Die E3 Expo mit all den neuen Trailern, Bildmaterial und Neuankündigungen beherrscht derzeit die Gaminglandschaft - nach den ersten zwei Tagen können auch wir etwas durchschnaufen und endlich die Gewinner unseres Metro 2033 Gewinnspiels präsentieren. Wann wurde die Erdoberfläche durch die postapokalyptische Katastrophe dem Erdboden gleichgemacht und wie heißt der Protagonist, den ihr in Metro 2033 spielt? Das war die Frage und wen unsere Glücksfee als glückliche Gewinner ausgewählt hat, erfahrt ihr hier.



Die richtige Antwort war: Das Jahr 2013 und Artjom.

Ein Fanpaket bestehend aus:


1x Metro 2033 PC-Version (Uncut USK18)
1x Metro 2033 Roman von Dmitry Glukhovsky
1x THQ Lanyard
1x Pressakey.com Lanyard

geht an ...



goeddi

Ein Fanpaket bestehend aus:


1x Metro 2033 PC-Version (Uncut USK18)
1x Metro 2034 Roman von Dmitry Glukhovsky
1x THQ Lanyard
1x Pressakey.com Lanyard

geht an ...



A-zul


Herzlichen Glückwunsch! Wie immer erhalten die Gewinner im Laufe des Tages eine Email und PM, bitte sendet uns daraufhin per PM oder Email eure Postanschrift zu. In diesem Fall benötigen wir auch einen Altersnachweis (Persokopie, Persofoto etc.), da das Spiel eine USK18 Einstufung erhalten hat. Der Versand der Preise erfolgt dann schnellstmöglich. Ebenfalls wie immer gilt, nix gewonnen - nicht ärgern! Es wird immer mal wieder Gewinnspiele bei uns geben - also dran bleiben ;-)

Metro 2033 - Boxart
  •  
  • Entwickler:4A Games
  • Publisher:THQ
  • Genre:FPS
  • Plattform:PC, Xbox360
  • Release:16.03.2010

Kommentare & Likes


Folgendem User gefällt der Beitrag: A-zul,
  • A-zul
    #1 | 17. Juni 2010 um 20:59 Uhr
    Danke Danke Danke aber hieß es nicht das die beiden gewinnder beide bücher bekommen???
  • Michi
    #2 | 17. Juni 2010 um 21:14 Uhr

    A-zul: Danke Danke Danke aber hie? es nicht das die beiden gewinnder beide bücher bekommen



    Jain... sagen wir es mal so. Es gab ein kleines Verständigungsproblem im Team. Wir haben leider nur jeweils ein Roman erhalten aber als die Vorbereitungen zum Gewinnspiel anliefen dachten die Kollegen anhand des Fotos dass es jeweils 2 gibt. Als wir dann zwischen der Vorbereitung und Start des Metro 2033 Gewinnspiels noch ein weiteres Gewinnspiel starteten, hat natürlich niemand mehr aufgepasst.

    Die unglückliche Formulierung im Text ist uns (ohne Scherz) erst vorhin bei der Auslosung aufgefallen. Hoffe dass ihr uns diesen Patzer vergeben könnt, ich bitte um Verständnis.  
  • A-zul
    #3 | 17. Juni 2010 um 21:17 Uhr
    @ Michi
    Kein Probelm ist nicht schlimm ich freu mich trostem ^^ super sache von euch!!!!
  • DrFeelgood
    #4 | 18. Juni 2010 um 12:12 Uhr
    Herzlichen Glückwunsch an die gewinner  

    dann heißt es wohl für mich kaufen  sowohl spiel als auch buch/bücher^^
    ich denke aber erst spiel spielen dann buch lesen oder? sagen ja auch die entwickler...
    hat da jmd erfahrung mit gesammelt weiß jmd was genaueres? wär euch echt dankbar  
  • Kithaitaa
    #5 | 18. Juni 2010 um 20:16 Uhr
    @DrFeelgood

    Die einen sagen so, die anderen so. Also die Entwickler sagen, dass man sich durch das Lesen des Buches die Story vorweg nimmt. Manche sagen, dass man durch das Lesen des Buches das Spiel besser versteht. Such dir also etwas aus   
  • DrFeelgood
    #6 | 18. Juni 2010 um 23:21 Uhr
    hm.. okay werd ich machen  trozdem danke  
  • HerrBeutel
    #7 | 19. Juni 2010 um 00:16 Uhr
    Noch eine Anmerkung von mir - ich habe das Buch nicht gelesen, daher fand ich im Spiel einige Passagen, wo man hauptsächlich gegen menschliche Gegner spielt, etwas daneben. Laut einigen Kommentaren in meiner Review sind diese Passagen aber im Buch sehr wichtig. Also, vllt am Besten beides mehr oder weniger parallel lesen/spielen  
  • DrFeelgood
    #8 | 19. Juni 2010 um 15:03 Uhr
    haha das ist auch eine möglichkeit  :D
  • pel.Z
    #9 | 21. Juni 2010 um 16:02 Uhr
    Glückwunsch an die Gewinner!

    Metro 2033 ist bisher mangels Zeit an mir vorbeigegangen. Scheint aber bei der internationalen Presse nicht so schlecht anzukommen. Vielleicht landet es ja bald in meinem Schrank...

Hinweis: Der Beitrag ist über zwei Jahre alt, die Kommentarfunktion ist daher deaktiviert.