Star Wars: The Old Republic - Planeten
Quesh
Geschrieben von Kithaitaa am 21. Januar 2011 um 17:35



Verseuchte Schätze. Durch seine Umweltgifte stellt Quesh einen der gefährlichsten und gleichzeitig wertvollsten Planeten der Galaxis dar und ist Schauplatz erbitterter Kämpfe zwischen der Galaktischen Republik und dem Sith-Imperium. Obwohl die chemischen Substanzen auf Quesh für die meisten Lebensformen tödlich sind, lassen sich daraus auch die stärksten Aufputschmittel der Galaxis herstellen … eine Quelle unermesslichen Reichtums für jene, die Kontrolle über die Rohstoffe haben.

Quesh wurde ursprünglich während des Großen Krieges von der Republik entdeckt und wieder aufgegeben, als Wissenschaftler Giftstoffe in der Atmosphäre entdeckten. Erst viele Jahre später erkannte ein junger Chemiker, der in alten Daten herumstöberte, das Potenzial der chemischen Verbindungen auf Quesh: Sie ähneln stark dem Huttengift, Venenit Shadaaga, der Hauptzutat für starke Aufputschmittel, die Heilung, Reflexe und Konzentration verbessern.





Wenn die Republik diese empfindlichen Substanzen verarbeiten könnte, würde das zu einem kritischen Zeitpunkt im Krieg eine wichtige neue Einnahmequelle bedeuten. Leider ist es den republikanischen Ingenieuren nicht gelungen, die Techniken zum Synthetisieren der Aufputschmittel zu meistern. Sie waren gezwungen, sich Hilfe bei nicht gerade naheliegenden Verbündeten zu suchen - den Hutten. Drei Familien aus dem Huttenkartell wurden insgeheim überredet, ihren Neutralitätsvertrag mit dem Imperium sehr großzügig auszulegen und dafür einen Teil der Profite einzustreichen - ein Angebot, das nicht einmal ein Hutte ablehnen konnte. Das Kartell drückte ein Auge zu, solange es ebenfalls einen Anteil erhielt.

Innerhalb von zehn Jahren hatte sich die Republik auf Quesh fest etabliert. Trotz aller Bemühungen, das Geheimnis um Quesh zu bewahren, sickerte durch schwatzhafte Minenarbeiter allmählich das eine oder andere durch. Bald hörte auch das Imperium von dieser unerschöpflichen Quelle chemischer Schätze - und vom Vertragsbruch der Hutten. Das Kartell wurde gezwungen, jene Hutten, die mit der Republik Geschäfte machten, zu Verrätern zu erklären, und dem Imperium zu helfen, das einen Großangriff auf Quesh startete, um die Bemühungen der Republik zunichtezumachen und die Ressourcen für sich selbst zu beanspruchen.

Jetzt muss die Republik versuchen, ihre Interessen gegen das Imperium und das verärgerte Huttenkartell zu verteidigen.













Bisher gibt es noch keine Kommentare




Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER