Zwei Jahre nach "Heart of Thorns" haben ArenaNet mit Guild Wars 2: Path of Fire die zweite Erweiterung zum MMORPG angekündigt, die bereits am 22. September erscheinen soll. Diesmal steht die Rückkehr zur Kristallwüste und in die nördlichen Gefilde Elonas an, was insbesondere Spieler des ersten Guild Wars und der Nightfall-Erweiterung erfreuen dürfte. "Eine riesige neue Region voller magiegeladener Wüstenebenen, antiker Tempel und Ruinen sowie wunderschöner Oasen". Guild Wars 2: Path of Fire erscheint als eigentständige Erweiterung, kann jedoch auch gemeinsam mit Guild Wars 2: Heart of Thorns erworben werden - der Vorverkauf ist bereits gestartet.

Erste Eindrücke und eine Übersicht der Neuerungen liefert nicht nur der nachstehenden Ankündigungs-Trailer, sondern auch weitere Entwickler-Videos, die die neuen Gebiete, das Reittier-Feature und die neuen Elite-Spezialisierungen vorstellen. Vom 11. bis 13. August findet zudem ein Preview-Weekend in der offenen Welt statt: "Die Spieler können einen Teil der Eröffnungsgeschichte von Path of Fire erleben und die Karte "Kristalloase" auf dem Raptor-Reittier erkunden". Weitere Informationen zu "Path of Fire" hält die offizielle Website für dich bereit.




Balthasar, der Menschengott des Krieges und des Feuers, ist mit seinen Legionen aus Geschmiedeten eine Bedrohung für die Kristallwüste und das angrenzende Königreich Elona. Im Verlauf von Staffel 3 der Lebendigen Welt haben die Spieler erlebt, wie entschlossen Balthasar ist, die Alt-Drachen zu jagen – und jetzt sind er und seine Armeen in die Wüste vorgedrungen, um genau das zu tun. Das Schicksal Tyrias hängt am seidenen Faden. Die Spieler müssen in die Wüste und den abtrünnigen Gott aufhalten, bevor er dem empfindlichen Gleichgewicht der Magie noch weiteren Schaden zufügen kann.

"In der neuen Erweiterung dreht sich alles um Inhalte", so Mike O’Brien, President und Mitbegründer von ArenaNet. "Es gibt eine epische Geschichte, fünf neue, gewaltige, offene Welten, Reittiere, mit denen ihr euch auf völlig neue Weise durch Tyria bewegen könnt, sowie neun neue Elite-Spezialisierungen."

  • Reittiere - Ab jetzt gibt es Reittiere in Guild Wars 2. Reittiere sind weit mehr als nur ein Geschwindigkeitsverstärker – sie bieten eine völlig neue Art, Tyria zu erkunden. Die Spieler können neue Gefährten freischalten, sie mithilfe des Beherrschungssystems für den Fortschritt von Stufe-80-Charakteren trainieren und Tyria frei erkunden.

    • Ein spannender, neuer Weg zur Erkundung der Welt.
    • Neue Möglichkeiten, Rätsel zu lösen, an Probleme heranzugehen und sich durch Tyria zu bewegen.
    • Ändert die Art, wie Spieler die Welt sehen – neue Ideen für Interaktion und Entdeckung.

  • Elite-Spezialisierungen - Mit einer neuen Elite-Spezialisierung für jede Klasse können die Spieler ihren Stufe-80-Charakter weiterentwickeln und anpassen. Durch diese Vielzahl an Spielstilen, Waffen und Eigenschaften stehen mehr Optionen zur Verfügung als jemals zuvor.

3 Kommentar(e) Amazon.de#GuildWars#GW2#PathOfFire
  •  
  • Entwickler:ArenaNet
  • Publisher:NCSoft
  • Genre:MMORPG
  • Plattform:PC, Mac
  • Release:22.09.2017

Kommentare-Kommentier-Show


Folgendem User gefällt der Beitrag: Kithaitaa,
  • Kithaitaa
    #1 | 6. August 2017 um 03:09 Uhr
    Irgendwie finde ich es gut, andererseits hat mich schon die letzte Erweiterung ziemlich enttäuscht. Fernab der Inhalte, finde, dass die Qualität von GW2 sehr zu wünschen übrig lässt. Allein dieser Trailer, diese Pseudo-Boxarts, diese verwaschenen, pixeligen Screenshots ...Mag sein, dass ich das kritisch sehe, aber ich finde die ganze Präsentation eher semi-pro. Die Änderungen genauso. Neue Gebiete YEAH!, Reittiere in GW, echt jetzt? =/
  • ATeC
    #2 | 6. August 2017 um 21:48 Uhr
    fand das spiel am anfang richtig geil aber man hat sich zu lange auf seinen lorberen ausgeruht und danach hab ich die lust komplett drauf verloren es hiess es wird viel für gemacht und wurde es dann leider lange zeit nicht jetzt nochmal zurück nein danke
  • HerrBeutel
    #3 | 7. August 2017 um 09:55 Uhr

    Kithaitaa: Irgendwie finde ich es gut, andererseits hat mich schon die letzte Erweiterung ziemlich enttäuscht. Fernab der Inhalte, finde, dass die Qualität von GW2 sehr zu wünschen übrig lässt. Allein dieser Trailer, diese Pseudo-Boxarts, diese verwaschenen, pixeligen Screenshots ...Mag sein, dass ich das kritisch sehe, aber ich finde die ganze Präsentation eher semi-pro. Die Änderungen genauso. Neue Gebiete YEAH!, Reittiere in GW, echt jetzt? =/




    Geht mir halt ähnlich . Glaub, wir haben das ja beide zum Release immens gesuchtet und irgendwann hat mich das Spiel zwischen HEART OF THORNS und dem Hauptspiel einfach verloren. Was schade ist.  

Name:*
E-Mail (wird nicht angezeigt):*
Eigene Homepage (optional):
Dein Kommentar:*
              
Antispam:*
 
Captcha