Genre: Puzzle  
Entwickler: Vectorpark  Publisher: Vectorpark
Plattform(en):  PC, Browser

Release: 21.10.2009
Jetzt kaufen: Amazon.de | Steam

Community: 2 User haben es.



 





Windosill

Ein liebevoll verdrehtes Flashgame für zwischendurch

Geschrieben von Haschbeutel am 26. Oktober 2009 um 13:33 Uhr


Erst vor wenigen Tagen haben wir euch mit Canabalt ein wunderbar fesselndes Flashgame vorgestellt, welches mit wenig grafischem Schnickschnack extrem lange vor den Monitor fesseln kann. Selbst unsere Community hat im Wettstreit alles gegeben und einen Rekord nach dem anderen aus dem Boden gestampft. Gestern haben wir ein weiteres Spiel entdeckt, welches zwar nicht zum Highscorekampf aufruft, aber dennoch nicht im Verborgenen bleiben sollte - die Rede ist von Windosill!

Ähnlich wie bei Canabalt gilt auch bei Windosill - easy to learn, hard to master. Ziel des Spieles ist es, einen kleinen, quadratischen Würfel in die Einkerbung über der Ausgangstür zu platzieren und das kleine Auto hindurchfahren zu lassen. Doch natürlich liegt dieser Würfel - mit Ausnahme des ersten Levels - nicht einfach irgenwo herum, sondern es bedarf einiges an Phantasie, denn die Welt von Windosill besteht überwiegend nur aus geometrischen Formen.

Kugeln, Quadrate, Dreiecke - hinzu fügen sich abstrakte Figuren und sonstige merkwürdige Dinger, wobei die wichtigsten Rätselelemente vorwiegend die geometrischen Elemente bleiben. Im Spiel zählt vor allem eines - Trial and Error. Oftmals sind Lösungen erst auf den dritten Blick ersichtlich und werden durch herumklicken und experimentieren verständlich. Teilweise sind die Lösung dann so dermaßen simpel, dass man vor lauter komplexem Denken nicht darauf kommt. Dennoch, oder gerade deshalb, macht dieses Flashspielchen so dermaßen Spaß, dass man eigentlich immer nur "noch dieses Level" machen will.




Schade daher, dass nach wenigen Level schon Schluss ist - zumindest für die, die das Spiel kostenlos verwenden. Denn für weiteren Spielspaß wird man zur Kasse gebeten. Für gerade einmal 3$ (also umgerechnet 2€), die man bequem per PayPal bezahlen kann, wird man hier wirklich bestens Unterhalten. Und wer keine Lust auf die Browserversion hat, kann das Spiel ganz einfach herunterladen - sowohl für den PC als auch für den Mac.



Links:






1 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 26. Oktober 2009 um 21:36 Uhr

lightbody meint ...

Wow, echt ein spaßiges, kreatives kleines Spiel. Hut ab!


          



Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER