Game Reviews

Was wäre eine Gamewebsite ohne Reviews bzw. Spieletests? Eben. Daher gibt es diese natürlich auch bei uns, mit soviel Informationen wie möglich und so wenig Spoilern wie nötig. Jede Review ist dabei als subjektive Meinung bzw. Eindruck des jeweiligen Autors zu verstehen und nicht als ultimative Prozent- oder Punktewertung - und lesen muss man auch noch! Hier eine Übersicht all unserer bisherigen Reviews.




 «   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16    »   




Need for Speed: Most Wanted

Geschrieben von Haschbeutel am 15. November 2012 | Testsystem(e): Xbox360



2005 erschien mit Need for Speed: Most Wanted einer meiner Lieblingsteile der NFS-Reihe und fesselte mich über Wochen und Monate an den heimischen Monitor. Jetzt, sieben Jahre später, macht sich Criterion Games auf, nach einer weitestgehend ganz ordentlichen Neuauflage von Hot Pursuit dieses Kunststück zu wiederholen. Leider hat man aber außer dem Titel "Most Wanted" fast nichts mehr im Spiel gelassen, was an den sieben Jahre alten Vorgänger erinnert. Statt dessen bekommt mein ein Burnout Paradise 2.0 spendiert, welches zwar vorzüglich unterhält, aber doch irgendwie nach Etikettenschwindel stinkt.




Assassin's Creed 3

Geschrieben von Tim am 5. November 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Ubisoft stand vor einer schweren Aufgabe. Drei Jahre lang hatte man mit Ezio Auditore nicht nur zu einem echten Assassinen, sondern auch zu einem Liebling der Fans heranwachsen lassen - und man hatte ein Universum in der Renaissance aufgebaut, das mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Wie sollte man es nun schaffen, mit Assassin's Creed III diese enorme Lücke zu füllen? Kann man überhaupt noch einmal eine so stimmige und stimmungsvolle Spielwelt mit einem so lebendigen Protagonisten entwerfen? Und selbst das wäre alleine noch nicht genug, denn nach Brotherhood und Revelations erwarten die Fans auch eine spielerische Evolution - ist das neben dem ganzen Aufwand für den neuen Schauplatz noch möglich? Ubisoft beantwortet diese Fragen mit einem Epos, das die Vorgänger in den Schatten stellt und trotz technischer Mängel beweist: Sie können es noch.




Hell Yeah! Wrath of the Dead Rabbit

Geschrieben von Tim am 24. Oktober 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Warnung: Bei manchen Personen kann es bei Betrachtung der Bilder im folgenden Bericht zu epileptischen Anfällen oder Bewusstseinsstörungen kommen. Was soll man von einem Spiel erwarten, das sich Hell Yeah! Wrath of the Dead Rabbit nennt? Eines ist klar: Wenn ein Entwickler sein Spiel so betitelt, dann muss dahinter etwas absolut einzigartiges stecken. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist es ein besonderes Spiel, das sich auf positive Art und Weise von der Masse abhebt, oder es ist ein Spiel, das in seinen Grundfesten völlig konservativ ist, dies aber hinter einer blendenden Kulisse zu verbergen versucht. Hell Yeah! ist eindeutig letzteres. Und nicht nur das: Es ist der abgef***teste Scheiß, den ich in den letzten Jahren gespielt habe. Was kann schon beknackter sein als ein toter Diktatorhase, der die Monster in der Hölle jagt, weil sie seinen Bade-Enten-Fetisch auf sozialen Netzwerken verbreitet haben?




Just Dance 4

Geschrieben von Tim am 22. Oktober 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Manch einer betrachtet seine Kinect-Kamera ja als eine absolute Fehlinvestition. Das ist nicht weiter verwunderlich, schließlich lassen sich die guten Kinect-Games an einer Hand abzählen und Titel wie Fable: The Journey oder Steel Battalion: Heavy Armor würden ohne die erzwungene Gestik besser funktionieren. Doch Dance Central 3 und Just Dance 4 erinnern mich daran, dass sich Kinect immerhin für eines gelohnt hat: für Partyspaß mit Kumpels, Peinlichkeiten und Schadenfreude. Mit Just Dance 4 habe ich am vergangenen Wochenende viel Zeit verbracht. Hat Ubisoft es geschafft, die Tanzfläche auch im vierten großen Anlauf noch zu rocken? Let's dance.




Guild Wars 2

Geschrieben von Haschbeutel am 20. September 2012 | Testsystem(e): PC



Es sind nur sieben Jahre für die Spieler gewesen, aber 250 Jahre für die Bewohner in Tyria. In der Zeit hat sich einiges getan, allen voran weil plötzlich gigantische Drachen und haufenweise Untote auf der Erde wandeln. Es wird Zeit, dass sich endlich ein Held darum kümmert. Kaum ein Spiel wurde die letzten Wochen und Monate so heiß erwartet, wie der Nachfolger von Guild Wars. So sehr, dass sogar kurzzeitig der digitale Vertrieb eingestellt werden musste, damit die Server nicht platzen. Doch wie spielt sich der Nachfolger und - ganz wichtig - wird er seinem Hype gerecht? Im ersten Teil unseres Review-Tagebuchs betrachten wir mal die Anfänge unserer Geschichte.




Sleeping Dogs

Geschrieben von Bart Wux am 27. August 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Wer erinnert sich noch an die TrueCrime Reihe? Streets of LA und ähm... der Nachfolger? Streets of LA erzählte die Story eines Cops in LA, der sich gegen Ende mit fliegenden Drachen und magischen Geistern untoter, chinesicher Triadenbosse rumplagen musste, ein Absturz ähnlich wie in Fear Effect, das von Crime-Drama in Hong Kong direkt zur Hölle fuhr. Hauptcharakter in Streets of LA war ein Polizist, dessen Missachtung von Gesetz und Vorschriften sogar Chuck Norris erblassen lassen würde. Highlight war das absichtliche Überfahren eines Kollegen mit den grinsenden Worten: "You make a lousy roadblock." Ab diesem Moment verschwinden die Grenzen zwischen Gut und Böse. Der Nachfolger... ähm, ja, keine Ahnung, nie gespielt. Ist auch egal. Worauf ich hinaus will, True Crime hatte nie wirklich den Namen, den GTA und mittlerweile auch Saint's Row haben. Dass "Sleeping Dogs" den Zusatz verloren hat, dürfte also kein sonderlich großes Problem sein.




Deadlight

Geschrieben von Kithaitaa am 17. August 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Mit Deadlight veröffentlicht das spanische Entwicklerstudio Tequila Works ihr Erstlingswerk für XBOX Live Arcade und damit auch gleich den dritten Titel des diesjährigen Summer of Arcade. Eine gewisse Vorfreude auf das Spiel dürfte sich nicht nur bei mir eingestellt haben, als im Januar der erste Teaser Trailer veröffentlicht wurde. Ein Plattform Puzzler mit einem coolen Artdesign, dazu noch Zombies, ein Team das sich aus erfahrenen Entwicklern zusammensetzt und sich an Klassikern wie Prince of Persia & Co. orientiert, was soll da noch schiefgehen?! Die Meinungen weltweiter Reviews reichen von "sehr gut" über "geht so" bis "schlecht", für mich nur noch ein Grund mehr mir das Spiel selbst anzuschauen. Wie mein Survival-Side-Scroller-Abenteuer verlaufen ist erfahrt ihr in meiner Review.




New Super Mario Bros. 2

Geschrieben von Tim am 15. August 2012 | Testsystem(e):



Mario hier, Mario da, Mario überall - egal ob auf Wii oder 3DS: Das Nintendo-Symbol schafft es immer und immer wieder, den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Verkauft sich die Konsole schlecht, brauchen die Japaner nur das Klempner-Ass zücken und schon stürzen sich die Spielermassen darauf wie die Nerds auf Diablo III. Mit gleich zwei hervorragenden Games hat Mario den 3DS letztes Jahr aus der Krise geholfen und 2012 besucht er die Plattform erneut. Doch New Super Mario Bros. 2 dient längst nicht mehr dazu, dem 3DS zu höheren Verkaufszahlen zu verhelfen, es ist nur ein weiterer Meilenstein auf dem schier unaufhaltsamen Siegeszug des Handhelds, der gerade in Japan die PlayStation Vita im Verhältnis 14:1 in den Verkaufscharts geschlagen hat. Kein Zweifel, NSMB2 wird weggehen wie warme Semmeln. Aber steckt hinter dem großen Namen noch spielerische Qualität oder nutzt sich das altbekannte Prinzip langsam ab? Ich habe im Pilzkönigreich nach Goldmünzen und Überraschungen geschürft. Vom einen gab es viel. Vom anderen eher nicht.




Beat the Beat: Rhythm Paradise

Geschrieben von Tim am 13. August 2012 | Testsystem(e): Wii



Minispiel-Sammlungen sind eigentlich nicht besonders spektakulär. Gerade auf der Wii gibt es davon so viele, dass einem beim Zählen schwindlig werden könnte. Was genau ist also so interessant an Beat the Beat: Rhythm Paradise? Dass der Titel spezielle Aufmerksamkeit bekommt, liegt an mehreren Dingen. Zum einen sind die Minispiele in Beat the Beat alles andere als langweilig und gewöhnlich - sie sind abgedreht und sogar eine ziemliche Herausforderung. Zum anderen ist das Spiel neben Project Zero 2: Wii Edition eines der letzten, das exklusiv für die Wii erscheint und es wert ist, die Konsole noch einmal einzuschalten, bevor Ende des Jahres die Wii U durchstartet. Musikalisch angehauchte Geeks mit dem richtigen Taktgefühl sollten genauer hinschauen!




Rainbow Moon

Geschrieben von Tim am 8. August 2012 | Testsystem(e): PS3



Für Fans klassischer Taktik-Rollenspiele gibt es in den letzten Jahren kaum noch ansprechenden Nachschub. Und auch Spiele wie Disgaea 4: A Promise Unforgotten werden nach über hundert Stunden so langsam langweilig - da helfen auch die besten zufallsgenerierten Dungeons nicht weiter. Was macht also der Hobby-Taktiker, bis das nächste Disgaea oder nächstes Jahr Fire Emblem: Awakening erscheint? Er investiert 15€ und lädt sich das PS3-exklusive Rainbow Moon herunter! Das von den Mainzer SideQuest Studios entwickelte Taktik-RPG verbindet nicht nur die besten Elemente der Genre-Referenzen, es wartet auch mit einem knallbunten Artstyle, leichter Erlernbarkeit und einem mächtigen Umfang inklusive Suchtpotential auf. Ist Rainbow Moon also das Spiel, das Fans von Fire Emblem und Disgaea brauchen? Kann es in den Genre-Himmel aufsteigen?




Inversion

Geschrieben von Bart Wux am 31. Juli 2012 | Testsystem(e): Xbox360



X-Klon. Egal ob Grand Theft Auto oder Gears of War: Kommt ein Spiel, das leichte Ähnlichkeiten aufweist, handelt es sich sofort um einen Klon. Okay, die Industrie ist durchaus bekannt dafür, bei guten Ideen recht schamlos vorzugehen. Mittlerweile sind wir aber an dem Punkt angekommen, an dem längst nicht mehr jedes Open-World-Spiel als GTA-Klon verschrien werden und auch nicht jeder Cover-Shooter automatisch eine Gears-Kopie sein muss. Hin und wieder kommt aber doch ein Spiel daher, dessen Ähnlichkeiten so frappierend sind, dass man die angestaubten Begriffe wieder nutzen muss. Inversion kann sich dem leider Gottes nicht entziehen.




Theatrhythm: Final Fantasy

Geschrieben von Tim am 24. Juli 2012 | Testsystem(e): 3DS



Momentan befinden wir uns in einer Phase, in der wir uns vor Geburtstagen und Jubiläen gar nicht mehr retten können. Mario, Sonic, Kirby, Metal Gear Solid, Street Fighter, Ratchet & Clank und und und - die Liste ließe sich ewig weiterführen. Aber nicht alle feiern diesen Anlass so individuell, speziell und liebevoll wie Square Enix mit Theatrhythm: Final Fantasy. Ein eigens angefertigtes Musikspiel anlässlich des 25. Geburtsjahres der Rollenspiel-Saga lässt die Herzen der Fans höher schlagen, den Soundtrack-Liebhaber aufhorchen und den 3DS-Besitzer im Takt mitnicken, während er rhythmisch mit dem Stylus auf dem Touchscreen herumtippt. Ein solches Geschenk kann man als Final-Fantasy-Fan gar nicht ablehnen, oder? Ich habe Theatrhythm dem Soundtest unterzogen.




The Amazing Spider-Man

Geschrieben von Haschbeutel am 20. Juli 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Der Aufschrei war groß, als bekannt wurde, dass Marc Webb ein Reboot des Spider-Man Franchises machen will, nur kurz nachdem die Trilogie von Sam Raimi einen - meiner Meinung nach - mehr als unwürdigen dritten Teil bekommen hat. Mich persönlich hat's dennoch gefreut, konnte ich mich mit Tobey Maguire und der Heulsuse Kirsten Dunst nie so richtig anfreunden. Passend zum vor kurzem angelaufenen (und ziemlich großartigen) The Amazing Spider-Man gibt's nun passend dazu das Videospiel. Und das ist erstaunlich gut gelungen - für eine Videospielverfilmung.




Heroes of Ruin

Geschrieben von Tim am 16. Juli 2012 | Testsystem(e): 3DS



Kämpfen, Sammeln und im Level aufsteigen? Zu viert durch die verwinkelten Dungeons ziehen? Dicke Bossgegner mit mächtigen Skills niederschlagen? Okay, neu ist das wahrlich nicht - gerade erst vor acht Wochen hat Diablo III genau das geboten und in Bälde zieht mit Torchlight II bereits der nächste Konkurrent nach. Auf dem PC herrscht eben kein Mangel an Action-Rollenspielen. Und auch auf Nintendos 3DS ist vor kurzem ein weiterer Genre-Ableger durchgestartet: Heroes of Ruin. Mit einem kooperativen Modus für bis zu vier Spieler (sowohl off- als auch online), tonnenweise Loot und täglich neuen Quests schickt sich Entwickler n-Space an, die Diablo-Faszination auch auf den kleinen Bildschirm zu bringen. Ob das Vorhaben geklappt hat und das Spiel begeistern kann?




The Walking Dead

Geschrieben von Kithaitaa am 10. Juli 2012 | Testsystem(e): Xbox360



Wer meinen Ersteindruck zur ersten Episode von The Walking Dead gelesen hat, wird sich womöglich noch daran erinnern können, dass das neue Adventure von Telltale Games durchaus interessant ist. Ein für den Entwickler neuer, ungewohnter Stil gepaart mit einer spannenden Story, die gemeinsam mit den Schöpfern der Comic-Serie kreiert wurde, sowie überzeugenden Dialogen und Sprechern. Dies, sowie die Dialog- und Handlungsentscheidungen die zumeist unter Zeitdruck erfolgen müssen, tragen maßgeblich zur Atmosphäre des Spiels bei. Das alles ist auch in der zweiten Episode "Starved For Help" vorhanden, auf die man länger als ursprünglich geplant warten musste. Die Schwächen sind es leider auch. Wie mein erneuter Trip im Zombie-Adventure verlief und was uns in Zukunft erwartet, erfahrt ihr hier.






 «   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16    »