Newsschnipsel

Kingdoms of Amalur: Reckoning - Q&A: Tränke, Alchemie, Höhlen

Geschrieben von Kithaitaa am 22. September 2011 um 16:21 Uhr


 

Electronic Arts hat ein neues Community Q&A zu Kingdoms of Amalur: Reckoning veröffentlicht, diesmal erhaltet ihr Informationen zu Tränken, Alchemie, Höhlen und dem Vorkommen bestimmter Gegnertypen.




Tränke und Alchemie

Die Welt von Amalur ist groß und verfügt über viele Gebiete mit urwüchsiger Natur. Kein Gang soll für euch umsonst sein, denn neben imposanten Gegnern zu Wasser und zu Lande gibt es zahlreiche sammelwürdige Pflanzen. Diese eignen sich hervorragend, um Tränke herzustellen. Bis es allerdings soweit ist, dass ihr frisch gestärkt in die Schlacht hinaus könnt, gönnt ihr euch noch eine kleine Verschnaufpause und zwar an der Alchemiebank. Das dort in Glas und Tiegel abgefüllte Gebräu ist äußerst nützlich. Die Tränke unterstützen euch im Kampf, steigern für den Moment die Fähigkeiten außerhalb des Kampfes oder helfen dabei Gesundheit und Mana zu mehren. Doch bis der beste Trank des Heldens Kehle erreicht, muss erst das passende Rezept her. Dieses kann man getöteten Gegnern abluchsen, kaufen oder - für Mutige - via Experiment erschließen. Komplexere Anleitungen könnt ihr nutzen, sobald sich eure Alchemie-Fähigkeiten verbessern.


Gegnertypen

Nicht das Gebiet, sondern die Region bestimmt darüber, wem ihr in Kingdoms of Amalur: Reckoning über den Weg lauft. Wer häufig an Küste, Sümpfen und Seen unterwegs ist, trifft zum Beispiel auf die Banshee-Kreaturen. Diese lieben das kühle Nass und schätzen es gar nicht, wenn man sie dort stört. Ihr werdet schnell herausfinden, welchen Wesen ihr in den einzelnen Regionen begegnet. Durch die Gestaltung der Welt kann man in etwa abschätzen, was hinter dem nächsten Stein lauert und sich entsprechend vorbereiten. Doch ganz verlassen kann man sich nie. Feinde können jederzeit überraschend auftauchen, auch dort, wo man einen bestimmten Kreaturtyp nie erwartet hätte.


Höhlen

Wen hier die Entdeckerleidenschaft packt, kann viel erkunden. Alle Höhlen haben eine unterschiedliche Größe und davon abhängig ist auch die Zeit, die man braucht bis man alle Winkel inspiziert hat. Manchmal braucht man Geduld und Leidenschaft, zum Beispiel dann, wenn man den Fae Hollow-Höhlen mit ihren reichen Kletterpflanzen und Überwucherungen kennenlernen möchte. Hier erwartet euch schon beinahe ein Labyrinth. In diesen manchmal etwas unheimlichen Winkeln der Amalur Welt begegnen euch auch Rätsel.



Bisher keine Kommentare  |  Quelle








Bisher gibt es noch keine Kommentare




Kommentar verfassen:


NAME*:

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER