pressakey.com


Newsschnipsel


Assassin's Creed 3 - Boston Marketplace Gameplay-Video aufgetaucht

Geschrieben von Kithaitaa am 20. Juni 2012 um 21:53 Uhr


Einige von euch werden vielleicht oder gar sicherlich die jüngsten Gameplay Videos zu Assassin's Creed III gesehen haben, die im Zuge der E3 2012 veröffentlicht wurden. Neben dem bereits bekannten "Frontier Walkthrough" und der "Naval Gameplay Präsentation" hat es nun ein weiteres 5 minütiges Gameplay-Video ins Internet geschafft, das scheinbar von einer "Closed Door" Presse-Präsentation stammt. Es zeigt den Protagonisten Connor auf dem Markplatz von Boston ...




Vor dem Hintergrund der Amerikanischen Revolution im späten 18. Jahrhundert präsentiert Assassin’s Creed III einen neuen Helden: Ratohnhaké:ton, der teils uramerikanischer, teils englischer Abstammung ist. Er nennt sich selbst Connor und wird die neue Stimme der Gerechtigkeit im uralten Krieg zwischen Assassinen und Templern. Der Spieler wird zum Assassinen im Krieg um Freiheit und gegen Tyrannei in der aufwändigsten und flüssigsten Kampferfahrung der Reihe. Assassin’s Creed III umfasst die Amerikanische Revolution und nimmt den Spieler mit auf eine Reise durch das lebhafte, ungezähmte Grenzland, vorbei an geschäftigen Kolonialstädten, bis hin zu den erbittert umkämpften und chaotischen Schlachtfeldern, auf denen George Washingtons Kontinentalarmee mit der eindrucksvollen Britischen Armee zusammenstieß.



Weitere News, Artikel & Videos zu Assassin's Creed 3:







3 Kommentar(e):

Kithaitaa
#1 | VOR 4 JAHREN

Kithaitaa

Bewerft mich mit faulem Obst, aber sieht es nur für mich so aus ... wie alle anderen Assassin's Creeds?   
        
Tancred
#2 | VOR 4 JAHREN

Tancred

Irgendwie schon.  
ABER: Die Gegner sehen anders aus und (!) es gibt jetzt Bäume!
        
Kithaitaa
#3 | VOR 4 JAHREN

Kithaitaa

Tancred: Irgendwie schon. ABER: Die Gegner sehen anders aus und (!) es gibt jetzt Bäume!

Bäume?! WTF?! Must have!   
        

Hinweis:

Der Beitrag ist über zwei Jahre alt, die Kommentarfunktion ist daher deaktiviert.