THQ und NVIDIA haben heute bestätigt, dass Metro 2033 im Zusammenspiel mit aktuellen DirectX 11-Grafikkarten eine ganze Reihe fortschrittlicher DirectX 11-Features und sogar 3D-Unterstützung bieten wird.

Spieler mit entsprechenden DirectX 11-Grafikkarten können sich auf eine verbesserte Tiefenwirkung und komplette "Tesselation"-Darstellung von Charakteren freuen. Bei der durch DirectX 11 unterstützten "Tessellation"-Darstellung übernimmt die Grafikkarte die Unterteilung von 3D-Flächen in Dreiecke, sodass Objekte in der Spielwelt wesentlich detaillierter dargestellt werden können, ohne das Computersytem insgesamt zu belasten.

  •  
  • Entwickler:4A Games
  • Publisher:THQ
  • Genre:FPS
  • Plattform:PC, Xbox360
  • Release:16.03.2010

Kommentare-Kommentier-Show



Hinweis: Der Beitrag ist über zwei Jahre alt, die Kommentarfunktion ist daher deaktiviert.