Genre: Action-Adventure  
Entwickler: Ubisoft Montreal  Publisher: Ubisoft
Plattform(en):  PC, PS3, Xbox360

Release: 15.11.2011, 01.12.2011 (PC)
Jetzt kaufen: Amazon.de | Steam

Community: 2 User wollen es. 2 User spielen es. 13 User haben es.



 





Assassin's Creed: Revelations

Das vorzeitige Finale: Zwei Assassinen meucheln besser als einer

Geschrieben von Tim am 4. Juni 2011 um 19:49 Uhr


Vor ein paar Wochen kündigte Ubisoft offiziell ein neues Assassin's Creed für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 an. Was war das für ein Hype und Herumgerate um dieses neue Action-Adventure mit einem Assassinen in der Hauptrolle, bevor Ubisoft den Mantel des Schweigens lüftete! Jeder redete von Assassin's Creed III, dem neuen Schauplatz, der neuen Epoche, dem neuen Helden - und dann kam der Schock. Assassin's Creed: Revelations spielt gar nicht in einer neuen Epoche, bietet keinen neuen Helden und ist auch gar nicht Assassin's Creed III. Ob es trotzdem gut werden kann? Na sicher! Was soll also dieses Gemeckere?

Ganz gleich, ob Assassin's Creed: Revelations spielerisch nun viel Neues bietet oder nicht - ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster, dass ich sagen kann: Es wird ein großartiges Spiel und ein würdiges Assassin's Creed. Stichhaltige Gründe für diese Annahme gibt es auf jeden Fall: Bisher ist die Serie mit jedem Ableger besser geworden und auch das, was wir bis jetzt über Revelations wissen, macht schon Appetit und Lust auf mehr. Man wird sowohl Ezio Auditore da Firenze als auch den mysteriösen Altair spielen können - das hört sich zumindest für mich sehr vielversprechend an. Nicht nur deshalb, weil man dann logischerweise in zwei verschiedenen - wenn auch bekannten - Epochen unterwegs ist, sondern auch deswegen, weil ich verdammt gespannt bin, wie sich Altair im überarbeiteten Assassin's-Creed-Gewand spielt. Assassin's Creed litt bekanntlich unter einigen Mängeln, die man erst in den Nachfolgern beseitigte. Ein dynamischeres Kampfsystem, die coole Unterstützung über die Schultertaste, abwechslungsreichere Missionen und vielfältigere Möglichkeiten für den professionellen Assassinen: Ich bin gespannt, wie sich Altair unter diesen Voraussetzungen schlägt und ob es signifikante Unterschiede zwischen seinen und den Abschnitten mit Ezio geben wird. Sind es überhaupt Abschnitte? Möglicherweise kann man ja jederzeit zwischen den beiden Helden und Zeiten wechseln. Anlass zur Spekulation ist gegeben, zur E3 wird Ubisoft dieses Geheimnis wohl aufdecken.



Natürlich gibt es nicht nur Gerüchte rund um Assassin's Creed: Revelations, sondern auch schon ein paar handfeste Fakten, die Ubisoft angekündigt hat. Dazu zählt auch der bereits enthüllte Schauplatz in der Türkei: Nach Konstantinopel wird es Ezio verschlagen, also mitten hinein in die Höhle des Löwen, zur Heimat des Templerordens - und es wird dann an uns, den Spielern, liegen, dort für Ordnung zu sorgen, während Ezio gleichzeitig den Spuren seines Vorfahren Altairs folgt, um mehr über ihn zu erfahren. Die Tatsache, dass er Altair nach Konstantinopel folgt, lässt gleichzeitig auch darauf schließen, dass man mit Altair ebenfalls in einem früheren Konstantinopel unterwegs sein wird. Ebenfalls bekannt ist, dass Ezios und Altairs Geschichten mit Assassin's Creed: Revelations enden werden - Ubisoft verspricht hoch und heilig, dass dieser Teil das Finale der Geschichten unserer beiden Assassinen sein wird. Trotzdem wird der erzählerische Fokus dieses Mal nicht auf den Ereignissen im Animus 3.0 liegen, sondern auf Desmond Miles. Der heimliche Star der Serie wird in Revelations nämlich endlich die Aufmerksamkeit bekommen, die er verdient, was logischerweise auch direkt bedeutet, dass man häufiger in die Gegenwart wechseln wird. Desmond wird es im neuesten Teil der Reihe nicht leicht haben: Er wird, wie Ubisoft bekannt gab, an Persönlichkeitsspaltung und Halluzinationen leiden. Ich bin sehr gespannt, inwiefern Desmonds Geschichte dieses Mal fesseln kann und was man über seine Vergangenheit erfahren wird. Bisher hatte sich Desmond ja eher durch Passivität ausgezeichnet ...

Auch zum Gameplay hat Ubisoft bereits eine Handvoll an Informationen preisgegeben, die ein noch abwechslungsreicheres und aufregenderes Action-Erlebnis versprechen. Demnach wird es im mittlerweile vierten großen Assassin's Creed eine neue Klinge für Ezio geben: die Hakenklinge. Damit lassen sich nicht nur verheerende Combos und Finishing-Moves ausführen, Ezio kann auch an Seilen entlanggleiten, die überall in Konstantinopel verteilt sind und teilweise auch selbst platziert werden können, um sich Abkürzungen zu verschaffen. Erobert man beispielsweise einen der in Assassin's Creed: Brotherhood eingeführten Borgia-Türme, kann man von dort aus Seile zu anderen eingenommenen Türmen spannen, um schnell von einem zum anderen Ort zu gelangen. Apropos Türme: Dieses Element soll nun noch weiter ausgebaut werden und eine höhere Priorität einnehmen, nicht zuletzt deswegen, weil es eine Rolle für das integrierte Wirtschaftssystem spielt: Ich würde stark davon ausgehen, dass man Schmieden, Banken etc. auch dieses Mal nur renovieren kann, wenn das Gebäude nicht mehr unter dem Einflussbereich feindlicher Türme steht. Ezio kann außerdem in Revelations erstmals selbst Bomben herstellen und davon soll es ganze 300 verschiedene Varianten geben - das klingt cool, allerdings bin ich hier noch etwas skeptisch, da ich mir wenig darunter vorstellen kann. In Kooperation mit der erweiterten und endlich auch spielerisch sinnvollen Adlersicht (Gegnerwege voraussehen etc.) könnte das jedoch auch ein interessantes neues Spielelement werden.




Es war stark zu erwarten, dass Ubisoft den durchaus gelungenen Mehrspielermodus von Assassin's Creed: Brotherhood nicht einfach links liegen lässt, sondern auch diesen Bereich ausbaut. Dies haben die Franzosen auch schon bestätigt, allerdings noch nichts wesentliches bekannt gegeben. Womöglich gibt es ja erstmals in der Seriengeschichte einen kooperativen Spielmodus - entsprechende Gerüchte gibt es ja schon seit langem, diese wurden aber nie wahr. Ich persönlich weiß immer noch nicht so recht, wie ich mir einen Coop-Modus in Assassin's Creed vorstellen soll, aber die Idee klingt interessant. Mal schauen, ob Ubisoft einen solchen Spielmodus tatsächlich implementiert oder ob das nur ein Wunschdenken vieler Spieler bleibt. Eines wünsche ich mir aber auf jeden Fall: Wenn es einen Coop-Modus geben sollte, dann bitte nur in externen Missionen. Ich möchte die Story auch weiterhin alleine genießen können, ohne einen faden Nachgeschmack ertragen zu müssen, weil das Spieldesign für zwei Spieler ausgelegt ist. Mehr zu Assassin's Creed: Revelations, d.h. konkrete Informationen, weitere Screenshots und erste Gameplayszenen, wird es mit 99%-iger Wahrscheinlichkeit zur E3 in wenigen Tagen geben. Ich bin verdammt gespannt, was und da Ende 2011 erwartet. Was meint ihr? Freut ihr euch auch auf Assassin's Creed: Revelations oder seid ihr eher skeptisch?










6 Kommentar(e):
und folgendem User gefällt der Beitrag: ... einem Gast.

 





#1
Geschrieben am 4. Juni 2011 um 20:29 Uhr

Altair meint ...

ich hoffe das wie du schon sagtes das kampfsystem von altair hoffentlich richtig geil wird , was mich aber hauptsächlich interessiert ist natürlich die story , sprich was

SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER

mit Lucy geschehen ist und wer verdammt nochmal dieser WILLIAM IST !!!!!

ich fände es aber schade das der letzte teil von assassins creed wäre , daher noch eine frage , :

wird es das endgültige finale sein ?????   


        
 





#2
Geschrieben am 4. Juni 2011 um 22:44 Uhr

Tim meint ...

Nein, es wird nicht das endgültige Finale sein - Ubisoft arbeitet schon lange an Assassin's Creed III  


          
 





#3
Geschrieben am 5. Juni 2011 um 00:44 Uhr

Altair meint ...

wie meinst du das ?
ganz ehrlich ich versteh dich nicht meine frage war ob assassins creed 3 nun der letzte teil der assassins creed reihe wird oder ob es sich hierbei nur um den letzten teil der trilogie von ezio handelt und es danach bestimmt weitere epochen vorkommen ,
danke im vorraus !!!!!   


        
 





#4
Geschrieben am 5. Juni 2011 um 01:38 Uhr

Tim meint ...

Ich verstehe deine Frage nicht ganz.. Assassin's Creed: Revelations ist der letzte Teil der Ezio-Trilogie, Assassin's Creed III das nächste große Assassin's Creed, das wohl die Desmond-Geschichte abschließt. Aber es wird auf jeden Fall mehr Assassin's Creed geben, auch nach Revelations und Teil "3".


          
 





#5
Geschrieben am 5. Juni 2011 um 20:47 Uhr

Césare meint ...

Ich glaube eher das es mit AC 4 und 5 noch nicht mit Desmond abschließt. Immerhin will Ubisoft diese Kuh noch melken solange sie noch Milch gibt. Aber bin trotzdem ein große AC fanboy. Diese Reihe hat wenigstens etwas. Endlich mal wieder ne Story die man nicht auf anhieb versteht. Wahrscheinlich werden selbst nach AC 10 noch Fragen offen bleiben.
Laa shay’a waqi’un moutlaq bale kouloun maumkine.
  


        
 





#6
Geschrieben am 23. Juni 2011 um 11:54 Uhr

Lukin meint ...

Also die Teile sind nicht gleich neue Teile. Auch wenn das verwirrend klingt und ist.

AC 1 ist Teil 1
AC 2 ist Teil 2
AC Brotherhood ist eine Art Erweiterung. Gleiches gilt für Revelations.
AC 3 steht aus

Ich empfinde jedoch vom Umfang her AC Brotherhood durchaus als vollwertigen Teil, was er preislich auch ist.

Solange Ubisoft die Qualität halten bzw. verbessern kann und die Story paßt finde ich die Idee des Aufbaus der Marke wie zu einem COD oder Anno nicht schlecht.

Klar gibt es Verbesserungspotential (Kampfszenen z.B.) dazu wünschte ich mir mehr Möglichkeiten, verdeckt vorzugehen.

Die Zubehör-Implementierung in Brotherhood finde ich etwas unglücklich gelöst. So habe ich dummerweise einen Schrumpfkopf zu dem Zeitpunkt verkauft, wo ich nicht wußte, daß ich die Waren für Geschäftsaufträge brauche. Natürlich gibts vom Schrumpfkopf insgesamt nur 2 Stück. Gleiches gilt für andere Ingredenzien. So suche ich mich aktuell nach Tomaten dumm und dämlich, weil die mir nun wieder zum Geschäftsauftrag mit dem schnell wirkenden Gift fehlen. Super gelöst Ubi.

Ansonsten ist Brotherhood sehr gut geworden und ich freue mich schon auf Relevation.

Was ich Ubi aber noch ankreide ist die Veröffentlichungspolitik, die sich bei Relevation fortzusetzen droht.

Zuerst sollen alle Teile parallel erscheinen. Die Kunden bestellen vor und bezahlen und kurz vor dem Release heißt es. April April, die PC-Version wird verschoben.

Könnte Ubi hier nicht fair mit den Kunden umgehen und sagen. OK, die PC-Version erscheint erst in 2012, weil die Konsolen Priorität haben ?

Da wünschte ich mir einen offenen und ehrlicheren Umgang.


          



Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER