Newsschnipsel

The Darkness II - Uncut-Demo per Gaikai Streaming antesten

Geschrieben von Kithaitaa am 7. Februar 2012 um 21:00 Uhr


 

Bekanntlich ist die kürzlich erschienene The Darkness II Demo hierzulande, außer in einer gewaltgeminderten Version auf Steam, nicht erhältlich. Wer sich dennoch einen Eindruck der Uncut-Version verschaffen möchte, kann dies nun über die offizielle US-Website des Spiels bewerkstelligen.

Dort bietet man in Zusammenarbeit mit dem Streaminganbieter GAIKAI die Demo als Streaming-Variante an, es wird lediglich ein Rechner mit einer Internetverbindung benötigt. Das Spiel erscheint bereits Ende dieser Woche, genauer am 10. Februar 2012 für den PC, die XBOX 360 und PlayStation 3 und wird in der USK-Version nur geschnitten in den Handel kommen. Die Zensuren umfassen dabei das Ragdoll bei Leichen, abtrennbare Körperteile sowie Exekutions-Moves.




The Darkness II basiert auf der Mystery-/Horror-Comicserie von Top Cow Productions, Inc., und wird von Digital Extremes entwickelt. Es erzählt das nächste Kapitel der Lebensgeschichte von Jackie Estacado, Oberhaupt eines New Yorker Mafiaclans und Träger der Finsternis, einer uralten und grausamen Kraft des Chaos und der Zerstörung. Mit der Demo von The Darkness II schlüpfen die Spieler in die Rolle von Jackie bei seinem Kampf gegen ganze Feindhorden, die ebenfalls die Finsternis für sich beanspruchen wollen. Die Spieler können so einen Vorgeschmack auf die unglaublichen Kräfte der Dämonenfähigkeiten bekommen, die Jackie im Kampf gegen die alte Bruderschaft in der Einzelspieler-Kampagne einsetzen kann.

The Darkness II ist der Nachfolger des millionenfach verkauften Titels The Darkness aus dem Jahr 2007 und bietet eine einzigartige neue Kampfmechanik namens Quad-Wielding™, durch die Spieler Objekte mit ihren Dämonenarmen schlagen, greifen und werfen und gleichzeitig noch zwei Waffen feuern können. Im Spiel sind die thematischen Elemente von Dunkelheit versus Licht auf verschiedenen Ebenen angelegt in Verbindung mit einer komplexen und wendungsreichen Geschichte und einer äußerst stilvollen Gewaltdarstellung, die in einer speziellen handgezeichneten Noir-Grafik präsentiert wird und so ihren Comic-Anfängen treu bleibt.



3 Kommentar(e)








3 Kommentar(e):

 





#1
Geschrieben am 7. Februar 2012 um 21:29 Uhr

DarkRaziel meint ...

Habe die Demo Uncut auf der PS3 und auf der Xbox360 angespielt und finde sie soweit ganz gut, auch wenn der Grafikstill zum Vorgänger verändert wurde.
Doch so kommt es eben näher an die Comicvorlage und ab Donnerstag werde ich dann wohl die PEGI Vollversion in meinen Händen halten.


          
 





#2
Geschrieben am 7. Februar 2012 um 22:11 Uhr

TheWave meint ...

wie brutal xD (how i like it)

mit der autotür den Körper zerteilen °o°


          
 





#3
Geschrieben am 8. Februar 2012 um 01:08 Uhr

Haschbeutel meint ...

Hm. Ja. Nett. Schön blutig, auch wenn der Grafikstil sehr, sehr ungewöhnlich ist. Nur die Finish-Moves gingen mir nach paar Mal schon auf die Klötze ...  


          



Kommentar verfassen:


NAME*: (KEiNE URL/DOMAiN)

EMAiL*: (WiRD NiCHT ANGEZEiGT)

EiGENE HOMEPAGE: (OPTiONAL)

TWiTTERNAME: (OPTiONAL)


DEiN KOMMENTAR*:
                           


BEi WEiTEREN KOMMENTAREN ZU DiESEM ARTiKEL BENACHRiCHTiGEN?
 JA, PER EMAiL.
 JA, PER TWiTTER - DiREKTNACHRiCHT
Du musst @PRESSAKEY auf Twitter folgen, damit wir dir Direktnachrichten senden können.


ANTiSPAM*: 
(entfällt bei Registrierung)





     


* = PLiCHTFELDER