Genre: Third-Person-Action  
Entwickler: Rockstar Games  Publisher: Rockstar Games
Plattform(en):  PC, PS3, Xbox360

Release: 18.05.2012, 01.06.2012 (PC)
Jetzt kaufen: Amazon.de | Steam

Community: 12 User wollen es. 8 User haben es.



 





Geschrieben von Bart Wux am 19. Mai 2012 um 16:33 Uhr


Was immer man macht, es ist falsch. Gibt es keine Fortsetzung, regen sich die Fans des ersten Teils auf (Bayonetta, BulletStorm). Kommt ein Sequel und macht es alles anders, dann hat man den Geist des Vorgängers verloren und eine Serie ruiniert. Kommt ein Sequel und macht alles gleich, melkt man eine Serie aus und hat keine Ideen mehr. Rockstar Vancouver konnte mit der Übernahme von Max Payne von Remedy also nur Kritik einfahren. Das erste Bild von Max mit Glatze im Hawaiihemd in Rio war sicherlich nicht der beste PR Schachzug (oder angesichts der Resonanz, vielleicht war er es doch). Rockstar ist freilich für ihren ganz eigenen Stil bekannt. Ihre Stärken liegen in vielen Bereichen, aber eines haben noch alle ihre Spiele als gemeinsamen Schwachpunkt: Das Gameplay. Schlechte Zeiten für Max?

   kompletten Beitrag lesen ...


 7 Kommentare   5  |  Genre: Third-Person-Action  |   PCPS3Xbox360  





Geschrieben von Haschbeutel am 11. Juni 2009 um 14:55 Uhr


Max Payne. Ein Mann, der zusammen mit Gordon Freeman und einigen weiteren Vertretern die Flagge für niveauvolle Shooter-Unterhaltung ganz weit oben hält. Die Film-Noir-Story rund um den Mann, dem alles genommen wurde revolutionierte mitte 2001 das Actiongenre und erweiterte es um die Elemente der Bullet-Time in Kombination mit stilvollen Comicsequenzen und einer packenden Story rund um Verrat, Trauer und Wut. Ästhetisches Töten kam in Mode und Emotionen am Monitor (Stichwort: das grandiose Ende von Teil 2) waren plötzlich Realität. Ende diesen Jahres kehrt Mister Schmerz nun zurück - aber nicht im Mantel und nicht mehr im zugeschneiten New York, sondern im Unterhemd und mitten im brasilianischen Dschungel. Und irgendwie kann ich mich nicht so richtig freuen...

   kompletten Beitrag lesen ...


 4 Kommentare  |  Genre: Third-Person-Action  |   PCPS3Xbox360  





Geschrieben von Haschbeutel am 30. März 2009 um 15:40 Uhr


Erst letzte Woche ließ Rockstar die Bombe platzen und kündigte Max Payne 3 an. Doch mit all der Euphorie gingen auch Sorgen mit ein. Remedy ist nicht dafür verantwortlich? Wie wird die Story fortgesetzt? Begeht Rockstar Sünden wie bei GTA IV? Und während sich einfleischte Fans, wie meiner einer, sich darüber den Kopf zerbrechen, erheitert heute eine neue Meldung unser getrübtes und von Sorgen geplagtes Gemüt.

Glaubt man den Jungs von joystiq.com, dann kommen bald alle Xbox Live Arcade Benutzer in den Genuss der beiden genialen Vorgänger "Max Payne" und "Max Payne 2: The Fall of Max Payne". Schaut man nämlich auf die Seite der ESRB (Entertainment Software Rating Board, ähnlich unserer USK), findet man dort unter Max Payne eine Auflistung der Spiele für sämtliche Systeme - und siehe da. Beide Titel sind seit kurzem auch für Xbox 360 gelistet.

Eine offizielle Stellungnahme von Microsoft oder irgend einem, der etwas zu sagen hat, gibt es nicht. Aber spekulieren darf man ja. Übrigens - für alle, die Max Payne 2 genau so sehr lieben wie ich, gibt es hier ein tolles Video, welches den Titel in 60 Sekunden zusammenfasst. Zwar schon etwas älter, aber immer wieder lohnenswert - 'cause it's fucking Max Payne!

 1 Kommentar  |  Genre: Third-Person-Action  |   PCPS3Xbox360  





Geschrieben von Haschbeutel am 23. März 2009 um 14:51 Uhr


Hach, ist das toll. Heute ist einfach ein rundum perfekter Tag. Nicht nur, dass mein MacBook Pro endlich die Reise zu mir angetreten hat (mein erster Mac überhaupt!) - auch Kollegin Hardcora hat endlich wieder Internet und so stehen allabendlichen Left 4 Dead (dt.) Zombie-Metzel-Partien nichts mehr im Wege. Aber das sind natürlich alles nur Nebensächlichkeiten, denn er ist wieder da. Mister Schmerz. Der Kerl, der nicht nur die coolste Anti-Helden-Drecksau auf Erden ist (zusammen mit Gordon Freeman), sondern der Mann, der bereits in zwei Spielen gezeigt hat, dass Action-Spiele viel mehr sind, als nur töten. Der Kerl, der jedem Zweifler vor Augen führt, dass Story, Emotionen und Kunst sehr wohl Platz finden zwischen Zeitlupen-Ballereien und Leichenbergen. Die Rede ist natürlich von Max Payne.

Viele Gerüchte gab es seit dem Ende von Max Payne 2 im Jahr 2003. Immer wieder gab es Spekulationen zu einem dritten Teil rund um die Geschichte von Max und der toten(?) Mona Sax. Zwischenzeitlich wurden die Fans sogar mit einem absolut miserablen Kinofilm gedemütigt. Doch jetzt ist es vorbei und Rockstar lässt die Katze aus dem Sack:

We’re starting a new chapter of Max's life with this game. This is Max as we’ve never seen him before, a few years older, more world-weary and cynical than ever. We experience the downward spiral of his life after the events of Max Payne 2 and witness his last chance for salvation.


Mittlerweile ist auch die Teaser-Seite online gegangen. Mehr Infos als der Pressetext sind leider nicht vorhanden, dafür aber ein erstes Artwork von Max. Der gute Mann ist in der Tat sichtlich gealtert. Was es ebenfalls gibt, ist ein ungefährer Release. Schon im Winter diesen Jahres soll es soweit sein und wir dürfen hoffentlich auf eine würdige, intensive und spannende Fortsetzung von einem der - meiner Meinung nach - besten Spiele der letzten Jahrzehnte hoffen. Jetzt fehlt mir eigentlich nur noch neues Infomaterial zu Half-Life 2: Episode 3 und ich bin rundum glücklich. Alternativ reicht auch eine Packung Painkillers.

 7 Kommentare   1  |  Genre: Third-Person-Action  |   PCPS3Xbox360  





Max Payne 3

Übersicht weiterer News, Videos und Screenshots zum Spiel

Sorgfältig zusammengestellt von Knirps


Newsschnipsel, Meldungen & Co.:


Die aktuellsten Trailer & Videos:


Eine Auswahl an Screenshots zu Max Payne 3: