Genre:Fußball  
Entwickler:EA Canada  Publisher: Electronic Arts
Plattform(en):PS3, Xbox360, Wii, PSP

Release:29.04.2010

Jetzt kaufen:Amazon.de







FIFA WM 2010 - Review

Südafrika 2010: feiernde Fans, Vuvuzelas und Fußball auf Höchstniveau?

Geschrieben von Tim am 15. Mai 2010 um 16:27 Uhr


Die Demo hat mir trotz nerviger Einschränkungen eine Menge Spaß bereitet und auf die Weltmeisterschaft in Südafrika freue ich mich natürlich auch wie ein Wahnsinniger. Um mir die ewig scheinende Wartezeit auf den 11. Juni zu verkürzen, hat EA Sports bereits jetzt die Versoftung der Fußball-WM veröffentlicht - ob ich virtueller Weltmeister wurde, wie sich die WM an der PS3 spielt und ob sich der Kauf für Besitzer von FIFA 10 überhaupt lohnt, das und mehr behandle ich in folgendem Livebericht aus dem WM-Stadion.

Lasst das Fußballfest beginnen!
Bayern ist Meister und die Champions League auch sehr bald beendet - vielleicht mit einem weiteren Triumph des Teams unter Führung von Trainer Luis van Gaal? Auf jeden Fall werde ich erst einmal knapp drei Monate bis zur nächsten Bundesligasaison warten müssen. Eine lange Zeit, die mich dieses Jahr aber kaum interessiert, da schließlich genau mittendrin die heiß erwartete Weltmeisterschaft in Südafrika stattfindet: ein Turnier, das Millionen Fans begeistern wird. Vielleicht wird ja Deutschland endlich wieder Weltmeister? Auch wenn ich es wegen der in meinen Augen extrem seltsamen Nominierpolitik von Bundestrainer Jogi Löw eher bezweifle - die Chancen sind da. Aber in FIFA WM 2010 bin ich schon längst Weltmeister geworden, sogar mit meinem Heimatland, aber auch mit Honduras (!) und Argentinien.

FIFA WM 2010 bietet einen auf den ersten Blick riesigen Umfang: man kann nicht nur die Endrunde der WM nachspielen, sondern auch die komplette Qualifikation. Dafür stehen einem sämtliche 199 Nationen zur Auswahl, die an der Qualifikation teilgenommen haben. Dazu gehören natürlich neben etablierten WM-Teilnehmern wie Brasilien, Spanien und Frankreich auch unbekanntere Nationalmannschaften wie die von Mali oder Aserbaidschan. Außerdem sind nicht nur alle Spieler, sondern auch die zehn WM-Stadien in Südafrika lizenziert und nachgebildet. Zudem sehen diese grafisch auch deutlich besser aus als noch in FIFA 10: der Rasen ist detaillierter und die Spielergesichter können ebenfalls Fortschritte verbuchen. Ein paar neue Jubelanimationen gibt es auch noch, zum Beispiel Breakdance-ähnliche Tänze, Moonwalks oder der Fall auf den Boden. Ansonsten gibt es technisch allerdings wenig neues und insgesamt liegen die Verbesserungen doch eher im Detail.




Spielerisch mehr 10 als 11
Auch spielerisch verlässt man sich bei EA eher auf Verbesserungen oder Veränderungen im Detail, die im Großen und Ganzen keine wichtige Rolle spielen. Allgemein erinnert FIFA WM 2010 hinsichtlich der Spielmechanik frappierend an FIFA 10 - wer also einen kreativen Zwischenschritt hin zu FIFA 11 erwartet, wird enttäuscht. FIFA WM spielt sich fast exakt genauso wie FIFA 10, was natürlich einerseits immer noch für ein exzellentes Spielgefühl sorgt, auf der anderen Seite aber wieder den Eindruck eines Add-Ons erweckt. Eure Taktiken und Formationen könnt ihr ohne Abstriche oder Erweiterungen auch hier wieder zum Tragen bringen, genauso auch eure Strategien auf dem Spielfeld, um kurz vor Ende nochmal kräftig in die Offensive zu gehen oder zu versuchen, eine Führung mit aller Macht zu verteidigen. Dribbling, Zweikämpfe und Torschüsse fühlen sich auch fast genau wie in FIFA 10 an. Lediglich bei Schlenzern in den Winkel, Hebern und Vollspannschüssen aus dem Lauf merkt man minimale Unterschiede.

Auch die künstliche Intelligenz wurde beim Torwart leicht verbessert. Der Keeper lässt sich nun nicht mehr so leicht durch Heber überlisten und agiert allgemein ein wenig sicherer - dennoch gibt es zahlreiche lästige Torwartaussetzer, die für Frust und Unverständis sorgen. Das kennt man aber so auch aus fast jedem anderen Fußballspiel. Dass es nervig ist, ist man aber schon längst gewohnt.

Was die Spielmechanik im Allgemeinen angeht, empfehle ich euch, noch einmal einen Blick in meinen Test zu FIFA 10 zu werfen - dort gehe ich genauer auf das Geschehen auf dem Platz ein.




Partystimmung im Stadion
Highlight von FIFA WM 2010 ist sicherlich die Stadionatmosphäre, die ganz neue Dimensionen erreicht, aber leider gerade im Finale immer noch nicht vollends überzeugen kann. Neuerdings werden feiernde Fans als Stimmungsmacher auf der Tribüne gezeigt und auch die Trainer werden am Spielfeldrand mit situationsentsprechender Gestik dargestellt. Sehr gut ist, wie authentisch das wirkt und dass das für eine gelungene Atmosphäre sorgt. Schade ist dagegen, dass sich die Animationen unglaublich schnell und oft wiederholen und dass kein einziger Trainer "persönlich" wirkt - alle sind nur leblose und spärlich animierte Klone. Gerade im Finale fehlt zudem der letzte Kick, der den Funken der WM-Atmosphäre wirklich herüberspringen lässt. Die Präsentation ist gut, sehr ansehnlich und authentisch, aber letzten Endes fehlt hier noch Feinschliff. Ein Glanzlicht ist dafür aber die Akustik, die wie auch schon in FIFA 10 rundum überzeugen kann. Außerdem ist die Musikauswahl sehr stimmig. Besonders der WM-Song "Wavin' Flag" macht heiß auf die richtige Weltmeisterschaft.

Sehr schön ist auch, dass man legendäre Partien der WM-Historie nachspielen kann und dabei nicht immer von Beginn an in ein Spiel startet. Insgesamt 55 solche Herausforderungen machen eine Menge Spaß, müssen nacheinander freigeschaltet werden und obendrein liefert EA per kostenlosem Download weitere Situationen der kommenden WM 2010 nach - klasse! Nur die Kommentatoren könnten die Herausforderungen wirklich besser einleiten, so bekommt man nur die leicht erweiterte Auswahl an Kommentaren zu hören.

Online wird man auf jeden Fall sehr lange motiviert. Neben "gewöhnlichen" Freundschaftsspielen kann man sogar eine komplette Weltmeisterschaftsendrunde nachspielen, was auch verdammt viel Spaß macht - schließlich sind Partien gegen menschliche Spieler immer noch packender und spannender als welche gegen die KI. In einem neuen Ligasystem kann man zudem von Stufe 10 bis hin zu Stufe 1 aufsteigen, außerdem gibt es einen kooperativen Modus namens "Mannschaftskapitän" für bis zu vier Spieler - dort kann man auch den eigenen Virtual Pro aus FIFA 10 verwenden, der sich ohne Probleme importieren lässt.








Tim schrieb am 15. Mai 2010
Schade, dass FIFA WM 2010 bereits in wenigen Monaten wieder total "out" sein dürfte, denn dieses Mal hat es EA Sports fast geschafft, ein eigenständiges Spiel anstelle eines mickrigen Add-Ons zu entwickeln. Die Spielmechanik funktioniert immer noch glänzend, das Gameplay und die KI wurden auch im Detail verfeinert - man denke an die Torwartfehler bei Hebern aus FIFA 10! -, aber insgesamt ist das einfach zu wenig, um den Begriff "neues Spiel" zu etablieren. Natürlich spielt sich FIFA WM 2010 super, erweitert auch leicht das Spielgefühl von FIFA 10, aber den Add-On-zum-Vollpreis-Status bekommt man damit nicht vom Tisch. Dennoch fängt EA Sports die WM-Atmosphäre durch die Simulation von feiernden Fans und Trainern am Spielfeldrand entscheidend ein, auch wenn die Dramaturgie eines WM-Finales noch verbesserungswürdig ist. Hinsichtlich der spielerischen Qualität habe ich natürlich wenig zu meckern, ebensowenig am Spielspaß und dem Umfang - aber FIFA WM 2010 ähnelt zu sehr FIFA 10, als dass es als neues Spiel durchgehen könnte. Das traurigste ist aber, dass das Spiel bald wieder auf dem Grabbeltisch zu finden sein dürfte. FIFA WM 2010 macht mir großen Spaß - aber jetzt freue ich mich auf die richtige Fußball-Weltmeisterschaft!


Besonders gut finde ich ...
  • immer noch exzellentes Spielgefühl
  • verfeinerte Animationen und Gesichter
  • feiernde Fans als Stimmungsmacher, ...
  • Lizenzen für 199 Teams & alle Stadien
  • Qualifikation
  • Endrunde spielbar
  • Nachspielen von legendären Partien
  • recht umfangreiches Gesamtpaket
  • guter Onlinemodus mit kompletter WM


Nicht so optimal ...
  • dürfte bald wieder "out" sein
  • Verbesserungen zu FIFA 10 nur im Detail
  • ... aber schwache Endrundendramaturgie

 Testsystem:  PS3
 Weitere Reviews von Tim anzeigen










Bisher gibt es noch keine Kommentare
aber folgenden Usern gefällt der Beitrag: Timeee, Phaz,




Kommentar verfassen:


NAME*: (KEiNE URL/DOMAiN)

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst @PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER