Mit Chroniken von Coldramar präsentiert die Modding-Schmiede Feline Fuelled Games nach Synapsia bereits die zweite Erweiterung zu Dragon Age: Origins und liefert Rollenspielfans ein weiteres interessantes Abenteuer.

Die Kampagne von Chroniken von Coldramar spielt in der eigens erschaffenen Welt von Coldramar und bietet euch mit über 20 neuen Quests in 30 neuen Gebieten rund 20 Stunden Spielspaß. Dank einer vollständigen deutschen Vertonung, eigens komponierte Musikstücken, über 200 Dialogen und mehr als 90 Minuten Zwischensequenzen ist auch für die entsprechende Atmosphäre gesorgt. An neuen Ausrüstungsgegenständen sowie überarbeiteten Klassen mit neuen Zaubern und Talenten mangelt es ebenso wenig. Ihr könnt die 1,2GB schwere Mod direkt auf der offiziellen Website herunterladen.




Spielinhalt & Story
Chroniken von Coldramar für Dargon Age: Origins spielt in der selbst erschaffenen Welt von Coldramar und erzählt die Geschichte dreier junger Barbaren und ihrer Kriegerweihe. Anfangs ohne Waffen und Rüstung müssen sie in der ebenso malerischen wie gefährlichen Wildnis des nördlichen Kontinents ums Überleben kämpfen und sich dabei mit Bären, Riesen und sogar (ehemaligen) Göttern messen. Neben Schatzkammern und Tavernen lockt auch die weithin berühmte Schönheit der stolzen Barbarenfrauen. Möglicherweise ist es nicht nur der Pfad der Tugend, der die Helden ans Ziel führt.

Die Chroniken beginnen damit, dass drei junge Männer – neben dem Hauptcharakter der vorlaute Hadar und der hasenfüßige Teppo – in einer Schwitzhütte aufgeregt auf ihren Initiationsritus warten. In einer feierlichen Zeremonie unter den Kriegern des Klans stellt ihnen Adare der Schamane anschließend drei Aufgaben, die sie erfüllen müssen, um selbst in den Kriegerstand aufgenommen zu werden. So müssen sie einen ausgewachsenen Bären erlegen und sein Fleisch über dem Feuer des Feuerriesen Tangeon zubereiten. Unbewaffnet und, abgesehen von einem Lendenschurz, auch unbekleidet werden die Helden anschließend ins kalte Wasser geworfen. Doch zum Glück gibt es in der Umgebung ihres Heimatdorfs genügend Möglichkeiten, dringend benötigte Ausrüstungsgegenstände und natürlich auch Erfahrung zu sammeln.

Gameplay
Bei der Klassenwahl könnt ihr zwischen Barbarenkrieger, Schamane und Jäger wählen. Die beiden übrigen Klassen teilen sich auf Hadar und Teppo auf, so dass stets eine optimale Gruppenzusammenstellung gewährleistet ist. Doch auch andere Begleiter können sich der Gruppe temporär anschließen und sie tatkräftig unterstützen.

Es steht euch frei, in der Welt umher zu reisen, Quests nachzugehen und die einzelnen Ziele eurer Prüfung in beliebiger Reihenfolge anzugehen. Und es lohnt sich, die Welt zu erforschen, warten doch an jeder Ecke neue Quests, Schätze oder einfach vor liebevoll gestaltete Charaktere und Gebiete. So stellt euch ein Rätselbrunnen auf die Probe, während andernorts in einem tiefen Wald ein Baumgeist griesgrämig bis in die Wurzelspitzen vor sich hingrollt. Ein besonderes Highlight ist die Darbietung der Bardin im Gasthaus des Miwok-Dorfes. Ihr Lied über die Ley ist neben vielen anderen Musikstücken eigens von engagierten Musikern für Chroniken von Coldramar komponiert und eingespielt worden.




  •  
  • Entwickler:Bioware
  • Publisher:Electronic Arts
  • Genre:Rollenspiel
  • Plattform:PC, PS3, Xbox360
  • Release:06.11.2009

Kommentare-Kommentier-Show


Folgendem User gefällt der Beitrag: Kithaitaa,

Hinweis: Der Beitrag ist über zwei Jahre alt, die Kommentarfunktion ist daher deaktiviert.