Genre: FPS  
Entwickler: Gearbox Software  Publisher: 2K Games
Plattform(en):  PC, PS3, Xbox360

Release: 23.10.2009
Jetzt kaufen: Amazon.de | Steam

Community: 1 User will es. 4 User spielen es. 27 User haben es.



 





Borderlands

Entwickler Backstage #03 - Ein Blick hinter die Kulissen

Geschrieben von Haschbeutel am 20. January 2010 um 18:54 Uhr


Während ich momentan noch an den letzten Feinheiten meiner Bayonetta Videoreview feile, will ich natürlich das Schreiben nicht vernachlässigen und euch einen weiteren "Entwickler Backstage" Bericht präsentieren. Das ist dann bereits die Nummero 3 und nach Shadow Complex und Red Faction: Guerrilla gibt es heute ein besonderes Prachtstück - Borderlands. Zwar gibt es dazu (noch) keinen Test bei uns, aber trotzdem ist bzw. war unser Team fleissig am zocken und hat durchaus Spaß an dem Titel gefunden. Was es während der Entwicklung interessantes zu erleben gab, erfahrt ihr im ganzen Artikel...

Borderlands kam nicht nur in unserem Team sehr gut an, sondern auch im Rest der Welt. Bereits zwei DLCs wurden veröffentlicht, über 2 Millionen Exemplare wanderten über die Ladentheke und dürften Gearbox den erhofften Erfolg beschert haben - wir gönnen es den Jungs auf jeden Fall, denn wer einmal eine Präsentation von den Chaoten miterlebt hat, muss die Leute dort einfach gern haben. Spätestens wenn Firmenpräsident Randy Pitchford völlig außer Atem durch den Raum hechtet, ist das ein Erlebnis, welches man nie wieder vegisst ;-). Nun aber mal direkt rüber zu unseren Fakten:


  • Borderlands sah zu Beginn der Entwicklung noch ganz anders aus. Der Grafikstil war realistisch gehalten und fernab jeglichen Cel-Shading Looks. Erst im April 2009 entschied man sich "kurzfristig", dem Spiel einen Comic-Look zu verpassen.

  • Creative Director Mikey Neumann lieh dem Team seinen Körper für das Motion Capturing im Intro - und zwar für Lilith. Inklusive Handkuss!

  • Die Hundepfote, die Brick um seinen Hals hängen hat, ist von seinem Hund namens Priscilla, den er als Kind hatte. Wer genau hinschaut sieht Brick als Kind mit seinem Hund bereits im Introvideo.

  • Crazy Earl, ClapTrap, Scooter und alle anderen Dialoge mit den Bossgegnern sind komplett von Gearbox Mitarbeitern synchronisiert worden.

  • Die Spielfigur Lilith unterlief sieben Komplettveränderungen, bis der Art Director mit dem Aussehen zufrieden war.

  • ClapTrap war der letzte Charakter, der ins Spiel integriert wurde.

  • Gearbox verwendet ein hauseigenes und automatisiertes "Build System", welches über Nacht verschiedene Plattformversionen (sog. Builds) generiert - zusätzlich zu den Testbuilds, die die Entwickler manuell erstellen. Die finale Xbox-Verkaufsversion, also die "Final Build", die in den Läden stand, trug die Versionsnummer 5.700!

  • Es gab die Idee, Kleinwüchsige, die an einem Kabel festgebunden sind, als Waffen zu integrieren, die von anderen Banditen auf euch geschmissen werden - leider schaffte es diese Idee nicht ins Spiel.

  • Eine komplette Körperexplosion offenbart 1 Leber, 1-2 Nieren, 1-3 Gliedmaßen, Knochenstücke, literweise Blut und einige andere, zufällig generierte Körperteile, welche mit recht hoher Wahrscheinlichkeit an Wänden hängen bleiben können. Lecker!

  • Während der Entwicklung wurden bei Gearbox 23 Kinder auf die Welt gebracht - drei davon von einem einzigen, fleissigen Designer und seiner Frau.

  • Der offizielle Strategy Guide zu Borderlands ist der längste Strategy Guide, den Bradygames jemals für ein einzelnes Spiel geschrieben hat.

  • Es gab einen "Bug" im Spiel, bei dem Liliths Stimme in der internationalen Verkaufsversion zu erotisch klang - doch der Bug wurde leider "übersehen" ;-).

  • An manchen Stellen im Spiel findet man an den Wänden "Turtles all the way down" geschrieben. Das ist eine Anspielung auf das stetige Aussterben der Tiere, auf welches vor allem Stephen Hawking aufmerksam machte.



Links:







2 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 20. January 2010 um 20:12 Uhr

Benü meint ...

Ich such dann mal die Stelle wo dieser Lilith-"Bug" ist  


          
 





#2
Geschrieben am 20. January 2010 um 22:09 Uhr

Kithaitaa meint ...

"Während der Entwicklung wurden bei Gearbox 23 Kinder auf die Welt gebracht - drei davon von einem einzigen, fleissigen Designer und seiner Frau." wahrlich fleissig      


          



Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER