Die Siedler: Königreiche von Anteria - Preview 1

Vor rund einem Monat haben Ubisoft und das deutsche Entwicklerstudio Blue Byte mit Die Siedler: Königreiche von Anteria einen neuen Teil der Aufbau-Strategie-Serie angekündigt, welcher noch in diesem Jahr erscheinen wird. Mit Infos hielt man sich bisher bedeckt, doch damit ist nun Schluss. In seiner jüngsten Ausgabe liefert uns die PC Games eine erste, ausführliche, weltexklusive Vorschau. Unsere Zusammenfassung der 8-seitigen Titelstory vermittelt euch einen Einblick darauf, was Christopher Schmitz mit dem Satz "Dies ist ohne Zweifel das innovativste Siedler-Spiel, das wir jemals entwickelt haben." gemeint hat.

Auch wenn der PC Games Artikel mit einigen hübschen Screenshots garniert wurde, diese findet ihr natürlich nicht hier, sondern vorerst nur im Heft und das solltet ihr euch auch zulegen um die komplette Titelstory nachzulesen. Update: Doch! Findet ihr ganz unten. Außerdem befindet sich auf der Heft-DVD ein ausführliches Gameplay-Video mit vielen Spielszenen, das von den Entwicklern kommentiert wurde.




"Indem wir unsere Herangehensweise an die Reihe neu erfunden haben, kann Die Siedler - Königreiche von Anteria den Spielern eine völlig neue Spielerfahrung voller Möglichkeiten bieten, die es zu entdecken gilt", sagt Christopher Schmitz, Director of Product Development von Blue Byte.

Mit diesem Satz aus der Pressemitteilung zur Ankündigung und dem dazu veröffentlichten Cinematic-Trailer, konnten wir vor vier Wochen noch recht wenig anfangen. Die darin gezeigten Helden lassen eine der erfolgreichsten Strategie-Serien "Made in Germany" natürlich nicht zu einem MOBA mutieren, vielmehr werden diese im Spiel als Champion-Truppe dazu eingesetzt, um Expeditionen und Gefechte für euch auszutragen. Doch erstmal der Reihe nach. Der neueste Teil der Siedler-Reihe wird eine dauerhafte Internet-Verbindungen voraussetzen, denn Die Siedler: Königreiche von Anteria ist ein reines Onlinespiel. Speicherstände gehören auch der Vergangenheit an, euer aktueller Spielfortschritt wird auf den Ubisoft Uplay-Servern gesichert. Wem bereits an dieser Stelle die Lust am Weiterlesen vergeht, dem sei gesagt, es wird besser.

Die versprochene Innovation kommt nicht von ungefähr, es erwarten euch zahlreiche Neuerungen die man in bisher keinem Siedler gesehen hat und die zunächst vor allem Wusel-Veteranen grimmig werden lassen. Erstmals wird es eine persistente Spielwelt geben, die sich dauerhaft weiterentwickelt, auch wenn ihr gerade nicht spielt oder nach "nur noch einer Runde" auf der Tastatur eingeschlafen seid. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir keine Story-Kampagne und Quests mehr erleben dürfen, diese sind nach wie vor im Spiel enthalten. Doch wir werden nur noch eine große Siedlung aufbauen. Diese stets weiterentwickeln und somit über Wochen oder gar Monate hinweg an unserer Mittelalter-Megacity arbeiten - haben wir uns sowas nicht auch in Sim City gewünscht? Wer bei einer persistenten Welt an die bösen Onlinetrolle denkt, die einem in einer Nacht- und Nebel-Aktion das schöne Städtchen verschandeln oder gar schlimmeres, der sei beruhigt. Geht es nach den Blue-Byte-Designern, wird euch keiner etwas kaputt machen können.

Eine weitere große Neuerung sind die Helden oder auch Champions. Es gibt insgesamt sieben Klassen, zum Beispiel Priester, Bogenschütze, Krieger oder Ritter, welche, wie in einem Rollenspiel, mit unterschiedlichen Fertigkeiten und Charakterwerten ausgestattet sind. Ihr könnt sie mit Talenten, Artefakten und Waffen ausrüsten und natürlich darf auch eine ordentliche Skillung nicht fehlen. Ihr werdet eure Helden in Kämpfen oder auf Expeditionen einsetzen und wie in einem Action-Rollenspiel aktiv steuern. Dafür wechselt das Spiel bei einem Kampf auch in einen anderen Modus und präsentiert sich in einer Diablo-ähnlichen Perspektive. Darüber hinaus werden auch typische RPG-Elemente bis hin zum Crafting verfügbar sein, um eure Recken weiter zu verbessern. Für das Crafting könnt ihr im Laufe des Spiels über 2.000 Rezepte einsammeln, die in Verbindung mit über 70 seltenen Materialien in das nötige Equipment umgewandelt werden können. Hier kommen auch wieder die beliebten Produktionsketten ins Spiel, die diesmal komplexer denn je sind. Durch Verbindungen liefert euch das neue Siedler die Möglichkeit die Abläufe eurer Siedlung bis ins kleinste Detail zu planen und optimieren.

Damit eure Siedlung wächst und gedeiht, benötigt ihr Ruhm. Das ist die neue Währung im Spiel und auch dafür notwendig um euch im Königreich zu entfalten. Wird eure Baufläche knapp, könnt ihr dutzende kleine und große Sektoren gegen Bares freischalten und so weiterwachsen. Ruhm ist aber auch für die Entwicklung von neuen Technologien notwendig, davon stehen euch im Lauf des Spiels mehr als 300 zur Verfügung, die es freizuschalten gilt. Das klingt alles schon sehr spannend und interessant - auf der anderen Seite natürlich auch befremdlich. Wie das Ganze dann in der Praxis funktioniert und ob sich die Neuerungen harmonisch in das gewohnte Siedler-Gameplay integrieren werden, soll sich bis Ende des Jahres zeigen. Vielleicht auch schon auf der diesjährigen gamescom. Man darf gespannt sein, was das 60-köpfige Entwickler-Team auf die Beine stellt und wie es den Wuselfans am Ende gefällt.


Der Eindruck von Petra Fröhlich, Chefredakteurin der PC Games, ist sehr gut. "Königreiche von Anteria ist kein zaghaftes Mehr-vom-Gleichen, sondern ein gewaltiger (Fort-)Schritt – gut möglich, dass sich XXL-Siedlung, Helden und Gefechte gerade für Veteranen ungewohnt anfühlen. Aufgeschlossene Aufbaufans sollten sich herzlich drauf freuen: Weihnachten wird wuselig!", lautet ihr Fazit. (Quelle: PC Games Ausgabe 08/2014)


Die Siedler: Königreiche von Anteria


  •  
  • Entwickler:Blue Byte
  • Publisher:Ubisoft
  • Genre:Aufbau-Strategie
  • Plattform:PC
  • Release:Eingestellt

Kommentare-Kommentier-Show


Folgendem User gefällt der Beitrag: Atze,
  • DRM Hater
    #1 | 30. Juli 2014 um 16:39 Uhr
    Schon wieder Always on?!? Shitstorm unverweidbar! Uplay wird wieder abkacken! Grütze!!
  • Kithaitaa
    #2 | 30. Juli 2014 um 18:01 Uhr

    DRM Hater: Schon wieder Always on?!? Shitstorm unverweidbar! Uplay wird wieder abkacken! Grütze!!


    Naja, keiner mag Uplay, aber was soll man machen. Bin auf jeden Fall mal gespannt, wie es wird. Sonst schreit ja jeder nach Innovation und was Neuem, wenn sich dann mal einer traut, ist auch wieder scheiße. Erstmal abwarten, flamen kann man hinterher immer noch   

Name:*
E-Mail (wird nicht angezeigt):*
Eigene Homepage (optional):
Dein Kommentar:*
              
Antispam:*
 
Captcha