Wie angekündigt, hat Nintendo gestern Nacht eine neue Nintendo Direct Präsentation veröffentlicht, in der es hauptsächlich um neue Spiele ging, die in den nächsten Monaten für die Nintendo Switch und Systeme der Nintendo 3DS-Familie erscheinen. Die komplette, rund 45-minütige Präsentation gibt es anbei nochmals als Video-Mitschnitt zum Nachholen. Zu den großen Highlights dürfte sicherlich das frische Gameplay-Material zu Super Mario Odyssey gehören, das von Yoshiaki Koizumi vorgestellt wurde. Außerdem wurde ein Switch-Hardware-Bundle sowie eine Nintendo Switch-Tasche im "Super Mario Odyssey"-Design angekündigt.

Desweiteren hat die Rollenspiel-Fortsetzung Xenoblade Chronicles 2 einen Releasetermin und das zur E3 angekündigte Kirby-Spiel für die Switch einen Namen spendiert bekommen. Kirby Star Allies soll im Frühjahr 2018 "gleich mit etlichen charmanten, neuen Tricks" begeistern und allein oder mit bis zu drei Freunden spielbar sein. Als spezielle Überraschung hat Bethesda Softworks zudem angekündigt, dass noch in diesem Winter DOOM sowie im kommenden Jahr Wolfenstein II: The New Colossus auf der Nintendo Switch spielbar sein werden. Weitere Infos gibt es direkt im Video und in der Wall-of-Text anbei.




  • Project Octopath Traveler (Arbeitstitel): Die Entwickler von Bravely Default bei Square Enix präsentieren dieses neue Rollenspiel, das eine faszinierende Mischung aus CG-Animation, Pixelkunst und visueller Zauberei darstellt. Der Titel kommt weltweit im Jahr 2018 heraus. Nintendo Switch-Fans können jetzt schon eine kostenlose Demo-Version ausprobieren, die ab sofort im Nintendo eShop für sie bereitsteht.

  • Splatoon 2: Auf vielfachen Wunsch der Fans steht ihnen ab 16. September die Tümmlerkuppel wieder offen – als Teil eines kostenlosen Updates. Außerdem wurde eine neue Arena, der Grätenkanal, sowie eine extra-große Pluviator-Waffe, der Camp-Pluviator, vorgestellt: wann genau diese zur Verfügung stehen werden, wird noch bekannt gegeben.

  • ARMS: Heute erscheint ein Gratis-Update, das es den Spieler erlaubt, die Tastenbelegung, also die Spielsteuerung, ihren Wünschen entsprechend anzupassen. Zudem steigt mit Lola Pop eine neue Kämpferin in den Ring.

  • Fire Emblem Warriors: Lyndis (oder "Lyn", wie sie ihre Freunde nennen) war eine der Lieblingsfiguren des Game Boy Advance-Originals Fire Emblem. Jetzt wurde bekannt, dass Lyn auch zur ausgedehnten Schar der Helden von Fire Emblems Warriors gehören wird. Das actiongeladene Nintendo Switch-Spiel ist ab 20. Oktober erhältlich – sowohl solo als auch als Teil einer Special Edition.

  • Arcade Archives: Mit freundlicher Genehmigung der HAMSTER Corporation starten einige der beliebtesten Spielhallen-Klassiker von Nintendo demnächst auf Nintendo Switch. Den Auftakt macht am 27. September Arcade Archives: Mario Bros., bald gefolgt von VS. Super Mario Bros., VS. Balloon Fight, VS. Ice Climber, VS. Pinball und VS. Clu Clu Land. All diese Arcade-Titel weisen kleine, feine Veränderungen auf, die sie von den ursprünglichen NES-Spielen unterscheiden.

  • Snipperclips Plus: Zusammen schneidet man am besten ab!: Diese Version des originellen Schnippschnapp-Spiels wurde um mehr als 30 neue Level, neue Herausforderungen und neue Funktionen erweitert. Und es wird erstmals auch im Handel erhältlich sein! Wer die ursprüngliche, digitale Fassung bereits besitzt, kann die neuen Inhalte ganz einfach per Download Code im Nintendo eShop kaufen. Snipperclips Plus: Zusammen schneidet man am besten ab! kommt am 10. November in die Läden.

  • Dragon Quest Builders: Das hitverdächtige Fantasy-Spiel verbindet die kreative Freude am Bauen mit der kämpferischen Action eines Rollenspiels. Die Nintendo Switch-Version ermöglicht den Spielern im Free Build-Modus auf einer großen Säbelzahnkatze zu reiten. Diese erleichtert nicht nur die Fortbewegung, sondern kann auch spezielles Baumaterial für die Spieler gewinnen, indem sie Gegner besiegt. Dragon Quest Builders startet im kommenden Frühjahr.

  • L.A. Noire: Rockstar Games bringt am 14. November L.A. Noire für Nintendo Switch heraus. Es umfasst sämtliche Download-Inhalte, neue Sammelobjekte, Detektiv-Outfits, die spezielle Fähigkeiten verleihen und neue Kameraperspektiven: Weitwinkel- und Schulterblick. Zudem erlaubt ein neuer Joy-Con-Modus die gyroskop-gestützte Bewegungssteuerung. Die intuitiv verständliche Steuerung per Touchscreen ermöglicht außerdem, dass Nintendo Switch-Detektive auch unterwegs ermitteln können.

  • Morphies Law: In diesem einzigartigen Shooter, der in diesem Winter zunächst Konsolen-exklusiv für Nintendo Switch erscheint, können die Spieler die Gestalt ihrer Charaktere verändern – und so ihre Fähigkeiten. Das Spiel erlaubt es ganzen Teams, gegeneinander anzutreten - sowohl lokal als auch online*.

  • Arena of Valor: Die Spieler kommandieren eine Schar von über 35 furchtlosen Helden in diesem zu Anfang kostenlosen Multiplayer-Online*-Kampfspiel. Aus Panzerfahrern, Attentätern, Zauberern, Kriegern und vielen mehr können Freunde eine starke Truppe aufbauen, mit der sie ihre Gegner in Echtzeit niederringen. Die Beta-Testversion von Arena of Valor wird ab diesen Winter gratis zur Verfügung stehen.

  • Nindies: Zusätzlich zu diesen Neuheiten erscheinen in den nächsten Monaten Dutzende von Indie-Spielen für Nintendo Switch. Noch im September kommen das Action-Jump & Run SteamWorld Dig 2 und das neuartige Sport-Rollenspiel Golf Story heraus. Im Winter folgen der Action-Titel Nine Parchments für vier Spieler sowie Battle Chef Brigade, eine Mischung aus Kombo-basiertem Action-Spiel und Match-Three-Puzzle. Das fleischige 2D-Jump & Run Super Meat Boy Forever startet 2018, später dann das taktische Rollenspiel Tiny Metal.

  • Kirby Battle Royale: Kirby steht vor einem Turnierkampf mit seinem bisher zähesten Rivalen ... sich selbst. Das rosa Pummelchen lädt in dem neuen Titel zu den unterschiedlichsten Wettkämpfen im Einzel- und im Mehrspieler-Modus ein. Kirby Battle Royale erscheint am 3. November in Europa. Auf der Nintendo-Website können Fans den 25. Geburtstag des saugkräftigen Helden feiern und seine Lieblings-Kopiereigenschaft wählen.

1 Kommentar(e)#NintendoSwitch#3DS

Kommentare-Kommentier-Show


Folgendem User gefällt der Beitrag: Tim,
  • Tim
    #1 | 15. September 2017 um 11:36 Uhr
    Sehr gute Direct. Mario Odyssey sieht mit jedem Mal besser aus, die Demo zu Octopath Traveler war eine schöne Überraschung, auf ein klassisches Kirby habe ich langsam auch wieder Lust und DOOM und Wolfenstein sind auf jeden Fall ein gutes Vorzeichen, was Third-Party-Support angeht. DOOM wäre vielleicht sogar für mich interessant. Bei den vielen Switch-Spielen von Bethesda fragt man sich, ob da nicht mehr hinter den Kulissen passiert .. zum Beispiel Metroid Prime 4 von id oder Arkane?!

Name:*
E-Mail (wird nicht angezeigt):*
Eigene Homepage (optional):
Dein Kommentar:*
              
Antispam:*
 
Captcha