Genre:Fußball  
Entwickler:Ubisoft  Publisher: Ubisoft
Plattform(en):PS3, Xbox360

Release:27.05.2010

Jetzt kaufen:Amazon.de







Pure Football

Fünf gegen fünf und ohne Regeln - Ubisofts neues Fußballspiel

Geschrieben von Tim am 26. März 2010 um 17:13 Uhr


Seit Jahren dominieren FIFA und Pro Evolution Soccer die Verkaufscharts. Ja, Fußball verkauft sich wirklich gut; nicht nur bei Sky, sondern auch in der Videospielindustrie. Ubisoft möchte im Titelkampf mitmischen und die Spieler in spektakuläre 5-gegen-5-Begegnungen abseits jeglicher Realität und Normailtät schicken, ohne Schiedsrichter, ohne Regeln, aber mit maximalem Spielspaß. Das erinnert alles stark an FIFA Street - aber Pure Football bietet etwas, was wir noch nie zuvor gesehen haben, etwas, das jeden Fußballfan ansprechen könnte: eine Schulterperspektive. Heute gab es auch den ersten Gameplay-Trailer zu sehen. Wie stehen die Anzeichen für ein gutes Fußballspiel?

Was mich persönlich auf den ersten Blick erst einmal enttäuscht hat, ist der unspektakuläre und gewöhnungsbedüftige Comicstil, in dem sich Pure Football präsentiert. Mit Realismus wie in FIFA und Pro Evolution Soccer dürfen wir also (leider?) nicht rechnen, aber das will das Spiel sowieso nicht bieten. In Pure Football geht alles auch ohne Schiedsrichter und somit auch ohne Regeln - nur das Ergebnis zählt. In "spektakulären 5-gegen-5-Begegnungen fernab der Konventionen einer herkömmlichen TV-Übertragung" soll es richtig heiß auf den Plätzen hergehen, viele Tore fallen und der Spieler mit dem größeren Willen und Ehrgeiz gewinnen. Dafür hat Ubisoft sogar extra Nationalspieler Lukas Podolski sowie England-Star und Liverpool-Kapitän Steven Gerrard verpflichtet, die nicht nur Werbung für das Spiel machen, sondern auch das Cover der jeweiligen Version zieren.




Am interessantesten an Pure Football finde ich nicht das Spielprinzip 5-gegen-5 ohne Regeln an sich, das kennt man ja so schon in ähnlicher Form aus FIFA Street, sondern die Schulterperspektive: die schaut nämlich wirklich vielversprechend aus und könnte für ein ganz neues Spielgefühl sorgen. Dadurch sollen besonders spektakuläre Aktionen wie Seitfallzieher oder Fallrückzieher hervorgehoben und dem Spiel ein ganz neuartiger Flair verliehen werden. Natürlich bietet Pure Football nicht nur eine umfangreiche Einzelspielerkampagne, sondern auch einen Multiplayermodus - sowohl off- als auch online. Offline dürfen vier Spieler gleichzeitig loskicken und online wird es 1-gegen-1-Begegnungen und Ranglisten geben. Das klingt allerdings im Vergleich zu den Onlinemodi eines FIFA oder PES eher mager. Warten wir aber erst mal ab, wie sich das Ganze schlussendlich überhaupt spielt. Insgesamt bietet Pure Football 230 Profi-Spieler, 17 Nationalmannschaften und 17 Fußball-Legenden. Die musikalische Untermalung soll dynamisch auf die aktuelle Situation abgestimmt werden.

So interessant die Idee mit der Schulterperspektive auch klingt, ich bin und bleibe skeptisch. Bisher haben mich weder Grafik noch Spielablauf großartig umgehauen. Aber ich bleibe gespannt, vielleicht kommt hier ja doch etwas ganz Großes. Und wenn nicht, dann hoffentlich wenigstens eine gute Arcade-Alternative zu FIFA und PES, die sich selbst nicht wirklich ernst nimmt und nicht auf Realismus, sondern auf Spielspaß setzt. Mal sehen, was am Ende daraus wird. Erscheinen wird Pure Football am 13. Mai für Xbox 360, Playstation 3 und PC - ein gewagter Zeitpunkt, denn nur zwei Wochen vorher erscheint FIFA WM 2010. Aber auf jeden Fall ein Zeichen dafür, dass Ubisoft hier wahrlich keine kleinen Brötchen backen will.










1 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 28. März 2010 um 15:46 Uhr

uipz meint ...

Einfach nur zusammen geklaut ,dass Spieprinzip 5 gg 5 ohne Regeln aus Fifa Street , die Schulterperspektive - Be a Pro (fifa) oder be Legend (oder wie das bei PES heißt)

Der Comicstyle passt nicht zum Fussball , damit sind die schon bei Fifa Street 3 aufs Maul geflogen...




        



Kommentar verfassen:


NAME*: (KEiNE URL/DOMAiN)

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst @PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER