Gedankenflug  «   1 2 3




Geschrieben von Hardcora am 20. Juni 2010 um 21:00 Uhr


2000 - 2010 aus Sicht eines Zockerweibchens. Ich denke, selbst ihr werdet Probleme haben, eine solch gigantische Zeitspanne "mal kurz" zusammenzufassen. Klar, da gibt es die Super-Lieblingsspiele, die Woah-Lieblingsspiele, die Liebhab-Lieblingsspiele und mehr - aber wie soll man das denn alles in einen Artikel bekommen?! Gar nicht, korrekt. Wie also die Hürde umgehen? Ganz einfach: Wir splitten die zehn Jährchen einfach in Single- und Multiplayer-Titel. Wie ich das letzte Jahrzehnt von Revolutionen im Jahr 2000, über den Falloutorgasmus 2008 bis ins heutige Jahr aus Sicht des Soloweibchens erlebt habe, versuche ich euch einfach mal halbwegs vollendet aus dem Spielegedächtnis wiederzugeben.

   kompletten Beitrag lesen ...







Geschrieben von Hardcora am 7. Juni 2010 um 19:39 Uhr


Wie wird man eigentlich ein Zockerweibchen oder gar eine Hardcora? Statt ein standardisiertes Weibchen mit lackierten Nägeln und Schuhtick habe ich mich für den harten Weg der Zockerlaufbahn entschieden. Aber warum eigentlich? Und wie zum Teufel gelangt ein Mädel Mitte der 90er auf den elitären Pfad der Spieleliebhaber? Willkommen im bunten Zirkus der Selbstreflektion.

   kompletten Beitrag lesen ...


 9 Kommentare   5  |  Tags: zockerweibchen, selbstreflektion, retro, 90er  






Geschrieben von Haschbeutel am 5. Mai 2010 um 19:53 Uhr


Wisst ihr noch, damals bei Hotel Mama? Dort gab es fast immer leckeres Essen, liebevoll zubereitet und selbst in großen Mengen absolut lecker. Wenn man dann nicht alles geschafft hat, gab es die nächsten Tage noch aufgewärmte Reste, die nicht minder schmackhaft waren. Doch irgendwann wird man erwachsen, man geht arbeiten und plötzlich findet man sich meist mit einem Whopper und Pommes in der Hand, was auch durchaus lecker sein kann, aber nur so lange, wie das Essen auch wirklich heiß ist. Was das mit Spielen zu tun hat?

   kompletten Beitrag lesen ...


 4 Kommentare   6  |  Tags: dlc, add-on, retro, rückblick, leidenschaft  






Geschrieben von Kithaitaa am 4. April 2010 um 18:25 Uhr


Heutzutage vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendeine Meldung über sogenannte DLCs, also Download Content durchs Internet gejagt wird. Mal kostenlos, meist kostenpflichtig, mal spielerweiternd, mal nutzlos. Ohne DLC lässt heute fast kein Publisher mehr sein Spiel aus dem Haus. Mehr Content ist ja generell keine schlechte Sache, aber ist das mit den DLCs eher Fluch oder Segen? Insbesondere wenn man schon von supertollen DLCs schwärmt, während das Hauptspiel noch gar nicht auf dem Markt ist! Über das und mehr wollte ich euch im nachfolgenden Artikel meine Gedanken mitteilen und eure Meinung zum Thema rauskitzeln :-)

   kompletten Beitrag lesen ...







Geschrieben von Haschbeutel am 20. Februar 2010 um 16:04 Uhr


Als Spieler ist man mittlerweile einiges gewohnt, wenn es um das Lieblingsthema von uns allen geht. Da wird man als potentieller Amokläufer abgestuft, wenn man gerne nach der Schule eine Runde Counter-Strike gespielt hat, da wird man an der Kasse schräg von Leuten angeschaut, wenn man sich Spiele ab 18 in den Warenkorb gelegt hat. Maßgebend waren diverse Vorfälle in den letzten Jahren, die ihren Ursprung, geht man nach den Meinungen der Politiker, darin haben, dass alle Täter "Killerspiele" gespielt haben. Mit dieser billigen Masche, die Schuld auf ein "Produkt" zu schieben, wollen natürlich einige Leute auch Geld machen und ihren Ruf verbessern. Wie heuchlerisch so ein Vorhaben sein kann, zeigte mein gestriger Einkauf bei der Marktkauf-Handelskette...

   kompletten Beitrag lesen ...







Geschrieben von Kithaitaa am 21. November 2009 um 16:37 Uhr


Kennt ihr das? Da freut man sich mehr oder minder das ganze Jahr über auf bestimmte Titel der Gamebranche, dann sind sie da, und just zu diesem Zeitpunkt hat man ansich so gar keine Lust auf Games im allgemeinen, oder den Titel im speziellen? Seit einigen Wochen schon, geht es mir so. Brütal Legend, Dragon Age Origins, Forza Motorsport 3, Modern Warfare 2, Ratchet & Clank: A Crack in Time, Borderlands und wie sie nicht alle heißen - alles da, aber auf alles nicht so unbedingt Bock. Hmpf. Gamerdepri?

   kompletten Beitrag lesen ...


 6 Kommentare  |  Tags: Games, Kein Bock, Unlust, Meeeh  






Geschrieben von Haschbeutel am 25. Oktober 2009 um 14:43 Uhr


Kollege Michi und meine Wenigkeit haben seit wenigen Tagen ein kleines Problem. Seit Apple die neue iMac Generation vorgestellt hat, liebäugeln wir damit, so ein Gerät auf dem heimischen Schreibtisch zu platzieren. Natürlich in der 27" Variante. Gut, QuadCore muss nicht unbedingt sein, aber auf jeden Fall das schöne, große Display. Doch - warum eigentlich? Denn mein aktueller PC kann locker Crysis in vollen Details darstellen - der iMac wird das nicht schaffen. Und wie zum Teufel komme ich auf den Apple-Trichter? Es ist nicht allzu lange her, da war ein Mac für mich noch ein Tabu und Apple eine Firma, die ich mitsamt Anhängerschaft belächelt habe. Dann aber ging es los. iPhone. MacBook Pro. Jetzt ein iMac? Wie konnte das nur geschehen?

   kompletten Beitrag lesen ...


 4 Kommentare  |  Tags: apple, imac, luxus, geldscheisser  






Geschrieben von Tim am 9. Oktober 2009 um 21:35 Uhr


Manchmal gibt es Situationen, in denen man sprichwörtlich in der Zwickmühle steckt. Sowas gibt es nicht nur im Real-Life und in privaten Problemen, sondern auch in der Welt der Games - dann fragt man sich, was soll ich nehmen? Brütal Legend oder doch lieber Uncharted 2? Operation Flashpoint 2? Oder doch lieber mal wieder eine nette Hau-Drauf-Klopperei im Stil von Tekken 6? Und wenn einem die innere Stimme dann geraten hat, das eine zu kaufen, geht das andere irgendwie doch nicht aus dem Kopf. Also praktisch ganz das Gegenteil von unserem verhassten Sommerloch! Kennt ihr das? Diese verrückten Momente, in denen einem ständig der Geldbeutel einen Strich durch die Rechnung macht, so wie diesen Oktober und November? Ach, wenn Entscheidungen nur nicht so schwer wären ...

   kompletten Beitrag lesen ...







Geschrieben von Haschbeutel am 16. August 2009 um 16:37 Uhr


Vor etwas mehr als einem Jahr war es soweit und Apples hauseigener Store für die Distribution von "Apps", also Programmen, Spielen und sonstigen Tools für iPhone und iPod Touch, ging online. Die Idee war simpel - Apple bietet eine zentrale Vertriebsfläche für erfahrene, innovative aber auch angehende Entwickler, ein passendes SDK zum angepassten entwickeln und nutzen der iPhone/iPod Touch Möglichkeiten und kassiert dabei 30% des Verkaufspreises. Zu Beginn ging das Konzept auch auf und förderte viele talentierte Entwickler. Doch der Geruch des Geldes lockt auch viele Trittbrettfahrer, was zur Folge hat, dass der AppStore in nur einem Jahr das schaffte, wofür eine ganze Industrie mehrere Jahrzehnte benötigte...

   kompletten Beitrag lesen ...


 5 Kommentare   2  |  Tags: AppStore, iTunes, Apple, evolution  






Geschrieben von Haschbeutel am 14. August 2009 um 17:23 Uhr


Ein Vorteil hat das das Sommerloch ja. Man hat endlich mal Zeit, etwas abzuschalten, wird auf den meisten Magazinseiten von "Es gibt zwei neue Screenshots!!!111" News verschont, das ewige Releasedatumraten ist auch noch ein Weilchen hin und man hat endlich mal Zeit, sich den amüsanten Dingen der Spielebranche zuzuwenden. Grund geben mir hierfür die Jungs von Monolith, die mir mit ihren Videos immer wieder die Freudentränen in die Augen treiben. Die Jungs sind einfach etwas anders, als die anderen - und das ist einfach angenehm erfrischend. Ausserdem haben sie No One Lives Forever erschaffen - und Aliens VS Predator. Dafür muss man sie sowieso lieben!

   kompletten Beitrag lesen ...







Geschrieben von Haschbeutel am 11. August 2009 um 19:11 Uhr


Da ist es wieder. Das große Nichts. Die Zeit, in der man eigentlich draußen am See liegt, mit Freunden ein Bierchen zu viel trinkt, danach mitsamt Klamotten in den See springt, die Eier schaukelt und nichts tut. Doch was passiert, wenn das Wetter mal wieder absolut miserabel ist? Was, wenn man seinen verflixten Sonnenbrand auskurieren muss? Was, wenn die Schweinegrippe den Körper lähmt und man unter seinem Mundschutz keine Lust auf Hitze hat? Dann heisst es, seiner Leidenschaft nachgehen und zocken, dass die Daumen glühen. Doch ... was soll man denn um diese Jahreszeit zocken?

   kompletten Beitrag lesen ...


 8 Kommentare  |  Tags: sommerloch, arcade, retro  




 «   1 2 3