Genre: Action-Adventure  
Entwickler: TT Games  Publisher: LucasArts
Plattform(en):  PC, PS3, Xbox360, Wii, 3DS

Release: 24.03.2011
Jetzt kaufen: Amazon.de | Steam

Community: 2 User haben es.

 





Lego Star Wars III: The Clone Wars

Klonkrieger im Democheck: zwei galaktisch gute Anspiel-Missionen!

Geschrieben von Tim am 22. February 2011 um 18:16 Uhr


Heute ist Demo-Day auf pressakey! Nunja, fast: Kollege Kith hat sich bereits mit der Anspielversion zum neuen Bioware-Rollenspiel Dragon Age II herumgeschlagen und ich bin nun an der Reihe, um euch ein bisschen was über Lego Star Wars III: The Clone Wars zu berichten. Lego ist ja bei uns nichts Neues, schließlich haben wir schon Lego Indiana Jones 2 und Lego Harry Potter ausführlich getestet - und zumindest ich habe mich bereits über die zunehmende Eintönigkeit und mangelnde Kreativität beschwert. Nun ist die Demoversion vom neuesten Lego-Titel bei mir eingeschlagen wie eine Bombe! Was hat Lego Star Wars III: The Clone Wars, was die anderen Spiele nicht haben?

Seit heute ist die Anspielversion zum neuen Lego-Action-Adventure für Xbox 360 erhältlich und als großer Fan der Lego-Spiele habe ich mich natürlich gleich in das neueste Abenteuer gestürzt, das uns Traveller's Tales und LucasArts am 25. März in der Vollversion präsentieren werden. Zum Einstieg sei gesagt, dass ich bis dato mit Ausnahme von Lego Harry Potter: Die Jahre 1-4 jedes Lego-Adventure gespielt habe - aber so ein Schund wie Harry Potter kommt mir nicht ins Haus, auch nicht in Lego-Variante. Wie auch immer, es geht ja hier um Lego Star Wars III: The Clone Wars. Die Filme und die Zeichentrickserie haben mir überhaupt nicht gefallen - im Prinzip also schlechte Vorzeichen für den Lego-Ableger. Doch glücklicherweise sind meine Eindrücke nach der Demo alles andere als negativ!




Zwei komplette Missionen kann man in der Demo spielen - insgesamt wird es im Spiel 20 davon geben. Die erste Mission ist ein klassischer Action-Adventure-Abschnitt, die zweite dagegen etwas anders, doch dazu komme ich später. Erwartungsgemäß kommt die Story in der Demo sehr kurz, da der Fokus natürlich auf das Gameplay gelegt wird. Auch wenn im Grunde wieder einmal wenig an der Erfolgsformel herumgeschraubt wurde, hatte ich großen Spaß dabei, durch das Raumschiff zu ziehen und ein paar kleinere Rätsel zu lösen sowie Massen an Klongegnern zu erledigen. Dabei waren wirklich einige nette Rätsel dabei, bei denen man zwischen den Figuren wechseln und mit der richtigen Figur die richtige Aktion ausführen muss - das kennt man zwar, aber es ist sehr unterhaltsam. Gut gefallen hat mir in der ersten Demomission vor allem das ordentliche Leveldesign, denn es sind nicht nur jede Menge sammelbare Legosteinchen verteilt, es gibt auch viel zu entdecken - auch wenn sich das in der Demo logischerweise weniger lohnt als im richtigen Spiel. Einen Bosskampf habe ich in der Demo vergeblich gesucht, obwohl ich gerade darauf wieder einmal sehr gespannt war. Dafür ist mir aber noch etwas anderes aufgefallen: die neue Grafik-Engine sorgt wirklich für viel schönere Bilder und Umgebungen!

Das kommt besonders in der zweiten Demomission zur Geltung, in der es euch nicht einfach auf irgendein riesiges Raumschiff oder einen Planeten, sondern an Bord eines Weltraumjägers verschlägt. Hierbei handelt es sich um eine der neuen Weltraummissionen, in denen man mit einem kleinen Raumschiff herumfliegt und fleißig drauflosballert - das ist verdammt cool und macht richtig Spaß! Vor allem kommen auch hier immer wieder ein paar kleinere Rätseleinlagen dazu, in der Demo musste man beispielsweise Bomben aufnehmen und an den richtigen Stellen platzieren - alles natürlich vom Raumschiff aus. Das Ziel der Mission war es, das riesige Spaceshuttle aus der ersten Mission, die ich oben beschrieben habe, zu zerstören. An bestimmten Orten kann man sogar landen, um die Bombenproduktion anzukurbeln und Legosteinchen zu sammeln. In dieser Mission kommt außerdem die detaillierte Grafik prima zur Geltung: da gibt es leuchtende Laserstrahlen, kräftige Explosionen und herrliche Animationen. Bisher sahen alle Lego-Spiele solide bis gut aus - aber Lego Star Wars III ist mit Abstand das schönste. Eine neue Engine war auch längst überfällig!



Vor der Demo war ich eher skeptisch, ob mich Lego Star Wars III: The Clone Wars wieder überzeugen konnte - ich hatte den bisherigen Informationen nur wenige Neuerungen entnehmen können und die Clone Wars Saga spricht mich eigentlich überhaupt nicht an. Nach der Demo sieht das Ganze aber völlig anders aus: ich freue mich sehr auf den neuesten Lego-Titel und bin voll und ganz überzeugt, dass auch Lego Star Wars III ein tolles Action-Adventure wird. Jetzt muss nur noch das Leveldesign von Anfang bis Ende stimmen und die Story ebenfalls - dann steht einem wunderbaren Lego-Abenteuer nichts mehr im Wege. Am 25. März ist es soweit, dann erscheint Lego Star Wars III: The Clone Wars für PC, Xbox 360, PS3, Wii, NDS und 3DS.



Weitere News, Artikel & Videos zu Lego Star Wars III: The Clone Wars:






3 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 22. February 2011 um 19:13 Uhr

Kithaitaa meint ...

Lego my ass! Echt. Ich wehre mich noch tapfer ...!  


          
 





#2
Geschrieben am 23. February 2011 um 01:15 Uhr

DarkRaziel meint ...

Ich spiele die Games gerne   
Vor allem kann ich hier mit meinen Sohn (6) im Coop spielen ohne das er Blut sieht   

Vor allem bin ich auf "LEGO: Fluch der Karibik" gespannt was im Sommer kommen soll.


          
 





#3
Geschrieben am 23. February 2011 um 04:17 Uhr

Jonas meint ...

Ich weiß nicht, ich kriege Lego und Games mental auch nicht zusammen. Macht mir kein Spaß; liegt aber lediglich an der Optik, da es mir, ja, irgendwie fremd erscheint und letzten Ende somit keinen Spaß macht  

Grüße


        



Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER