Genre:FPS  
Entwickler:Raven Software  Publisher: Activision
Plattform(en):PC, PS3, Xbox360

Release:25.06.2010

Jetzt kaufen:Amazon.de | Steam







Singularity

Entwickler Backstage #09 - Ein Blick hinter die Kulissen

Geschrieben von Haschbeutel am 23. Oktober 2012 um 19:21 Uhr


Sagt euch der Name "Singularity" etwas? Das ist der Titel, der nach wenigen Trailern den Ruf als Bioshock 1.5 weg hatte, da die Ähnlichkeiten der beiden Spielen teilweise beängstigend waren. Dennoch konnte Singularity überwiegend positive Wertungen einheimsen, da eben doch viele eigene Ideen eingeflossen waren. Zum Glück waren die Entwickler sehr redefreudig und aus dem Grund gibt es heute mal wieder einige Fakten und Infos aus der Entwicklung.

  • Einer der Designer ist Rekordhalter im "Powerlifting"


  • Katherine, die weibliche Akteurin im Spiel, sollte ursprünglich Russin sein und Katya heißen.


  • Barisov war eigentlich ein Charakter, den Renko 2010 unter dem Namen Yuri kennen gelernt hat. Barisov und Yuri waren also die selbe Person, mit denen man zu unterschiedlichen Zeiten etwas zu tun hatte.


  • Der TMB Ice Cream Bear, den man in der Schulkantine begutachten kann, war ursprünglich die Zeichnung auf einer Tafel von einem der Designer im Team. TMB steht für "Time Manipulation Bear". Klingt logisch.


  • Das TMD sollte eigentlich: 1) einen Waffe sein, zu der man jederzeit wechseln konnte, was den Entwicklern allerdings zu plump war. 2) eine All-in-One-Knarre werden, ähnlich einem Schweizer Taschenmesser. Diese Variante kann man in einigen alten Filmen im Spiel selbst noch in Aktion erleben.


  • Die Kinderzeichnungen im alten Schulgebäude sind die Bilder von den Kindern der Raven-Mitarbeiter.


  • Die Deadlocks sollten ursprünglich Geräte sein, die man in den Levels finden und herumtragen konnte, bevor man sie benutzt. Einige dieser Geräte sieht man in der ersten Spielhälfte in den Laboren der Forschungseinrichtungen; schaut mal nach roten, metallischen Kanistern!


  • Demichev, der Gegenspieler unseren Helden, hieß ursprünglich General Zhukov. Bis zu dem Punkt wusste niemand im Team, dass tatsächlich mal ein russischer General Zhukov existierte, der quasi das Pendant zum amerikanischen General Eisenhower war.


  • Ursprünglich sollte der Spieler einen Ermittler spielen, der die Verschwörung rund um Katorga-12 aufdecken sollte, ähnlich wie ein berühmter russischer Fotograf, der immer wieder Bereiche rund um Chernobyl fotografiert und verlassene Gebäude dokumentiert hat.


  • Einer der Designer erstellte eine Renko-Figur nur aus gefaltetem Papier, die er anschließend bemalte.


  • Das Kotz-Geräusch der Reverts entstand durch einen anonymen Sounddesigner, der so laut und hart wie möglich in das Aufnahmegerät rülpste.


  • Mit Hilfe der Anti-Gravitationskräfte der TMD sammelte einer der Tester im Level "Wastelands" 20 Reifen, stapelte sie zu einer Treppe und sprang somit aus dem Level hinaus.


  • Schonmal gefragt, wo die Namen im Spielern ihren Ursprung haben? Katorga ist russisch und bedeutet so viel wie "Zuchthausstrafe", als Anlehnung an die harte Arbeit in sovietischen Arbeitslagern. Insassen solcher Lager nannte man "Zeks". Diese Namen wurden deshalb gewählt, dass man darauf schließen kann, dass Element 99 in einem Arbeitslager entdeckt wurde, welches von sovietischen Gefangenen errichtet worden ist.


  • Die Darsteller für das Motion Capture musste eine bestimmte Sequenz einstudieren und diese dann rückwärts wiedergeben. Diese Rückwärtsaktion wurde dann vorwärts abgespielt, um die Sache gruselig zu machen. Das ist ein bekannter Trick aus Horrorfilmen und wurde für einige der Geister genutzt, denen man auf der Insel begegnet.


  • Grahm McTavish, die Stimme von Barisov, spielt in der neuesten Staffel von "24" ebenfalls einen Russen.


  • Das Design der Reverts wurde von dem bekannte Rubber Johnny Music Video inspriert, welches die Entwickler nach wie vor mit seinen kranken Bildern fasziniert. "Mama."


  • Einer der Programmiere machte sich einen Spaß daraus, die Gegner "Zek" in seinem Gamertag zu benutzen. Beispiel: Zeksual Healing, Zeks and Candy, Zeks Whacks, Group Zeks, ZeksInTheCity


Das war's mit den Infos. Was war euer Lieblingsfakt? Habt ihr Singularity schon gespielt oder ist der Titel nicht euer Fall? Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, mehr darüber zu erfahren, schaut auf unsere Info-Seite, wo ihr haufenweise Screenshots und Videos findet. Viel Spaß!












Bisher gibt es noch keine Kommentare




Kommentar verfassen:


NAME*: (KEiNE URL/DOMAiN)

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst @PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER