The Witcher 2: Assassins of Kings - Charaktere
Kingslayer
Geschrieben von Kithaitaa am 18. April 2011 um 12:43


Wer ist der mysteriöse Hüne mit dem Narbengesicht? Warum findet man sein Konterfei überall an den Mauern und Aushangtafeln in drei Königreichen? Wie und warum ist es ihm als Dh’oine gelungen, das Vertrauen des ausgekochten Iorweth zu gewinnen? Wo ist die Verbindung zwischen ihm und Geralt von Rivien?

Nur wenige Menschen können diese Fragen beantworten, aber sie müssen schweigen. Der meist gesuchte Mann der Nördlichen Königreiche ist immer noch flüchtig. Seine Scharmützel bringen seine Feinde zum Kochen, aber er ist ihnen bei der Verfolgung immer einen Schritt voraus. Er schafft es überall für kurze Zeit Verbündete zu finden, da er immer etwas zu bieten hat, womit andere nicht dienen können. Welche Motive hat er? Wo taucht er als nächstes auf?

Nur eine Person kann mit dem Mann Schritt halten, der im zunehmenden Maße die Ordnung der Alten Welt in Stücke schmettert. Geralt von Rivien hatte schon einmal mit ihm zu tun und nun kreuzen sich ihre Wege ein weiteres Mal. Nur der Hexer kann die Pläne des Königschlächters durchkreuzen und – welch Ironie – er ist die einzige Person, die der muskelbepackte Mörder nicht kaltblütig töten kann.









Bisher gibt es noch keine Kommentare




Kommentar verfassen:


NAME*: (KEiNE URL/DOMAiN)

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst @PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER