Die Macher des WASD Bookazines, Christian, Ina & Markus, möchten sich einen Traum erfüllen und haben hierzu eine Kickstarter-Kampagne gestartet. Das Ziel ist die Finanzierung einer internationalen, englischsprachigen Ausgabe von WASD. "Es ist vermutlich das allererste Mal, dass ein deutsches Indie-Magazin ein solch verwegenes Unterfangen wagt und wie alle großen Ideen ist es nicht ganz ohne Risiko. Doch wir wissen, dass wir mit Euch, liebe WASD-Fans, die besten, charmantesten und kompetentesten Reisebegleiter haben, die man sich wünschen kann. Klappt also die Tische hoch, bringt die Rückenlehnen in eine senkrechte Position, schenkt Euch ein Glas Tomatensaft ein und helft mit, der WASD Flügel zu verleihen!", so der Aufruf im jüngsten Mailing des Newsletters. Bis zum Oktober haben Unterstützer Zeit, das anvisierte Finanzierungsziel von 30.000 Euro zu knacken - der nachstehende Promo-Trailer soll dabei helfen.




Schaut Euch in Ruhe auf unserer Seite um, dort könnt ihr nicht nur die WASD 12 (auf Deutsch oder Englisch) vorbestellen, es wartet zudem ein opulentes Erklärbär-Video auf Euch und vor allem eine Menge Dankeschöns für Unterstützer. Zum Beispiel die exklusive WASD Slim mit Highlights aus den letzten Ausgaben erstmals auf Englisch oder Aufkleber, die ruckzuck aus Eurem unscheinbaren Koffer das begehrteste Accessoire auf dem Gepäckausgabeband machen!

Die WASD ist das Bookazine für Gameskultur. Unabhängig, vielseitig, bunt und wunderschön. Das "Who is Who" des deutschen Gamesjournalismus schreibt hier aus verschiedenen Blickwinkeln über alles, was Gamer bewegt: Über Indiegames und Mainstreamspiele, über Debatten und Kontroversen, über Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart der interaktiven Unterhaltung. Testtabellen zu Spielen á la Stiftung Warentest wird man hier allerdings keine finden, denn Computerspiele sind in der WASD mehr als nur Produkte: Sie sind das aufregendste Medium unserer Zeit.

Die WASD ist mit etwa 200 Seiten so dick wie ein Buch und sieht innen dank des ausgefallenen Designs und der hochwertigen Illustrationen dennoch aus wie ein buntes Magazin. Wir nennen es daher Bookazine. Es erscheint halbjährlich mit wechselnden Schwerpunktthemen.

Jeder, der Computerspiele liebt, soll sich hier zu Hause fühlen, egal ob Core-, Hardcore- oder Casualgamer, egal, ob er sich an der Universität mit Computerspielen beschäftigt, selbst in der Branche tätig ist oder einfach nur gerne am Abend zu Entspannung ein paar Runden zockt. Die WASD beweist Haltung, ist geistreich und charmant, außerdem humorvoll, meinungsstark und manchmal etwas verrückt.

1 Kommentar(e)#WASD#GameCulture#Kickstarter

Kommentare-Kommentier-Show


Folgenden Usern gefällt der Beitrag: Kithaitaa, ... und 2 Gästen.
  • Kithaitaa
    #1 | 6. August 2017 um 03:02 Uhr
    GoGo! Ich muss mir zwar noch alle Ausgaben nachbestellen, habe bisher aber bereits positiv durchgeblättert und "reingehört". Die Art von Magazin, die man sich gerne ins Regal stellt und sammelt. Hoffe das klappt, aktuell fehlt der Kampagne allerdings schon bissi Drive und ich habe sogar das Gefühl, dass derzeit nur "Deutsche" supporten. Lese bei RPS, Kotaku & Co. zumindest nix davon. =/

Name:*
E-Mail (wird nicht angezeigt):*
Eigene Homepage (optional):
Dein Kommentar:*
              
Antispam:*
 
Captcha