pressakey.com - Blog-Magazin für Videospiele & Entertainment

pressakey.com


Userprofil für Tim
Teammitglied von pressakey.com 

Registriert seit: 21. Januar 2009





Game-Reviews von Tim:


Hat bisher 242 Reviews veröffentlicht.


Just Cause 3 - Review


Déjà-vu auf Medici: Rico Rodriguez ist zurück und sorgt für Chaos
Veröffentlicht am 6. Januar 2016


Oft sind Videospiele verdammt schwer zu erklären - weil sie auf komplexe Mechaniken bauen, abstrakte Geschichten erzählen oder weil sie einfach anders und einzigartig sind. Und manchmal bedarf es nur weniger Worte: "In Just Cause 3 explodieren Dinge" etwa umschreibt Avalanche's neuesten Action-Spielplatz so treffend, dass man kaum weiter ausschweifen müsste. Wohin auch? Zur Story? Zur Spielmechanik? Zum Missionsdesign? Zu all dem gibt es wenig zu erzählen, denn eigentlich ist mit "Es explodieren Dinge" schon alles gesagt. Bleibt also nur die Frage übrig, welche Dinge denn tatsächlich explodieren. Und selbst die ist sehr schnell beantwortet.


Xenoblade Chronicles X - Review


Eine Liebeserklärung an die schönste virtuelle Welt des Jahres
Veröffentlicht am 20. Dezember 2015


Das Beste kommt zum Schluss, sagt man. Und tatsächlich ist Xenoblade Chronicles X nicht mehr und nicht weniger als der glorreiche Abschluss eines ohnehin wahnsinnig starken Rollenspieljahres. Es fasziniert, es fesselt und es macht regelrecht süchtig - und in keiner anderen Spielwelt habe ich 2015 mehr Zeit damit verbracht, einfach stehen zu bleiben, die Kamera zu schwenken und den Blick auf das malerische Panorama zu genießen. Die Frage nach der Qualität ist damit schon klar beantwortet. Bleibt nur noch zu klären, was es ist, das dieses Abenteuer so großartig macht.


Bloodborne - Review


Yharnams alte Jäger: Leben und Sterben lassen
Veröffentlicht am 14. Dezember 2015


From Software hat alle Hände voll zu tun - und für uns Spieler ist das nur positiv: Letztes Jahr kam Dark Souls 2, dieses Jahr die erweiterte Neuauflage, der dritte Teil steht bereits in den Startlöchern und das erst im März erschienene Bloodborne geht mit der DLC-Erweiterung The Old Hunters ebenfalls in die nächste Runde. Gerade bei ebenjenem Add-On waren meine Erwartungen groß, schließlich hat Artorias of the Abyss damals schon gezeigt, dass Download-Inhalte bei From in guten Händen sind - und von Bloodborne konnte ich sowieso gar nicht genug haben! Ich habe mich also nochmals in die Straßen von Yharnam und den Albtraum des Jägers begeben und mich bizarren Fischmutanten, entstellten Patienten und - natürlich - alten Jägern gestellt.


Assassin's Creed: Syndicate - Review


Venedig, London, Rosenheim: Der Kampf gegen die Serienmüdigkeit
Veröffentlicht am 4. November 2015


Es ist inzwischen zur Tradition geworden: Zwischen Ostern und Weihnachten erscheint ein neues Assassin's Creed. Und die ersten Jahre ging das gut. Die wunderbare Trilogie um Charmeur Ezio, genau zum richtigen Zeitpunkt der Epochen- und Szenariowechsel in den nordamerikanischen Unabhängigkeitskrieg, schließlich das hervorragende Piraten-Abenteuer mit Edward Kenway. Die Serie hielt sich dem Jahresrhythmus zum Trotz wacker auf den Beinen - bis sie Unity im vergangenen Jahr mit massiven technischen, erzählerischen und inszenatorischen Mäkeln vom rechten Weg führte. Wie schrieb ich noch in meiner Review? "Wenn Unity der Weg ist, den die Serie in Zukunft einschlägt, dann wird sie ihn langfristig wohl ohne mich gehen müssen". Nun ist Assassin's Creed: Syndicate da. Und ich habe ihm eine Chance gegeben - womöglich die letzte.


Tearaway Unfolded - Review


Mit dem heiligen DualShock auf dem Weg zum Wesen in der Sonne
Veröffentlicht am 2. Oktober 2015


Eigentlich ist es paradox: Im Nachhinein würde ich den Untertitel "Unfolded" lieber an die Vita-Version vergeben anstatt an die Neuauflage für die PlayStation 4. Denn sein wahres Potential entfaltet Tearaway nicht mit dem DualShock 4, sondern mit der PlayStation Vita und ihrem Touchscreen, der integrierten Kamera, dem Gyrosensor und dem Rückseiten-Touchpad. Nicht, dass Tearaway Unfolded nicht auch seine Stärken hätte. Die hat es definitiv. Und wer Media Molecule kennt, der weiß, wie viel Kreativität man auch von der Konsolenfassung erwarten kann. Aber ein wenig ist der Zauber weg.


Super Mario Maker - Review


Schaffe, schaffe, Levels baue' - mit GamePad statt Millimeterpapier
Veröffentlicht am 7. September 2015


Fragezeichen-Blöcke stapeln, gefräßige Dino-Piranhas pflanzen, Münzen, Pilze und Powersterne verteilen: Mit dem Super Mario Maker wird der Kindheitstraum wahr, endlich eigene Mario-Levels zu erschaffen - und das auf ganz legalem und offiziellem Weg, nicht nur über diverse PC-Emulatoren und -Mods. Wer hingegen nicht selbst Levels bauen will, der lädt sich über das Internet ganz einfach die Kreationen anderer Bastler herunter. Bauen, teilen, spielen - der Super Mario Maker fungiert quasi als Super Mario Bros. für die Ewigkeit. Wie intuitiv der Baukasten allerdings wirklich ist, wie viel Nintendo-Magie der Editor trotz des Do-It-Yourself-Prinzip noch bietet und ob das Ganze wirklich so super ist, wie es sich anhört, das habe ich im Testlabor untersucht.


God of War III: Remastered - Review


Blut, Sex, Spiele - in einem Remastered, das die Welt nicht braucht
Veröffentlicht am 31. August 2015


Vor fünf Jahren brach ein Erdbeben über die Spielewelt herein, als Kriegsgott Kratos, rasend vor Wut und zerfressen von Zorn, die olympischen Götter herausforderte und den heiligen Berg mitsamt der dazugehörigen Stadt verwüstete - God of War III war cineastisches Actionkino, wie man es nie zuvor gesehen hatte. Nun ist Kratos im Jahr 2015 wieder zurück, doch anstelle des Erdbebens weht maximal ein laues Lüftchen durch die Spielewelt. Nicht, dass das Spiel an Wucht und Faszination verloren hätte. Doch für die mittlerweile x-te überteuerte Remastered Edition sind Begeisterung und Hype längst verflogen - zumal God of War III: Remastered eine der einfallslosesten Neuauflagen der Konsolengeneration geworden ist. Trotzdem ist nicht alles schlecht.


Yoshi's Woolly World - Review


Jump'n'Run-Spaß in Yoshi's Woll-Wunderland
Veröffentlicht am 3. August 2015


Nintendo stofft schon wieder! War es vor fast fünf Jahren noch Kirby (furchtbar, wie schnell die Zeit vergeht), wird dieses Mal Yoshi in ein neues Abenteuer verstrickt und verwoben - und die Fäden dahinter ziehen natürlich wieder die Grafikkünstler von Good-Feel. Kein Wunder also, dass auch Yoshi's Woolly World erneut ein superniedliches Stück Software ist, in dessen Kulissen man sich auf Anhieb verliebt. Zwar ist der Release mittlerweile schon eine Weile her - aber das Spiel ist einfach zu gut, als dass ich euch eine zumindest kurze Review vorenthalten würde.


Splatoon - Review


Farbschlacht mit den Inkling-Squids - Nintendos bunte neue Welt
Veröffentlicht am 25. Juni 2015


Nach euphorischem Feedback von Spielern auf der ganzen Welt und mittlerweile über einer Million verkauften Exemplare innerhalb weniger Wochen dürfte klar sein: Splatoon ist Nintendos nächste große Marke. Und Nintendo wäre nicht Nintendo, würde Splatoon nicht gleich ein ganzes Genre auf den Kopf stellen - oder es zumindest versuchen. Innovativ ist das Spielkonzept, sich in einen Tintenfisch zu verwandeln und durch die zuvor verspritzte Tinte zu schwimmen, allemal. Aber macht es auch Spaß? Und wie schaut es mit der Online-Anbindung aus - ein Thema, bei dem gerade Nintendo häufig seine Probleme hat? Ich habe mich den Kids und Squids angeschlossen.


Puzzle & Dragons: Super Mario Bros. Edition - Review


Vom Smartphone auf den Nintendo-Handheld
Veröffentlicht am 8. Juni 2015


Manch einer von euch mag Puzzle & Dragons eventuell schon von seinem Smartphone kennen - dort hat es nämlich seinen Ursprung als Mikrotansaktions-verseuchter Free-to-Play-Titel. Sowohl F2P als auch Handy-Spiele können mir eigentlich getrost gestohlen bleiben. Doch als Nintendo in Zusammenarbeit mit GungHo Online Entertainment das Kombi-Pack Puzzle & Dragons Z und Puzzle & Dragons: Super Mario Bros. Edition für den Nintendo 3DS ankündigte und versprach, die Mikrotransaktionen zu streichen, horchte ich neugierig auf. Ein Rollenspiel "light" mit Match-3-Gameplay? Das klingt zu sehr nach Puzzle Quest, als dass ich dieses Spiel einfach ignorieren könnte. Ganz vom Genre-Thron kicken kann Puzzle & Dragons den Klassiker von 2008 zwar leider nicht - aber für eine kleine Runde zwischendurch reicht es trotzdem allemal.


Dark Souls II: Scholar of the First Sin - Review


Alte Liebe rostet nicht, die Rückkehr nach Drangleic
Veröffentlicht am 26. Mai 2015


Es ist eine Rückkehr, aber sie fühlt sich wie ein Rückschritt an - obwohl sie eigentlich einen Fortschritt darstellt. Das mag sich nach komplizierter Philosophie anhören, doch ist es im Grunde ganz simpel: Hat man erst Dark Souls II im Original gespielt, dann ein Jahr später Bloodborne, und wiederum wenige Wochen danach Dark Souls II: Scholar of the First Sin, dann ... weiß man nicht so recht, was man denken oder fühlen soll. Da ist einerseits das Vertraute, das Nostalgische - und andererseits das ständige Teufelchen im Kopf, das einem leise mitteilt, wie sehr man das Kampfsystem, die Grafik und den Flow von Bloodborne doch vermisst. Das macht das Rezensieren von Scholar of the Sin nicht gerade einfach. Doch wie das Sprichwort sagt, kommen nur die Harten in den Garten, und so habe ich mich auch dieser schwierigen Quest angenommen.


Affordable Space Adventures - Review


Überlebenskampf im Weltall - wenn dich nur das GamePad retten kann
Veröffentlicht am 20. Mai 2015


Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, ferne Welten zu erkunden - und das in seinem eigenen kleinen Raumschiff? In Affordable Space Adventures für die Nintendo Wii U wird dieser Traum dank des fiktiven Unternehmens UExplore Realität. Gegen kleines Geld kann man dort eine Dreitagesreise nach Spectaculon buchen und in einem Miniatur-Raumschiff, einem SmallCraft, durch märchenhafte Meere, saftige Wälder und geheimnisvolle Höhlen schippern - zumindest auf dem Papier. Denn aus der geplanten Weltraum-Safari wird durch ein schweres Gewitter ein harter Überlebenskampf, in dem das Wii U GamePad als zentrales Steuersystem des SmallCraft fungiert. Letzteres ist das große Alleinstellungsmerkmal des ungewöhnlichen Indie-Titels - die Frage ist nur, ob das auch Spaß macht, oder ob das Gimmick unnötig aufgeblasen wurde.


Bloodborne - Review


Leben und Sterben in Yharnam: From Softwares nächster Streich
Veröffentlicht am 4. Mai 2015


Fast anderthalb Jahre nach dem Launch der PlayStation 4 ist für mich noch immer kein einziger Exklusivtitel erschienen, der den Kauf der Konsole gerechtfertigt hat - eine traurige Bilanz. Dementsprechend hatte ich verdammt große Erwartungen an Bloodborne. Jetzt ist es endlich da und ich habe mich in die düsteren Gassen von Yharnam gewagt, habe grauenvolle Bestien erschlagen, fleißig Blutechos gesammelt und verloren und die mysteriöse, gnadenlose Welt erkundet. Und ich fühlte mich fast wie daheim, denn frei nach dem Motto "Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix" sind die Ähnlichkeiten zu Dark Souls verblüffend - und das ist für Bloodborne Fluch und Segen zugleich. Was mehr, was weniger? Mein Reisebericht aus Yharnam.


Xenoblade Chronicles 3D - Review


I'm really feeling it! - Jetzt auch in 3D und für die Hosentasche
Veröffentlicht am 14. April 2015


Ein wenig überraschend war es schon, dass Nintendo vergangenes Jahr als ersten (und hoffentlich nicht einzigen) Exklusivtitel für den New Nintendo 3DS ausgerechnet eine Portierung von Xenoblade Chronicles ankündigte. Nichts gegen das Spiel an sich, ich habe es damals auf der Wii geradezu verschlungen, aber ich war doch sehr skeptisch, ob sich ein solch monumentales Rollenspiel überhaupt auf den kleinen Bildschirm quetschen ließe. Mit Xenoblade Chronicles 3D beweisen Monolith Soft und Monster Games, dass es rein prinzipiell möglich ist - aber dass ein solcher Systemwechsel nicht ganz ohne unschöne Einschränkungen vollzogen werden kann.


Mario Party 10 - Review


Katerstimmung statt Feierlaune: Mario Party stolpert auf die Wii U
Veröffentlicht am 31. März 2015


Wenn es eine Spieleserie auf 14 Ableger in 16 Jahren schafft, dann kann sie so schlecht nicht sein - auch wenn die Wertungen der Presse oft das Gegenteil widerspiegeln. Dennoch ist seit dem GameCube ein klarer Abwärtstrend bei Mario Party erkennbar gewesen. Erst mit Mario Party 9 für die Wii und der darin erfolgten Überarbeitung des Spielprinzips ging es wieder aufwärts. Nun könnte man folglich meinen, dass Nintendo und NDCube sich für die Wii-U-Premiere noch mehr coole Dinge einfallen ließen und das System mit Mario Party 10 weiterentwickelt haben, damit die Serie endlich zurück zur Stärke alter Tage findet. Mit vorsichtiger Vorfreude haben wir uns also in geselliger Runde zusammengetan, um die Fete steigen zu lassen - und wurden bitter enttäuscht.



1 2 3 4 5 6 7 8    »