Game Reviews

Was wäre eine Gamewebsite ohne Reviews bzw. Spieletests? Eben. Daher gibt es diese natürlich auch bei uns, mit soviel Informationen wie möglich und so wenig Spoilern wie nötig. Jede Review ist dabei als subjektive Meinung bzw. Eindruck des jeweiligen Autors zu verstehen und nicht als ultimative Prozent- oder Punktewertung - und lesen muss man auch noch! Hier eine Übersicht all unserer bisherigen Reviews.




 «   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13    »   




Mario & Luigi: Dream Team Bros.

Geschrieben von Tim am 30. Juli 2013 | Testsystem(e): 3DS



Als das Spiel das erste Mal gezeigt und vorgestellt wurde, war ich nicht besonders begeistert. Klar, ein weiteres "RPG light" mit Mario und Luigi ist immer eine feine Sache, aber wirklich überraschend war die Premiere nicht. Und wisst ihr was? Auch die Vollversion ist alles andere als eine Überraschung. Denn was unter der Haube von Mario & Luigi: Dream Team Bros. steckt, war eigentlich schon vorherzusehen: ein abermals herrlich amüsantes und schickes, ein erneut quirliges und detailverliebtes Abenteuer, das zwar über weite Strecken zu leicht ist, sonst aber so gut wie alles richtig macht. Und es ist ein weiteres richtig gutes Spiel für den Nintendo 3DS.




Time and Eternity

Geschrieben von Lenela am 22. Juli 2013 | Testsystem(e): PS3



Die Zeit bis zu Tales of Xillia ist zwar nicht mehr allzu lang, nach dem fantastischen Ni No Kuni und Tales of Graces F dürstet es Fans von japanischen Rollenspielen jedoch sicherlich nach neuem Futter. Time and Eternity von Luminous Arc-Macher Imagepooch (Black Rock Shooter, Fate Stay Night) scheint da in die richtige Kerbe zu schlagen - zumindest auf den ersten Blick. Dabei weiß ich eigentlich gar nicht so richtig was mich stört. Vielleicht die multiple Persönlichkeit der Hauptheldin? Oder doch eher der perverse Sidekick-Drachen? Wahrscheinlich wohl eher das mehr als mangelhafte Gameplay, die puren Geschichts-Langeweile oder das dröge Spieldesign. Aber ich will ja nicht zu viel verraten, immerhin erwartet geneigte Spieler eine mehr als romantische Geschichte.




The Walking Dead

Geschrieben von Kithaitaa am 10. Juli 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Mit dem ersten Satz aus der Überschrift leitet Ashley Johnson, die Voice Actress von Ellie aus The Last of Us, den TV-Commercial für selbiges Spiel ein. Entscheidungen. Genau das ist auch ein dominierendes Thema im hochgelobten Adventure von Telltale Games, welches dieser Tage mit "400 Days" einen kleinen Zusatz-DLC für die erste Staffel erhalten hat. Darin werden euch fünf neue Charaktere vorgestellt, jeder mit seiner eigenen Story und Perspektive auf die Apokalypse, die in der ersten Staffel von The Walking Dead begann. Ich habe mir diesen recht kurzen DLC, der als Überbrückung bis zur zweiten Staffel dient, angeschaut und lasse hier nochmal das komplette Spiel Revue passieren - spoilerfrei, versprochen.




The Last of Us

Geschrieben von Tim am 8. Juli 2013 | Testsystem(e): PS3



Gebannt sitze ich vor dem Bildschirm und umklammere den Controller. Mein Herz schlägt schnell, meine Blicke sind auf den Fernseher gerichtet, meine Gedanken gelten einzig und allein dem, was dort gerade eben geschehen ist. Gerade einmal 20 Minuten hatte ich The Last of Us gespielt, doch diese 20 Minuten waren schon genug, um mich an den Rand der Gefahr zu bringen, eine Träne zu vergießen. Wenn ein Spiel so dramatisch, so packend und genial beginnt, dann kann das nur der Beginn eines unvergesslichen Abenteuers sein. Und tatsächlich: Es war nur der Anfang einer langen Reise durch eine Welt, die von Tod, Trauer und Terror heimgesucht wurde. Doch zwischen all den inszenatorischen Stärken, den glaubwürdigen Dialogen und der durchdachten Regie, die alle kombiniert die Wirkung eines Kinofilms entfesseln, lauert ein gefährlicher Dämon.




Fuse

Geschrieben von Tim am 8. Juli 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Verdunkelte Korridore in engen Forschungslabors. Ein böser Russe mit kriminellem Hintergrund. Ein psychopathisches Asia-Weibchen mit zwei einsilbigen Namen. Check, check, check. Zur absoluten Langeweile fehlen nur noch vier völlig uninteressante Söldner-Helden ohne Herz, Seele und Verstand, eine erbärmliche KI und eine Handlung, die so schlecht ist, dass man die Dialoge am liebsten wegklicken würde. Und dieses Fuse, dieser Shooter, den die Welt nicht braucht, nicht will und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht kaufen wird, das stammt also von Insomniac? Wow. Okay. Ich hätte es ja nicht zu glauben gewagt, aber auf dem Cover prangt tatsächlich das Logo von ebenjenem Studio, das zuvor fantastische Spiele wie Resistance oder Ratchet & Clank entwickelt hat. Was ist los mit euch, Leute? Könnt ihr es nicht mehr oder hattet ihr diesmal einfach keine Lust?




New Super Luigi U

Geschrieben von Lenela am 1. Juli 2013 | Testsystem(e): WiiU



Dass von Nintendo angepriesene "Jahr des Luigi 2013" ist mittlerweile in der Hälfte angelangt und der zweite Titel mit Luigi in der Hauptrolle ist seit Kurzem in den virtuellen Händlerregalen zu finden. Während er Anfang des Jahres mit einem Staubsauger auf Geisterjagd ging und wir in ein äußerst spannendes Gruselabenteuer gesogen wurden, kommt nun ein eher klassischer Auftritt im Jump'n'Run-Bereich. Interessant und für viele Fans vielleicht ärgerlich, ist dabei allerdings, das Nintendo hier etwas Neues versucht hat. Statt ein komplett eigenständiges Spiel auf den Markt zu bringen, handelt es sich bei New Super Luigi U "nur" um eine DLC-Erweiterung zum bereits fantastischen New Super Mario Bros. U für die Nintendo Wii U.




Call of Juarez: Gunslinger

Geschrieben von Tim am 22. Juni 2013 | Testsystem(e): PC



Ganz ehrlich? Ich hätte niemals geglaubt, dass ich jemals wieder die Gelegenheit bekommen würde, ein neues Call of Juarez zu spielen. Was ich nach dem schrecklichen Fiasko namens The Cartel aber noch weniger erwartet hatte, war ein gutes neues Call of Juarez. Aber das ist ja das Schöne an der Spielewelt: Es gibt immer wieder kleine und große Überraschungen und mittlerweile sind wir an einem Punkt angekommen, an dem Publisher mehr Risiken eingehen können, indem sie ihre Spiele eben etwas runterskalieren und dann digital veröffentlichen. So wie Call of Juarez: Gunslinger. Das ist nämlich - wider Erwarten - ein Western-Spektakel erster Güte geworden. Und es darf den Namen Call of Juarez zu recht im Titel tragen. Bühne frei für Cowboys, Colts und coole Sprüche!




Remember Me

Geschrieben von Tim am 17. Juni 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Remember Me. Die ersten Assoziationen mit dem Namen gehen in die falsche Richtung: Hier gibt es keinen "Sparkling Vampire" Robert Pattinson und keine schnulzige Love-Story, sondern actionreiche Abenteuer-Kost im Neo-Paris des Jahres 2084. Erinnerungen werden als Waren gehandelt, die Zivilisation wird von der Organisation Memorize unterdrückt. Das Action-Adventure von Capcom und Dontnod Entertainment ist zweifellos das bessere Remember Me der beiden - für die Krone im Videospiel-Sektor reicht es trotzdem nicht. Wieso Nilin dennoch eine Lady ist, die man als Fan von Uncharted, Batman und Mass Effect kennenlernen sollte, das verrät euch meine Review.




Gunpoint

Geschrieben von Kithaitaa am 16. Juni 2013 | Testsystem(e): PC



Seit ich von Gunpoint gehört und gelesen habe, musste ich irgendwie an Inspector Gadget aus meiner Jugend denken, der hatte nämlich auch so einen coolen Trenchcoat, einen Hut und jede Menge Gadgets am Start. Nun war zwar mein besagter Zeichentrickheld kein Spion, sondern vielmehr ein Polizeiinspektor, aber irgendwie, ihr wisst schon. Auf jeden Fall hab ich mir dieser Tage das Indie Game von Suspicious Developments reingezogen, hab mich durchhackt und erzähle euch nun kurz, wie das alles so war und ob ihr es euch auch kaufen solltet.




Soul Sacrifice

Geschrieben von Tim am 8. Juni 2013 | Testsystem(e): PSVita



Es ist schon ironisch: Ausgerechnet ein erz-japanisches Spiel wurde über Monate hinweg als der Hoffnungsträger für die PlayStation Vita schlechthin gehandelt. Ein Spiel, das japanischer kaum sein könnte, besteht es doch im Kern nur aus Grinden und dem Abhandeln immergleicher Mechaniken. Soul Sacrifice würde gerne viel sein und hätte zweifelsohne auch viel sein können - wenn da nur das Gameplay nicht wäre. Es ist eines dieser Spiele, die man nicht spielt, weil sie besonders viel Spaß machen, sondern deshalb, weil man wissen will, wie sich die Geschichte entwickelt. Es ist eines dieser Spiele, die die schwierigsten Dinge problemlos meistern und dann wiederum an den einfachen Hindernissen scheitern. Und es macht mir die Bewertung leider richtig, richtig schwer.




Animal Crossing: New Leaf

Geschrieben von Tim am 6. Juni 2013 | Testsystem(e): 3DS



Da ist es wieder. Dieses eine, unendlich gefährliche Spiel, das eure Zeit frisst wie Pac-Man die Punkte auf dem digitalen Schlachtfeld. Dieses eine Spiel, in dem man so gut wie gar nichts macht, dafür aber umso mehr Spaß damit hat. Animal Crossing: New Leaf zu verstehen, das ist keine leichte Aufgabe. Klar: Wer schon auf dem GameCube, der Wii oder dem Nintendo DS in seine eigene Stadt gezogen ist und diese nach den eigenen Wünschen aufgebaut hat, der weiß, was er auch am 3DS erwarten kann. Für alle anderen dürfte das Spiel allerdings nach wie vor ein großes Fragezeichen sein. Ich meine: Was soll schon so spannend daran sein, seine Zeit mit Angeln, Insektenfangen, Im-Boden-nach-Fossilien-Buddeln und Tratschen zu verschwenden? Nun ... so einiges. Ich werde versuchen, euch in meiner Review einmal genauer zu erklären, was - und wieso.




Metro: Last Light

Geschrieben von Haschbeutel am 5. Juni 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Was habe ich mich damals bei Metro 2033 geärgert: Ständige Performanceprobleme, generische Ballereien und die zu schwache KI der Gegenspieler standen einer großartigen Atmosphäre in einer interessanten, postapokalyptischen Welt im Weg. Auch Kollege Michi vermochte der Titel nicht immer restlos zu bgeistern. Nach vielen Verschiebungen und einigem Publisher-Trara hat es nun über ein Jahr verspätet der Nachfolger Metro: Last Light in die Regale geschafft - und der merzt nicht nur (fast) alle Probleme des Vorgängers aus, sondern bietet ein Spielerlebnis, das in diesem Jahr locker Seinesgleichen sucht: Selten war der Weltuntergang schöner, fesselnder und spannender!




Anomaly 2

Geschrieben von Haschbeutel am 30. Mai 2013 | Testsystem(e): Mac



Fast ziemlich genau vor zwei Jahren - die Älteren unter euch erinnern sich, damals gab's noch sowas wie Sommer - hat ein kleiner Indie-Titel für ganz große Augen bei uns gesorgt. Die 11 bit studios nahmen sich für ihr Erstlingswerk das bekannte Tower-Defense-Prinzip zur Brust und drehten das Gameplay einfach mal um - was herauskam, war einer der kurzweiligsten und unterhaltsamsten Titel 2011 und für uns alle eine kleine Überraschung. Jetzt steht, nach einem kurzen Mobile-Ausflug, der offizielle zweite Teil zum Download bereit. Ob sich ein erneuter Ausflug lohnt?




Lego City Undercover: The Chase Begins

Geschrieben von Tim am 27. Mai 2013 | Testsystem(e): 3DS



Was auf einem kleinen Bildschirm mit schwächerer Technik funktioniert, kann auf einem großen Bildschirm und mit besserer Leistung deutlich an Reiz gewinnen - das haben in der Vergangenheit schon die HD-Collections von God of War und andere Remakes bewiesen und Resident Evil: Revelations steht ebenfalls schon vor dem großen Sprung auf die HD-Leinwand. Umgekehrt macht die These allerdings viel weniger Sinn, wie LEGO City Undercover: The Chase Begins eindrucksvoll beweist. Hier wurde ein großes Wii-U-Spiel genommen und nach allen Mitteln der Kunst beschnitten, bis es auf das 3DS-Modul gepasst hat. Wenig überraschend ist auch der Spielspaß stark gesunken.




Donkey Kong Country Returns 3D

Geschrieben von Tim am 20. Mai 2013 | Testsystem(e): 3DS



Vor etwa zweieinhalb Jahren ist ein Spiel für die Wii erschienen, in das ich mich auf den ersten Blick verliebt habe und das mich bis zum letzten Endgegner, bis zum letzten KONG-Buchstaben und bis zum letzten Puzzleteil gefesselt hat. Dieses Spiel würde heute ganz weit oben in der Liste meiner Lieblings-Games rangieren und gehört definitiv zu den Top-3-Spielen auf der Wii überhaupt. Und weil es so ein tolles Spiel war, hat Nintendo es nun noch einmal für den 3DS als Donkey Kong Country Returns 3D neu aufgelegt, um das Momentum bis zum Release von Animal Crossing: New Leaf aufrecht zu erhalten. Zwar ist der Port nicht ganz so affenstark wie es das Original auf der Wii war - aber wer bunte 2D-Jump'n'Runs mag, sollte sich das Spiel auf keinen Fall entgehen lassen.






 «   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13    »