PAKcast #24 - Wie Open-World Mirror's Edge: Catalyst ruiniert hat 3

Wenn es um Open-World geht, dürfte das Herz vieler Spieler momentan sehr hoch schlagen: Mit Horizon: Zero Dawn und The Legend of Zelda: Breath of the Wild sind zwei Vertreter des Genres erschienen, die nicht nur Höchstwertungen abräumen, sondern auch gekonnt ihre offene Spielwelt präsentieren und Spieler bestens damit unterhalten. Gerade nach Tims treffendem Artikel zum Open-World-Dilemma scheinen die beiden Titel in die richtige Richtung zu gehen. Doch was machen diese Spiele so viel besser als das letztjährig erschienene Mirror's Edge: Catalyst und was müssen DICE und Electronic Arts lernen, um es besser zu machen? Das versuche ich mit meinen heutigen Gästen herauszufinden.

PAKcast #24 - Mit Dominik, Fabian und Phil



Wenn man sich richtig auf Gäste freut, dann ist das ein gutes Zeichen. Gleich zwei Neuzugänge haben heute ihr PAKcast-Debüt: Zum einen habe ich Fabian aka Herr Schauder am Mikrofon, der dem ein oder anderen sicher durch seine Youtube-Videos ein Begriff sein dürfte. Zum anderen ist Dominik von den Kollegen von Zockwork Orange am Start, mit dem ich des Öfteren schon ausführlich über Titel aus unserer Jugend sprach. Herausgekommen ist ein Podcast voller Weisheiten, Dating-Tipps und enttäuschter Erwartungen.





Abonniert uns!



Wir hoffen natürlich, dass der #PAKcast euch gefallen hat. Deshalb freuen wir uns sehr über ein Abo & eine Bewertung auf iTunes - für sonstige Anmerkungen, Ideen und Feedback zur Folge stehen euch unsere Kommentare natürlich stets zur Verfügung!

Kommentare-Kommentier-Show


Folgenden Usern gefällt der Beitrag: HerrBeutel, CookieMonster, ... und einem Gast.
  • Tim
    #1 | 17. März 2017 um 17:49 Uhr
    Kann bei jeder Kritik an Catalyst nur zustimmen, die Open World hat das Spiel einfach ruiniert. Wenn man an den Missionen zwar Spaß hat, die offene Welt dazwischen aber nur frustriert und nervt, bis man das Spiel mittendrin abbricht - wie es bei mir der Fall war -, dann hat die Spieldesign-Abteilung eindeutig was falsch gemacht. Nicht jedes Spiel braucht oder verträgt eine Open World. Schade, dass man ein tolles Konzept wie Mirror's Edge damit so an die Wand gefahren hat.   
  • Lukas
    #2 | 1. April 2017 um 14:23 Uhr
    Also viele Kritikpunkte finde ich ebenfalls angemessen, aber zum Teil sind hier auch viele Falschaussagen die so nicht stimmen!
    Das lässt das ganze ziemlich unprofessionell wirken. Trotzdem ein unterhaltsamer Podcast   
  • Kithaitaa
    #3 | 1. April 2017 um 20:47 Uhr

    Lukas: Also viele Kritikpunkte finde ich ebenfalls angemessen, aber zum Teil sind hier auch viele Falschaussagen die so nicht stimmen! Das lässt das ganze ziemlich unprofessionell wirken.


    Beispiele?
  • FunFl0ws
    #4 | 30. Juli 2017 um 13:01 Uhr
    Bitte nicht töten, aber ich fande Mirrors Edge Catalyst verdammt gut  
    War mein Top Game 2k16.
    Fande die Aufgaben auch nicht soooooo schlecht. Hatten eine schöne Backgroundstory.
    Die Hauptstory und die Welt fande ich auch geil.
    Dazu fande ich die neuen "Soldaten" auch mega nice ^^

Name:*
E-Mail (wird nicht angezeigt):*
Eigene Homepage (optional):
Dein Kommentar:*
              
Antispam:*
 
Captcha