Star Wars: The Old Republic - Klassen
Jedi-Ritter(in)
Geschrieben von Kithaitaa am 8. September 2010 um 16:24


Als Symbol der Hoffnung in dunklen Zeiten steht der Jedi-Ritter für das Vermächtnis des Jedi-Ordens, der seit mehr als zwanzigtausend Jahren die Republik beschützt und den Frieden in der Galaxis wahrt. Obwohl Jedi-Ritter schon seit Generationen als Generäle, Guerillakämpfer und Krieger in die Schlacht ziehen, wird ihre legendäre Tapferkeit in diesem Zeitalter auf die bisher härteste Probe gestellt.

Tapfer, willensstark, Hüter des Friedens

Durch jahrelanges diszipliniertes Training und Meditation versucht der Jedi-Ritter, Körper und Geist in perfekte Harmonie zu bringen. Indem er die Voraussicht der Macht mit unglaublichen Reflexen und körperlicher Präzision kombiniert, macht der Jedi-Ritter den Kampf zu einer Kunst, in der akrobatische Bewegungen anmutig mit eleganten Lichtschwerttechniken verschmelzen.

Da der Jedi-Ritter seine Verbündeten ebenso inspiriert wie er seine Feinde einschüchtert, ist seine Anwesenheit bei jeglichen Konflikten gerne gesehen. Die lange Tradition des Ordens als Kämpfer für Gerechtigkeit hat ihm das Vertrauen zahlreicher Freunde und den Hass vieler Feinde eingebracht. Doch nur wenige wagen es, einen erfahrenen Jedi-Ritter herauszufordern, außer sie verfügen selbst über die Fähigkeiten oder die Technologie, um die Chancen auszugleichen.





Der Kampf gegen die Dunkle Seite

Die dunklen Gegenspieler der Jedi haben im Krieg viele Siege erreichen können, ihr Imperium erweitert und die Republik in die Defensive gedrängt. Seit dem Vertrag von Coruscant haben die Sith ihre militärische Macht gefestigt, auch als die Jedi sich auf den Planeten Tython zurückzogen, was von vielen Politikern der Republik mit Argwohn betrachtet wurde. Doch der Krieg ist noch lange nicht vorbei und die Jedi-Ritter sind standhaft wie immer. Ihre Treue zur Republik und zur hellen Seite der Macht ist ungebrochen und sie ziehen tapfer und zielstrebig in jede Schlacht, um den Frieden und die Demokratie zu schützen und jene zu bekämpfen, die sich dagegenstellen.

Ganz egal, wie schlimm die Situation auch werden mag, ein Jedi-Ritter vertraut auf die Macht und behält einen kühlen Kopf. Wissen und Selbstbeherrschung sind notwendig, um weise Entscheidungen zu treffen, und emotionale wie geistige Klarheit sind unabdingbar. Da er sich durch nichts ablenken lässt, kann der Jedi-Ritter sich stets auf seine Intuition verlassen. Ein rechtschaffener Geist führt zu rechtschaffenen Taten.

Für viele ist der Jedi-Ritter der Beschützer eines wertvollen Traums. Des Traums von Frieden, von Gerechtigkeit, von einer besseren Zukunft. Das Schicksal der Galaxis hängt von der Fähigkeit des Jedi-Ritters ab, diesen Traum aufrechtzuerhalten.


Einsatzfeld

Die anmutigen Bewegungen des Jedi-Ritters sind eine wahre Augenweide. Jeder einzelne Moment zeigt die tiefe Hingabe, die hinter den unglaublichen Fähigkeiten des Jedi-Ritters steht. Obwohl der Jedi-Ritter ein Leben voller Schlachten und Abenteuer führt, ist Frieden und Pflichterfüllung die Maxime in seinem Herzen. Für einige mag das ironisch klingen, doch mit etwas mehr Einsicht erkannt man, dass es gerade die Demut der Jedi-Ritter ist, die sie so oft zu Helden macht.


Ausrüstung

Die Galaxis wird nun schon seit Jahrzehnten vom Krieg geplagt und trotz des Vertrags von Coruscant sind die Jedi sich der konstanten Bedrohung bewussst. Daher ergänzen viele Jedi-Ritter auch die aus Stoff oder Leder gefertigten traditionellen Jedi-Gewänder durch Rüstungsteile oder tragen einen komplett gepanzerten Rüstungsanzug.


Kampftaktik

Sei es das Abwehren einer Salve Blasterfeuer oder der Kampf gegen einen Sith-Lord - Jedi-Ritter spielen in jedem Konflikt eine bedeutende Rolle. Der Jedi-Ritter wendet althergebrachte Lehren an, die über Hunderte von Generationen weitergegeben wurden. Indem er die lang erprobten Techniken mit der natürlichen Führung durch die Macht verbindet, kann der Jedi-Ritter wirklich außergewöhnliche Manöver durchführen.











Bisher gibt es noch keine Kommentare




Kommentar verfassen:


NAME*: (KEiNE URL/DOMAiN)

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst @PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER