pressakey.com


Game Reviews

Was wäre eine Gamewebsite ohne Reviews bzw. Spieletests? Eben. Daher gibt es diese natürlich auch bei uns, mit soviel Informationen wie möglich und so wenig Spoilern wie nötig. Jede Review ist dabei als subjektive Meinung bzw. Eindruck des jeweiligen Autors zu verstehen und nicht als ultimative Prozent- oder Punktewertung - und lesen muss man auch noch! Hier eine Übersicht all unserer bisherigen Reviews.





Rocket League

Geschrieben von Predator am 2. August 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Wenn es dieser Tage ein Spiel gibt, dessen Titel man überall wahrnimmt, dann ist es Rocket League. Selten zuvor schaffte es ein Spiel derart durch die Decke zu starten. Mit über vier Millionen Downloads in den knapp drei Wochen seit Release hat das Entwicklerstudio Psyonix fulminant unter Beweis gestellt, dass es nur eine geniale Idee zur richtigen Zeit benötigt, um den Spieler vor den heimischen Rechner bzw. der Konsole und den dazugehörigen Bildschirm zu fesseln. Doch woher kommt die Faszination und was macht Rocket League anders?




Legend of Kay Anniversary

Geschrieben von Predator am 28. Juli 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Wie allgemein bekannt sein dürfte, sind Zeitreisen für die Menschheit völlig unmöglich. Trotz dieses Umstandes habe ich in den letzten Tagen eine derartige vorgenommen und mich in die Tiefen der Katzenwelt von Legend of Kay Anniversary fallen lassen. Mich überrumpelte schon in den ersten Momenten die Videospielkunst der Millenniumswende, inklusive aller Tücken und Macken, die ein solches Spiel in der damaligen Zeit zu bieten hatte. Ob das auch heute noch Spaß machen kann?




The Vanishing of Ethan Carter

Geschrieben von Kithaitaa am 23. Juli 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Das Mystery-Fiction-Adventure The Vanishing of Ethan Carter des polnischen Entwicklerstudios The Astronauts ist seit Kurzem auch für die PlayStation 4 verfügbar und erstrahlt auf der Sony-Konsole in der neuen Unreal Engine 4, weshalb die Portierung auch rund zehn Monate in Anspruch nahm. Adrian Chmielarz und sein Team zeigen, dass Spiele auch anders funktionieren können. Keine schnöden Hotspots, eng gesteckte Schlauchlevel und das ständige "An-der-Hand-Führen" der Spieler, sondern der Fokus auf freies Erkunden und Entdecken, garniert mit einer spannenden Handlung, steht im Vordergrund. Wie mein Ausflug in das Mystery-Abenteuer als Detektiv Paul Prospero verlaufen ist, erfahrt ihr in meiner Review.




Trials Fusion: The Awesome Max-Edition

Geschrieben von Predator am 22. Juli 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Als Ubisoft auf der vergangenen E3 in Los Angeles den Trailer für die Awesome Max-Edition präsentierte, rechnete wohl zunächst keiner mit einer Erweiterung für Trials Fusion. Eine Katze bewaffnet mit goldenen Pistolen reitet auf einem feuerspeienden Einhorn durch eine abgefahrene Fantasiewelt. Dabei handelt es sich weniger um einen Drogentrip durch die Zukunft, als um eine tief greifende Konzeptänderung der Serie. Ob es wirklich gelungen ist, neue Impulse zu setzen, oder die Erweiterung nur ein warmer Aufguss von längst Bekanntem ist, kläre ich in meiner Review.




Batman: Arkham Knight

Geschrieben von Nawrock am 17. Juli 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Mit Batman: Arkham Knight schließt Rocksteady Studios die Geschichte rund um den dunklen Ritter ab. Im Vorfeld wurde viel gezeigt und dabei trotzdem wenig verraten. Umso spannender war es, die Fäden Bruce Waynes dann endlich in die Hand zu nehmen und ihn durch sein – zumindest im Arkham-Universum – letztes großes Abenteuer zu steuern. Dabei liefern die britischen Entwickler ein grundsolides Actionspiel, welches zwar gameplaytechnisch nicht mit großen Überraschungen aufwartet, dafür aber umso mehr, was die Story anbetrifft. "This is how it happened. This is how the Batman died."




Lego Jurassic World

Geschrieben von Lenela am 26. Juni 2015 | Testsystem(e): PS4

-

1993 - was für ein Jahr: a-ha lösen sich auf, Die Ärzte feiern ihr Comeback, The Legend of Zelda: Link's Awakening erscheint für den Game Boy und Ms. Doubtfire kann die Wohnzimmer unzähliger Familien zum Lachen bringen. Doch das wirkliche Highlight ist mehrere Meter groß, unzählige Tonnen schwer und besticht durch scharfe Zähne - nicht zu vergessen durch ein fürchterliches Rawwrr. Genug Hinweise, um definitiv nicht auf den Zombie-Trend der letzten Jahre aufzuspringen. Denn mal ehrlich, wer braucht schon nach Gehirn gierende Tote, wenn es halb ausgestorbene Dinosaurier gibt? Niemand und genau deshalb stellen die gefräßigen Monster gerade so ziemlich jeden „Neueinsteiger“ der letzten Kinojahre in den Schatten. Grund genug, um das Franchise weg vom angeblich düsteren Charme hinein in das fröhliche Lego-Kinderzimmer zu bringen. Dass dieses Abenteuer nicht nur einen Rückblick auf die letzten Filme, sondern gleichzeitig den ein oder anderen (schweinischen) Blick auf die Geschehnisse wirft, sollte jedem noch so kleinen T-Rex unter uns klar sein.




Wolfenstein: The Old Blood

Geschrieben von Kithaitaa am 12. Juni 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Wer vor einem Jahr das ziemlich großartige Wolfenstein: The New Order gespielt hat und am Ende wissen wollte, was davor geschah, für den haben Machine Games und Bethesda Softworks kürzlich mit Wolfenstein: The Old Blood ein eigenständiges Prequel veröffentlicht. Noch mehr coole Oldschool-Ballerei mit B.J. Blazkowicz kann eigentlich nie schaden, doch leider lässt mich die Erweiterung viele der tollen Elemente und Momente des Hauptspiels vermissen. Warum ich am Ende eher enttäuscht anstatt lächelnd vor dem Bildschirm saß, erfahrt ihr in meiner Review.




Toren

Geschrieben von Kithaitaa am 10. Juni 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Da Videospiele den Anspruch erheben, als anerkannte Kunstform betrachtet zu werden, kann es natürlich auch vorkommen, dass man das Werk des Künstlers nicht versteht oder dessen künstlerischen Wert nicht teilen kann. Toren vom brasilianischen Indie-Entwickler Swordtales ist so ein Werk und ich bin der Spieler, der nicht versteht, was mir das kurze Action-Adventure sagen möchte. Die Geschichte rund um Moonchild klingt auf den ersten Blick durchaus interessant und ein klein wenig fühlt man sich sicherlich auch an Titel wie ICO erinnert, doch der vermeintlich schöne Schein trügt.




Project Cars

Geschrieben von Predator am 8. Juni 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Project Cars war für mich eines der Spiele, die ich schon seit Release der PlayStation 4 heiß erwartet habe. Endlich eine ordentliche Rennsimulation für Konsolen sollte es werden. Nun, nach ausgiebigem Testzocken, wurden meine Erwartungen leider nur zum Teil erfüllt. Also beginnt nun die Warterei von Neuem - nämlich auf Gran Turismo 7 oder auf das erst kürzlich für Konsolen angekündigte Assetto Corsa. Aber bevor es so weit ist, erkläre ich euch, was mir den Spaß an Project Cars genommen hat.




Dark Souls II: Scholar of the First Sin

Geschrieben von Tim am 26. Mai 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Es ist eine Rückkehr, aber sie fühlt sich wie ein Rückschritt an - obwohl sie eigentlich einen Fortschritt darstellt. Das mag sich nach komplizierter Philosophie anhören, doch ist es im Grunde ganz simpel: Hat man erst Dark Souls II im Original gespielt, dann ein Jahr später Bloodborne, und wiederum wenige Wochen danach Dark Souls II: Scholar of the First Sin, dann ... weiß man nicht so recht, was man denken oder fühlen soll. Da ist einerseits das Vertraute, das Nostalgische - und andererseits das ständige Teufelchen im Kopf, das einem leise mitteilt, wie sehr man das Kampfsystem, die Grafik und den Flow von Bloodborne doch vermisst. Das macht das Rezensieren von Scholar of the Sin nicht gerade einfach. Doch wie das Sprichwort sagt, kommen nur die Harten in den Garten, und so habe ich mich auch dieser schwierigen Quest angenommen.




Auto-Werkstatt-Simulator 2015

Geschrieben von Nawrock am 13. Mai 2015 | Testsystem(e): PC

-

... mit Ölverschmierten Flossen in der Werkstatt steh'n! Was von Werner Beinhart und Torfrock schon seit bald 20 Jahren besungen wird und was seit noch vielen weiteren Jahrzehnten nicht nur Beruf für viele ist, sondern auch Hobby, findet mit dem Auto-Werkstatt-Simulator 2015 zum zweiten Mal seinen Weg auf den PC. Doch während der Vorgänger noch sehr einseitig war und man mehr den Mechatroniker-Gesellen gespielt hat, der lediglich moderne Autos repariert, geht der Nachfolger neue Wege. Der neue Mechaniker ist bärtig, tätowiert und repariert nicht nur moderne Autos sondern ersteigert auch Oldtimer, die er restauriert. Ob sich das für jedermann interessant gestaltet oder ob das Spiel lediglich für eine kleine Nischengruppe geeignet ist, habe ich versucht, in mehr als 15 Stunden Spielzeit für euch herauszufinden.




Assassin's Creed: Chronicles

Geschrieben von OxiGian am 12. Mai 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Assassin's Creed Syndicate steht in den Startlöchern und hat sich für das vierte Quartal dieses Jahres angekündigt. Da kommt es den Fans gerade recht, dass mit Assassin's Creed Chronicles: China der erste Teil der neuen Assassin's-Creed-Chronicles-Trilogie von Ubisoft als Lückenbüßer herhalten kann, um die Wartezeit ein wenig zu verkürzen. Konstruiert vom den britischen Climax Studios, unterscheidet sich die Reihe jedoch deutlich zu den bisher erschienenen Titeln aus Montreal – vor allem durch das Spielerlebnis in 2,5D. Was der Plattformer noch mitbringt und ob es sich lohnt, einmal ein Auge darauf zu werfen, wird nachfolgend beleuchtet.




Ride

Geschrieben von OxiGian am 7. Mai 2015 | Testsystem(e): PS4

-

Mit Ride bringt das italienische Entwicklerstudio Milestone seine erste eigene Franchise und einen weiteren Ableger aus dem Motorsport auf den Markt. Ride soll den Fans vor allem eine riesige Auswahl aus Motorradklassen und deren Herstellern bieten und wartet zudem mit einer Vielzahl an Events in Städten, über Landschaften und auf historischen Rennstrecken auf. Ob diese Ausweitung des Motorradrennsports die erhoffte Abwechslung zu ähnlichen Titeln wie MotoGP bringt, muss sich allerdings erst einmal beweisen.




Grand Theft Auto V

Geschrieben von Nawrock am 6. Mai 2015 | Testsystem(e): PC

-

Fast zwei Jahre nach dem Launch des Originals und sechs Monate nach dem Debüt auf PlayStation 4 und Xbox One hat das große Grand Theft Auto V aus dem Hause Rockstar Games nach unzähligen Verschiebungen nun auch den PC erreicht. Treue Verfechter der "Master Race" mussten einige Memes und Sprüche der Konsoleros ertragen, doch das Warten hat sich gelohnt. Nicht nur, weil Los Santos schöner ist denn je. Auch von den Eingabegeräten Maus und Tastatur profitiert das Spiel ungemein. Außerdem geben die Entwickler den Spielern mit dem Rockstar Editor ein neues Tool an die Hand, mit dem sich aufwendig eigene Videos erstellen lassen. Seid ihr bereit für die erneute Reise nach Southern San Andreas?




Blue Estate

Geschrieben von Kithaitaa am 22. April 2015 | Testsystem(e): PC

-

Rail-Shooter dürften mittlerweile wohl zur aussterbenden Spezies gehören - wie Printmagazine - und locken nur noch selten die Videospieler vor den Bildschirm. Wer dennoch mal wieder gemütlich wie auf Schienen geführt durch eine Spielwelt gleiten und rumballern möchte, für den könnte Blue Estate von HeSaw ganz interessant sein - ein Spiel, das eure Gehirnzellen nicht sonderlich herausfordern dürfte, stattdessen aber versucht, mit schwarzem Humor und witziger Vorlage eure Lachmuskeln zu trainieren. Basierend auf der gleichnamigen Graphic Novel von Viktor Kalvachev haben die Macher ein Spiel geschaffen, das sich auf Steam durchaus großer Beliebtheit erfreut. Warum das so ist, habe ich in einem kurzen Baller-Intermezzo für euch herausgefunden.