Guild Wars 2 - Die Klassen
Ingenieur(in)
Geschrieben von Kithaitaa am 29. Juni 2011 um 19:26


Als Meister des technischen Chaos tüfteln Ingenieure mit Sprengstoffen, Gadgets, Elixieren und allerlei einsetzbaren Geräten. Sie können Kontrolle über ein Gebiet übernehmen, indem sie Geschütztürme aufstellen, ihre Verbündeten mit alchemistischen Waffen versorgen oder ihre Feinde mit einer großen Auswahl an Minen, Bomben und Granaten niederstrecken.

Wie Elementarmagier verwenden auch Ingenieure nur einen Waffensatz auf einmal, vervollständigen diesen jedoch mit besonderen Hilfs- und Heilwerkzeugen. Dank dieser Werkzeuge verfügt der Ingenieur über besondere Waffen und Rucksäcke mit einem vollen Satz an Fertigkeiten, der ihre aktuellen Waffenfertigkeiten ersetzt.




Waffenwerkzeuge: Diese Hilfsfertigkeiten rüsten den Ingenieur bei Aktivierung mit einer neuen Waffe in seinen Händen aus. So ruft das Flammenwerfer-Werkzeug beispielsweise eine Waffe mit kurzer Reichweite und Wirkungsbereich herbei, mit welcher der Ingenieur seine Feinde überwältigen kann. Der Flammenwerfer verfügt über Fertigkeiten wie „Feueropfer", um Feinden in der Nähe Schaden zufügen, „Luftexplosion", um sich gegen Fernkampfangriffe zu verteidigen, und „Flammendurchschlag", um Feinde in die Reichweite der mächtigen Waffenangriffe zu ziehen.

Rucksack-Werkzeuge: Diese besonderen Hilfswerkzeuge rufen bei Aktivierung einen Rucksack herbei, der die aktuellen Waffenfertigkeiten des Ingenieurs durch spezialisiertere Fertigkeiten ersetzt. Mit einem Bombenwerkzeug erhält der Ingenieur beispielsweise einen Rucksack, mit dem er Bomben mit unterschiedlichen Effekten platzieren kann, wie z. B. Rauch, Erschütterungen und Feuer.

Türme: Ein Ingenieur kann Türme aufstellen, die ihn als unbewegliche, verbündete Vorrichtungen bei der Verteidigung und Kontrolle eines Gebiets unterstützen. Wenn ein Turm aufgestellt wurde, wird die Fertigkeit im entsprechenden Platz durch eine überladene Version ersetzt. So kann ein Ingenieur beispielsweise einen Donnerturm aufstellen und Schaden mit Wirkungsbereich austeilen. Wenn er dann die überladene Version dieser Fertigkeit aktiviert, wird ein großer Donnerangriff ausgeführt, der Feinde in der Nähe zu Boden wirft. Ein Ingenieur kann mit aufgestellten Türmen interagieren, sie wieder einpacken und bewegen. Dadurch wird der Turm und die entsprechende überladene Fertigkeit entfernt sowie eine kurze Wiederaufladezeit ausgelöst, bevor der Turm wieder aufgestellt werden kann. Es kann jeweils nur eine Art Turm gleichzeitig aktiv sein.

Werkzeuggürtel: Der Werkzeuggürtel des Ingenieurs verleiht ihm einen Satz besonderer Fertigkeiten über der Waffenfertigkeitenleiste. Diese Fertigkeiten verbessern die Wirksamkeit und Funktionalität der Hilfs- und Heilfertigkeiten des Ingenieurs. Beispielweise kann der Werkzeuggürtel eine Selbstzerstörungsfertigkeit für Türme oder eine Zündoption für alle Minen hinzufügen. In Kombination mit dem Granatenwerkzeug ermöglicht der Werkzeuggürtel ein Granatensperrfeuer, in Kombination mit dem Medizinwerkzeug eine Selbstheilungsfertigkeit.




Waffen:
  • Haupthand: Pistole
  • Begleithand: Pistole, Schild
  • Zweihändig: Gewehr

Rucksackwerkzeuge:
  • Hilfswerkzeug
  • Granatenwerkzeug
  • Bombenwerkzeug
  • Minenwerkzeug
  • Medizinwerkzeug

Waffenwerkzeuge:
  • Flammenwerfer
  • Elixierkanone

Türme:
  • Gewehrturm
  • Donnerturm
  • Netzturm
  • Flammenturm
  • Heilturm






Sprungschuss

Klebriger Schuss

Absorbieren

Gewehrturm

Granatenbeutel










Bisher gibt es noch keine Kommentare
aber folgendem User gefällt der Beitrag: Kithaitaa,




Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER