Nach der erfolgreichen Kickstarter-Kampagne zu seinem Kartenspiel- & Artbook-Projekt "Out of the Woods" hat der Game Designer American McGee über Twitter bekannt gegeben, dass er nun damit begonnen hat das nächste Kapitel der Alice-Abenteuer vorzubereiten. Unter dem Arbeitstitel Alice: Asylum bereitet McGee demzufolge einen Pitch beim Rechteinhaber Electronic Arts vor, bei dem er die Idee für das neue Spiel inklusive Artdesign und einem Finanzierungsmodell vorstellen möchte. Wer über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden bleiben möchte, kann den dazugehörigen Newsletter abonnieren.




American McGee’s Alice - Die Handlung des Spiels ist eine Fortsetzung von Lewis Carrolls Alice im Wunderland und Alice hinter den Spiegeln. Alice hat bei einem Brand des Elternhauses beide Eltern verloren. Weil sie sich die Schuld an deren Tod gibt, zieht sie sich vollkommen in sich selbst zurück und lebt nun in einer Irrenanstalt. Dort ereilt sie der Hilferuf aus dem Wunderland. Bedingt durch ihren geistig kaputten Zustand ist das Wunderland, das im Prinzip nur in Alice' Fantasie existiert, zu einem bedrohlichen und dunklen Ort geworden, in dem die Herzkönigin ein grausames Terrorregime errichtet hat. Um sich selbst und das Wunderland zu retten, muss sich Alice mit Messern bewaffnen und die Herzkönigin besiegen. Ein verlustreicher Kampf gegen das eigene Ich, wie sich herausstellt. Bei den im Spiel vorkommenden "Waffen" handelt es sich beinahe durchgängig um Spielzeuge, wie sie schon zu Carrolls Zeit existierten. Alice' Gegner und Verbündete sind an die Figuren aus Carrolls Romanen angelehnt, teilweise grausam verfremdet, aber immer erkennbar.

Alice: Madness Returns spielt rund elf Jahre nach dem ersten Teil. Nachdem Alice aus dem Irrenhaus Rutledge entlassen wurde, lebt sie nun in einem Waisenhaus in London. Durch die Erinnerungen an den Tod ihrer Eltern immer noch stark traumatisiert, versucht sie mit Hilfe des Psychiaters Dr. Angus Bumby mit ihren seelischen Problemen fertigzuwerden. Als Alice nach einer Therapiestunde auf der Straße einer Katze begegnet, folgt sie dieser und stößt dabei auf eine alte Krankenschwester des Irrenhauses namens Witless. Als diese von Alice Geld erpressen will, bekommt Alice plötzlich heftige Visionen und landet schließlich im Wunderland. Hier trifft sie auf ihren alten Bekannten, die Grinsekatze, die ihr vom Wandel und der Zerstörung des Wunderlands erzählt. In fünf Kapiteln versucht sie nun, die Zerstörung des Wunderlandes aufzuhalten. Für die Übergänge zwischen den Kapiteln blendet das Spiel immer wieder kurzzeitig in Alice reales Leben über. Die dortigen Ereignisse sind Auslöser für Alice Wunderland-Visionen und legen den thematischen Grundstock für die kommenden Spielabschnitte.

1 Kommentar(e)#AliceAsylum#Alice3

Kommentare-Kommentier-Show


Folgenden Usern gefällt der Beitrag: Kithaitaa, CookieMonster, ATeC, HerrBeutel, ... und 2 Gästen.
  • HerrBeutel
    #1 | 6. September 2017 um 10:59 Uhr
    HYPE!

Name:*
E-Mail (wird nicht angezeigt):*
Eigene Homepage (optional):
Dein Kommentar:*
              
Antispam:*
 
Captcha