Nachdem Bethesda Softworks gestern mit einem kurzen Teaser Trailer offiziell die Entwicklung von RAGE 2 bestätigt hat, folgte heute, wie angekündigt, der erste Gameplay-Trailer und weitere Details zum Open-World-Egoshooter. Diesmal sind gleich zwei große Studios an der Entwicklung beteiligt: Zum einen id Software, die bereits den ersten Teil vor rund sieben Jahren aus der Taufe hoben, sowie die schwedischen Avalanche Studios, welche sich zuletzt für Mad Max und Just Cause 3 verantwortlich zeigten.

"Stürzen Sie sich kopfüber in eine dystopische Welt ohne Struktur, Recht und Ordnung. Gehen Sie, wohin Sie wollen. Schießen Sie, auf was Sie wollen. Jagen Sie alles in die Luft, was Sie auch nur schief anschaut", ist auch das Motto im nachstehenden Trailer. Weitere Neuigkeiten zu RAGE 2 und weiteren Titeln darf man am 11. Juni während des Bethesda-#BE3-Showcase erwarten. Erscheinen soll RAGE 2 Anfang 2019 für PC, PlayStation 4 und die Xbox One.




Ein Asteroid hat 80 Prozent der Erdbevölkerung ausgelöscht, und von der Menschheit ist nur noch ein trauriger Rest übrig. Skrupellose und blutgierige Gangs machen die Straßen unsicher und die tyrannische Regierung unterdrückt alle Übriggebliebenen mit eiserner Faust. Schlüpfen Sie in die Rolle von Walker, dem letzten Ranger des Ödlands und Dorn im Auge der machtgierigen Tyrannen. Man hat Ihnen Ihr Zuhause genommen und Sie halbtot im Staub zurückgelassen. Nun müssen Sie für Gerechtigkeit und Freiheit zum Berserker werden. Umgeben von wahnwitzigen Fahrzeugschlachten, übermenschlichem Egoshooter-Chaos und einer offenen Welt voller Irrsinn ziehen Sie durch das unbarmherzige Ödland. Stets im Kampf mit den sadistischen Gangs und auf der Suche nach den nötigen Werkzeugen und Technologien, die Sie benötigen, um der Regierung die Stirn zu bieten und deren Joch ein für alle Mal zu durchbrechen!

  • WILLKOMMEN IM SHOOTERVERSUM - id Softwares Shooter-Know-how und die Open-World-Genialität von Avalanche Studios lassen in RAGE 2 gemeinsam Träume von irrsinnigem Chaos wahr werden. So viel mehr als ein Egoshooter und ein Open-World-Spiel: ein wahrhaftes Shooterversum!

  • DAS ÖDLAND WARTET - Auf Ihrer Hatz auf die Regierung passieren Sie eine scheinbar endlose und abwechslungsreiche Landschaft, die von üppigen Dschungeln bis hin zu sonnengegerbten Wüsten reicht. Das Ödland ist verheerend groß und Sie besitzen das nötige Waffenarsenal, um sich jeden Zentimeter davon zu erkämpfen.

  • BLUTIGE BLEIFÜSSE - Von Monstertrucks bis zu Gyrokoptern steht Ihnen eine breite Auswahl an robusten und Ödland-erprobten Fahrzeugen zur Verfügung, mit denen Sie über das Brachland rasen können. Einsteigen und aufs Gas treten!

  • DER LETZTE RANGER - Teilen Sie eine ordentliche Schmerzladung aus – mit einem Arsenal an verbesserungsfähigen Waffen, vernichtenden Nanotrit-Kräften und dem Overdrive; der Fähigkeit, Schusswaffen weit über ihre mechanischen Grenzen zu bringen.

  • FRAKTIONEN & FEINDE - Ringen Sie mit grimmigen Fraktionen um die Herrschaft über das Ödland! Jede besteht aus einer derben Ansammlung von Verrückten, Mutanten und blutrünstigen Monstern.

RAGE 2 - Boxart
  •  
  • Entwickler:Avalanche Studios
    id Software
  • Publisher:Bethesda Softworks
  • Genre:FPS
  • Plattform:PC, PS4, XboxOne
  • Release:2019

Kommentare & Likes


Folgenden Usern gefällt der Beitrag: CookieMonster, ATeC,
  • Kithaitaa
    #1 | 15. Mai 2018 um 21:43 Uhr
    Macht mich ja jetzt irgendwie so gar nicht an, unabhängig davon, dass der Gameplay-Trailer ohnehin ziemlich zusammengestückelt ist und man kaum was sieht. Mad Max war schon sehr cool, aber Avalanche haben halt auch das eintönige JC3 verbrochen und ich glaube auch weniger, dass RAGE 2 auf Story ausgerichtet ist (wie Mad Max), sondern eher auf laut, bunt, boom. Mal abwarten.
  • Tim
    #2 | 16. Mai 2018 um 09:41 Uhr
    Ich bin erstmal zuversichtlich. DOOM war spielerisch bombe, da hat es nur an Abwechslung im Ablauf und Design gefehlt - wenn RAGE 2 das mitbringt, könnte das ein tolles Spiel werden. Die Story ist mir da erstmal recht egal, das wäre dann nur Beiwerk. Bleibt nur zu hoffen, dass sich Avalanche nicht von Just Cause, sondern eher von Mad Max treiben lässt ..
  • CookieMonster
    #3 | 16. Mai 2018 um 16:41 Uhr
    Ich mag auch erst mal optimistisch bleiben, auch wenn es natürlich zugegeben sehr sehr schwer sein dürfte Open-World und das id typische "Gunplay" zu kombinieren (aber naja, das war schon RAGE nur an wenigen Stellen gelungen). Gerade das Design der Arenen aus DOOM dürfte sich nur selten anwenden lassen und das war für das Feeling des Spiels mindestens genau so wichtig wie das Waffen- und Gegnerdesign. Trotzdem, mir gefällt die Art und Weise wie man RAGE bislang präsentiert, schön verrückt und "bunt". Ich hoffe einfach auf ein gutes Spiel  

Name:
E-Mail: (wird nicht angezeigt)
Eigene Homepage: (optional)
Dein Kommentar: