Mass Effect 2 - Rassen
Drell
Geschrieben von Kithaitaa am 5. Februar 2010 um 10:25


Geschichte

Die Vorfahren der Drell entwickelten sich in den trockenen Felswüsten des unwirtlichen Planeten Rakhana. Vor 800 Jahren begann auf der ohnehin sehr trockenen Heimatwelt der Drell als Folge katastrophaler industrieller Expansion der rasche Abstieg in den Untergang. Die Drell verfügten damals nicht über die Fähigkeit des interstellaren Raumflugs, und mit einer Überbevölkerung von 11 Milliarden waren sie eigentlich dem Tode geweiht. Ungefähr zu dieser Zeit nahmen die Hanar ersten Kontakt mit den Drell auf. In den nächsten zehn Jahren brachten die Hanar Hunderttausende Drell auf ihre eigene Heimatwelt Kahje. Die auf Rakhana gebliebenen Milliarden gingen mit ihrem sterbenden Planeten unter, nachdem sie um die immer weniger werdenden Ressourcen Krieg geführt hatten. Die Drell leben nun zu beiderseitigem Vorteil mit den Hanar zusammen und sind seit ungefähr 200 Jahren ein Teil der galaktischen Gemeinschaft.


Gesellschaft

Die meisten Drell sind mit ihrem Leben auf Kahje zufrieden. Die Hanar räumen ihnen jede Möglichkeit zur Entfaltung ein, aber trotzdem betrachten einige Außenstehende und sogar manche Hanar die Drell als Bürger zweiter Klasse. In Wahrheit verhält es sich ganz anders: Die Drell haben sich in jeder Ebene der Hanar-Gesellschaft integriert und werden als vollwertige, produktive Bürger respektiert.

Diejenigen, die Kahje verlassen, tun das meist aus Abenteuerlust. Diese einzelnen Reisenden der Drell suchen häufig andernorts neue Spezies auf und passen sich an deren Kultur an. Solche Drell gibt es Tausende, über die gesamte Galaxie verteilt. Sie führen meist ein ruhiges Leben und sind vollständig integriert.


Biologie

Drell sind allesfressende, reptilienartige Humanoide mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 85 galaktischen Standardjahren. Drell sehen Asari und Menschen sehr ähnlich, aber ihr Muskelgewebe ist dichter als das der Menschen, wodurch sie sehniger und stärker sind. Viele ihrer reptilienartigen Eigenschaften sieht man nicht, aber wirklich einzigartig ist ihr Zungenbein, mit dem sie ihre Kehle aufblasen und dadurch Töne außerhalb des für Menschen hörbaren Frequenzbereichs produzieren können.

Da die Vorfahren der Drell aus trockenen Felswüsten stammen, können sie auf Kahje, der feuchten, von Meer bedeckten Heimatwelt der Hanar, nur in einer Kuppelstadt mit kontrolliertem Klima überleben.










Bisher gibt es noch keine Kommentare




Kommentar verfassen:


NAME*: (KEiNE URL/DOMAiN)

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst @PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER