste angeschaut die ich letztens übersehen hatte :huh:
Donkey Kong Country wäre dann mein favorit
ansonsten dann was nicht konsolengebunden ist da ich immer noch keine andere konsole habe   


          
 





#30
Geschrieben am 25. Januar 2011 um 23:08 Uhr

Kithaitaa meint ...

#############################################

Wie ihr sicherlich festgestellt habt, ist die Deadline für das Gewinnspiel gestern erreicht worden - natürlich dürft ihr auch weiterhin kommentieren. Wir sind dann derweil mal am auslosen und werden spätestens zum Wochenende die Gewinner & Preise bekannt geben   

#############################################


          
 





#31
Geschrieben am 28. Januar 2011 um 12:41 Uhr

TheWave meint ...

villeicht habe ich ja bei diesem Gewinnspiel Glück  
schönes Wochenende wünsche ich noch   


          
 





#32
Geschrieben am 31. Januar 2011 um 16:09 Uhr

Zero meint ...

Weiß einer von euch, was hier los ist? Also letztes mal wurden schon am nächsten tag die Gewinner bekannt gegeben. Aber jetzt ist sogar das Wochenende schon vorbei und immer noch nichts.


          
 





#33
Geschrieben am 31. Januar 2011 um 17:07 Uhr

TheWave meint ...

habe auch schon jemanden angeschrieben gestern , aber es kam nichts zurück ^^


          
 





#34
Geschrieben am 31. Januar 2011 um 17:11 Uhr

Masterchief meint ...

Boah Leute, lasst die Jungs doch erstmal auswerten. Ihr dürft eure Gewinne sogar selbst bestimmen. Schonmal gedacht, dass die am Wochenende vielleicht auch noch ein Leben haben? Ernsthaft. Wäre ich Betreiber, würde ich euch nix gewinnen lassen. Seit ich hier mitlese wurde noch nie jemand um seinen Gewinn beschissen. Macht euch mal locker. Das ist immernoch ein Blog und keine "Seite" mit fest angestellten Mitarbeitern. Man, man, man  


        
 





#35
Geschrieben am 31. Januar 2011 um 21:58 Uhr

Phaz meint ...

@Masterchief
Leute wegen so einer Kleinigkeit gleich so anzufahren zeugt von .... naja


          
 





#36
Geschrieben am 31. Januar 2011 um 22:21 Uhr

Haschbeutel meint ...

Jungs, beruhigt euch. Es wird niemand vergessen, wir bescheissen niemand. Nur kommen manchmal Dinge etwas anders, wie man denkt. Da kann sich das auch mal 2-3 Tage verschieben. Keine Panik bitte - wir haben noch niemanden beschissen. Da hilft auch zig mal eine PM schreiben nix. *hust*   


          



Hinweis:

Das Gewinnspiel ist beendet, die Kommentarfunktion ist daher deaktiviert.
Die Auflösung der Gewinner erfolgt zeitnah oder ist bereits erfolgt ;-)