pressakey.com


Userprofil für Kithaitaa
Teammitglied von pressakey.com 

Registriert seit: 22. Oktober 2008
Website: kithaitaa.com





Game-Reviews von Kithaitaa:
Hat bisher 71 Reviews veröffentlicht.


Cities: Skylines
Ganz großes Städtebau-Simulations-Kino
Veröffentlicht am 1. April 2015

Das letzte große Spiel für Städtebau-Strategen erschien vor ziemlich genau zwei Jahren mit SimCity von Maxis, das vor allem zu Beginn mit vielen Problemen zu kämpfen hatte und uns insbesondere aufgrund der kleinen Kartengröße immer wieder traurig und kopfschüttelnd zurückließ. Für ambitionierte Bürgermeister und Städtemanager erstrahlt nun mit Cities: Skylines ein neuer Stern am Aufbau-Strategie-Himmel, der schon zum Start die Herzen der Community erobert hat. Was das finnische Entwicklerteam von Colossal Order im Vergleich zum Genre-Klassiker alles besser, richtig und eher nicht so optimal gelöst hat, erfahrt ihr in meiner Review.


Ori and the Blind Forest
Anspruchsvolle Metroidvania-Action im Märchenwald
Veröffentlicht am 17. März 2015

Mit Ori and the Blind Forest präsentiert uns der in Österreich ansässige Entwickler Moon Studios seinen Debüttitel und hat damit gleich einen echten Metroidvania-Hit gelandet, wenn man den Spielern und Berichten der Fachpresse Glauben schenken mag. Der tolle Artstil und der niedliche kleine Held des Spiels haben mich bereits zur Ankündigung verzaubert und auch die Anspielversion im letzten Jahr konnte überzeugen. Doch so niedlich und süß auch alles auf den ersten Blick aussehen mag, das Spiel bietet knallharte Jump'n'Run-Kost für geübte Gamepad-Akrobaten. Was euch alles erwartet, erfahrt ihr in meiner Review.


The Order: 1886
Die fast unsterblichen Ritter der Tafelrunde
Veröffentlicht am 10. März 2015

Seit der Ankündigung von The Order: 1886 zur E3 vor zwei Jahren, habe ich mit Spannung auf das Spiel gewartet. Das Steampunk-Setting im viktorianischen London, mit einer alternativen Zeitlinie und allerhand coolen Gadgets, sowie eine möglicherweise spannenden Story mit kernigen Charakteren, ließ den Titel direkt auf meine Beobachtungsliste wandern. Skepsis trat seither eigentlich kaum auf, weder bei der Verschiebung zum Launch der PlayStation 4, noch bei einer kurzen Anspielsession auf der letztjährigen gamescom. Kurz vor der Veröffentlichung hatte sich das ein klein wenig geändert. "Viel zu kurz!", sagen die einen, "Großartiges Spiel!", die anderen. Die Wahrheit liegt bekanntlich meist irgendwo dazwischen, meine Eindrücke erfahrt in dieser Review.


Lara Croft and the Temple of Osiris
Das Abenteuer geht weiter - Koop-Spaß im Reich der Toten
Veröffentlicht am 16. Februar 2015

Vor mehr als vier Jahren haben Crystal Dynamics und Square Enix mit Lara Croft and the Guardian of Light ein spaßiges Koop-Spiel veröffentlicht, das mit seiner Isoperspektive als Spin-Off zur eigentlichen Serie verstanden werden darf. Das Download-Spiel von einst hat kürzlich mit Lara Croft and the Temple of Osiris eine Fortsetzung erhalten und schickt uns, diesmal mit bis zu vier Spielern, in ein neues Abenteuer. Was es mit dem Tempel des ägyptischen Gottes auf sich hat und was euch dort erwartet, erfahrt ihr in meiner Review.


Game of Thrones
Entscheidungen, Intrigen, alte Bekannte und tote Lords
Veröffentlicht am 8. Januar 2015

Nach Tales from the Borderlands habe ich mir dieser Tage auch die zweite neue Adventure-Serie von Telltale Games näher angeschaut. Ja, ich weiß, dass ich ursprünglich warten wollte, bis alle Episoden veröffentlicht wurden - aber ich wurde leider schwach. Die erste Episode von Game of Thrones konnte mich jedoch nicht so sehr begeistern wie mein Ausflug nach Pandora. Mehr noch, ich war regelrecht enttäuscht. Warum das so ist, erfahrt ihr in meiner spoilerfreien Kurz-Review.


Tales from the Borderlands
Ein etwas anderer Trip nach Pandora
Veröffentlicht am 11. Dezember 2014

Nach der zweiten Staffel von The Walking Dead und The Wolf Among Us wollte ich diesmal eigentlich warten, bis Telltale Games alle Episoden seiner beiden neuen Adventure-Serien veröffentlicht hat. Eigentlich. Nun hat es mich am vergangenen Wochenende allerdings doch gepackt und ich habe mir "Zer0 Sum", die erste Episode des frischen Tales from the Borderlands, gekauft und angeschaut. Ob ihr die dazugehörige Shooter-Serie gespielt haben müsst, um hier Spaß zu haben, worum es geht und was meine Eindrücke vom Abenteuer sind, erfahrt ihr in meiner spoilerfreien Review.


Mittelerde: Mordors Schatten
Ein Waldläufer, sie zu knechten. Sie alle zu töten.
Veröffentlicht am 5. November 2014

Ich gebe zu, die Headline ist nicht sonderlich kreativ, aber doch sehr passend. Vielleicht fehlt noch etwas, vielleicht sowas wie: "Sie zu begeistern, sie alle zu verzaubern". Denn wer denkt, dass Mittelerde: Mordors Schatten nur eine schnöde Verwertung der Markenrechte ist - der hat weit gefehlt. Warner Bros. Interactive haben nicht zuletzt mit den Batman-Spielen von Rocksteady bewiesen, dass man durchaus bereit ist, großartige Videospiele zu produzieren, die den Comic- und Film-Vorlagen nicht nur in jeder Hinsicht ebenbürtig sind, sondern auch vollkommen davon losgelöst begeistern können. Warum Mittelerde: Mordors Schatten trotz aller Copy-Cat-Unkenrufe genau so ein großartiges Spiel geworden ist, das ihr nicht verpassen solltet, erkläre ich euch in meiner Review.


Wings! Remastered Edition
Früher war alles besser!
Veröffentlicht am 5. November 2014

Freunde von Retro-Spielen kommen in letzter Zeit voll auf ihre Kosten, wird man doch mit unzähligen Remakes- und Neuauflagen alter Klassiker bedient. Nicht immer können die "neuen" Spiele den Kindheitserinnerungen von damals™ gerecht werden, auch wenn man mit modernerer Grafik und anderen technischen Vorzügen glänzen will. Puristen greifen wohl lieber gleich zu den Originalversionen, die man u.a. im gut sortierten Shop von GOG.com erhält. Cinemaware dürfte vielen aus der Amiga-Generation bekannt sein und mit der Wings! Remastered Edition hat das Studio nun seinen Flugsimulations-Erfolg vergangener Tage, dank einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne, neu aufgelegt. Ob das Spielprinzip von früher mit unveränderten Gameplay auch noch heute funktioniert, verrate ich euch in einer Kurzreview.


Diablo III: Ultimate Evil Edition
Das ultimative Böse ist zurückgekehrt und das ist auch gut so!
Veröffentlicht am 25. September 2014

Was haben wir uns gefreut, als Blizzard Entertainment vor rund zwei Jahren nach einer Ankündigung in 2008 endlich den dritten Teil des Kult-Hack'n'Slays veröffentlicht hat. Diablo III ist ziemlich gut geworden, lautete seinerzeit mein Review-Fazit nach unzähligen Stunden in der Hölle des Loot-Wahnsinns. Aber natürlich gab es trotz aller Freude auch einige Kritik- und Frustpunkte die sich im späteren Verlauf des Spiels offenbarten. Doch Blizzard hat auf die Community gehört und nicht zuletzt mit der "Reaper Of Souls" Erweiterung, der Schließung des Aktionshauses und dem neuen Loot-System, frisches Leben in das Action-RPG gehaucht. Die Diablo III: Ultimate Evil Edition setzt dem Ganzen nun die Krone auf und ist insbesondere auf den neuen Konsolen der konkurrenzlose Meister des Genres. Was euch erwartet und wie meine Jagd nach dem Über-Equipment bisher verlaufen ist, lest ihr in meiner Review.


The Walking Dead: Season Two
Still not bitten! Clementine und der leidige Kampf ums Überleben
Veröffentlicht am 1. September 2014

Was habe ich die erste Staffel seinerzeit gefeiert, das ganze Team zum Kauf animiert und Telltale Games schlussendlich noch als mein "Game of the Year"-Studio gekürt. Nun ging kürzlich, nach knapp acht Monaten, auch die zweite Staffel von The Walking Dead zu Ende. Während dieser Zeit gab es Höhen und Tiefen, nicht nur im Spiel selbst, sondern auch drumherum. Ob nach The Wolf Among Us ein weiteres Telltale-Spiel auf meine Lieblingsliste gewandert ist, erfahrt ihr in meiner nahezu spoilerfreien Review.


Gods Will Be Watching
Die Götter müssen verrückte Sadisten sein
Veröffentlicht am 28. Juli 2014

Der ein oder andere wird das neueste Spiel vom spanischen Entwicklerstudio Deconstructeam womöglich noch in Form des Prototypen kennen, den man beim Ludum Dare 26 vorgestellt hat. Vielleicht kennt ihr Gods Will Be Watching aber auch aus der dazugehörigen Indiegogo-Kampagne - oder bisher noch gar nicht. Es handelt sich um minimalistisches Point'n'Click-Adventure im groben Pixellook, das in sieben verschiedenen Kapiteln, mittels moralischer Entscheidungen und deren Konsequenzen, eure Frustresistenz ausloten möchte. Das gelingt den Entwicklern ganz gut. Wie hoch meine Frustgrenze ist und was euch im Spiel erwartet, erfahrt ihr in meiner Review.


The Wolf Among Us
Der große böse Wolf - Tatort-Kommissar im Märchenland
Veröffentlicht am 15. Juli 2014

Spätestens mit The Walking Dead hat Telltale Games seine angestaubten Abenteuer-Spiele aufgefrischt und ihnen mit einer Ausrichtung als Graphic-Novel-Adventure einen neuen Anstrich verpasst. Packende Stories mit dezenten Interaktions-Einlagen, gepaart mit einem modernen Grafikstil. Das hat gewirkt. Zum großen Erfolg hat sicherlich auch die bekannte Serie- und Comic-Reihe von Robert Kirkman beigetragen, doch schlussendlich hat es Telltale verstanden, die Spannung und Dramatik in wohl dosierte, packende Episoden zu packen. Mit The Wolf Among Us folgte dann 2013 der nächste Streich, der kürzlich mit der fünften Episode sein Ende gefunden hat. Was die Märchenwelt von der Zombieapokalypse unterscheidet und wie meine Geschichte mit den Fabelwesen verlaufen ist, erzähle ich euch in meiner - natürlich spoilerfreien - Review.


Valiant Hearts: The Great War
Einige überlebten, andere nicht. War sometimes changes.
Veröffentlicht am 27. Juni 2014

Während Ubisoft für seine Blockbuster-Produktionen aktuell wieder den, mittlerweile scheinbar zum guten Ton gehörenden, Shitstorm der Game-Community erfährt, veröffentlicht der französische Publisher und Spieleentwickler gleichzeitig mit Valiant Hearts: The Great War ein weiteres Werk aus der Ideenschmiede von Ubisoft Montpellier. Das Graphic-Novel-Abenteuer versucht, das Thema des Ersten Weltkriegs auf eine bisher nie gesehene Art aufzugreifen und es dem Spieler in einer Mischung aus Action-, Erkundungs- und Rätselaufgaben näher zu bringen. Wie man es geschafft hat, dieses traurige Ereignis der Weltgeschichte in ein Spiel zu packen, das gleichzeitig Emotionen, Spaß und eine Prise Geschichtsunterricht vereint, erzähle ich euch in meiner Review.


Murdered: Soul Suspect
Ein Gameplay hing am Glockenseil
Veröffentlicht am 20. Juni 2014

Vor ziemlich genau einem Jahr hat Square Enix mit Murdered: Soul Suspect ein neues Action-Adventure von Airtight Games angekündigt, bei dem ihr als Detective euren eigenen Mord aufklären müsst. Neue übernatürliche Fähigkeiten, die ihr durch eure Geistergestalt erhalten habt, sollen euch dabei helfen, den mysteriösen Mörder zur Strecke zu bringen, der in der Kleinstadt Salem sein Unwesen treibt. Klingt eigentlich nach einem interessanten Konzept für einen anständigen Mystery-Thriller, daher habe ich mich von den doch eher durchschnittlichen Wertungen der Fachjournale nicht irritieren lassen und mich selbst in das Spiel begeben. Wie meine Ermittlungen verlaufen sind, erfahrt ihr in meiner Review.


Among the Sleep
Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?
Veröffentlicht am 20. Juni 2014

Der norwegische Indie-Entwickler Krillbite Studio hat Anfang des Monats mit Among the Sleep ein interessantes Horror-Adventure veröffentlicht, das im vergangenen Jahr erfolgreich über Kickstarter finanziert wurde und einst als Studentenprojekt begann. Eigentlich sind Horror-Spiele im Stile von Outlast, Slender, Amnesia, The Evil Within & Co. eher nicht so mein Fall, nicht zuletzt weil meist abartiges Zeug die Oberhand gewinnt, was mich Nachts nicht sonderlich gut schlafen lässt. Warum das bei diesem Spiel anders ist und wie mein Horror-Kurztrip verlaufen ist, erzähle ich euch in meiner Review.



1 2 3 4 5    »