Genre:Action-Adventure  
Entwickler:Rocksteady Studios  Publisher: Eidos
Plattform(en):PC, PS3, Xbox360

Release:28.08.2009

Jetzt kaufen:Amazon.de | Steam








Geschrieben von Haschbeutel am 24. Februar 2010 um 19:16 Uhr


Batman ist cool - und das mehr als je zuvor. Der Superheld mit Gummianzug, Monster-Sixpack und festgefrorener Miene hat im letzten Jahr den Schurken in Batman: Arkham Asylum gezeigt, wo der Flattermann seinen Hammer hängen hat. Auch in unserem Test konnte der Titel voll überzeugen und entlockte gleich drei Testern die begehrte Fünf-Sterne-Traumwertung. Doch nicht nur spielerisch hat der Titel einiges zu bieten, denn wie unser mittlerweile sechster Blick hinter die Entwicklerkulissen zeigt, sind auch während der Entstehungsphase einige interessante Details zusammengekommen.

   kompletten Beitrag lesen ...


 1 Kommentar  |  Action-Adventure  |  PCPS3Xbox360  





Geschrieben von DerBene am 7. September 2009 um 21:07 Uhr


Wenn Filme oder Bücher in Lizenzspielen verwurstet werden, sollten Zocker einen weiten Bogen um das Ergebnis machen. Oft geht es den Entwicklern nur ums schnelle Geld und was dabei herauskommt, enttäuscht bisweilen sogar Hardcorefans. Nun flattert mit Batman: Arkham Aslyum eine weitere Filmumsetzung ins Software-Regal. Moment mal: Filmumsetzung? Heath Ledger sieht doch ganz anders aus! Glücklicherweise hat sich Entwickler rocksteady an den alten Comics orientiert und mit Paul Dini einen fähigen Schreiberling engagiert, das Ergebnis lässt die Herzen von Gamern und Comic-Fans gleichermaßen höher schlagen…

   kompletten Beitrag lesen ...


 4 Kommentare   1  |  Action-Adventure  |  PCPS3Xbox360  





Geschrieben von Kithaitaa am 7. August 2009 um 22:12 Uhr


Wenn es ein Game gibt, dass das Sommerloch stopfen kann - dann ist es Batman Arkham Asylum. Nun gut, diverse Terminverschiebungen haben den Release der Konsolenversion bis Ende August getrieben, die PC-Version lässt sogar noch bis Mitte September auf sich warten, kommt dann aber mit PhysX und allem pipapo! Der wartenden Menge die sabbernd vor dem Monitor sitzt, hat Eidos zum Wochenende eine freudige Nachricht beschert und allen, also XBOX360, PS3 und PC-Besitzern eine Demo vor die Füße geworfen. Ich hab mir das ganze gestern auf der PS3 angeschaut und ...

   kompletten Beitrag lesen ...


 14 Kommentare  |  Action-Adventure  |  PCPS3Xbox360  





Geschrieben von Tim am 17. Mai 2009 um 12:24 Uhr











Batman, der dunkle Ritter ist zurück und tritt im neuen Videospiel-Spektakel Batman: Arkham Asylum seine Superhelden-Rolle an. Der Schauplatz diesmal, Arkham Asylum – Gothams Psychiatrie für geisteskranke Kriminelle. Das verspricht neben jeder Menge Action auch jede Menge Arbeit für unseren Fledermaus-Superheld ...

Zunächst mal eine sehr gute Nachricht im Voraus: Batman: Arkham Asylum ist keine Filmumsetzung zu The Dark Knight, der jüngst in den Kinos zu sehen war, sondern ein eigenständiges, vom Film unabhängiges Spiel. Also sollte uns kein billiger Lizenzschrott erwarten, sondern im besten Falle ein richtig starkes Actionspiel - schließlich stehen weder Entwickler Rocksteady Studios noch Publisher Eidos unter Zeitdruck. Batman Arkham Asylum erzählt zudem eine exklusiv für das Spiel verfasste Geschichte aus der Feder des berühmten Batman-Autors und fünfmaligen Emmy-Gewinners Paul Dini, der unter anderem auch an der ersten Staffel von Lost sowie an Batman: The Animated Series mitgewirkt hat.

Aber nun zum Spiel. Wieder einmal wird der böswillige Joker von Batman gefangengenommen und ins Arkham Asylum, einem riesigen, stark bewachten Irrenhauskomplex, gebracht. Diesen könnte man ungefähr mit der Gefängnisinsel Alcatraz vergleichen - groß, voll, düster. Seltsamerweise wehrt sich der Joker bei seinem Transport ins Arkham Asylum kein bisschen und lässt sich ganz ruhig bis hinein in die Irrenanstalt führen. Und, wie wir den Joker so kennen, natürlich hat er wieder einen miesen Plan ausgeheckt, um Batman endlich loszuwerden. Deshalb flieht er mitten im Arkham Asylum plötzlich vor seinen zwei Bewachern und verriegelt die Türen, lässt die Gitter herunterfahren und Batman steht nun alleine und gefangen im Arkham Asylum da.

Wäre ja eigentlich alles halb so schlimm, schließlich ist Batman ja ein Superheld und überall bekannt. Aber genau das ist das Problem, denn fast alle Häftlinge der Anstalt hat ja genau er hinter Gitter gebracht - kein Wunder, dass sich Batman hart gegen die rachsüchtigen Feinde durchsetzen muss.

Das Arkham Asylum ist frei begehbar, ihr wandelt also nicht auf vorgegebenen Pfaden. Laut den Entwicklern ist Batman: Arkham Asylum übrigens so düster wie BioShock - auch das dürfte im besten Falle für eine dichte Atmosphäre mit Batman-Flair sorgen. Um sich gegen die vielen Feinde zu verteidigen, hat Batman nicht nur seine typischen Waffen wie den Batarang dabei, sondern kann sich auch kräftig mit Händen und Füßen gegen die Häftlinge wehren. Dank FreeFlow™-Kampfsystem sollen zahlreiche verschiedene Combos möglich sein - das Spiel setzt also erfreulicherweise sehr viel auf Action. Aber es bleibt nicht nur beim stupiden Verprügeln, sondern auch eine Menge anderer Aufgaben sind wichtig: Dazu zählt vor allem das leise Schleichen á la Metal Gear Solid oder Riddick: Assault on Dark Athena, um bestimmte Wachposten aus dem Hinterhalt mit speziellen Finishing-Moves auszuschalten.

Auch Detektivaufgaben zählen zu den Hauptelementen, um die Spuren des Jokers wiederzufinden und ihnen zu folgen - ausreichend Puzzles sind also ebenfalls dabei. Diese stellt euch dann auch tatsächlich der Rätselexperte schlechthin - der Riddler. Aber auch im Spielverlauf selbst finden sich viele verstreute Rätsel, die ihr mit eurer Bat-Ausrüstung und anderen Hilfsmitteln lösen müsst. Batmans Fähigkeiten und seine Ausrüstung lassen sich übrigens in viele Stufen aufleveln.

Batman: Arkham Asylum nutzt eine stark modizierte Variante der Unreal Engine 3 und schaut ziemlich gut aus - was auch Bilder und Videos unterstreichen. Ursprünglich sollte das Spiel bereits im Juni erscheinen - wurde jedoch überraschenderweise aufgrund von "Feinarbeiten" bis September verschoben.

Schade, dass ich noch nichts spielen konnte! Denn Batman: Arkham Asylum sieht nicht nur richtig gut aus, sondern scheint auch richtig gut zu sein. Besonders auffallend ist, wie sich die Entwickler von Rocksteady Studios um eine dichte Atmosphäre und viel Abwechslung kümmern. Das Spiel könnte ein echter Hit werden - wenn sowohl Story als auch Leveldesign lange überzeugen können.







 3 Kommentare  |  Action-Adventure  |  PCPS3Xbox360  





Batman: Arkham Asylum

Übersicht weiterer News, Videos und Screenshots zum Spiel

Sorgfältig zusammengestellt von Knirps


Newsschnipsel, Meldungen & Co.:


Die aktuellsten Trailer & Videos:


Eine Auswahl an Screenshots zu Batman: Arkham Asylum: