Star Wars: The Old Republic - Klassen
Soldat(in)
Geschrieben von Kithaitaa am 8. September 2010 um 16:23


Nicht alle Helden tragen Lichtschwerter. Einigen genügt auch die Entschlossenheit zu kämpfen. Jahrzehntelang verteidigten die bewaffneten Streitkräfte der Galaktischen Republik ihre Zivilisation gegen das scheinbar unaufhaltsame Sith-Imperium. Trotz unzähliger Rückschläge gaben die Männer und Frauen des republikanischen Militärs niemals auf, bis der Senat den Befehl dazu erteilte. Diese tapferen Leute sind auch weiterhin jederzeit bereit, ihr Leben aufs Spiel zu setzen.


Ehre, Pflicht und der Schutz der Republik

Nach dem Vertrag von Coruscant hat das Militär der Republik damit begonnen, aus den eigenen Reihen neue Sondereinheiten zu rekrutieren, die für den unvermeidbaren Tag bereitstehen sollen, wenn der Krieg gegen das Sith-Imperium aufs Neue entbrennt. Diese fortschrittlichen Trupps bestehen nur aus den talentiertesten und diszipliniertesten Kämpfern. Sie sind eine neue Gattung von Elitesoldaten der Republik.

Diese Soldaten verkörpern die höchsten Ambitionen des republikanischen Militärs, denn sie sind die fortschrittlichsten Kampfeinheiten der ganzen Galaxis. Sie sind ausgerüstet, um jedem Gegner in jeder Umgebung die Stirn zu bieten, aber es ist nicht ihre Ausrüstung, die ihre Kraft ausmacht, sondern ihr Mut. Die stärksten Waffen der Soldaten sind ihr unverwüstlicher Kampfgeist, ihr standhaftes Pflichtbewusstsein und ihre unerschütterliche Loyalität füreinander und für die Prinzipien der Republik.

In diesen Zeiten steht mehr auf dem Spiel als je zuvor. Die Republik muss siegen, sonst ist sie dem Untergang geweiht. Das Schicksal der Galaxis ruht auf den Schultern ganz gewöhnlicher Leute, die zu außergewöhnlichen Helden werden. Das ist der Weg des Soldaten der Republik.





Verhältnis zu den Jedi

Die Ritter des Jedi-Ordens verteidigen die Republik seit Generationen, aber sie mussten niemals allein kämpfen. An der Seite der Jedi marschierten stets zahllose unbesungene Helden - einfache Leute, die mutig genug waren, sich für den Dienst in der Armee zu melden und dieselben Gefahren auf sich zu nehmen wie die Jedi, ohne sich jedoch mit Jedi-Kräften schützen zu können. Die Jedi wissen diese Helden durchaus zu schätzen. Die Männer und Frauen im Militär der Republik werden vom Orden und den politischen Anführern der Republik hoch angesehen und bewundert.

Seit dem Vertrag von Coruscant haben sich viele Jedi auf ihre Heimatwelt Tython zurückgezogen. Ihre Präsenz im Militär der Republik ist zwar nach wie vor groß, aber nicht so wie noch zu Zeiten des Krieges. In vielerlei Hinsicht haben die neu ausgebildeten Elitesoldaten der Republik einen Schritt nach vorn gemacht und die Verteidigung der Republik übernommen. Wenn Soldaten an der Seite von Jedi kämpfen, ist ihre Kraft auf dem Schlachtfeld auf keinen Fall zu verachten.


Einsatzfeld

Soldaten der Republik werden meist in kleinen, spezialisierten Trupps auf den gefährlichsten Schlachtfeldern der Galaxis eingesetzt. Es ist jedoch nichts Ungewöhnliches, dass ein Soldat den Feind auch allein angreift. Ob als Einzelkämpfer oder in Gruppen - die Mitglieder der republikanischen Sondereinheiten können ihre Gegner in jedem Fall einschüchtern.


Ausrüstung

Die Republik experimentierte erfolgreich mit einer neuen Generation schwerer Blastergewehre. Daraufhin wurden in der gesamten Galaxis immer größere, stärkere und vielseitigere Waffen eingesetzt. Der Einsatz dieser Kriegsmaschinen erfordert jedoch viel Kraft und gründliches Training, daher werden sie fast ausschließlich von militärischem Personal verwendet. Die Ingenieure der Republik machten auch Überstunden, um neue Verteidigungsausrüstung für die Elitesoldaten der Republik zu entwickeln. Diese Rüstungen bieten in verschiedenen Umgebungen maximalen Schutz und Flexibilität.


Kampftaktik

Ob innerhalb eines kleinen Trupps oder als Teil der Vorhut einer größeren Streitmacht - niemand bringt so viel Feuerkraft gegen den Feind zum Einsatz wie der Soldat. Das Gewehr eines Soldaten ist sein bester Freund. Das Militär bemüht sich daher, jedes Jahr schnellere, schlagkräftigere und verlässlichere Blastergewehre zu entwickeln. Mit einem solchen Gewehr ausgestattet und durch seine Rüstung geschützt, die von den besten Ingenieuren der Republik entwickelt wurde, zögert der Soldat nicht, sich ins Kreuzfeuer zu begeben. Ob er einen Stützpunkt angreift oder sich mutig in die Schlacht stürzt - der Soldat stürmt mit gezücktem Blaster ins Gefecht und kämpft für Freiheit und Gerechtigkeit.









Bisher gibt es noch keine Kommentare




Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER