Kingdoms of Amalur: Reckoning - Die Welt von Amalur
Die Feienlande
Geschrieben von Kithaitaa am 28. November 2011 um 14:56



Die südlich des Frostbruch-Meeres gelegenen Feienlande sind die Heimat der Höfe des Lichts und des Dunkels sowie zahlloser weiterer unzivilisierter, wilder Feiengeschöpfe. Die Feienlande umfassen unterschiedlichste Regionen, wie die verzauberten Wälder Dalentarths, die weiten Erathell-Ebenen, die trocken Felslandschaften Detyres, das düstere, überwucherte Klurikon und die unheilvolle Kristalllandschaft namens Alabastra.

Geteilt werden die Feienlande durch Drianas Ader, eine nach der Göttin der Natur benannte Wasserstraße. Der Fluss dient als Trennlinie zwischen den beiden Gebieten, die die Feienlande bilden: Alfaria, dem üppigen, lebendigen Königreich der Elben im Westen, und Fortenmar, dem rauen, unerbittlichen Landstrich, der sich im Osten abzeichnet.

Der Kristallkrieg hat die Feienlande ins Chaos gestürzt und die Königreiche der sterblichen Elben und Menschen in einen verzweifelten Kampf gegen die Tuatha, einen aggressiven Stamm der Dunkelfeien, verwickelt. Die geheimnisvolle Macht hinter diesem Konflikt scheint stärker zu werden und wirft einen dunklen Schatten, der ganz Amalur zu verschlingen droht.





Weitere interessante News, Artikel & Videos zu Kingdoms of Amalur: Reckoning:






Bisher gibt es noch keine Kommentare




Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER