Game Reviews

Was wäre eine Gamewebsite ohne Reviews bzw. Spieletests? Eben. Daher gibt es diese natürlich auch bei uns, mit soviel Informationen wie möglich und so wenig Spoilern wie nötig. Jede Review ist dabei als subjektive Meinung bzw. Eindruck des jeweiligen Autors zu verstehen und nicht als ultimative Prozent- oder Punktewertung - und lesen muss man auch noch! Hier eine Übersicht all unserer bisherigen Reviews.




 «   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12    »   




DuckTales Remastered

Geschrieben von Lenela am 28. August 2013 | Testsystem(e): WiiU



Wir schreiben das Jahr 1990 (oder 1989, je nachdem) und für Entwickler Capcom bricht eine hoch profitable Zeit im Enten-Business an. Hier soll keine fiese Jagd á la Moorhuhn zur Sprache kommen, viel eher veröffentliche das japanische Unternehmen zu dieser Zeit ein Videospiel für NES und Game Boy, welches auf dem berühmten Trickfilm DuckTales von Disney beruht. Bejubelt für ein non-lineares Gameplay, eine tolle Präsentation und den kniffligen Schwierigkeitsgrad konnte DuckTales damalige Entenhausen-Fans von sich überzeugen. Doch ob das jetzt, knapp 23 Jahre nach dem Release mit DuckTales Remastered erneut klappen kann?




SteamWorld Dig

Geschrieben von Lenela am 19. August 2013 | Testsystem(e): 3DS



Manchmal hat man ja das Gefühl, dass auf einer Nintendo Direct nicht wirklich viel Neues vorgestellt oder gar enthüllt wird. Nicht anders war es da auf der vorletzten und so hat die Aufmerksamkeit schon etwas nachgelassen, als ein Trailer mit neuen eShop-Titeln auftauchte. Doch zwischen all den kurzen Zusammenschnitten stach ein Spiel namens SteamWorld Dig irgendwie hervor. Viel zu interessant sah die Mischung aus WildWest-Bergarbeiter und SteamPunk aus, um sie sich entgehen zu lassen. Und letztendlich sollte man sich das Abenteuer auch definitiv früher oder später zu legen.




Brothers: A Tale of Two Sons

Geschrieben von Kithaitaa am 18. August 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Auch wenn der Xbox LIVE Summer of Arcade dieses Jahr gefühlt etwas mau ausfällt, kann der Eröffnungstitel Brothers: A Tale of Two Sons von den Starbreeze Studios, der auch im September für PC und PlayStation 3 erscheinen wird, durchaus überzeugen. Das hat der Titel bereits im Vorfeld, auch wenn man sich mit dem Gedanken der Entwickler, ein Koop-Gameplay als Singleplayer zu absolvieren, vielleicht noch nicht so recht anfreunden wollte. Aber, es funktioniert. Sehr gut sogar. Warum ihr euch das Spiel aber unabhängig davon auf jeden Fall anschauen und auch kaufen solltet, erzähle ich euch spoilerfrei in meiner Review.




The Inner World

Geschrieben von Lenela am 12. August 2013 | Testsystem(e): PC



„Asposien, Asposien! Oh du mein Asposien! Rund sind deine Wände, schal ist dein Bier - Welt der drei Winde. Asposier sind wir!“ Generell sagt diese Hymne ja schon einiges über The Inner World aus, schließlich spielt der Titel in einer von Erde umschlossenen Kugel, deren wichtigstes Gut die Luft ist. Kein Wunder, denn der lebensnotwendige Wind kann ja von nirgends herkommen. Dabei stellt sich natürlich die Frage, ob das Erstlingswerk von Fizbin Studio auch wirklich frischen Wind in die eigentlich recht schale Point‘n‘Click-Landschaft bringt. Immerhin hat das Genre schon seit Jahren mit dem Vorwurf zu kämpfen, sich auf alten Gameplay-Mechaniken auszuruhen.




Cloudberry Kingdom

Geschrieben von Lenela am 6. August 2013 | Testsystem(e): PS3



Ich erinnere mich noch gut daran, als ich zum ersten mal Super Mario World gespielt habe. Damals war ich noch klein, unschuldig und voller Staunen darüber, dass mich ein recht niedlicher Gumba angreift. Schnell (nach mehreren First-Try-Toden) musste ich lernen, dass diese gefährlich sind und mir nichts Gutes wollen. Dank unzähliger Mario-Spiele habe ich das fast schon unschaffbare Gumba-Hindernis überwunden und lache nur noch darüber, wenn jemand meine Prinzessin klaut. Eigentlich würde ich ja lieber einen feschen Prinzen retten, aber das ist ein anderes Thema. Letztendlich ist es also kein Wunder, dass ich im Jump‘n‘Run-Bereich Herausforderungen suche, vor allem nachdem das knackige Rayman Origins durchgespielt war.




The Walking Dead

Geschrieben von Kithaitaa am 10. Juli 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Mit dem ersten Satz aus der Überschrift leitet Ashley Johnson, die Voice Actress von Ellie aus The Last of Us, den TV-Commercial für selbiges Spiel ein. Entscheidungen. Genau das ist auch ein dominierendes Thema im hochgelobten Adventure von Telltale Games, welches dieser Tage mit "400 Days" einen kleinen Zusatz-DLC für die erste Staffel erhalten hat. Darin werden euch fünf neue Charaktere vorgestellt, jeder mit seiner eigenen Story und Perspektive auf die Apokalypse, die in der ersten Staffel von The Walking Dead begann. Ich habe mir diesen recht kurzen DLC, der als Überbrückung bis zur zweiten Staffel dient, angeschaut und lasse hier nochmal das komplette Spiel Revue passieren - spoilerfrei, versprochen.




Call of Juarez: Gunslinger

Geschrieben von Tim am 22. Juni 2013 | Testsystem(e): PC



Ganz ehrlich? Ich hätte niemals geglaubt, dass ich jemals wieder die Gelegenheit bekommen würde, ein neues Call of Juarez zu spielen. Was ich nach dem schrecklichen Fiasko namens The Cartel aber noch weniger erwartet hatte, war ein gutes neues Call of Juarez. Aber das ist ja das Schöne an der Spielewelt: Es gibt immer wieder kleine und große Überraschungen und mittlerweile sind wir an einem Punkt angekommen, an dem Publisher mehr Risiken eingehen können, indem sie ihre Spiele eben etwas runterskalieren und dann digital veröffentlichen. So wie Call of Juarez: Gunslinger. Das ist nämlich - wider Erwarten - ein Western-Spektakel erster Güte geworden. Und es darf den Namen Call of Juarez zu recht im Titel tragen. Bühne frei für Cowboys, Colts und coole Sprüche!




Remember Me

Geschrieben von Tim am 17. Juni 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Remember Me. Die ersten Assoziationen mit dem Namen gehen in die falsche Richtung: Hier gibt es keinen "Sparkling Vampire" Robert Pattinson und keine schnulzige Love-Story, sondern actionreiche Abenteuer-Kost im Neo-Paris des Jahres 2084. Erinnerungen werden als Waren gehandelt, die Zivilisation wird von der Organisation Memorize unterdrückt. Das Action-Adventure von Capcom und Dontnod Entertainment ist zweifellos das bessere Remember Me der beiden - für die Krone im Videospiel-Sektor reicht es trotzdem nicht. Wieso Nilin dennoch eine Lady ist, die man als Fan von Uncharted, Batman und Mass Effect kennenlernen sollte, das verrät euch meine Review.




Gunpoint

Geschrieben von Kithaitaa am 16. Juni 2013 | Testsystem(e): PC



Seit ich von Gunpoint gehört und gelesen habe, musste ich irgendwie an Inspector Gadget aus meiner Jugend denken, der hatte nämlich auch so einen coolen Trenchcoat, einen Hut und jede Menge Gadgets am Start. Nun war zwar mein besagter Zeichentrickheld kein Spion, sondern vielmehr ein Polizeiinspektor, aber irgendwie, ihr wisst schon. Auf jeden Fall hab ich mir dieser Tage das Indie Game von Suspicious Developments reingezogen, hab mich durchhackt und erzähle euch nun kurz, wie das alles so war und ob ihr es euch auch kaufen solltet.




Metro: Last Light

Geschrieben von Haschbeutel am 5. Juni 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Was habe ich mich damals bei Metro 2033 geärgert: Ständige Performanceprobleme, generische Ballereien und die zu schwache KI der Gegenspieler standen einer großartigen Atmosphäre in einer interessanten, postapokalyptischen Welt im Weg. Auch Kollege Michi vermochte der Titel nicht immer restlos zu bgeistern. Nach vielen Verschiebungen und einigem Publisher-Trara hat es nun über ein Jahr verspätet der Nachfolger Metro: Last Light in die Regale geschafft - und der merzt nicht nur (fast) alle Probleme des Vorgängers aus, sondern bietet ein Spielerlebnis, das in diesem Jahr locker Seinesgleichen sucht: Selten war der Weltuntergang schöner, fesselnder und spannender!




Anomaly 2

Geschrieben von Haschbeutel am 30. Mai 2013 | Testsystem(e): Mac



Fast ziemlich genau vor zwei Jahren - die Älteren unter euch erinnern sich, damals gab's noch sowas wie Sommer - hat ein kleiner Indie-Titel für ganz große Augen bei uns gesorgt. Die 11 bit studios nahmen sich für ihr Erstlingswerk das bekannte Tower-Defense-Prinzip zur Brust und drehten das Gameplay einfach mal um - was herauskam, war einer der kurzweiligsten und unterhaltsamsten Titel 2011 und für uns alle eine kleine Überraschung. Jetzt steht, nach einem kurzen Mobile-Ausflug, der offizielle zweite Teil zum Download bereit. Ob sich ein erneuter Ausflug lohnt?




Injustice: Gods Among Us

Geschrieben von Tim am 13. Mai 2013 | Testsystem(e): Xbox360



Batman bekämpft Superman, The Flash tritt gegen den Joker an, Harley Quinn fordert Deathstroke zum Duell! Das kann natürlich nur eines bedeuten: Injustice: Götter unter uns ist endlich da. Das zweite große Spiel von den Netherrealm Studios nach dem hierzulande indizierten Reboot von Mortal Kombat wirft uns in eine Schlacht der Superhelden. Nahezu alle großen und kleinen Berühmtheiten des DC-Universums haben sich in Injustice getroffen, um sich gegenseitig zu verklopfen. Ich habe mir angeschaut, was das Spiel so alles kann - und ob ihr es kaufen solltet!




Far Cry 3: Blood Dragon

Geschrieben von Tim am 10. Mai 2013 | Testsystem(e): PC



Zuerst dachten alle, es wäre nur ein (sehr guter) Aprilscherz. Dabei war der eigentliche Scherz, dass das Ganze gar kein Scherz ist, sondern die Realität: Ubisoft Montreal hat tatsächlich ein Stand-Alone-Add-On zu Far Cry 3 entwickelt, das in einer fiktiven Zukunft spielt, mit Cyber-Commando-Soldaten, mit Blutdrachen, die Laserstrahlen aus ihren Augen schießen, und mit einer Inszenierung im trashigen 80er-Jahre-Stil, die sich vor allem durch eine retro-knallige Pink-Blau-Neon-Farbgebung auszeichnet. Far Cry 3: Blood Dragon ist der Name des Open-World-Shooters, der auf den Grundmechaniken der Vorlage aufbaut, diese aber in ein völlig anderes Szenario einpflegt. Das Ergebnis: eine Mordsgaudi mit einem der besten Soundtracks des Jahres 2013! This game rockz!




Guacamelee!

Geschrieben von Tim am 22. April 2013 | Testsystem(e): PS3



Die schönsten Tage für Zocker wie mich sind die, wenn man plötzlich ein Spiel entdeckt, das man zuvor noch nie gesehen hat, welches einen aber sofort anspricht. Noch schöner ist es dann natürlich, wenn der Kollege gleich einen Review-Code dazu parat hat! Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist das Spiel ein trügerischer Blender. Oder aber es entpuppt sich als ein echter Geheimtipp - quasi so wie Guacamelee! von den DrinkBox Studios. Mit diesem Spiel hat sich Sony nämlich ein Action-Adventure unter den Nagel reißen können, das man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man auch nur einen Funken an Interesse für den Metroidvania-Stil besitzt. Und aus diesem klitzekleinen Funken könnte durch Guacamelee! schnell eine lodernde Flamme werden!




Toki Tori 2

Geschrieben von Tim am 19. April 2013 | Testsystem(e): WiiU



Seht ihr das Küken da oben im Titelbild? "Oh, ist das knuffig!", mag sich der eine oder andere jetzt vielleicht denken. Aber Vorsicht, Leute: Dieses Huhn hat es faustdick hinter den Ohren. Denn so putzig und fröhlich Toki Tori 2 auch aussieht, hinter der farbenfrohen Kulisse verbirgt sich ein teils bockschweres Puzzle-Abenteuer. Anfang April ist das Spiel im Wii U eShop erschienen, eine PC/Mac-Version steht noch aus - und nach dem wirklich gelungenen ersten Teil, der sogar unseren sonst ach so kritischen Kith begeistern konnte, waren die Erwartungen natürlich groß. Ob die Entwickler von Two Tribes ein zweites Mal überzeugen können, das ist nun die Frage! Ich kenne die Antwort.






 «   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12    »