Bereits im Vorfeld der E3 2017 haben Kalypso Media mit einem kurzen Teaser Trailer ein neues Spiel mit dem sympathischen Diktator El Presidente angedeutet. Zum Auftakt der Gaming-Show wurde Tropico 6 dann auch ganz offiziell angekündigt: "Es ist das Comeback des Jahres: El Presidente kehrt zurück, um in Zeiten von politischen Wirrungen und Unruhen mit visionärer Politik, Weitsicht und Scharfsinn die Geschicke des Landes zu lenken". Mit Limbic Entertainment wird dabei auch erstmals ein deutsches Entwicklerstudio "die tropicanischen Inseln zum digitalen Leben erwecken", welche bisher u.a. bei der Might & Magic Serie von Ubisoft mitgewirkt haben. Die Veröffentlichung von Tropico 6 soll 2018 für PC/Mac/Linux, PlayStation 4 und Xbox One erfolgen. Weitere Infos zum frisch angekündigten Spiel finden sich auch in der offizielen F.A.Q.




Inseln? Richtig gelesen. In Tropico 6 wird Spielern nicht nur eine Insel zur Verfügung stehen, sondern eine weitläufige Inselgruppe, was viele neue strategische Möglichkeiten eröffnet. Erstmals wird es auch Brücken und weitere neue Möglichkeiten des Transports geben.

Darüber hinaus lassen sich in Tropico 6 die eigenen Inseln mit Weltwundern und internationalen Sehenswürdigkeiten verschönern. Das ist schließlich das Mindeste, was El Presidente verdient hat! Auch bei den Missionen geht es wieder typisch tropicanisch zu. So möchte El Presidente unter anderem die Welt des Profisports beherrschen. Wie stellt er das an? Er entführt flugs ein amerikanisches Baseballteam... Nur ein Beispiel von vielen. Der typische Tropico-Humor wird also auch in Tropico 6 nicht zu kurz kommen.

Was sind die Hauptunterschiede zwischen Tropico 6 und den älteren Tropico Spielen?

Tropico 6 wird zum ersten Mal nicht nur eine große Insel bieten, sondern aus Inselgruppen, welche neue und einzigartige Spielmechaniken und Strategien erlauben. Inseln sind durch Boote und Brücken vernetzt. Inselgruppen werten die traditionelle Gameplayformel um eine neue und interessante Herausforderung auf. Spieler müssen ihre Städte sowie Liefer- und Produktionsketten über größere Entfernungen planen und die Besonderheiten einzelner Inseln in ihre Strategie einbeziehen.

Außerdem gibt es zum ersten Mal Raubzüge in der Tropico Serie. Mit vier einzigartigen Raubzuggebäuden können Spieler ihre Tropicaner auf Missionen senden, um verschiedene Vorteile zu erhalten: Das Erlangen von Ressourcen, Stehlen von Technologien, das Manipulieren von Handelspreisen, die Beeinflussung von Diplomatiewerten und das gegenseitige Ausspielen der Supermächte. Es gibt außerdem spezielle Raubzüge für den Multiplayermodus, bei dem sich die Spieler auf subtile Weise gegenseitig sabotieren können. Die Raubzuggebäude eröffnen dem Spieler außerdem die einzigartige Möglichkeit, Überfälle auf die Weltwunder und Sehenswürdigkeiten fremder Nationen durchzuführen. Jeder dieser Raubzüge erzählt eine einzigartige Geschichte im beliebten Tropico-Stil.

Raubzüge mit ungewissen Ausgang haben verschiedene Konsequenzen für den Spieler und zwingen ihn, seine Entscheidungen immer wieder zu überdenken. So könnten die Kosten für einen Raubzug plötzlich explodieren, oder die diplomatische Beziehung zu einem bestohlenen Staat könnte sich erheblich verschlechtern, wenn der Überfall auffliegt. Bis zu 17 Weltwunder und die berühmtesten Sehenswürdigkeiten, darunter Stonehenge und die Freiheitsstatue, warten darauf, gestohlen zu werden und in der Idylle der Tropico Inseln eine neue Heimat zu finden. Diese Wunder sind einzigartige Gebäude, die einen besonderen Einfluss auf das Gameplay haben. Der Spieler wird ein Weltwunder per Raubzuggebäude stehlen können. Damit ist die maximale Anzahl der Weltwunder, die auf einer Inselgruppe platziert werden können, vier.

  • Gestalte deinen Palast – Dieses Mal kann der Palast von El Presidente nach eigenen Wünschen modular umgestaltet werden. Dazu gibt es 10 anpassbare Palastelemente, sowie 6 Variationen pro Element, was Spielern über eine Millionen einzigartige Möglichkeiten eröffnet, ihren Palast zu gestalten und aufzubauen. Ist es dem Spieler inmitten des Stadtlebens von Tropico zu hektisch, kann der Palast einfach an einen ruhigen Strand verlegt werden.

  • Infrastruktur und Transportation – El Presidente reist nicht gerne per Lamakarren, daher wird es in Tropico zukünftig verschiedene Transportmittel wie Taxis, Busse und Seilbahnen geben. Zudem können Inseln durch Brücken und Tunnel verbunden werden.

  • Mehr visuelle Feinheiten – Alle Wohn- und Industriegebäude haben mehrere optische Variationen, aus denen der Spieler wählen kann. Insgesamt gibt es 30 Variationen. Zudem schmücken jetzt praktische Dinge wie Antennen und Klimaanlagen die Gebäude auf Tropico – vorausgesetzt, El Presidente hat in die nötige Forschung für diesen Luxus investiert. Alte Gebäude beginnen zudem, langsam zu zerfallen. Zudem verändern sie mit zunehmenden Verfall ihre Farbe, oder sie werden in kriminellen Gegenden mit Graffiti beschmiert.

Kommentieren Amazon.de#Tropico6#ElPresidente#E32017
  •  
  • Entwickler:Limbic Entertainment
  • Publisher:Kalypso Media
  • Genre:Wirtschaftssimulation
  • Plattform:PC, PS4, XboxOne
  • Release:2018

Kommentare-Kommentier-Show


Folgendem User gefällt der Beitrag: ATeC,

Name:*
E-Mail (wird nicht angezeigt):*
Eigene Homepage (optional):
Dein Kommentar:*
              
Antispam:*
 
Captcha