Game Reviews

Was wäre eine Gamewebsite ohne Reviews bzw. Spieletests? Eben. Daher gibt es diese natürlich auch bei uns, mit soviel Informationen wie möglich und so wenig Spoilern wie nötig. Jede Review ist dabei als subjektive Meinung bzw. Eindruck des jeweiligen Autors zu verstehen und nicht als ultimative Prozent- oder Punktewertung - und lesen muss man auch noch! Hier eine Übersicht all unserer bisherigen Reviews.




 «   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16    »   




The Cave

Geschrieben von Kithaitaa am 28. Januar 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Es ist vollbracht. Das neue Ron Gilbert Adventure The Cave ist erschienen und lädt Spieler auf diversen Plattformen dazu ein, die Geheimnisse der Höhle zu erforschen. Dafür stehen euch sieben verschiedene Charaktere mit unterschiedlichen Persönlichkeiten, Spezialfertigkeiten und Geschichten zur Auswahl. Sobald ihr ein Team aus drei der sieben ausgewählt habt, geht die Reise auch schon los. Was euch in der Höhle erwartet und wie mein Abenteuer verlaufen ist, erfahrt ihr in meiner spoilerfreien Review.




Devil May Cry 5

Geschrieben von Tim am 17. Januar 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Was war das für eine Aufregung der Fans, als der "neue alte" Dante das erste Mal gezeigt wurde - dieser ... Milchbubi soll sich allen Erstes durch die feindlichen Horden schnetzeln und mächtige Bossgegner vermöbeln? Dieser jugendliche Möchtegern soll im Mittelpunkt von Devil May Cry 5, besser bekannt als DMC - Devil May Cry, stehen? Mittlerweile ist die Dramatik wieder etwas abgeflacht und die Leute haben sich an das Design gewöhnt. Gut so, denn dann können sie sich endlich auf das konzentrieren, was das neue Devil May Cry ausmacht. Nämlich auf Gameplay, Flow & Style - Dinge, die die Vorgänger schon im Überfluss boten und die Entwickler Ninja Theory (Enslaved: Odyssey to the West) mit dem Reboot auf die Spitze treiben will. Ich bin mit Dante losgezogen und verrate euch meine Eindrücke in der ersten großen Review des jungen Jahres.




Darksiders 2

Geschrieben von Tim am 3. Januar 2013 | Testsystem(e): WiiU



Langsam reitet er auf seinem Pferd Verzweiflung durch das Reich der Toten. Stellen sich ihm Skelette in den Weg, schwingt er die schwere Keule oder die mächtigen Doppelsensen und räumt den Weg frei. Nichts und niemand kann ihn daran hindern, den Quell der Seelen zu erreichen: keine Abgründe, keine Bossgegner und auch keine Rätsel. Doch wenn ihm Bugs, Glitches & Tearing in die Quere kommen, dann muss auch der Tod höchstpersönlich um sein Leben bangen. Denn im Worst-Case-Szenario sind die technischen Fehler so heftig, dass ich Darksiders II aus dem Laufwerk nehmen und ein anderes Spiel zur Entspannung einlegen muss. Dabei würde ich wahnsinnig gerne mehr mit Tod erleben und das spannende Abenteuer fortsetzen! Darksiders II ist für sich genommen ein wirklich schönes, wirklich spaßiges Spiel - umso trauriger ist es, dass Vigil nicht nur den Inhalt, sondern auch die zahlreichen technischen Mankos von PS3 & Xbox 360 auf die Wii U portiert hat.




Batman: Arkham City: Armoured Edition

Geschrieben von Tim am 28. Dezember 2012 | Testsystem(e): WiiU



Eines der besten Spiele aus dem letzten Jahr war definitiv Batman: Arkham City. Mit einer riesigen und beeindruckenden offenen Welt, einer spannenden Story, wunderbarem Spielfluss und toller Atmosphäre konnte Bruce Wayne bei uns jede Menge Lob abräumen. Pünktlich zum Launch der Nintendo Wii U schlägt der dunkle Ritter wieder zu - und er hat sich auf sein zweites Abenteuer in der Batman: Arkham City: Armoured Edition vorbereitet: Remote-Play, Touchscreen-Support, Gyrosensor-Features, alle bisherigen DLCs und sogar ein komplett neuer Kampfanzug befinden sich mit auf der Disc. Ob das alles Batman zu einem besseren Spiel macht und wie sich die Technik im Vergleich zu den anderen Versionen präsentiert, verrät die Review. Willkommen zurück in Gotham!




New Super Mario Bros. U

Geschrieben von Tim am 10. Dezember 2012 | Testsystem(e): WiiU



Wie verkauft man eine Nintendo-Konsole? Mit einem neuen Metroid? Nein, das spricht den Massenmarkt nicht an. Mit Pikmin? Auch da wird es eher schwierig. Mit Nintendo Land? Geh weg! Die Antwort kommt aus Italien, trägt eine rote Mütze und hat so viel zu tun, dass sie niemals Zeit hat, ihrem Job als Klempner nachzukommen. Mario ist seit je her eine sichere Bank für Nintendo, wenn die Absätze der Konsolen mal schwächeln. New Super Mario Bros. U erscheint vorsorglich gleich zum Start der neuen Wii U, um die Verkaufszahlen anzukurbeln. Besonders kreativ waren die Japaner bei Marios HD-Premiere allerdings nicht: Die Umgebungen, Animationen, Themen und Musikstücke wurden fast 1:1 aus den Vorgängern übernommen. Ich bin durch das Pilz-Königreich gehüpft und habe nach Überraschungen und frischen Erfahrungen gesucht. Und ich wurde fündig.




ZombiU

Geschrieben von Tim am 7. Dezember 2012 | Testsystem(e): WiiU



"Zombies sind doch ein alter Hut, wen interessieren Zombies heute noch, wem machen Zombies denn überhaupt noch Angst?" - jaja, wir wissen es alle, Zombies sind heute das, was vor einigen Jahren der zweite Weltkrieg für Videospiele war. Die Untoten haben allerdings einige Wandlungen erfahren: Mittlerweile beherrschen sie den Umgang mit Schusswaffen (Resident Evil 6), rocken Musik-Konzerte (Lollipop Chainsaw) und sind nicht mehr bedrohlich, sondern stumpfes Kanonenfutter (Dead Island). ZombiU wirkt dagegen fast schon erfrischend! Und es wirkt angenehm authentisch, denn hier spielt man keinen übermächtigen Rambo, sondern unbeteiligte Zivilisten ohne besondere Fähigkeiten, die nach und nach an die Infizierten verfüttert werden. Egal, was ihr tut und wie sehr ihr euch Mühe gebt, macht euch nichts vor: Ihr werdet sterben. Einmal, zweimal, dreimal. Viermal. Fünfmal. Seid ihr tot, bleibt ihr auch tot. Macht sowas denn noch Spaß?




Trine 2

Geschrieben von Tim am 5. Dezember 2012 | Testsystem(e): WiiU



Diese wunderschönen Hintergründe, diese kräftige Farbenpracht, diese butterweichen Animationen - und dieses zauberhafte Licht des Mondscheins, das durch die Baumkronen strahlt und die Umgebung zum Glitzern bringt! Als ich mich 2009 das erste Mal mit Amadeus, Pontius und Zoya in ein mystisches Abenteuer stürzte, war ich überwältigt von der großartigen Grafik, die Trine auf den Bildschirm brachte. Der Erfolg gab Frozenbyte recht und prompt folgte letztes Jahr Trine 2. Und damit nicht genug, denn seit dem 30. November ist mit Trine 2: Director's Cut auch eine Umsetzung für die Wii U im Nintendo eShop erhältlich, die zum günstigen Preis von knapp 14€ nicht nur das Original enthält, sondern zusätzlich noch die Goblin Menace Erweiterung und eine Handvoll Wii U-exklusiver Features und Inhalte. Ob das Videospiel-Märchen auch auf der neuen Nintendo Konsole begeistern kann? Das ist nun die alles entscheidende Frage. Wer aber Frozenbyte kennt, der dürfte auch die Antwort schon erraten haben.




Professor Layton und die Maske der Wunder

Geschrieben von Tim am 3. Dezember 2012 | Testsystem(e): 3DS



Der Nintendo DS war Geburtsort zahlreicher kreativer Marken und Ideen, von The World Ends With You über Another Code bis hin zu Hotel Dusk, Ghost Trick und Scribblenauts. Doch das allseits bekannte Highlight dieser Riege war ein anderes: Professor Layton. Insgesamt vier Ableger wurden auf dem NDS veröffentlicht und jedes verkaufte sich in mehrfacher Millionenzahl. Dementsprechend war es quasi nur eine Frage der Zeit, bis die Serie auf dem Nintendo 3DS landet. Professor Layton und die Maske der Wunder ist das erste Abenteuer in 3D - und ist hierzulande erst 1 1/2 Jahre später als in seinem Heimatland Japan erschienen. Geändert hat sich inhaltlich und technisch trotzdem nichts. Und auch spielerisch verlässt sich der Professor auf bewährte Tugenden. Ist das genug, um auch im fünften Anlauf noch zu fesseln - oder setzt das Prinzip langsam Staub an?




Paper Mario: Sticker Star

Geschrieben von Tim am 21. November 2012 | Testsystem(e): 3DS



Wenn der Nintendo 3DS von einem mehr als genug hat, dann von Mario-Spielen. Alleine dieses Jahr ist der muntere Klempner satte drei Mal in 3D unterwegs: Zuerst auf dem Court in Mario Tennis Open, dann im Pilz-Königreich in New Super Mario Bros. 2. Und am 7. Dezember startet er mit Paper Mario: Sticker Star zum letzten Mal in 2012 auf dem 3DS durch. Ist das zu viel des Guten oder hält die Faszination rund um Prinzessin Pfirsich, plappernde Pilze und Power-Ups immer noch an? Zumindest eines sei im Vorfeld dieser Review gesagt: Paper Mario war noch nie das gleiche wie andere Mario-Spiele und hat immer schon einen Sonderstatus eingenommen. Mit Sticker Star entfernt sich die Serie aber zunehmend von ihren Wurzeln. Was ursprünglich als Rollenspiel light begann, ist heute etwas ganz anderes. Die Frage ist nur, ob die neue Ausrichtung das Spiel besser macht oder ob Paper Mario in einer Identitätskrise steckt. Alles begann am Tag des Sticker-Fests ...




Need for Speed: Most Wanted

Geschrieben von Haschbeutel am 15. November 2012 | Testsystem(e): Xbox360



2005 erschien mit Need for Speed: Most Wanted einer meiner Lieblingsteile der NFS-Reihe und fesselte mich über Wochen und Monate an den heimischen Monitor. Jetzt, sieben Jahre später, macht sich Criterion Games auf, nach einer weitestgehend ganz ordentlichen Neuauflage von Hot Pursuit dieses Kunststück zu wiederholen. Leider hat man aber außer dem Titel "Most Wanted" fast nichts mehr im Spiel gelassen, was an den sieben Jahre alten Vorgänger erinnert. Statt dessen bekommt mein ein Burnout Paradise 2.0 spendiert, welches zwar vorzüglich unterhält, aber doch irgendwie nach Etikettenschwindel stinkt.




Assassin's Creed 3

Geschrieben von Tim am 5. November 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Ubisoft stand vor einer schweren Aufgabe. Drei Jahre lang hatte man mit Ezio Auditore nicht nur zu einem echten Assassinen, sondern auch zu einem Liebling der Fans heranwachsen lassen - und man hatte ein Universum in der Renaissance aufgebaut, das mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Wie sollte man es nun schaffen, mit Assassin's Creed III diese enorme Lücke zu füllen? Kann man überhaupt noch einmal eine so stimmige und stimmungsvolle Spielwelt mit einem so lebendigen Protagonisten entwerfen? Und selbst das wäre alleine noch nicht genug, denn nach Brotherhood und Revelations erwarten die Fans auch eine spielerische Evolution - ist das neben dem ganzen Aufwand für den neuen Schauplatz noch möglich? Ubisoft beantwortet diese Fragen mit einem Epos, das die Vorgänger in den Schatten stellt und trotz technischer Mängel beweist: Sie können es noch.




Hell Yeah! Wrath of the Dead Rabbit

Geschrieben von Tim am 24. Oktober 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Warnung: Bei manchen Personen kann es bei Betrachtung der Bilder im folgenden Bericht zu epileptischen Anfällen oder Bewusstseinsstörungen kommen. Was soll man von einem Spiel erwarten, das sich Hell Yeah! Wrath of the Dead Rabbit nennt? Eines ist klar: Wenn ein Entwickler sein Spiel so betitelt, dann muss dahinter etwas absolut einzigartiges stecken. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist es ein besonderes Spiel, das sich auf positive Art und Weise von der Masse abhebt, oder es ist ein Spiel, das in seinen Grundfesten völlig konservativ ist, dies aber hinter einer blendenden Kulisse zu verbergen versucht. Hell Yeah! ist eindeutig letzteres. Und nicht nur das: Es ist der abgef***teste Scheiß, den ich in den letzten Jahren gespielt habe. Was kann schon beknackter sein als ein toter Diktatorhase, der die Monster in der Hölle jagt, weil sie seinen Bade-Enten-Fetisch auf sozialen Netzwerken verbreitet haben?




Just Dance 4

Geschrieben von Tim am 22. Oktober 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Manch einer betrachtet seine Kinect-Kamera ja als eine absolute Fehlinvestition. Das ist nicht weiter verwunderlich, schließlich lassen sich die guten Kinect-Games an einer Hand abzählen und Titel wie Fable: The Journey oder Steel Battalion: Heavy Armor würden ohne die erzwungene Gestik besser funktionieren. Doch Dance Central 3 und Just Dance 4 erinnern mich daran, dass sich Kinect immerhin für eines gelohnt hat: für Partyspaß mit Kumpels, Peinlichkeiten und Schadenfreude. Mit Just Dance 4 habe ich am vergangenen Wochenende viel Zeit verbracht. Hat Ubisoft es geschafft, die Tanzfläche auch im vierten großen Anlauf noch zu rocken? Let's dance.




Guild Wars 2

Geschrieben von Haschbeutel am 20. September 2012 | Testsystem(e): PC



Es sind nur sieben Jahre für die Spieler gewesen, aber 250 Jahre für die Bewohner in Tyria. In der Zeit hat sich einiges getan, allen voran weil plötzlich gigantische Drachen und haufenweise Untote auf der Erde wandeln. Es wird Zeit, dass sich endlich ein Held darum kümmert. Kaum ein Spiel wurde die letzten Wochen und Monate so heiß erwartet, wie der Nachfolger von Guild Wars. So sehr, dass sogar kurzzeitig der digitale Vertrieb eingestellt werden musste, damit die Server nicht platzen. Doch wie spielt sich der Nachfolger und - ganz wichtig - wird er seinem Hype gerecht? Im ersten Teil unseres Review-Tagebuchs betrachten wir mal die Anfänge unserer Geschichte.




Sleeping Dogs

Geschrieben von Bart Wux am 27. August 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Wer erinnert sich noch an die TrueCrime Reihe? Streets of LA und ähm... der Nachfolger? Streets of LA erzählte die Story eines Cops in LA, der sich gegen Ende mit fliegenden Drachen und magischen Geistern untoter, chinesicher Triadenbosse rumplagen musste, ein Absturz ähnlich wie in Fear Effect, das von Crime-Drama in Hong Kong direkt zur Hölle fuhr. Hauptcharakter in Streets of LA war ein Polizist, dessen Missachtung von Gesetz und Vorschriften sogar Chuck Norris erblassen lassen würde. Highlight war das absichtliche Überfahren eines Kollegen mit den grinsenden Worten: "You make a lousy roadblock." Ab diesem Moment verschwinden die Grenzen zwischen Gut und Böse. Der Nachfolger... ähm, ja, keine Ahnung, nie gespielt. Ist auch egal. Worauf ich hinaus will, True Crime hatte nie wirklich den Namen, den GTA und mittlerweile auch Saint's Row haben. Dass "Sleeping Dogs" den Zusatz verloren hat, dürfte also kein sonderlich großes Problem sein.






 «   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16    »